DF-Erfahrungsberichte

Beiträge
1.170
Bei meinem DF von 2016 sitzt sie Rolle auch fest und schleift seit gut 50T km ohne Probleme leicht am Leertrum.
Wenn man die Rolle beweglich gestaltet und diese sich tatsächlich verschiebt, schleift die Kette dann halt stärker an der Ausleitung aus dem Zugtrum unter der Brücke.
Große Verluste würde ich in beiden Fällen nicht erwarten.
 
Beiträge
1.170
Würde mich interessieren, was da jetzt Standard bei der Auslieferung der neuen DFs ist
und was du selbst geändert hast.

Grüßle aus dem Zabergäu!
 
Beiträge
463
Geändert habe ich nur die Orginal Rolle.
Mit der Flex verjüngt und den äußeren Steg gekürzt eine Unterlegscheibe dazwischen und fertig
 
Beiträge
176
Bei meinem neuen DF aus dem Juli 2021 war auch kein Spacer verbaut. Habe mir dort auch einen eingefügt, da es sonst auch noch an der Bremszughülle gestriffen hat. Das Kettenleitrohr habe ich mit einem Blechhalter fixiert, da es mit dem Kabelbinder alleine immer in verschiedene Positionen gesprungen ist, und dann hat noch mehr geschliffen (und sich vermutlich irgendwann durchgearbeitet hätte).
(Habe aber auch eine Power2max Kurbel und von daher noch einen Q-Faktor von 140, während alle neuen DFs mit 130 angeboten werden).
Gruß, Martin
 
Beiträge
282
Hallo Gemeinde, ich habe gerade ein großes Problem mit meinem DF XL 249.

Gerade bin ich noch auf dem Rückweg von der Arbeit, es läuft gut auf der Landstraße und von jetzt auf gleich zieht das VM nach rechts. Ich vermute zuerst einen Platten, der stellt sich aber bei der ersten Inspektion als nicht vorhanden heraus.

Vielmehr ist es so, dass die Räder nicht mehr in einer Spur zu stehen scheinen, und bei Lenkbewegungen unterschiedlich stark nach rechts beziehungsweise links schwenken. Hat jemand spontan eine Idee, wo ich inspizieren sollte?
Die Lenkung wirkt insgesamt sehr leicht gängig, beide Räder bewegen sich bei Linksbewegung jeweils auch noch nach rechts und links. Die Verbindung scheint also nicht vollkommen verloren gegangen zu sein. Der Übergang von Tiller unten an die Brücke scheint fest zu sein.

Für Hinweise bin ich dankbar.7ABBB0E8-096B-4A8C-9B21-E3F025755066.jpeg
 

Anhänge

  • 4AF8E986-7060-45AD-96E3-3E0A7CFF016C.jpeg
    4AF8E986-7060-45AD-96E3-3E0A7CFF016C.jpeg
    275,8 KB · Aufrufe: 7
Beiträge
2.928
Vielmehr ist es so, dass die Räder nicht mehr in einer Spur zu stehen scheinen, und bei Lenkbewegungen unterschiedlich stark nach rechts beziehungsweise links schwenken.
Da ist bestimmt einer von den 6 Lenkern nicht mehr intakt, oder dessen Anbindung.
Oha, jetzt sehe ich das Bild.
Sei froh, dass diese Verlängerung nicht gebrochen ist!
 
Beiträge
282
Ich meine mich auch daran zu erinnern, dass die früher gerade waren… die alte Lenkung wurde auf diese hier umgebaut… ist nur tatsächlich auf beiden Seiten so…
 
Beiträge
282
Hallo ihr, mein DF XL (abgeholt im Oktober 2019, bestellt im Mai 2019) war zur Reparatur in Dronten (Karrosserieschaden aufgrund von Dummheit - nicht meine Dummheit), bei dieser
Gelegenheit wurde die Lenkung auf die "neue" Version umgebaut und die Sitzaufnahme mit den Hülsen umgebaut...

Was soll ich sagen... die neue Lenkung mit soweit ich weiss veränderten Lenkngsplatten ist sensationell besser und meines Erachtens ein Quantensprung... Das DF läuft nun auch bei höheren Geschwindigkeiten umd die 80 km/h total ruhig und wie auf Schienen...

Zur Sitzaufnahme kann ich noc nichts sagen...

Zur Lenkung... auf jeden Fall ein Update machen (lassen)....
So… nach der heutigen Erfahrung ist der Umbau eher semi-gut, die angesetzten „Dreiecke“ scheinen der Belastung nicht standzuhalten, zumindest scheinen die sich verformt zu haben… also muss wohl der totalumbau her… wir sind da die Erfahrungen? Ich hasse es, ich will fahren, nicht schrauben…
 
Beiträge
516
Habe die neuen Lenkplatten seit Sommer, von ICB. Das ist anders als bei Dir nur ein Teil, da dürfte sich so einfach nichts verziehen.

Finde die super, weniger windanfällig, vor allem aber geringerer Wendekreis (warum auch immer).
 
Oben Unten