DF-Erfahrungsberichte

Beiträge
86
Ort
Bad Dürkheim
die selbst in das Visier reingemachten Belüftungsschlitze hab ich gestern mit Tesa abgeklebt. Die Windgeräusche waren danach immer noch gleich, die Schlitze waren es schon mal nicht.
Geräusche vom Bereich der Schwinge haben eine andere Frequenz und die sind zur Zeit auch nicht das Problem.
Bin auch mal mit den Ohren an der Haube entlang gewandert, es kommt mir so vor, als ob die Geräusche an den Seiten am stärksten sind. Das probier ich mal, die Lüftungsöffnungen halb abzukleben....
 
Beiträge
617
Nachdem ich meine vordere Umlenkrolle gekillt habe (Kette fällt vorne runter, trifft mit dem Schloss auf den Mast, Schloss geht auf, Kette wickelt sich ins Ketten Blatt, Kette geknickt, also vier Glieder raus, dann aber zu kurz, frisst dann die Rolle), musste eine neue her. Icletta sei dank war die innerhalb von zwei Tagen da. Ich musste die verschweißte Scheibe etwas abdrehen (Akkuschrauber plus Feile), dann hat sie gepasst. Da die alte Rolle noch für etwas gut sein sollte und das Kettenleitrohr alleine mir nicht behagt hat, ist die alte Rolle ins Leertrum gewandert. Jetzt habe ich also zwei Rollen. Effekt (sofern ich es mir nicht einbilde): df läuft leiser und vielleicht etwas leichter. Die Kettenlinie passt beim Rettungsring nicht soooo toll, aber beim normalen Blatt sieht sie ganz gut aus. Da ich ja demnächst via Efneo auf ein Blatt reduziere, sollte das dann richtig gut laufen, hoffe ich.IMG_20210502_135124.jpgIMG_20210502_135036.jpg
 
Beiträge
617
o_O Boah ihr müsst auch mal aufhören zu treten wenn es nicht mehr geht.
Mach mal bei einer hohen Kadenz. Bodenwelle & Kurve & hohe Kadenz, von normalem Treten zu klemmender Kette war es etwas mehr als eine Umdrehung. Wenn man das schaffen will, kriegt man es niemals hin.;) Nachdem ich die vier Glieder rausgeschmissen hatte, wollte ich nach einer 12 Stunden Nachtschicht nur noch heim. Da war mir der rauhe Sound egal.
 
Beiträge
12.672
Ort
1050 Wien
Wenn es da nix zu holen gibt Teste die Ohrengeschichte. Wenn das nix hilft nimm die in ear active noise canceled headsets (hab den WI-1000X Sony im Einsatz).
hört sich interessant an..
da ich die kleinen Bluetooth-Ohrdinger leider ständig verliere, hab ich jetzt mal den von dir genannten WI-1000x auch bestellt..
der sollte sich nicht so leicht verlieren
 
Beiträge
637
Ort
Bird Mountains
Soeben kam die Mail, es kommt ein Päckchen aus NL... :)
Weil ich aber bisher nichts mitbekommen habe, ob bei anderen ebenfalls das Tretlagergehäuse bricht, mal die Frage in die Runde: Habt ihr es mal damit zu tun gehabt?
Ist mir nun zum zweiten Mal passiert, letztes Jahr um die Zeit hatte ich das gleiche Problem.
Knackt wie ein Klick beim treten.
Die Schellen am Schlitten habe ich, soweit mir bekannt ist, an der empfohlenen Position mit 8Nm angezogen.
 

Anhänge

  • 78C5006B-DF59-42A1-A593-DD11FB270162.jpeg
    78C5006B-DF59-42A1-A593-DD11FB270162.jpeg
    79,6 KB · Aufrufe: 81
Beiträge
86
Ort
Bad Dürkheim
treten die Windgeräusche mit Haube in den Vordergrund

dazu gibt es neue Erfahrungen/Erkenntnisse.

die Lüftungslöcher seitlich waren es nicht.
Beim Umbau von meinem Visier musste ich an der Schraube bei der Mechanik ein Loch reinbohren, um das Visier ab und dran zu bekommen, samt Mechanik. Dieses Loch hatte ich vergessen abzukleben und hat wohl ein kleines bisschen dazu beigetragen das Geräusche entstehen. Aber in keinem grossen Ausmaß.

Da ich seit dem Umbau auf Elastomere nur mit Haube gefahren bin, dachte ich das kann nur von der sein.
Aber heute konnte ich das nochmal genau beobachten mit den Geräuschen. klar, ab 50 wird es halt nun mal lauter.
Doch die Art von Strassenbelag ist der entscheidende Faktor!
Es gibt Strassenbelag, da ist alles ruhig. Und sobald man auf einen "anderen" Belag fährt, geht dieses nervige Geräusch wieder los. Es sind also keine Windgeräusche oder Geräusche von der Haube. Reifen/Belag macht die Musik.
Gibt es da vielleicht eine Möglichkeit das zu unterbinden? Oder bleiben jetzt nur noch Ohrenstöpsel? :unsure:
 
Oben