DF Erfahrungsberichte

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von Jupp, 24.10.2014.

  1. Jack-Lee

    Jack-Lee

    Beiträge:
    21.525
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    DF
    @Piet : Wird mit alten Sägeblättern (ist gehärteter Stahl) beim Milan schon lange gemacht.
    Faserverbundwerkstoffe reagieren extrem empfindlich auf Säge/Schleifeinflüsse (5mm Carbon kann man prima mit ner stumpfen Holzsäge schneiden)
    Die Stahlunterlage verhindert beim Aufsetzen "Materialverschleiß" an der Karosse. Wenn die Blätter dann mal durch sind, einfach tauschen.

    Gruß,
    Patrick
     
  2. Sunny Werner

    Sunny Werner

    Beiträge:
    5.296
    Alben:
    6
    Ort:
    Vorarlberg, Österreich
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Toxy-LT
    Ja, genau
     
  3. henningt

    henningt gewerblich

    Beiträge:
    2.162
    Alben:
    3
    Ort:
    Große Straße, 28870 Ottersberg
    Velomobil:
    Milan
    Also unter meinem ist schwarzer Kunststoff…
     
  4. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    20.215
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    OT-Beiträge entsorgt ... Hier geht es um Fahrberichte zum DF.
     
  5. madeba

    madeba

    Beiträge:
    4.126
    Ort:
    31848 Bad Münder
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    ICE Vortex
    die gibts ab Werk. Sägeblätter sind DIY...
     
  6. Dieter Lutz

    Dieter Lutz

    Beiträge:
    644
    Alben:
    1
    Ort:
    88356 Ostrach
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Catrike Expedition
    Sodele, jetzt habe ich mal etwas 10w40 Motorenöl in die Federbeine eingeträufelt, vor der gestrigen 75 km Ausfahrt. Denn ich möchte nicht, dass sie nach kurzer Zeit rostig aussehen. Was kann ich berichten, jetzt bewegen sie sich wenn ich beim einsteigen
    hin und her schwanke. Leider muss ich eingestehen nur einen Schnitt in Bewegung von 36,2 km/h erreicht und das bei nur leicht hügelig, nur 2x Pippi pause.
    Wie macht Ihr das, mit dem Schwitzwasser an den Wänden und am Boden ??? Eine Haube ( Bitte, Bitte, lieber Daniel ) sollte ich schon noch haben, nicht nur zur Schwitzwasservermehrung, sondern um die Kälte draußen zu lassen.

    Viele Grüße
    Dieter
     
  7. dooxie

    dooxie

    Beiträge:
    5.418
    Alben:
    20
    Ort:
    92272 Freudenberg
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    Catrike Expedition
    ich kann zwar nicht fürs DF sprechen, aber das dürfte ja für alle VMe gelten.
    bei kühlem Wetter mit geschlossener Haube wirds schon feucht innen. Mein S stell ich mit der Nase auf eine Styrodurplatte, dann kann die Soße zum Lüftungsloch rauslaufen.
    Daniel hat nach dem Velomobil-Bad am Bodensee die ganze Kiste einfach über den Kopf gehalten.
    Ansonsten kann man innen auswischen, wenns einem zu viel wird.
    Richard
     
    Little Willy gefällt das.
  8. Sunny Werner

    Sunny Werner

    Beiträge:
    5.296
    Alben:
    6
    Ort:
    Vorarlberg, Österreich
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Toxy-LT
    Hallo Dieter, hast du das Loch vorne schon zugemacht?
    Bei mir bleibt es noch schon trocken im Innenraum, wieso ist es bei dir so Nass?
    Der Schaumdeckel kannst ja in diese Jahres Zeit auch schon für die Wärme verwenden.
     
  9. Dieter Lutz

    Dieter Lutz

    Beiträge:
    644
    Alben:
    1
    Ort:
    88356 Ostrach
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Catrike Expedition
    Da der "Alte Mann" eben etwas (zugempfindlich) ist, fahre ich ab etwa 8° mit Schaumdeckel, aber das Lüftungsloch habe ich noch offen, geht noch mit kurzen Hosen. Die lange Hose habe ich nur dabei, muss sie aber in einen Wasserdichten Seesack stecken, sonst wird sie feucht vom Schwitzwasser.
    Hallo Werner, bei Dir ist es eben noch viel wärmer !
    Hallo Richard, merkt man einen Unterschied normal zur Wabe ?
    Bei der heutigen Ausfahrt, nur eine Stunde locker, nur 27er Schnitt war noch alles trocken im DF le, nur ich war etwas angeschwitzt.

    Viele Grüße
    Dieter
     
    weltenspiegel gefällt das.
  10. dooxie

    dooxie

    Beiträge:
    5.418
    Alben:
    20
    Ort:
    92272 Freudenberg
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    Catrike Expedition
    Bei Minusgraden merke ich einen Unterschied, die Wabe ist da wärmer wenn man ein dünnes Hemd anhat und mit den Armen anliegt. Sehr angenehm.
     
  11. Dieter Lutz

    Dieter Lutz

    Beiträge:
    644
    Alben:
    1
    Ort:
    88356 Ostrach
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Catrike Expedition
    Danke Richard, da werde ich doch einfach mal so einen kleineren Zuschnitt von einer weißen 4 oder 5 mm dicken ganz leichten Wabenplatte an die Seitenwand Kletten. Leider fällt mir im Moment nicht der richtige Namen dieser Platte ein.
    Gut, dahinter wird dann das Schwitzwasser immer noch vorhanden sein, runterlaufen, aber meine Unterarme - Hemd bleibt dann vielleicht von der Wandungs - nässe verschont.
    Werde es testen und dann wieder bei Gelegenheit berichten.
    Viele Grüße
    Dieter
     
  12. Krümi

    Krümi

    Beiträge:
    2.776
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1
    Hallo Dieter,
    ich würde es vielleicht mal mit einer Korkplatte versuchen, gibt es in sehr dünn und sie ist leicht und fühlt sich angenehm an!

    Lieben Gruß von
    Martina
     
  13. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    20.215
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    Martina, Kork saugt aber auch das Schwitzwasser auf und fängt dann an zu müffeln ...

    Dieter muss einfach nur langsamer fahren, dann gibt es wenig Probleme ...
     
  14. fan-dan

    fan-dan

    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Zürich
    Velomobil:
    Sonstiges
    Unsinn. Kork saugt nicht, schwimmt ewig, hält Flaschen dicht.
     
  15. henningt

    henningt gewerblich

    Beiträge:
    2.162
    Alben:
    3
    Ort:
    Große Straße, 28870 Ottersberg
    Velomobil:
    Milan
    Richtig. Der Sitz auf meinem Trike war auch mit Kork belegt und hat 13 Jahre literweise Schweiß abbekommen (y)
     
  16. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    20.215
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    Saugen war vielleicht falsch ausgedrückt ... Denk mal an einen Weinkorken, der lange nach Wein riecht ... ob das bei Schweiß besser ist?
     
  17. bike_slow

    bike_slow

    Beiträge:
    3.805
    Alben:
    4
    Ort:
    48317 Drensteinfurt
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Troytec Revolution
    Kork kann auch versiegeln; dabei bleiben die dämmenden Eigenschaften (Schall nicht ganz vollständig / Wärme vollständig) erhalten.
     
  18. Delta Hotel

    Delta Hotel

    Beiträge:
    5.239
    Alben:
    1
    Ort:
    31174
    Es ist besser, ich habe mir Schuheinlagen aus Kohlefaser und Kork als Decklage angepasst und bin von den Eigenschaften begeistert und das die nun
    stark riechen kann ich nicht sagen da habe ich welche die schlimmer sind:D.
    Im Boots bau und bei Windkraftanlagen wird Kork im Laminat als Zwischenlage genutzt, warum die dss machen :D?
    Im VM Bau gbt es viele gute Möglichkeiten es einzusetzen aber da müssen wir noch drauf warten bis das mal in Serie
    umgesetzt wird.
     
  19. Felix

    Felix

    Beiträge:
    13.653
    Alben:
    1
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Ich hab den in meinem Boot: Marinekork.com

    Stabil und angenehm auf der Haut! Wenns nur um den Schulterbereich geht ist das ne gute Lösung, einlaminieren würde ich es nicht, dafür ist es zu schwer.
     
    dooxie gefällt das.
  20. Delta Hotel

    Delta Hotel

    Beiträge:
    5.239
    Alben:
    1
    Ort:
    31174
    nicht unbedingt, 1mm fertig verklebt im Laminat bringt soviel Gewicht wie eine Lage Glasgwebe 160g geträngt
    ist aber ca. 6-7 mal so dick!
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden