DF-Erfahrungsberichte

Beiträge
3.732
Ort
BELGIEN
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
@Sandro Oh, dass ist noch besser umgesetzt als bei mir. (y)
Ich wollte nicht bohren. Inzwischen meine ich, dass bei mir das Visier zu aufrecht steht und sich aerodynamisch ungünstig verhält. Deine ist selbstgebaut?
Hast Du eine Haube? Wenn ja, passt die noch?
Wie machen sich die Sturmstreifen? Ist es windstabiler geworden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
678
Ort
Marburg
Velomobil
DF XL
Liegerad
Velomo HiFly
Das Visier sieht aber aus wie eine Guillotine für den Hals :oops:
Keinesfalls. Das Visier ist nur an einer Stelle mit der Karosse per Klettband verbunden. Es stützt/stabilisiert sich durch den Luftwiderstand selbständig, ist im Winkel verstellbar, wiegt nur ein paar Gramm - einfach ein geniales Teil. Da stecken hunderte Stunden nachdenken drin ;):ROFLMAO:
Muss ich auch mal hier vorstellen :)
 
Beiträge
678
Ort
Marburg
Velomobil
DF XL
Liegerad
Velomo HiFly
@Sandro Oh, dass ist noch besser umgesetzt als bei mir. (y)
Ich wollte nicht bohren. Inzwischen meine ich, dass bei mir das Visier zu aufrecht steht und sich aerodynamisch ungünstig verhält. Deine ist selbstgebaut?
Hast Du eine Haube? Wenn ja, passt die noch?
Wie machen sich die Sturmstreifen? Ist es windstabiler geworden?
Das Bohren war nach den ersten Kratzern nach einem Umfaller nicht mehr so schmerzhaft. Das Visier lässt sich im Winkel verstellen und dadurch kann ich entscheiden, ob ich z.B. die Luft direkt ins Gesicht (Mund, Nase, Stirn) oder darüber geleitet bekomme.
Eine Haube hatte ich nur kurz getestet. War für mich zu wenig Belüftung. Wenn ich ein Naca Duct habe werde ich es vielleicht nochmal probieren.
Die Haube passt auf die Spiegel aber die Spiegel sind dann natürlich nutzlos.
Die Sturmstreifen haben letzendlich nicht viel gebracht. Die Optik gefällt mir aber und vielleicht hilft es ja etwas. Was viel gebracht hat war die Veränderung der Lenkplatten.

Würde mich auch im Vergleich mit meiner Lösung interessieren.
W.
Ich werde das die nächsten Tage mal ausführlicher zeigen. Ist eigentlich total simpel aber sehr effektiv.
 
Beiträge
365
Ort
Hamburg/Utrecht
Velomobil
DF XL
Liegerad
Challenge Taifun
Ich hoffe, das passt hier in den Thread: Beim klarmachen meines XL heute morgen hab ich gesehen, dass eine Radscheibe beginnt, sich von der Felge zu lösen..

Nimmt man für sowas das Allheilmittel aus dem Sikaflex-Sortiment oder gibt es da auch etwas anderes, wovon man nicht 99% wegwerfen muss, weil man keinen Platz für die Kleberkartusche im Gefrierschrank hat? :)
 
Beiträge
216
Bei Klebern, die nicht oder nur schlecht ablösbar sind, bitte bedenken, daß die Scheibe beim Speichenbruch wieder runter muß.
Bei mir haben sich die Scheiben auch gelöst. Dann habe ich die Scheiben mit einem sehr guten Kleber wieder angeklebt, was ich beim ersten Speichenbruch dann leider bereut habe.
Jetzt ist die Scheibe wieder mit Sikaflex angeklebt. Das bekommt man bei Bedarf wieder gut runter.
 
Beiträge
1.149
Ort
Bei Donauwörth, demnächst FFB
Velomobil
DF
Trike
ICE Sprint
Gibt es eine Zeichnung der lenkgrometrie. Wo ist zb genau die lenkplatte verbaut?
Wie komme ggf. dran (brücke/Steg im innenraus lösen)?
Bei den ersten Modellen kommt man seitlich schlecht dran.
 
Beiträge
550
Beim Auto würde man die Lenkplatte am Ehesten als Achsschenkel bezeichnen. Beim DF ist das der Aluwinkel unter dem vorderen Stoßdämpfer - optimal sichtbar, wenn Du das Vorderrad abbaust.
 
Beiträge
2.422
Velomobil
DF XL
Meine Umrüstung hatte ich ja wieder rückgängig gemacht und hab mich erstmal damit abgefunden - bin schließlich 40Tkm auch so gefahren...
Jetzt bemerkte ich kürzlich, dass bei schneller Fahrt und Wind wieder Unruhe im Fahrzeug ist.
Was war die Ursache: Die eingeklebten Lager in der HR-Nabe waren wieder locker mit entsprechend großen Spiel.
Wer sich mal die Tragheitsmomente am drehenden Rad anschaut, versteht warum das Fzg dann bei Seitenwind eine selbstlenkende HR-Achse hat und anluvt.
Gestern Abend neu verklebte Lager brachten dann heute die Gewissheit...
 
Beiträge
550
Ich würde davon ausgehen, dass Du gegen den Winddruck lenkst und Spannung auf dem Fahrwerk in Richtung Lee erzeugst. Wenn dann der Druck nachlässt, lässt die Spannung (also Du) langsamer nach und Du lenkst minimal nach Lee. Du kann man auch durch ich ersetzen, geht mir genauso.
 
Beiträge
686
Ort
86529
Velomobil
Quest Carbon
@PeterH Hattest Du die Lager nicht erst vor kurzem eingeklebt? Ich warte jetzt seit knapp einer Woche auf das Loctite 641, soll Anfang kommender Woche da sein... Ich glaube, ich bestelle mir gleich noch neue Lager. Bis alles beisammen ist, ist eh' August und Urlaub.
 
Oben