DF-Erfahrungsberichte

Beiträge
332
Ort
A-5211 Friedburg
Velomobil
DF XL
Hallo @Krampus, das ist aber eine Sch... Nachricht von Deiner Seite , tut mir echt leid. Super dass Du nur kleine Blessuren hast.
Was ich weiss machen die Händler ( Velomobilize, Elmi etc.?) eher nur kleine Reparaturen, die gröberen Dinge gehen alle eher nach Dronten zu ICB - höchstens es gibt einige richtig gute Carbon Experten in der Nähe - in Salzburg gab/gibt es Carbotech, aber keine Ahnung ob das Sinn ergibt dort nachzufragen. Alles Gute Latzke
 
Beiträge
30
Hey @latzke , vielen Dank für die Anteilnahme und den Tipp! Oh, Du bist mittlerweile auch mit einem DF unterwegs? : )
Triple M hat mir Google auch nahegelegt - vielleicht ist das einen Versuch wert, auch wenn das halt Carbon- und nicht Velomobilspezialisten sind. Die liegen auf jeden Fall recht nahe zu mir!

@Sunny Werner Das DF XL hab' ich bei Elmar gekauft; den hab' ich eh auch schon kontaktiert.

Hat jemand von Euch schon mal so umfassende Reparaturen machen lassen und Erfahrungen, was die Kosten angeht? Schon klar, dass das sehr fallabhängig ist, aber ich hab' so gar keine Idee, wie teuer Carbonreparaturen zu Buche schlagen.
 
Beiträge
550
Oh Sch... Gut, dass es für Dich relativ glimpflich ausgegangen ist. So wie Du die Schäden beschreibst: wäre da nicht unter Umständen ein gebrauchtes VM schneller und billiger?
 
Beiträge
550
Bremshebelverlängerung - Check
Wegen der Handyhalterung war Bremsen immer etwas unbequem. Da meine Drohne beim Absturz ein Fahrwerksteil eingebüßt hat (merke: niemals unter der Dachzuleitung durchfliegen), waren 15 cm Carbonrohr 10x1 übrig. Das wurde in zwei Teile zerlegt, eines davon längs 3mm breit auf 4cm eingeschnitten, dann über dem Hebel zusammengesteckt. Ich kriege das mit meiner Handkraft nicht einmal nennenswert gebogen, abgebrochen schon gar nicht. Dann gab es noch einen Trigger rechts - ich HASSE Gripshift! Mehrgewicht am Bremshebel unter 20 Gramm, Trigger habe ich nicht gewogen.
IMG_20200419_140104.jpg
 
Beiträge
332
Ort
A-5211 Friedburg
Velomobil
DF XL
@Krampus : mein DF-xl habe ich seit Anfang Juli, es hat inzwischen knapp über 8000 km darauf, es läuft gut. Wenn dein Malheur und Corona vorbei sind könnten wir uns einmal in Seewalchen treffen, bin gestern um den See gefahren. Alles Gute und möglichst schnelle Reparatur deines DF-xl.
 
Beiträge
6.435
Ort
Irgendwo
Hat jemand von Euch schon mal so umfassende Reparaturen machen lassen
Ja, so wie du beschrieben hast ist es viel Arbeit, wenn du es nur kleben lasst, nicht neu lackierst, sparst du Gewicht und Geld..
Wenn du Gerne bier trinkst kannst auch zu karbonkunst gehen, er macht das, oder lasst es dir machen Und musst ihm dafür genug geben (Material und Zeit) und dann noch Bier trinken
 
Beiträge
30
@Krampus : Wenn dein Malheur und Corona vorbei sind könnten wir uns einmal in Seewalchen treffen, bin gestern um den See gefahren.
Sehr gerne! : )

So wie Du die Schäden beschreibst: wäre da nicht unter Umständen ein gebrauchtes VM schneller und billiger?
Ja, das werde ich freilich abwiegen, sobald ich eine Idee habe, was die Reparatur kosten und welches Resultat die produzieren wird. Im Moment bin ich da noch recht planlos.

Ja, so wie du beschrieben hast ist es viel Arbeit, wenn du es nur kleben lasst, nicht neu lackierst, sparst du Gewicht und Geld..
Wenn du Gerne bier trinkst kannst auch zu karbonkunst gehen, er macht das, oder lasst es dir machen Und musst ihm dafür genug geben (Material und Zeit) und dann noch Bier trinken
Dass man den Schaden sieht, würde mich nicht stören - im Gegenteil könnten die "Narben" ja auch ganz interessant aussehen. Ganz ohne Lackieren kann ich mir's aber auch nicht vorstellen. Auf der oberen (nur klarlackierten) Hälfte würde mich das nicht stören, aber die untere Hälfte ist leider weiß lackiert und da sind die ganze Seite entlang Furchen, die teils bis auf's Material durchgehen. Mir wäre es sogar lieber, anstatt hier nachzulackieren den weißen Lack abzubekommen, die Schäden zu reparieren und dann nur Klarlack darüberzugeben. Aber ich weiß nicht, ob man das Carbon vernünftig vom Lack befreien kann und wie das da drunter aussieht. Werd' ich diese Woche mal mit den jeweiligen Spezialisten besprechen. : )

Bierfreund bin ich keiner, aber für das Velo bin ich da absolut bestechlich. ^^
 
Beiträge
536
Ort
Mittelfranken
Liegerad
HP Streetmachine
Hat der Spannarm vom Schaltwerk kein Feststellerknopf?
Heute die hintere Rolle wieder eingebaut. Vorher allerdings festgestellt, dass die Rolle nicht in der Mitte der Achse ist (4mm und 5mm Überstand). Beim zweiten Versuch wohl richtig herum eingebaut, und nun ist das Geräusch erstmal weg. Ab morgen werde ich das df wieder fahren.
Woher das knarzen kommt oder kam, kann ich nicht sagen. Gefunden habe ich nichts.
 
Beiträge
92
Ort
Düsseldorf
Velomobil
DF XL
Hallo zusammen,

ich habe mal eine recht simple Einsteigerfrage:

Bei meinem DF habe ich festgestellt, dass beide Vorderräder etwas Spiel haben.

Die Rad schrauben ist fest.

Ist das so okay?

Ist mir bisher halt nicht aufgefallen.

Schöne Grüße & vielen Dank im Voraus!

Thorsten
 
Beiträge
550
Hallo zusammen,

ich habe mal eine recht simple Einsteigerfrage:

Bei meinem DF habe ich festgestellt, dass beide Vorderräder etwas Spiel haben.

Die Rad schrauben ist fest.

Ist das so okay?

Ist mir bisher halt nicht aufgefallen.

Schöne Grüße & vielen Dank im Voraus!

Thorsten
In welcher Richtung? Aufhängung vs. Fahrzeug oder Rad vs. Aufhängung oder Felgenbett vs. Nabe?
 
Beiträge
550
Ja, wird klarer. Nur bleibt die Frage, ob sich da die gesamte Aufhängung mit bewegt hat (Querlenker, Federbein, Bremsplatte) oder nur das Rad. Um das rauszufinden: mach mal die Feststellbremse zu und wackel dann. Wenn es dann nicht mehr wackelt, hat das Rad Spiel auf der Achse - das hat es bei mir nicht, sollte es auch nicht haben. Wackelt es dann immer noch: Aufhängung hat Spiel zur Karosserie. Hat sie bei mir auch nicht, sollte sie auch nicht. Der Unterschied wäre aber für die weitere Fehlersuche wichtig.
 
Beiträge
1.735
Ort
Wanne-Eickel
Velomobil
DF XL
Trike
HP Scorpion
Sodele das Kapitel Knarzen geht weiter.


Das tritt nur bei starken Steigungen auf dem kleinen Kettenblatt auf. Mir wurde empfohlen mal das Tretlager nachzuziehen, ob das vllt etwas Spiel hat. Werde also die Tage mal bei Tri-Mobil vorbeischauen...

Ansonsten sonst jemand noch ne Idee?

Alle Schrauben sind fest.
Alle Umlenkrollenschrauben sind fest.
Gefühlt 30g Montagepaste zwischen Schlitten und Mast
Keine sichtbaren Risse im Mast

Ich bin langsam ratlos...
 
Beiträge
12.228
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
ist das eine optische Täuschung oder bewegt sich das Tretlagergehäuse ?
der "Mast" für den Umwerfer, das Kreuz bewegt sich beim Treten hin und her...
 
Beiträge
678
Ort
Marburg
Velomobil
DF XL
Liegerad
Velomo HiFly
Sodele das Kapitel Knarzen geht weiter.
Das klingt schon sehr ähnlich wie bei mir im letzten Jahr.

Eine Lösung konnte ich nicht finden, habe auch alle Schrauben (Tretlager, Kurbeln, Pedale, ...) überprüft. Bei mir ging das Knarzen im Herbst mit sinkenden Temperaturen von alleine weg und ist jetzt leider wieder zurück :eek:.
 
Oben