DF-Erfahrungsberichte

Beiträge
767
Ort
Hennef, 53773
Velomobil
DF
Gestern Abend habe ich bemerkt, dass die beiden inneren vorderen Blinker-LED schwach glimmen. Heute ist es immer noch so ...

Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann?

Außer dem ziemlich feuchten Innenraum-Klima fällt mir nichts Außergewöhnliches ein, und wenn's daran liegen sollte, warum glimmen dann nur die inneren vorderen?
Hatte auch mal. Das Kellermann- Blink Relais war feucht geworden nachdem es wieder trocken war war alles wieder OK
 
Beiträge
273
Ort
Schüttorf
Velomobil
DF XL
Mittig zusammengeklappt und dann links in den Heckraum geschoben, da stört er nicht.
Meiner ist aber etwas weiter ausgeschnitten, weil es mir zu eng an der Nase war...
Grüße
Jörg
Wie gut verträgt der Schaumdeckel ein "Knicken"? Biegt dieser sich nach dem Knicken in den Ursprungs-Zustand zurück?
 
Beiträge
684
Ort
Beckum
Velomobil
DF XL
Liegerad
Eigenbau
Biegt dieser sich nach dem Knicken in den Ursprungs-Zustand zurück?
Nein, wie von @Fritz bestätigt, bleiben drin, bzw Deckel geht nicht in Ausgangsform zurück.
wenn ich den Deckel verwende und links und rechts festmache, dann ist aber die normale Form soweit wiederhergestellt.
Bei mir ist der hochgebogene Rand am Halsausschnitt weiter ausgeschnitten, daher dort kein Stresspunkt für das Material. Beim Originaldeckel wäre das so.
grüsse
Jörg
 
Beiträge
235
Ort
48341 Altenberge
Velomobil
DF XL
Liegerad
ZOX 26 Low
Hallo,
gibt es Bilder, auf denen ich die vordere Umlenkrolle und die Befestigung des Leertrum-Rohres erkennen kann?
Über die SuFu bin ich leider nicht fündig geworden.
Ich hatte jetzt zweimal hintereinander vorne Kettensalat und kann keine Unregelmäßigkeit entdecken, außer vielleicht, dass die Kette aus dem Leertrum-Rohr ziemlich schräg raus läuft.
 
Beiträge
810
Ort
bei Heilbronn
Velomobil
DF XL
Schätze, ein Bild wird dir nichts bringen.
Beschreibung der näheren Umstände für den „Salat“ und Kettenlatt/Kassettenkombi könnten bei der Fehleranalyse helfen.
 
Beiträge
5.040
Ort
Flensburg
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Radnabel ATL Klassik
die vordere Umlenkrolle
Als ich bei meinem 1. DFXL10, von einer gezahnten auf eine zahnlose Umlenkrolle wechselte, hatte ich auch mehrere Kettenabwürfe.
Das Problem konnte ich mit einem spürt Kunststoff den ich unter die Umlenkrolle klebte weg bekommen, es blieb kein Platz, das die Kette von der Rolle konnte.
 
Beiträge
6.520
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Ich weiß, dass ich aus meiner Hinterradfederung einen zusammengerollten, schwammartigen Ring herausgepult habe. Das wird das Reibungselement gewesen sein. Ein neues habe ich erst bestellt. Über Erfolg oder Nichterfolg kann ich also noch nicht berichten.
Was auch immer ich da laut Erinnerung herausgepult habe, die Reibungselemente waren es nicht - die waren wohlbehalten und fettgetränkt an Ort und Stelle.

1578901935078.png

Ich habe sie trotzdem ausgetauscht.

Auch neu ist die vordere Umlenkrolle. Die Achse hat jetzt eine Scheibe aufgeschweisst, die die Rolle am zu weit nach links rutschen hindert, das sollte aber besser nicht passieren, denn dann würde die Rolle an dieser Scheibe schleifen. So ganz durchdacht scheint mir das nicht zu sein.

Das Fahrerlebnis war heute Morgen jedenfalls einiges leichter und ruhiger. (y)
 
Beiträge
5.760
Ort
92272 Freudenberg
Velomobil
DF
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Velomo HiTrike GT
Leertrum-Rohr ziemlich schräg raus läuft
in das Leertrum-Rohr läuft sie doch rein und nicht raus.
Kettensalat vorne? also Kette vom Kettenblatt nach rechts abgeworfen? (Links abgeworfen macht Kettenknoten um die Kurbel herum ;))
Hast Du keinen Umwerfer? Der sorgt normalerweise dafür, dass sie nicht vom Kettenblatt abläuft.
Bei mir im dF-Spezial gabs noch nie Kettenabwurf, obwohl kein Umwerfer. Hat Daniel gut eingebaut..
 
Beiträge
235
Ort
48341 Altenberge
Velomobil
DF XL
Liegerad
ZOX 26 Low
in das Leertrum-Rohr läuft sie doch rein und nicht raus
... bei mir auch ... ;)

Die Probleme traten beim Hochschalten - mit Umwerfer - von 34 auf 61 auf:

Zuerst wollte es gar nicht hochschalten und dann ging es plötzlich zu weit, mit einem Kettenknoten um die rechte Kurbel ...

Heute Nachmittag werde ich die Schaltung überprüfen und ggf. neu justieren.

Bisher hatte der Wechsel der Kettenblätter immer sauber funktioniert. Das 34er benötige ich hier im Münsterland allerdings auch sehr selten :sneaky:
 
Beiträge
3.513
Ort
BELGIEN
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
Die Brücke zwischen den Radkästen ist mit was verklebt? Sicher nicht 2K, dass wäre zu dauerhaft... oder?
Hat sich bei mir gelöst, konnte an der Rutsche nach links ziehend einen 4er Inbus rechts unter die Brücke schieben.
Habe MS Polymer Kleber genutzt, allerdings über Nacht zum trocknen nicht beschwert und auch in der kalten Garage stehen gelassen.
Die ersten 150 km waren OK, danach hörte ich öfters ein lautes Knarschen. Muss heute Abend noch genauer suchen.
 
Beiträge
3.513
Ort
BELGIEN
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
Muss noch genauer (im Forum) suchen.
Hier steht etwas .... (geht um lockeren Tretlagermast)
Hoffe, dass das tatsächlich "nur" schlecht geklebt war und nichts konstruktives. Scheine ja der Erste mit diesem Problem zu sein, sollten andere DF Fahrer aber ggf. mal darauf achten.
Das Problem hat sich durch knarzende Geräusche beim Anfahren in der letzten Woche wohl auch schon angekündigt.
Aber beim VM hat man ja immer mal irgendwelche Geräusche, die i.d.R. schwer zu lokalisieren sind.
 
Beiträge
2.041
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
Die Brücke zwischen den Radkästen ist mit was verklebt? Sicher nicht 2K, dass wäre zu dauerhaft... oder?
In dem erwähnten Thread steht:
Nach meinen Infos handelt es sich bei dem verwendeten Kleber um Megabond 2000 (schwarz). Ist allerdings recht zähflüssig.
mein Mast war ja genauso lose - den haben wir damals aber erst mal ganz rausgemacht, und nach anschleifen aller Klebeflächen mit Megabond neu eingeklebt.
 
Beiträge
9.940
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
MS Polymer Kleber allerdings über Nacht zum trocknen nicht beschwert
Das trocknet nicht, das härtet aus mit Luftfeuchtigkeit, die hindiffundieren muß. Rechne mal mit 5 mm pro Tag bei Zimmertemperatur ab freier Fläche. Also bei der Brücke mind. 2 Tage warm unbelastet stehen lassen.
Der Megabond braucht nur 24h bei Zimmertemperatur

Gruß,

Tim
 
Beiträge
3.513
Ort
BELGIEN
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
@Christoph Moder Bei Dir ging es ja um Trichter-Mast-Verbindung.
Der Megabond ist ein 2K Kleber. Die alte Klebenaht (zwischen Radkasten und Brücke) ist mit einen flexiblen Material versehen.
Kann das sein, das an den verschiedenen Stellen verschiedene Kleber genutzt werden/sollen?

@TimB Megabond oder MS Polymer was würdest Du nehmen?
 
Oben