Der neue "unsere zerstörten Teile"-Thread

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von TitanWolf, 06.01.2015.

  1. KurtW

    KurtW

    Beiträge:
    136
    Ort:
    47495 Rheinberg
    Liegerad:
    Sonstiges
    Autsch, Riss bei 1,1 bis 1,2 mm Felgenwand stärken. Die hatte ich bisher weiter runtergefahren. Danke fürs Messen bei mir wird Inspektion fällig.
    Kurt
     
  2. mclien

    mclien

    Beiträge:
    364
    Liegerad:
    Eigenbau
    So in etwa, ja. Bewegung (ohne Last) war schon in Woche 2-3 angesagt. Danach 10kg (das ist in etwa das passier, wenn man an der Stuhlkante sitzt und das Bein "abstellt". In Woche 6-7 dann halbes Körpergewicht (also stehen im Gleichgewicht, aber nicht gehen) und seit letzte Woche dann Volllast. Alles immer "solange es nicht weh tut" und ggf. mit Hilfe von Gehstützen.
    Wichtig ist halt, dass man die Muskeln wieder schnell ind Training bekommt, weil die Muskeln halt die Lymphflüssigkeit "wegpumpen". Also das berühmte "Wasser in den Beinen" so schnell wie möglich vermeiden.

    und danke für die Besserungswünsche.
     
  3. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    6.081
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    ziemlich genau so sieht das bei mir auch aus. Mittlerweile schon seit fast 20 Jahren.
    Hab ich mir nach mehreren OPs inklusive 'nach krummer Ausheilung noch mal zum Geradestellen Durchsägen :confused:' inklusive leckerer Wundheilungsstörung (n) damals auch gedacht. Man gewöhnt sich daran unter der Haut Schrauben tasten zu können. Voll auf Cyborg oder so :cool:
    Aber fälle Deine eigene Entscheidung. Ich spüre meine Platten, wenn ich mal länger zu heftig rumspringe (ok, muss schon heftig sein - im normalen Alltag merk ich nix). Der Knochen federt halt und läßt die Platte etwas reiben.
     
    Gwynfor und Klaus d.L. gefällt das.
  4. Sawittchen

    Sawittchen

    Beiträge:
    76
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    C53B6BDE-AB6E-4013-AAB8-8A447FE99A07.jpeg

    Ich weiß nicht, ob sich hier ein Defekt ankündigt, aber mein Radcomputer spinnt ... bin niemals so schnell gefahren, nicht hier im Berliner Um-/Flachland - trotzdem witzig :D
     
  5. Kompost

    Kompost

    Beiträge:
    127
    Ort:
    Köln
    Liegerad:
    Flux S-800
    Trike:
    ICE Adventure
    91,08km/h ist doch ok. Hier vermute ich fast ein Defekt:
    6BA9D0B1-0822-4D9B-826D-65B077C4B504.png

    MfG
    Matthias

    P.S.: Und Nein, es war kein Alpha7
     
    GandalfderGraue und Sawittchen gefällt das.
  6. Sawittchen

    Sawittchen

    Beiträge:
    76
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    Ist ja krass, Matthias! :ROFLMAO::LOL::D Genial! Da muss ich mich ranhalten! ;)
     
  7. emgaron

    emgaron

    Beiträge:
    1.523
    Alben:
    1
    Ort:
    Lansingerland, NL
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Optima Orca
    Genauso handhaben die das in "meinem" Krankenhaus auch, daher habe ich seit 2011 Schrauben und eine Platte oberhalb des Sprunggelenks. Bisher prima (auf Holz klopf...)
     
  8. bst

    bst

    Beiträge:
    141
    Alben:
    1
    Ort:
    81827 München
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Eher ein kleiner Bug in deiner Software... wenn mal kurz keine GPS Position ermitteln werden kann, werden als Koordinaten vermutlich einfach 0° N, 0° E angenommen in der Auswertung dann aber nicht rausgefiltert.
    Die Distanz zwischen Köln (ca. 50° 56′ 17″ N, 6° 57′ 25″ E) und 0° N, 0° E beträgt 5702km. Legt man das in einer Sekunde zurück legt ergibt sich eine Geschwindigkeit von 20.527.200km/h. Von der Größenordnung kommt das ungefähr hin... Wahrscheinlich zeichnet dein Gerät etwas langsamer auf: ein Datenpunkt alle 1.14s statt jede Sekunde, dann bekommt man genau die 18.000.000km/h.
    Klugscheißermodus aus. Gute Nacht ;)
     
    Aspedisca und Klaus d.L. gefällt das.
  9. bergauf

    bergauf

    Beiträge:
    866
    Alben:
    6
    Ort:
    Chemnitz
    Liegerad:
    Flevo Bike
    Sowas hatte ich auch regelmäßig. Nachdem ich den Sensor vom Vorder- auf's Hinterrad umgebaut hatte, war es weg.

    bergauf
     
  10. Racertje

    Racertje

    Beiträge:
    1.305
    Ort:
    Dresden
    Liegerad:
    Flevo Bike
    Jaja, der Schlupf beim Fronttriebler ist manchmal überraschend groß...

    Duckundweg,
    Martin
     
    RaptoRacer und einrad gefällt das.
  11. bergauf

    bergauf

    Beiträge:
    866
    Alben:
    6
    Ort:
    Chemnitz
    Liegerad:
    Flevo Bike
    Jetzt schmeichelst du aber meinen dünnen, krummen Beinchen. ;)

    Spaß beiseite, ich hab' nie richtig rausgekriegt, woher das kam.

    bergauf
     
    Racertje gefällt das.
  12. Knarf

    Knarf

    Beiträge:
    2.463
    Alben:
    2
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    ZOX 26 S-frame
    Trike:
    ICE Sprint
    Wind bläst Zox um, das bricht mir... den Bremshebel (BB7) :cry:.
    IMG_20180520_145108.jpg
     
  13. Podbiker

    Podbiker

    Beiträge:
    673
    Alben:
    3
    Ort:
    Halle (Westfalen)
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Habe gerade den oberen Kugelkopf vom Hinterraddämpfer meines DFxl geknickt.

    Hat zufällig jemand im Großraum Düsseldorf Ersatz rumliegen?

    IMG_20180522_132936.jpg
     
  14. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    2.954
    Alben:
    3
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Wie ist das passiert? (damit die anderen es vermeiden können)
     
  15. Podbiker

    Podbiker

    Beiträge:
    673
    Alben:
    3
    Ort:
    Halle (Westfalen)
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Verbindung an der Schwinge gelöst weil ich für eine andere Aktionen mehr Platz brauchte. Das ganze dann lose stehen lassen und. Gewerkelt. Der Druck durch das Eigengewicht war zu stark und der Kugelkopf ist vom Dämpfer abgeknickt.

    Vermeidung: Dämpfer ganz ausbauen wenn die Schwinge kurzzeitig höher muss als es mit Dämpfer geht.
     
    Guzzi und TitanWolf gefällt das.
  16. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    2.954
    Alben:
    3
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Beruhigt mich ein bißchen, daß es nicht im Betrieb aufgetreten ist. Ist natürlich trotzdem blöd für dich.
     
  17. hering

    hering

    Beiträge:
    1.216
    Ort:
    01157 Dresden
    Liegerad:
    Eigenbau
    Stark nachlassende Landschaft führt gelegentlich zu so hohen Werten.
    Unstetigkeitsstellen in der Landschaft können sogar noch höhere Werte erzeugen, aber hättest du eine solche erwischt, könntest du nicht mehr darüber schreiben ;-)
     
    veloeler und emgaron gefällt das.
  18. Podbiker

    Podbiker

    Beiträge:
    673
    Alben:
    3
    Ort:
    Halle (Westfalen)
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Schon ok, habe gestern recht schnell Ersatz bekommen und darüber hinaus ein nettes Gespräch mit Igus geführt. Letzteres kann ich in solchen Fällen jedem empfehlen ;)
     
    Guzzi gefällt das.
  19. GandalfderGraue

    GandalfderGraue

    Beiträge:
    1.253
    Alben:
    6
    Ort:
    1210 Wien
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Eigentlich ist der Schaden schon vor 1,5 Jahren entstanden.
    Mir ist beim Fahrenlernen des "Schwarzen Blitzes" durch meine Unachtsamkeit , das Schaltwerk in die Speichen gekommen. Das Schaltwerk konnte ich wieder geraderichten. Das kombinierte Ausfallende mit Schaltauge war allerdings ordentlich in Mitleidenschaft gezogen worden.
    Ich habe es dennoch ausgerichtet und wieder montiert. Es hat bis vor kurzem tadellos funktioniert .

    Doch nun habe ich Unregelmäßigkeiten beim Schalten bemerkt. Man kann zwar das problem mit Verändern der Zugspannung kurzfristig wieder in Ordnung bringen , doch nervte es ordentlich.
    Also Ausfallende ausgebaut und das Schaltauge betrachtet:

    20180525_094931[1].jpg

    Das Gewinde des Schaltauges ist auch noch komplett durchgerissen.


    Heute habe ich Ersatz hergestellt:

    20180525_094844[1].jpg

    War zwar ein Bandsägen / Bohrmaschinenmassaker , aber das neue Teil macht mich ruhiger.

    Lg
    Gandalf

    Ps: Ein paar Außenmaße sind etwas größer , schadet aber an diesen Stellen nicht , ansonsten muß ich sie noch anpassen.
     
    Gwynfor, Miesegrau, TitanWolf und 5 anderen gefällt das.
  20. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.151
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Schön gemacht.

    Falls mal Jemand das gleiche weider machen sollte und den Gewindebohrer für das große Feingewinde nicht hat:
    Die gibt's als fertige Buchsen zu kaufen.
     
    Gwynfor und GandalfderGraue gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden