Der neue "unsere zerstörten Teile"-Thread

Beiträge
887
Hat schon mal jemand versucht, SPD-Schuhe um die Cleats herum neu zu besohlen?
Lass ich regelmäßig vom Schuster hier im Ort machen , wenn die Seiten soweit abgelaufen sind dass die Cleats zu sehr klackern … und die Spagat-Gefahr bei nassen Wegen stark ansteigt!
Kostet bei uns 15€, hält dann wieder 2-3 Jahre bei mir, so dass in etwa 1 mal pro Jahr ein Paar meiner Radschuhe fällig ist.
Für nen 10er klebt der auch z.B. ein neues Hackenfutter ein, wenn das kaputt ist, und schon sind die bequemen Schuhe gerettet.
Ausgerissene Senkelösen … dafür gibts ne Lochzange.
Erst wenn die Sohle gebrochen ist, dann würde ich sie aufgeben, hab ich aber bisher nur einmal geschafft.
Gruss
Jörg
 
Beiträge
163
Ich geb's ja zu, ich bin einfach zu blöd.
Der Stecker vom Akku saß heute recht fest, in der Folge habe ich ihn nicht nur am Akku abgerissen, sondern auch zusätzlich gleich noch auf der Gegenseite.
Irgend welche Vorschläge, wie ich das wieder repariert bekomme?20211125_203105.jpg
 
Beiträge
646
Irgend welche Vorschläge, wie ich das wieder repariert bekomme?
Ich habe bei mir seit inzwischen über 10.000km ohne Probleme diese Lösung mit magnetischen Steckern im Einsatz. Kein Gefummel mehr mit den Steckern und keine mechanische Belastung selbiger. Und bei Bedarf jederzeit rückbaubar, da am Akku selbst ja der original Stecker noch dran ist und im VM ebenfalls. Die magnetischen Stecker sind jeweils an ein kurzes Verlängerungskabel angelötet, welches halt in den Steckern steckt, die im VM bzw. am Akku schon verbaut waren.
 
Beiträge
2.066
Irgend welche Vorschläge, wie ich das wieder repariert bekomme?
Zu Lupine einschicken, wird i.d.R. kostenlos repariert.... Falls Du die Stecker schonen möchtest: Ein USB-Two zwischen VM Stecker und Akku stecker macht das Leben leichter, da sitzen die Stecker nicht so stramm (und man hat gleich noch einen USB Ausgang)

Ich hätt noch ein paar passende Crimpkontakte, allerdings müsstest Du passendes Werkzeug zum Auspinnen und Crimpen haben...
Falls Du an den abgerissenen Steckern (sowohl VM Seitig als auch Akkuseitig) kein Interesse mehr hast, ich nehm sie gerne, inkl Tüllen
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
481
Meine Frau sagt, ich soll die endlich wegwerfen. Was sagt ihr, die sind doch gerade mal eingefahren. Oder?
Gruß Jörg



16381812261385753788938854122487.jpg
 
Beiträge
12.620
Lächerlich. Gerade mal dem Bauraum im VM angepasst, oder?
IMG_20211129_113058.jpg
Demnächst wirds Zeit, die Innensohle ist halb durch.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
887
Hatte grad den „Schreck in der Abendstunde“. Nach dem Homeoffice-Tag konnte ich mich für eine Freiluftrunde im Dunklen nicht mehr aufraffen, also das df auf die Rolle im Keller.
Beim Einklicken so seltsames Knirschen und Knarzen, bei beidseitiger Belastung der Pedale auch, Handkontrolle ergibt: Tretlagermast bewegt sich nach vorne?! WTF?
-> Nasenkonus komplett gelöst von der umgebenden Front!
Jetzt hoffe ich dass der 2k-Kleber seine 150kg/cm2 auch hält, den ich rundum in den Schlitz appliziert habe. Bei nur 10 Minuten Topfzeit schon etwas stressig.
Aber was /wie mach ich das in der Anpresszeit? df auf den Nasenkonus stellen? Dann, zack, Glück, kurzfristige Anwandlung von Intellenz… nicht drücken sondern ziehen! Mit Ratschenspanngurt den Mast nach hinten verspannt, sieht erstmal nicht verkehrt aus. Konus liegt dicht an und Überschuss wurde rausgedrückt. Also bitte Daumen drücken dass es hält.
LG
Jörg
 
Oben Unten