Der neue "unsere zerstörten Teile"-Thread

Beiträge
8.824
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Ventil hatte ich auch im Verdacht, das war irgendwie "träge", wenn ich drauf gedrückt hatte. Aber dann hätte es doch da blubbern müssen.
Nicht unbedingt. Im Reifen pumpst du den Schlauch auf einen viel höheren Druck auf als "nackt", und der Luftstrom durch's Ventil hängt vom Druckgefälle ab (das tut er bei Stichen im Schlauch auch, aber die weiten sich beim Aufpumpen eines nackten Schlauchs).
Bei mir waren "Schleicher" an Schläuchen mit Sclaverandventil bisher immer einem nicht ganz fest eingeschraubten Ventil zuzuordnen, selbst undicht gewordene Flicken brauchten nur Stunden und keinen Tag zum Plattwerden.
 
Beiträge
7.281
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Es gibt manchmal so kleine Löcher, daß man sie mit normalem Aufpumpen und Wasserbad nicht findet
Das ist gaaaanz furchtbar. Gibt es für dieses Problem eine Art Stoff-Reifen, in dem man den Druck immSchlauch so erhöhen kann, dass man das Loch doch unter Wasser sichtbar machen kann?
Ich hab das Phänomen immer mal bei nicht perfekt geklebten Flicken. Alles dicht mit Wassertest, Einbau im Reifen, 8,5bar drauf, morgens platt. Schlauch raus, alles dicht. Trotz Aufpumpen auf dreifache Größe- mit Gehör- und Augenschutz ;) Wieder eingebaut, Luft hält, 2km gefahren, pschscht, platt. Ätzend! Ich wollte schon mal einen Stoffschlauch nähen, den man mit Reißverschluss um den Schlauch machen kann.
Es gibt Reifen, die sind so porös, dass man den hart aufgepumpten Reifen(!) durch ein Wasserbad drehen und so die undichte Stelle finden kann.
Gruß Krischan
 
Beiträge
4.538
Ort
27711 Osterholz-Scharmbeck
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Effendi RLR 26
Gibt es für dieses Problem eine Art Stoff-Reifen
Könnte man theoretisch konstruieren, man bräuchte nur stabilen Stoff (z.B. Hosenbein einer alten Jeans) und musste daraus ein langes rechteckiges Stückchen scheiden. Breite entsprechend der gewünschten Reifenbreite, Länge entsprechend Umfang des Reifens. Dann an den Längseiten Ösen vorsehen, mit denen das Stück Stoff auf den Schlauch geschürrt werden kann (natürlich darauf achten, dass die Ösen auf der Schlauchseite nicht scharfkantig sind!). Sollte theoretisch auch für unterschiedliche Reifenumfänge passen, aber die Reifenbreite darf nicht zu sehr schwanken.
 

flx

Beiträge
247
Ort
Bern
Liegerad
Schlitter Encore
Nachdem ich mein Schlumpf MD letzten Sommer austauschen musste (#2.528), ärgerten mich bald darauf extrem laute Schleifgeräusche (so laut, dass es mir beim Durchfahren von Ortschaften oder beim Überholen von Menschen auf Rennrädern peinlich war). Das trat anfangs unregelmässig so etwa alle 200 km auf, schliesslich aber fast andauernd, wenn auch nicht mehr ganz so laut. Anfangs Januar liess ich es nun auch das neue Getriebe einschicken und ersetzen. Den Grund für die Geräusche habe ich leider nicht erfahren. Ich hoffe, ich habe nicht zum dritten Mal ein Montagsmodell und freue mich, dass ich wieder fahren kann.
 
Beiträge
12.443
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Bei mir waren "Schleicher" an Schläuchen mit Sclaverandventil bisher immer einem nicht ganz fest eingeschraubten Ventil zuzuordnen, selbst undicht gewordene Flicken brauchten nur Stunden und keinen Tag zum Plattwerden.
Ich hatte ein Löchlein, das lies so wenig Luft heraus, dass es mehrere Tage und zig Kilometer dauerte, bis der Minderdruck störte. Das gab dann bei doppeltem Schlauchdurchmesser im Wasserbad Bläschen ab, die mehrere Sekunden benötigten, um sich abzulösen. Das gemeine war, dass ich ein fetteres Loch per Gehör Lokalisiert, dann gesehen und geflickt hatte, ohne den Schlauch auszubauen. Das winzige war da wahrscheinlich schon vorhanden, blieb aber unbemerkt. Ich war zu faul, den Schlauch auszubauen, ins Wasser zu tauchen und zu flicken und habe ein- bis zweimal die Woche gepumpt, es wurde nicht größer (was meine Hoffnung war, damit ich es schneller finde).
 
Beiträge
409
Velomobil
Mango Sport
Liegerad
Radius C4
Ich bin zu fett! Heute ist mir der Süllrand links beim Mango gerissen (über die Seite steige ich immer ein). Das Rad ist von 2011. Irgendwann wird das Material wohl auch mal spröde?! (Und hatte ich schon erwähnt, daß ich sehr schwer bin!?)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.035
Ort
63322 Rödermark
Velomobil
Mango Sport
Ich denke, daß man das mit Glasfaser Gewebe und Epox wieder hin bekommt/steifer bekommt.
Hier kannst Du sehen wie ich das an der Vorderkante des Süllrandes repariert habe - keine Ahnung woher die Risse rührten, stammten noch von einem Vorbesitzer.
Der Süllrand ist in dem Bereich in dem es bei Dir gebrochen ist aber deutlich stabiler... unter fünf Lagen Glasgewebe vom Reparaturset würde ich da gar nicht anfangen, eher noch mehr...
Und wenn es ordentlich werden soll wirst Du das Oberteil abnehmen müssen...
Grüsse
Oliver
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.422
Ort
A-6900 Bregenz
Velomobil
DF XL
Liegerad
Optima Baron
unter fünf Lagen Glasgewebe
Warum nicht gleich Carbon? Macht zwar bei der geringen Menge das Kraut auch nimmer fett, andererseits ist das Mango ja eh schon schwer genug...

Und wenn das Mango eh schon offen ist und die Pampe angerührt, würde ICH Gewebe gleich rund um den ganzen Süllrand legen.
Und mir die Ränder der Fußlöcher ansehen! Ausgefranst?
Und an die Schaltungs-&Antriebskomponenten kommt man auch grad günstig dran, während das Laminierte aushärtet.
Und an die Elektrik.....

;)

Wenn Du das Ganze das auf eine Schlechtwetterphase verschieben willst: Auf Schiffen werden Risse mit einer Bohrung am Ende am weiter Reissen gehindert!
 
Beiträge
1.101
Ort
bei Bonn
Velomobil
Alpha 7
erste gerissene Speiche am Alpha entdeckt. Werd die geplante Tour morgen aber trotzdem fahren, Ersatz kommt dann nächste Woche
Auf die Gefahr hin, dass es hier schon jeder kennt:
Tesa 4289 ist der perfekte Ersatz für (meist teureres) Felgenband. War ein Tip von Daniel. Damit überklebe ich die Löcher, die sich ergeben, wenn man die Speichenreste nach Speichenriss am Nippel rausdreht.
Außerdem habe ich nach ca. 7000km einmal "rundum" das blaue super - duper high pressure Schwalbe Felgenband mit dem Tesa überklebt, da sich das Schwalbeband schon stark in die Felgenbohrungen reingedrückt hatte. Ich hatte hier im Forum schon von Plattfüssen wegen an diesen Stellen eingerissenem Felgenband gelesen.
 
Oben