1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Kahlgrund brennt 29.10.17

Dieses Thema im Forum "Rhein-Main Liegerad- und Velomobiltreffen" wurde erstellt von Katja, 21.08.2017.

Kalendereintrag: 29.10.17
  1. ICEman.TWP

    ICEman.TWP

    Beiträge:
    202
    Ort:
    63755 Alzenau
    Velomobil:
    Velayo
    Trike:
    ICE Trice T
    Schön war es und gerne wieder. Allen eine gute Heimfahrt und schöne Erinnerungen.
    Und vielen Dank an Katja, die uns jedesmal wieder motiviert mitzumachen. Es gibt kein schlechtes Wetter ... nur kaltes, windiges mit ein wenig Vogelpipi (von Kranich- und Gänseschwärmen über den Wolken) ...
    Spass beiseite ... gute Stimmung und gutes Essen ... alles wie bestellt. Die kleine Panne auf dem Rückweg war auch fix behoben.
    Ich freue mich auf 2018. 20171029_120203.jpg 20171029_120230.jpg 20171029_130242.jpg 20171029_132916.jpg 20171029_132931.jpg 20171029_140415.jpg 20171029_141203.jpg

    LG
    Torsten
     
    JörgK., BummelnderWicht, GK58 und 3 anderen gefällt das.
  2. Tripendofan

    Tripendofan

    Beiträge:
    218
    Ort:
    35418 Buseck
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Trike:
    Sonstiges
    Danke für die Macher, Mitmacher und Bildeinsteller.
    Gruß Hans
     
    Herr Bär und ICEman.TWP gefällt das.
  3. heppo

    heppo

    Beiträge:
    266
    Ort:
    60488 Frankfurt/Main
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    Gruß an alle!
    War ja "nur" mit dem Auto bei euch, und auch nur Samstag abends, und dann auch noch zu spät zum gemeinsamen Essen, aber schön wars trotzdem... ;-)
    heppo
     
    tigerroy und ICEman.TWP gefällt das.
  4. tigerroy

    tigerroy

    Beiträge:
    561
    Alben:
    1
    Ort:
    60439, Frankfurt/Main
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Trike:
    Azub TRicon
    Ich habe SO nachmittag bei Katja vorbeigeschaut zs. mit Norbert. Für die Brennereien im Kahlgrund hat es nicht mehr gereicht. Es war super. Im Dunkeln gings zurück. 23:30Uhr war ich daheim. Ich musste noch einen kleien Umweg fahren, um endlich ein Foto vom Tacho kurz vor der 100000 (hunderttausend) km Grenze zu machen.
     
    Herr Bär gefällt das.