Dashcam für Velomobile

Dieses Thema im Forum "Elektrik, Elektronik" wurde erstellt von Arnold, 30.03.2017.

  1. geist4711

    geist4711

    Beiträge:
    205
    Ort:
    Hamburg
    cam's kann man auch auf helme, schultern usw befestigen.
    werde bei meinem geplanten quad zb oben auf der rückenlehne die cam positionieren, gut sichbar für alle.....
    apropos cam, was haltet ihr von den 'billig-dingern' natürlich im unterwassergehäuse wegen wasserdicht. 30- 50€ preisklasse wie zb:
    https://www.ebay.de/itm/SJ7000-WIFI...m=302395902604&_trksid=p2047675.c100005.m1851

    angedacht als abschreckung und für einfache videos ohne hohen anspruch.
     
    obelix gefällt das.
  2. veloeler

    veloeler

    Beiträge:
    272
    Alben:
    3
    Ort:
    Soleure CH
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Seit gestern fährt auf meinem VM eine Cycliq Fly12 CE mit. Ich werde über Erfahrungen berichten.
     
    Racertje, olafg und DilettDante gefällt das.
  3. geist4711

    geist4711

    Beiträge:
    205
    Ort:
    Hamburg
    ich finde jeden bericht über jede cam gut, die wer ausprobiert, auch die welche vom budget ca das dreifache kosten was ich mir leisten könnte :)
    vor allem wenn man dann schreibt was man damit anstellen kann, also sachen wie loop-aufnahmen, akkulaufzeiten in der praxis, laden beim aufnehmen, weitwinkel-beschneiden, also ob nur der feste weitwinkel geht oder ob man die aussenbereich 'wegschalten' kann, usw.
    bei mir wird es noch dauern, muss erstmal das quad fertig bekommen(vorderachse evtl diesen monat fertig), bevor ich mir eine billig-cam holen und darüber berichten kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2018
    bebauchterbiker und veloeler gefällt das.
  4. veloeler

    veloeler

    Beiträge:
    272
    Alben:
    3
    Ort:
    Soleure CH
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Ohne längere Erfahrung:
    • Autonummern von Gegenverkehr sind kaum erkennbar. Hauptsächlich dafür habe ich sie gekauft (siehe Überführungsfahrt DF 151...)
    • Verschiedenste Montageoptionen
    • Ich spare mir das Hutzenlicht, weil es die Kamera integriert hat. Wenn ich wählen könnte, nähme ich Kamera in aerodynamischer und Hutzenlicht.
    • Bisher erst ein Aufnahmemodus* ausprobiert (hohe Auflösung, niedrige fps)
    • *Die App eignet sich nicht sinnvoll als Bildbearbeitungsprogramm.
    • *5min Aufnahme ~ 900MB Daten bei empfohlener(!) Speicherkartengrösse 32GB...
    • Loopfunktion funktioniert aber.
    Aufnahme von heute Morgen (ohne GPS) - andere Aufnahmebedingungen möchte ich vor der Veröffentlichung mit den vorhandenen GPS-Daten ausstatten...
     
    obelix und olafg gefällt das.
  5. Scooterfreak

    Scooterfreak

    Beiträge:
    917
    Ort:
    Schweiz
    Velomobil:
    DF
    OT: ist ja witzig......eine Stunde später würden wir uns auf der Strasse vom Kreisel beim ChriguBeck Richtung Hindelbank kreuzen.......ich auf meiner Lieblings-Trainingsrunde Richtung IKEA........das wär endlich mal das erste "Mikrotreffen" in meiner VM-"Karriere"........
    Ende OT.
     
    labella-baron und veloeler gefällt das.
  6. veloeler

    veloeler

    Beiträge:
    272
    Alben:
    3
    Ort:
    Soleure CH
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    OT: Die bei der Anfahrt auf besgten Kreisel sichtbaren Kopfdrehbewegungen sind u.a. für eine allfällige Sichtung von @Gear7Lover . In Zukunft also in beide Richtungen. /OT


    Zwei weitere Ersteindrücke mit oben erwähnten Einstellungen:


    OT: witzig wie YT automatisch die beiden Rad-Überholmanöver als Vorschaubild bringt...
     
    obelix gefällt das.
  7. Murks

    Murks

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bern (Schweiz)
    OT
    Sorry, weiter OT, da in voller Vorfreude:bald dürft Ihr auch in Richtung Bern schauen ... /OT
     
    Gear7Lover und veloeler gefällt das.
  8. ivo schuetze

    ivo schuetze

    Beiträge:
    494
    Ort:
    67251 Freinsheim
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    Hi,Guten Morgen!
    @veloeler: Hast Du Mal versucht, die Aufnahmen am Bildschirm nachzuuntersuchen? Wie gut ist Die Auflösung?
    Vllt kannst Du ja dann Autoschilder erkennen?
    Wie brauchbar schätzt Du Deine Cykliq FLY12 CE ein@
    Grüße Ivo
     
  9. Hein

    Hein

    Beiträge:
    1.174
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Moin!

    Kann vielleicht jemand eine kompakte Kamera empfehlen, die statt eines Weitwinkel-Objektivs eher in den Telebereich geht?

    Ich kann mir vorstellen, daß so eine Kamera es erleichtert, Kennzeichen zu erfassen. Das geht dann vielleicht aber nur, wenn man die Kamera aktiv richtet ... also ergänzend den "Mercedesstern zum Zielen" aufs Tretlager schweißen ;-)

    (Um ehrlich zu sein, wäre das aber nicht meine Hauptanwendung für so eine Kamera ... die wäre außerhalb des Fahrradbereiches.)

    Tschüs!

    Hein
     
  10. sushi2831

    sushi2831

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Bern, CH
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    Hallo

    Bei FullHD hast du eine Auflösung von 1920 Pixel in der Breite.
    Berechne den Bildauschnitt im Bereich wo du die Autonummer sehen möchtest, z.B. Linie über dem Helm.
    Beim Video "Regen" 3.42, Auto ist ca 1.6-1.8m breit, hat das Auto gut 10x Platz also ca.15m (geschätzt, seitliche Bildverzerrung durch Weitwinkel nicht berechnet).
    1920Pixel Bildbreite / Anteil des Nummernschild an der Gesamtbreite des Bildes.
    Dazu kommt die Belichtungszeit pro Bild (Licht ist entscheidend), die Distanz die das Objekt in der Zeit zurücklegt (Objekt und Kamera in Bewegung) dies führt zu einer weiteren Verschlechterung der Auflösung. Dann geht noch etwas in der Kompression beim Speichern verloren.
    Nummernschilderkennung sollte tagsüber bei einem Fahrzeug direkt vor dir gut funktionieren aber bei schlechtem Licht und entgegengesetzter Bewegung im verzerrten Bereich des Weitwinkels eher nicht.

    gruss sushi
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2018
  11. veloeler

    veloeler

    Beiträge:
    272
    Alben:
    3
    Ort:
    Soleure CH
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Zwei weitere Eindrücke. Diesmal im HDR Modus, welcher aber keine elektronische Bildstabilisation unterstützt:


    Bis 3:35 mit zusätzlich künstlichem Regen.


    Bis 2:00 und ab 4:20 innerorts, zwischen 2:22 und 4:26 mit ausgeschaltetem Kameralicht - die Sicht des Fahrers ist bis auf die sichtbar angeleuchteten Rückspiegel fast gleich - das Kamerabild hingegen wird von der Lampe massiv beeinflusst :censored:.
    Im früher verlinkten Video wird die (trockene) Fahrbahn von der Original-DF-Beleuchtung beschienen, die nasse Fahrbahn hier von einer Bumm IQ-XS E.
     
    obelix gefällt das.
  12. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    5.262
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
  13. liegerast

    liegerast

    Beiträge:
    861
    Alben:
    1
    Velomobil:
    DF XL
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    olafg und Christoph S gefällt das.
  14. fan-dan

    fan-dan

    Beiträge:
    837
    Ort:
    Zürich
    Velomobil:
    Sonstiges
    der LKW, der rechts abbiegt und dich nicht beachtet, weil er grade noch telefoniert, wird davon nicht 'abgeschreckt' werden, und alle Verkehrsteilnehmer, welche dich wahrhnehmen, brauchst du nicht 'abschrecken'. Aber fein, vielleicht nützt, falls was passiert, so nen cam-film, den Richtern was mehr als ein 'da steht halt Meinung gegen Meinung' zu entlocken.
     
  15. Urs

    Urs

    Beiträge:
    603
    Ort:
    67823 Obermoschel
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Nöll SL5 Fully
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Einsatz genau *dann* zulässig, wenn er dazu dient "eine gewisse Beweisnot des Geschädigten" (Zitat aus der Urteilsbegründung) zu beheben.
    Klartext: Es muss ein gewisser Rechtfertigungsdruck zum Anfertigen der Aufnahmen gegeben sein, denn generelle Filmerei im öffentl. Raum bleibt weiterhin unzulässig.
    Das Interessante ist IMHO, dass es sogar als zulässig erachtet wird, wenn es nur darum geht, wer für den Gegenwert des Blechschadens aufzukommen hat.
    Da der Leidensdruck der Aufklärung bei uns Radfahrern - wo ein Personenschaden, der in Juristensicht eine Kategorie höher angesiedelt ist, sehr viel wahrscheinlicher ist - ungleich höher ist, sollte die Zulässigkeit also noch verstärken.
    Hier in den "Tagesthemen" von gestern - 15.05.2018 - gleich der erste Beitrag (Länge ca. 3min)
    http://www.tagesschau.de/sendung/tagesthemen/index.html
    Wie nicht anders zu erwarten, gehen alle - Moderatorin, Richter, Kommentator - ausschließlich von Autofahrern aus. 2018 halt ...

    Knitterfreien Flug allenthalben!

    wünscht

    Urs
     
  16. tüfti

    tüfti

    Beiträge:
    3.425
    Alben:
    9
    Ort:
    86399 Landkreis Augsburg
    Velomobil:
    Strada Carbon
    Ich finde es richtig, das Dash-Cams jetzt als Beweismittel zugelassen sind.
    Aber:
    Wenn ich nicht konstant aufnehmen darf, kann ich ja eine kritische Situation oder einen Unfall aufzunehmen verpassen.
    Weil - meistens passiert das so schnell und unvorhergesehen, dass das Einschalten zu spät erfolgen wird und die Situation vor dem Unfall nicht auf der Cam ist.
    Ich denke, da besteht noch Handlungsbedarf, dass immer in Schleife aufgenommen werden darf, aber die Aufnahmen nur zur privaten Verwendung benutzt werden dürfen.
    Sonst ist das alles für die Katz. :(
     
  17. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    5.262
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Hm, dann müssten auch die Hersteller der besseren Kameras — so wie meine Garmin Virb 360 — eine Verkehrsfunktion anbieten. In der zeichnet die Kamera immer 60 Sekunden auf und löscht sie wieder wenn nicht eine Taste gedrückt wird.
    Im Fall des Unfalls oder einer Gefahrensituation drückt man anschließend eine Taste und die letzten 60 Sekunden werden gespeichert. Wenn nicht, werden sie überschrieben.
    Das ist Datenschutzrechtlich zugelassen (für den privaten Gebrauch) und nun auch vor Gericht verwendbar.

    Edit: Nachgeschlagen und gesehen dass es diese Funktion gibt. Werde mir also den Fuß mit externem Stromanschluss besorgen und die Kamera an die Powerbank hängen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2018
    andy und mbonsai gefällt das.
  18. Ramgad

    Ramgad

    Beiträge:
    496
    Ort:
    38373 Süpplingen
    Liegerad:
    Bacchetta Corsa
    Dumm nur, wenn ich durch den Unfall, aus welchen Gründen auch immer, nicht in der Lage bin, diese Taste in der vorgegebenen Zeit zu drücken. Dabei muß ich noch nicht mal verletzt sein, es reicht schon eine kurzzeitige Verwirrung, oder ich habe einfach Wichtigeres zu tun, als diese Taste zu drücken, z.B. mich aus der Gefahrensituatin zu bringen.
    Auch scheinen mir diese 60 Sekunden zu kurz zu sein.
     
    keepsmiling gefällt das.
  19. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    5.262
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Bei meiner Kamera kann ich den Zeitraum einstellen, und auch mehrere Minuten nehmen — die automatische Löschung macht das Ganze rechtlich sauber

    Klar, Knopf muss man drücken können. Es gibt offenbar Geräte die bei ungewöhnlichen Vorgängen wie Aufprall oder Vollbremsung, Überschlag und dergleichen automatisch aufzeichnen — kann meine virb nicht
     
    bebauchterbiker und K0nsch gefällt das.
  20. Pelle

    Pelle

    Beiträge:
    10
    Ort:
    Würselen

    Es gibt auch Zeitungen die das aus Sicht von Radfahrern berichten/kommentieren:

    https://www.taz.de/!5506193
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden