Das Alpha Seven ro

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

DanielDüsentrieb

gewerblich
Beiträge
12.522
Weiter geht es .
Soll es Alpha Seven oder Alpha Acht (AA) heißen?
Denn es sieht so aus das ich das A7, ja jetzt wird es hieß, Achtung hier machen Sie gleich einen Fehler. Aber das 7ener ist meiner Meinung nach bei 100-120kmh zu schnell, gerade obenrum scheint es so oder so zu schnell zu sein.
Nach Meiner Therorie (mir hilft ja keiner) ist Sie perfekt wenn bei 100-150kmh ein Sog entsteht.
Kurzer Rede langer Sinn ich möchte es überarbeiten und zwar so das man es praktisch nicht sieht. Dadurch fällt die Runde Serviceklappe weg und wird flach. Etwa bis zu 1,5cm wird es für die Personen in der Länge mehr Raum bieten. Länger wird es dazu nicht. Der Einstiegsrand wird bis zu 1,5cm breiter an der wichtigen :D Frauenproblem und Männertollfindzone :D. Die Schnauze hätte ich gerne Spitzer wie zb bei dem gutaussehenden Df ohne Xl.
Aber ich versuche hier gewisse Effekte m einzubauen. Leider kann ich hier nicht mehr viel machen, denn das Alpha ist insgesamt ein Alphatier im Wind.
Zwischendurch: Das Alpha Seven bleibt das Alpha Seven von DD greift aber auf ein minimal verändertes Chassie zurück. Grund wegen einem Neuen verstellbaren Mast.
Das Neue Modell ist Neu :D, Nein, es macht Neue eigene Wege. Die eigentliche Idee dahinter kommt nicht von mir.
Also kurz und knapp, ich leiere das Ganze an, Design und Konstruktion kommt von mir. Vertrieben wird es ausschließlich über Händler, das heißt, Sie sind die unmittellbaren Ansprechpartner, übernehmen Service und kleine bis große Reparaturen. Das ganze natürlich je nach können des Händlers. Das heißt auch das der eigentliche Händler ein gewisses Know-how mit bringen muss. Möglich, gewiss kann man auch die Werkstatt seiner engeren Wahl nehmen.
Die Händler komunizieren direkt mit dem Echten Hersteller, der seinen Sitz in Velomoroamia hat.
Da die Vergangenheit hat gezeigt, dass Es zu wenig profitabel für die Hersteller ist, ist hier ein neues System entstanden. Das soll auch der Grund sein warum es mit meinem Alten Partner nicht dauerhaft funkttionieren komnte.
Mit dem Neuen System bleibt bei Hersteller (Janrumänien), beim Händler wie zb schon vorab gefragten Velomobil.nl, Speedbikes.ch, Räderwerk, Beyss, Elan, Velomobiles/Elmi, Velomo bleibt aussreihend bzw lohnend Geld übrig. Es Erübrigt sich eigentlich zu erwähnen das beim Designer pro Fahrzeug aucg etwas ist übrig bleibt, bzw so viel das sich das Ganze lohnt um darin seinen Enthusiasmus bzw Fanathismus und seine Zeit Sich darin zu verwirklichen. Ihr seht schon, mein Talent ist die Sprache.:D

Natürlich wird Sich das mit den Händlern noch deutlich vermehren, fragt also auch Euren Händler der Wahl ob er hierfür Supporthändler werden möchte.
Jetzt taten sich Probleme auf die ich nicht bedacht habe. Aber das merkte ich an Dronthen. Min 5 Händler sind hier denkbar. Aber so verdient keiner was und auch so geht die Kompetenz flöten.

Der Preis ist heiß wie auch das Gewicht, Das Gewicht wird unter 21kilo haben, ja natürlich in Vollaussattung. Alles ist verstellbar. Der Mast wurd um zweimal 180grad drehbar sein . Ha ihr seid gleich darauf gekommen, denn hiermit ist Er höhenverstellbar. Es ist sozusagen eine ganz leichte Banane bzw Er hat einen Boden von bis zu 1,5cm. Das Ganze garniert mit einem Umwerfer.

De Preis beträgt 10,0k, jedes Jahr wird Er 100euronen teurer, dies wird wiederrum zu gleichen Teilen aufgeteilt.
Es wird eine Zwischenstation in Deutschland geben wo Es Alle Ersatzteile geben wird um möglichst schnell Ersatzteile liefern zu können.
Auch soll eine Internetseite mit dem Ganzen Pipapo geben.
Ich selber bleibe der Konstrukteur und Greife so früh es geht ein um konstruktive Probleme die nunmal im Gesamten System entstehen ein. Nicht jedoch möchte ich Ansprechpartner für alle Kunden sein. Ich habe genug an den Ohren und will mich nicht überlasten.

Wie ihr seht ist das Ganze nicht auf eine Wahlperiode ausgelegt, sondern wir versuchen das sportliche Alltagsvelomobil auf die Ebene 2.0 zu heben.

Eurer DD
ok das war geschleimt :D
Die meisten kennen mich ich mache so etwas nicht..

Die Alphas bekommen ein komplett neu entwickeltes Federbein. Es wird sehr einfach anpassbar sein im Federweg und härte. Alles ist supersimpel und einfach und sehr haltbar. Leider wird das Gewicht um min um die hälfte fallen. Das heist falls es käuflich sein wirs mit Anlenksockel ist der Kilopreis recht hoch:D

Feuer Frei
und Leider wie ihr wisst kann ich Noe und das zukünftige Nie Jedem recht machen. Innovation gefallen nicht Jedem

In kürze fange ich an um die neuen A7 Formen zu bauen
 
Beiträge
4.757
Ort
Flensburg
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Radnabel ATL Klassik
Ich möchte gerne Händler werden.
Broager oder Flensburg oder dazwischen, dafür dann mit der schönsten Teststrecke und Bademöglichkeit an der Werkstatt und Bushaltestellen vor der Tür.

Finden ich gut das mal jemand an den Kunden denkt und es so aufzieht das jeder der sich einsetzt davon was hat.
 
Beiträge
5.571
Ort
31174
Also kurz und knapp, ich leiere das Ganze an, Design und Konstruktion kommt von mir. Vertrieben wird es ausschließlich über Händler, das heißt, Sie sind die unmittellbaren Ansprechpartner, übernehmen Service und kleine bis große Reparaturen. Das ganze natürlich je nach können des Händlers. Das heißt auch das der eigentliche Händler ein gewisses Know-how mit bringen muss
Endlich kommt mal Struktur in das Ganze!

Ich bin sehr auf das Ergebniss gespannt.
 
Beiträge
3.755
Ort
86399 Landkreis Augsburg
Velomobil
Strada Carbon
Ihr seht schon, mein Talent ist die Sprache.:D
Kurzer Rede langer Sinn ich möchte es überarbeiten und zwar so das man es praktisch nicht sieht.
Also sehen will ich das Alphatier schon noch. ;):ROFLMAO:
Vielleicht ist das doch möglich?:whistle:

Dadurch fällt die Runde Serviceklappe weg und wird flach.
Ist da dann der Mechaniker gratis dabei? o_O;)
----------------------------------------------------------
Und damit Schluss mit dem Blödsinn.

Bitte nicht ohne Serviceklappe!

Ich wünsch Dir gutes Gelingen und viel Erfolg auf dem neuen und bestimmt nicht holperfreiem Weg.(y)(y)(y)
 
Beiträge
293
Hi,

ist zumindest mal eine neue Idee ein Velomobil zu bauen und zu vermarkten. Wie ich es sehe eben alles offen und transparent. Liegt auf jeden Fall im Trend so vorzugehen. Bin gespannt ob es Funktioniert. Wann gibt es denn das erste Serienteil beim ersten Händler? Schöne Grüße Jürgen
 
Beiträge
5.532
Ort
bei Landschberg
Velomobil
Quest
Liegerad
THYS 240
De Preis beträgt 10,0k, jedes Jahr wird Er 100euronen teurer, dies wird wiederrum zu gleichen Teilen aufgeteilt.
So eine starre Regelung könnte problematisch werden. Der Hersteller hat dann das ganze Risiko zu tragen, wenn die benötigten Materialien (deutlich) teurer werden. Eine fixe jährliche Preissteigerung ist zwar einfach und transparent, man kann damit aber auch gegen die Wand rennen. Ich würde eher jährlich abschätzen, wie hoch die Materialkosten liegen und darauf einen für Alle auskömmlichen Gewinn draufpacken. Bei der Höhe der Steigerung des Gewinns kann man sich ja z.B. an der offiziellen Inflation orientieren, wenn man spätere Diskussionen zwischen den Beteiligten möglichst vermeiden will.
 
Beiträge
1.277
Ort
48734 Reken
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Eigenbau
Die Händler komunizieren direkt mit dem Echten Hersteller, der seinen Sitz in Velomoroamia hat.
Und die Kunden, zumindest hier im Forum, kommunizieren weiterhin direkt mit Dir. Weil sie Dich ansprechen, aber auch weil Du dich mit Sicherheit bei jeder Erwähnung deines Modells zwangsläufig angesprochen fühlen wirst und dich einschalten wirst. Es ist auch nicht wirklich damit zu rechnen, das Du nun in Diplomatie machen wirst. Es wird interessant sein, wie auftretende Probleme mit der Ware oder zwischen Kunden, Interessenten, Herstellern und Händlern/Servicestellen dann hier besprochen werden.
Damit das wirklich ein "neues System" werden kann müsstest Du deine Rolle zu 100% neu definieren und dann auch konsequent umsetzen. Ansonsten ändert sich soviel auch nicht. Auch wenn alles erst einmal in Friede-Freude-Eierkuchen macht, spätestens wenn die Finanzierungs- und Haftungsrisiken relevant werden, will derjenige, der den Kopf hinhalten soll auch die Hosen anhaben.
Eine erste Idee dazu hat @Sutrai schon mit der Preisgestaltung angesprochen. Auch wenn Du sicherlich mit deiner Erfahrung auch hier funktionierende Ideen haben wirst, die Preisfindung muss derjenige betreiben der auch das finanzielle Risiko trägt.
Sieh es nicht als negative Kritik, sondern als Hinweis, sich möglichst viele potentielle Stolpersteine rechtzeitig anzuschauen.
 
Beiträge
3.230
Ort
am Teuto
Velomobil
Quest
Ich denke auch,

wenn man das Velomobil, den 99% der europäischen Bevölkerung bekannt machen will, die keine Ahnung davon haben, geht das erst mal nur über ein Händlernetz, wie es alle anderen Fahrradgattungen auch machen.

Beratung, Service und Verkauf in muskulärer Reichweite, halte ich auch bei Velomobilen für einen Erfolgsgaranten.

Wenn es Porsche im Direktvertrieb probiert hätte, würden nur wenige heute hier wissen, was das ist. So aber weiß heute jedes Kind was ein Porsche ist auch wenn der Papa sich keinen leisten kann oder will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.757
Ort
Flensburg
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Radnabel ATL Klassik
Beiträge
3.129
Ort
27308
Design und Konstruktion kommt von mir. Vertrieben wird es ausschließlich über Händler, das heißt, Sie sind die unmittellbaren Ansprechpartner, übernehmen Service und kleine bis große Reparaturen. [...]
Die Händler komunizieren direkt mit dem Echten Hersteller, der seinen Sitz in Velomoroamia hat.
Da die Vergangenheit hat gezeigt, dass Es zu wenig profitabel für die Hersteller ist, ist hier ein neues System entstanden. Das soll auch der Grund sein warum es mit meinem Alten Partner nicht dauerhaft funkttionieren komnte.
Mit dem Neuen System bleibt bei Hersteller (Janrumänien), beim Händler wie zb schon vorab gefragten Velomobil.nl, Speedbikes.ch, Räderwerk, Beyss, Elan, Velomobiles/Elmi, Velomo bleibt aussreihend bzw lohnend Geld übrig.
Dem entnehme ich, dass "Hersteller" im juristischen Sinne dann Janrumänien ist, korrekt?
Bei allen bislang hergestellten Velomobilen, die ihren Body aus RO erhalten, findet meist die Endmontage in DE oder NL statt, so dass sich diese als Hersteller sehen.
In Deinem Geschäftsmodell würde die Produkthaftung auf Janrumänien übergehen, richtig?
Ob es da jemals mit einem VM-Hersteller Probleme gab, weiss ich nicht. Ausschließen kann man es aber nie.

Viel Erfolg beim Umsetzen deiner Ideen!

Grüße
Heiko
 
Beiträge
11.650
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
das Alpha7 wie wir es auf der Messe gesehen haben, wird es so also nicht zu kaufen geben..

das Alpha7 wird von dir überarbeitet (Wartungsklappe, gefühlte Innenraumlänge, Einstieg...) - und das kriegen dann die ~25 Vorbesteller DIREKT von dir, von dir gebaut

das Alpha8 wird ein neues Modell, das von Jan in RO gebaut wird, 21kg, "Alltagstauglicher Preis"

jetzt fängst du mal mit dem Überarbeiten der Alpha7-Form an

so richtig verstanden ?
 
Beiträge
1.585
Ort
52428 Jülich
Moinsen, finde ich cool, was Du da vorhast, @DanielDüsentrieb !!!
Da lag ich ja hiermit garnicht so weit daneben :)
Was wäre denn das Kriterium für "brauchen"? Damit ich verstehe, warum das in 10 Jahren sein wird. Wenn Daniel wie angekündigt 20-25 Stück des Alpha7 (in sub 16kg Bauweise) baut und dafür sagen wir mal 3-4 Jahre braucht, wäre danach doch der Weg offen, die Rechte an dem Modell an - sagen wir mal - ICB zu verkaufen, die das Teil dann in reduziertem Aufwand/Liebe mit 18-19kg bauen (Daniel könnte sich sogar vertraglich zusichern lassen, dass bestimmte leichtere Bauweisen nicht vorgenommen werden dürfen). So hätten Early Adopters immer noch den Nimbus des Besonderen, Daniel könnte noch Entwicklungskosten refinanzieren, ICB (oder wer auch immer) ein neues Serienmodell für >5 Jahre anbieten und die Kunden ein leichteres, moderneres, tolleres VM im sub 10k€-Bereich kaufen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben