Das Alpha Seven für den Pfälzer

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von DePälzer, 21.12.2018.

Schlagworte:
  1. Disch

    Disch

    Beiträge:
    1.176
    Velomobil:
    Quest
    Wohl noch nie auf dem Weg zur Arbeit nen Reifenplatzer mit nem nicht abgefahrenen reifen gehabt? Bei leichtem Nieselregen, in der Dunkelheit? Dann wünscht man sich nen Ersatzreifen!
     
    DePälzer und Seppsen_rp gefällt das.
  2. fmraaynk

    fmraaynk

    Beiträge:
    232
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Ne noch nie.
    Immer nur normale Löcher.
    Flicken d'rauf und weiter.
     
    DePälzer gefällt das.
  3. Georg

    Georg

    Beiträge:
    372
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    abgefahren mit Latex wird auch ein Durano richtig schnell
     
  4. fmraaynk

    fmraaynk

    Beiträge:
    232
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Sorry, geht in ein anderes Thema über und nicht um Dein Rad. Werde aber Deinen Faden interessiert weiter lesen.
     
    dooxie gefällt das.
  5. dooxie

    dooxie

    Beiträge:
    5.382
    Alben:
    20
    Ort:
    92272 Freudenberg
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    Catrike Expedition
    auch ein eigentlich noch kaum gefahrenen Reifen kann kaputt gehen, da muss man gar keinen abgefahrenen fahren. Da ist ein Ersatz ganz gut. Ich hab Werkzeug Pumpe Schläuche Zange jeweils in einer anderen Tasche, dann merkt man das Gesamtgewicht nicht
     
  6. DePälzer

    DePälzer

    Beiträge:
    2.018
    Velomobil:
    Sonstiges
    Die Pro One in 20" wechseln innerhalb von 100 km von noch ok zu Gewebe kommt durch. Warum sollte ich die dann mit 15 oder 20 % Laufreserve auf Verdacht schon wegwerfen? Zumal wenn noch kein Schlauch drin ist. Da darf auch mal einer hopps gehen, da passiert nix. Hinten bin ich vorsichtiger, aber da hatte ich mit 1100 km schon nen Glasschaden. Also ich bleib bei Ersatzteilen im VM.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2019
    Marc, bebauchterbiker, Georg und 4 anderen gefällt das.
  7. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    11.025
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    80-90% der Schäden sind ja nur kleine Löcher, Splitter, etc. die den Schlauch punktieren..
    bleiben 10-20% an Schäden die einen neuen Reifen erfordern..

    von denen sind dann aber wahrscheinlich 80% wiederum doch noch nicht so schlimm, als dass man zumindest noch den Reifen flicken kann...

    mein letzter Reifenplatzer hat ein Loch in den Reifen gerissen, wo ich Finger durchstecken konnte.. hab dann einfach 10cm eines altes Schwalbe one-Reifens in den Reifen reingelegt.. hat noch nichtmal eine arge Unwucht erzeugt...
    bin so noch ein paar 100km gefahrn, bis ich dann 2 Finger durchs Loch stecken konnte und es zu beulen begann..

    will sagen: wem (2) Ersatzreifen zu schwer (und vor allem zu sperrig) sind:
    Großteil an Reifenschäden wo man normalerweise wechseln würde kann man mit einem Flicken (1/30 des Gewichtes 2er Ersatzreifen) notdürftig beheben

    Urlaub ist nochmal was anderes.. gerade unsere exotischen Reifen kriegt man in sehr sehr vielen Fahrradläden NICHT
    wenn man dann noch 1000km vor sich hat - blöd
    bei nem trike kann ich noch irgendeinen Kinderfahrradanhänger-Reifen dranmachen..
    aber - zumindest bei meinem Velomobil - brauchts schmale Reifen - und die kriegt man fast nirgends
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2019
  8. Rolf-Ka

    Rolf-Ka

    Beiträge:
    601
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    DF XL
    Ich hatte letztes Jahr 2 Reifenplatzer mit Reifen die 2 und 1 Woche alt waren, Löcher so groß das ich mehrere Lagen Papier unterlegen musste damit der Schlauch nicht rausploppt, seitdem habe ich auch immer Ersatzreifen dabei.

    Gruß
    Rolf
     
  9. andy-gerdes

    andy-gerdes

    Beiträge:
    973
    Alben:
    3
    Ort:
    26935 wesermarsch
    Velomobil:
    Quest
    Erschreckend, magst du noch sagen um welche Reifen es sich da handelte (Hersteller, Typ, vorne/hinten)?
     
    Ich gefällt das.
  10. Rolf-Ka

    Rolf-Ka

    Beiträge:
    601
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    DF XL
    Vorne Conti GP 28-406, den gibt es aber eh nicht mehr, beide Male ein Riss in der Flanke mit einem riesigen Knall.

    Gruß
    Rolf
     
    andy-gerdes gefällt das.
  11. Sunny Werner

    Sunny Werner

    Beiträge:
    5.204
    Alben:
    6
    Ort:
    Vorarlberg, Österreich
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Toxy-LT
    :whistle::whistle::whistle:
    Bodensee :ROFLMAO:
     
    DePälzer und dooxie gefällt das.
  12. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    11.025
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    [​IMG]

    [​IMG]

    das hier eingelegt:
    Bild

    also es muss schon sehr schlimm kommen, dass ich nimma weiterfahren kann...
    wahrscheinlicher ist, dass ich die Umlenkrolle rausreiße ;) ;)
     
  13. berbr

    berbr

    Beiträge:
    3.786
    Alben:
    5
    Ort:
    27211 Bassum
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Wenn der Schaden an der Flanke ist wird das schwieriger mit dem Flicken . Denn über die Flickstelle rüberrollen hält deutlich länger als wenn es seitlich scheuert .
     
    DePälzer gefällt das.
  14. fmraaynk

    fmraaynk

    Beiträge:
    232
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Vieleicht mal mit Fingerspitzengefül ABS probieren
     
    Georg und liegerast gefällt das.
  15. liegerast

    liegerast

    Beiträge:
    967
    Alben:
    1
    Velomobil:
    DF XL
    Trike:
    Steintrikes Wild One
  16. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    11.025
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    meinst mich ?

    das war ein einziger Verbremmser in 3000km fahren..
    aber groß zu sehen war nix

    1000km später dann innerhalb von wenigen km sah es dann so aus und machte Peng
    --- Beitrag zusammengeführt, 06.04.2019 ---
    natürlich...
    ein Ersatzreifen (eigentlich brauchts 2) mit, ist immer die sicherere Variante
    ich mein ja nur: bevor man nur mit Schlauch und Flickzeug unterwegs ist: lieber auch noch so ein 15cm altes Reifenstück... das kann schon viel Ungemach abwenden

    ansonsten: ist wie mit Laufrädern: man kann Ersatzspeichen mitnehmen, oder gleich ein ganzes Ersatz-Laufrad (in ein Df passt es ja rein)...
    unnötig ?
    bei meinem Fujin hats die Felge zerrissen, weil ich beim Pumpen das Hirn ausgeschaltet hatte (auf dicken REifen gewechselt)
    beim Evo-K hab ich in beiden Laufrädern vorne Risse in den Felgen entdeckt..
    also sogesehen

    auf alles kann man nicht vorbereitet sein
     
    DePälzer und w_v5pl gefällt das.
  17. dooxie

    dooxie

    Beiträge:
    5.382
    Alben:
    20
    Ort:
    92272 Freudenberg
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    Catrike Expedition
    Da hatte ich ja nicht mal Ersatzschlauch .. Ist dann doch doof wenn man zu wenig dabei hat
     
    Sunny Werner gefällt das.
  18. DePälzer

    DePälzer

    Beiträge:
    2.018
    Velomobil:
    Sonstiges
    So etwas passend zu dem Ersatzteil-Thema mal die Gretchenfrage: Warum fahr ich überhaupt VM und im Speziellen, warum ein A7?

    Dazu hol ich mal etwas aus.

    Prolog:
    Das erste neue komplett-Rad gönnte ich mir 1983, ein Gazelle Rennrad, mit Reynolds 531 Rohren. 94 dann kleinen Abstecher mit GT RTS1 in Richtung Gelände. Aber irgendwie net soo dolle, wenn man gerne ein sauberes Rad fährt, aber net so gerne putzt. Als Zweit/Drittrad noch ein billig Alu-RR Rahmen mit ausgemusterten Teilen für schlechtes Wetter zusammengebastelt. Dann 98 ein Klein Quantum Pro für schönes Wetter, ja das war schon etwas Anderes. Und 2009 einen Trek Zeitfahr Boliden in Carbon, das gab natürlich nochmal Schub.
    2016 mit Quest XS Carbon erstmalig 3-rädrig, liegend und vollverkleidet. Hauptgründe Wetterschutz und zweitrangig Tempo.
    Weil der Helm für die WM 2017 nicht unter die Haube passte, kam gegen Ende des Jahres 2016 ein DF in die Garage. Aufm XS nur Krückenreifen und Butyl-Schläuche gefahren, im DF zumindest im Sommer Pro One schlauchlos oder Latex.

    Also in Summe hatte bis dahin jedes neue Rad meinen Schnitt spürbar angehoben und war mir den Mehrpreis wert. Und spätestens ab hier erkennt der geneigte Leser, es geht nur noch ums HPV Tempo. Deshalb A7. Ohne Haube so schnell wie DF mit.

    So seit 2.1.19 bin ich im A7 unterwegs und die Frage aller Fragen braucht Antworten.

    1.Etappe: Weil ich nix Brauchbares einfach so wegwerfen kann, war ich mit dem DF über Winter mit Kojaks, Duranos und Contact Sport unterwegs. Aufm A7 fahr ich nur Pro Ones, also kann ich meine Schnitte zum DF auch nur mit den sommerlichen Pro One Schnitten vergleichen, alles Andere wäre ja in die eigene Tasche gelogen. Nur wenn ich das mache, dann ist das A7 leider langsamer, x-Achse ist der Durchschnittspuls beim morgendlichen Training, y-Achse ist die Durchschnittsgeschwindigkeit. Damit ihr mich nicht auslacht, halt ohne Skalierung:
    [​IMG]
    --- Beitrag zusammengeführt, 08.04.2019 ---
    image001.png

    Das Thema hatten wir ja schon mal kurz gestreift. Da iss jetzt auf den ersten Blick nix schön zu reden, die Durchschnittsgeschwindigkeiten sind bisher leider eindeutig niedriger. Auch die Höchstgeschwindigkeit fehlt, weit weg von den Werten, die sich vom DF eingebrannt haben. Klar, bin ich überm Zenit und nochmal 1 bzw. 2 Jahre älter geworden. Dass das DF nur mit Haube unterwegs war und das A7 erst seit paar Tagen von einer Leih-Haube gekrönt wird ist nur ein schwacher Trost (die oberen roten Punkte nahe bei der DF Regressionsgerade).

    Also klar, wenn man dann aussteigt und aufm Weg zur Umkleide nach Schnitt und Durchschnittspuls schaut, dann isses frustig, da macht man sich Gedanken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2019
    JoergL, Kaefer, nerudus und 10 anderen gefällt das.
  19. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Na, das ist doch schöner Trost für alle DF-Pilotinnen und -en. Danke.
     
  20. Disch

    Disch

    Beiträge:
    1.176
    Velomobil:
    Quest
    @DePälzer: Vielen Dank für die Ausführungen und nachvollziehen kann da wohl jeder. Aber welche Konsequenz hat das denn für dich? Nach einer besser Abstimmung suchen? Sich über die anderen Vorteile des 7ers zu freuen? Wieder ins Df setzen (was natürlich den optimalen Vergleich in Bezug auf den Trainingszustamd gibt ;)). Hergeben ist ja wohl keine Option.
    --- Beitrag zusammengeführt, 08.04.2019 ---
    Oder vielleicht mit dem Messen aufhören? :D
     
    DePälzer gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden