Dann stelle ich mich auch mal vor

Beiträge
168
Moin Moin,

hab letztes Jahr beim Lidl eine Handytasche mit Lenkradhalterung gekauft. Da ist das Handy auch gleich geschützt.
Mir fehlt eher ne kurze Stange wie diese hier.
Dann hätte ich das Handy in der nähe der Lenkradgriffe, und hätte auch einen Montage punkt für Fahrradcomputer und Rückspiegel.
Suche nur nach nach einen Händler in D.

...Uwe
 
Beiträge
168
Da hier in einem anderen Threat die Idee aufkam, Barends zu nutzen :unsure:

Da war doch was. Ich hab noch zwei alte :)
Hab ich dann montiert, und kann denn den Rückspiegel und den Fahrradcomputer auch dort montieren
und das ganze sieht dann so aus:

index.php


index.php


index.php
 
Beiträge
168
So Spiegel und Fahrradcomputer sind gekommen. Bei dem Computer weiß ich noch nicht ob der bleibt, aber der Spiegel ist montiert:

index.php


index.php


Jetzt könnte ich auf die erste Fahrt gehen....


















Mist. Ich hab keine Ausrede mehr :oops:
 
Beiträge
168
Habe den ersten Ausritt hinter mir.
Lt. Naviki 5,4km.
Mit dem Anfahren klappt das manchmal, wenn ich rechtzeitig den richtigen Gang drinhabe. Ich übe noch .....

Handyhalterung suboptimal. Zu nah am Knie. Aber der erste Versuch mit den Barends. Muß mal schauen, wie ich das noch änder.
Manchmal biegt sich das untere Ketterohr etwas nach oben und rattert dann am Kettenblatt entlang. Muß es wohl etwas nach hinten schieben.


index.php


Also mit meinem Faltrad bekomme ich einen besseren Geradeauslauf hin. Wird aber schon. denke ich mal....
 
Beiträge
4.420
Zwischen Bochum und Gelsenkirchen liegt Der Mittelpunkt des Ruhrgebiets ;)
Und damit bist du mitten im Revier der Liegeradfreunde Ruhr Lippe und in direkter Nachbarschaft zu @triarota, @limette91, @Anthro, @Liegerad Günni @Käfer @K0nsch und vielen mehr. Auch TriMobil ist ein guter Anlaufpunkt (obwohl hier die Meinungen/ Erfahrungen auseinander gehen). Es gibt einen Stammtisch in Gelsenkirchen, jeden letzten Freitag im Monat. Schau' dich einfach mal auf den regionalen Seiten im Forum um.

Dirk
 
Beiträge
168
Muß es wohl etwas nach hinten schieben.
Hab das untere Kettenrohr nen guten cm nach hinten geschoben, und es war jetzt besser
Habe den ersten Ausritt hinter mir.
Lt. Naviki 5,4km.
Mit dem Anfahren klappt das manchmal, wenn ich rechtzeitig den richtigen Gang drinhabe. Ich übe noch .....
Heute war mein zweiter Ausritt, jetzt schonmal 6,1km, nicht lachen, meine Muskeln müssen sich erstmal dran gewöhnen, und
Denk dran: Langsam anfangen
daran werd ich mich halten.

Das Anfahren klappt schonmal deutlich besser, die Landung klappt auch schon besser, nur meistens stehe ich dann, das ich elegant sitzen bleibe bei der Landung wird auch noch kommen, und an meinem geradeauslauf arbeite ich noch.
 
Beiträge
168
Eigentlich wollte ich den Threat langsam in der versenkung verschwinden lassen....

Hab den Spiegel etwas höher und weiter nach vorne montiert und ist damit besser einsehbar, nachteil wird schwieriger beim Auf und absteigen.

Anfahren klappt mittlerweile ganz gut, war jeden Tag auf einer kleinen Tour, nicht Lachen waren immer nur zwischen 5 und 6 km, aber meine Muskeln müssen sich erstmal dran gewöhnen.

Aber heute, boah, das Rad hat nen Wendekreis wie nen Oceanriese, bin ich bei zu wenig geschwindigkeit mit zu kleinem Wenderadius, fast umgefallen, kam zwar selbst zum stehen aber das Rad ist mir umgefallen, konnte ich nicht mehr halten, der Spiegel ist erstmal kaputt :(
 
Beiträge
923
... Liegeradfahren funktioniert nur richtig, wenn der Rücken vernünftig Kontakt zum Sitz hat
Das sehe ich komplett anders. An engen, verwinkelten Stellen setze ich mich seit geraumer Zeit im Wolf und im Pelso im Sitz auf und navigiere so in Schrittgeschwindigkeit mit verbesserter Übersicht, zur Not mit einem Bein ausgeklickt, um jedes Hindernis. Stadtverkehr und Drängelgitter haben damit komplett ihren "Schrecken" für mich verloren.
Und bergauf sowie beim schnellen Ampelstart macht Aufsitzen der verbesserten Kraftenfaltung wegen, auch sehr viel Sinn. Ob das Aufrichten im Sitz allerdings beim Liegerad mit Untenlenker genauso hilfreich ist, wie beim Lieger mit UDK-Lenker, weiß ich nicht, würde es aber annehmen.
 
Beiträge
1.974
boah, das Rad hat nen Wendekreis wie nen Oceanriese,
Nö, hat es nicht. Ich hab genau dieses Rad als mein erstes Liegerad gefahren und hab es sehr geschätzt
  • sehr kurzer Radstand, deshalb extren wendig - ich hab in Ornbau den Geschicklichkeitswettbewerb gewonnen
  • durch den kurzen Radstand auch relativ nervöse Lenkung, das ist normal, am Anfang nicht schnurgerade fahren zu können
  • wenn ich dein Bild recht einschätzen kann, ist das Hauptproblem schon gelöst: der Knubbel, der als Gegenhalter für das hintere Federelement
    dient, pflegt auszureißen.
    1586548483211.png
Ich denke aber, das ist bei dir schon neu geschweißt.
 
Beiträge
168
Da mir beim Radfahren immer die Sonne in die Augen gescheint hat, bzw. ich die Mütze nicht weit genug runterbekam,
oder gibt es Käppis für Liegeräder?, habe ich die Lehne mal etwas steiler gestellt ....

So sah es vorher aus ......

index.php


und so sieht es nu aus ....

index.php


hoffe nur, das ich noch lenken kann ...

index.php


Probefahrt steht noch aus ....
 
Beiträge
168
Moin,

ich könnte kotzen, grrrrr.
Gestern kurz zu meiner Mutter gefahren, festgestellt, vorne fehlt Luft. Also eben aufpumpen, alles ok.

Heute wollte ich ne kurze Runde drehen, fahr los, komm knapp nen km weit, fühlt sich so an, als ob man auf der Felge fährt.
Eben angehalten, Luft aufgepumpt. Whot? Wieso ist der Mantel nicht mehr auf der Felge????? [Kopkratz]

Also tief durchatmen, Luft rauslassen, Mantel wieder zurecht fummeln, Luft aufpumpen, Hähhhh,

Ich bekomm das nicht hin, egal wie ich es mache.....

index.php

index.php

index.php

index.php


Also das Rad mit dem Vorderrad angehoben macht echt keinen Spass. Schieben ließ sich das Rad nicht mehr.
Ich könnte .....

Morgen baue ich das Vorderrad aus. Was hab ich beim Aufpumpen falsch gemacht?
Hab keinen Bock mehr....
 
Beiträge
170
Reifen dürfen beim Aufpumpen nicht von der Felge springen, eher platzt der Reifen. Welche Reifengröße hast du? Wie ist die Felgenmaulweite? Es gibt Tabellen von der ERTRO, welche Reifengrößen mit welcher Felge kombiniert werden können. Stell doch auch einmal ein Bild vom Inneren deiner Felge ein
 
Beiträge
2.027
Wolf und im Pelso
...haben beide Obenlenker, nicht? Damit hast Du beim aufrechten Sitzen zur Stabilisierung des Rades schön weit oben noch einen Kontaktpunkt. Beim Untenlenker fehlt der halt und dann ist es zwar nicht unmöglich, aufrecht sitzend zu manövrieren, aber so intuitiv wie beim Obenlenker ist das halt nicht - eher eine Übung für Fortgeschrittene.

Gruß,
Martin, beim BTB-Tandem mit UDK an kniffligen, langsamen Stellen auch gerne aufrecht und mit einem Fuß knapp überm Boden schwebend unterwegs
 
Oben