Dänischer Ostseeküstenradweg für Radreise-Anfänger? und weitere Ideen gesucht

Beiträge
72
Ort
Karlsruhe
Trike
ICE Adventure
Hallo,

bin mit einem ICE Adventure HD seit letztem Sommer neu im Land der Liegerad-Fahrer (und bereue es keine Sekunde), konnte aber letztes Jahr wegen schon lange vorher verplantem Urlaub außer einer verlängerten Wochenendtour zu meinen Eltern das Radreisen noch nicht wirklich ausprobieren. Das soll dieses Jahr anders werden.

Zeit für Radurlaub hätte ich am:
- vor Ostern (bis zu 6 Tage 4.-9.4)
- vielleicht das verlängerte Himmelfahrtswochenende (evtl. das Trike-Treffen?)
- die ersten 2 Wochen im Juni für eine lange Tour
- evtl. nochmal bis zu 10 Tage vom 25.7. - 3.8.

Für die lange Tour hatte ich ursprünglich den dänischen Ostseeküstenradweg im Auge, bin aber langsam am Zweifeln ob das der ideale Einstieg ins Radreisen mit Trike ist, wegen der ganzen Fährverbindungen + der jetzt mehrfach gelesenen Empfehlung da in der Saison vorzubuchen (und der Preisen diverser Veranstalter nach zu urteilen ist das wohl schon Saison). Und vor allem weil eine Teilstrecke zwingend mit dem Zug zu machen ist und ich nicht weiß ob das alleine mit dem Trike wirklich funktioniert. Ist zwar notfalls faltbar, aber das dann allein, mit schwerem Akku + Sitz + Gepäck verladen? Da fehlt mir halt die Erfahrung, vielleicht habe ich da ja auch ganz unnötig Respekt davor...
Kennt jemand den Weg und die Zugstrecke und kann mehr dazu sagen? Oder dazu wie schwer es wirklich ist Unterkunft spontan zu finden und ob man Fährverbindungen vorbuchen muss?

Ansonsten freue ich mich auch über Alternativ-Vorschläge für eine ca. 2-wöchige Rundtour in Juni mit Tageskilometerleistungen von <100km (bin noch nicht so schnell und möchte ja auch noch was von der Gegend haben) und auch über Ideen für die etwas kürzeren Touren.

Viele Grüße
Meike
 
Beiträge
6.525
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Schöne Wochentour, die sich einfach auf zwei Wochen aufbohren lässt wenn man die Nordseeküste oder die friesischen Landschaften mitnimmt, ist eine Runde ums Ijsselmeer. Schöne Städtchen, viel Gegend, Wind und Wasser, tolle Routen für ein Trike, weil hervorragende Toureninfrastruktur. Habe ich selbst schon gemacht, eine Woche reicht für extrem entspannte Umrundung.

Edit; da tun wir noch ein Bildchen dazu:

D9C045B6-0123-4D91-8040-6156E1835658.jpeg
 
Beiträge
9.146
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Wir haben Mal Jütland umrundet und sind mehrmals im Jahr in den Niederlanden. @Jupp hat Recht: Ijsselmeer und Küste Noordholland sind immer eine gute Wahl.
Aber auch die nicht so bekannte Gebiete im Binnenland (Achterhoek) oder die Naturschutzgebiete (Hoge Veluwe, Weerribben-Wieden) sind gut zu fahren.
Jütland war ein Erlebnis, aber arm an Infrastruktur und ich bin ein Fan von Radurlaub in den Niederlanden, zumindest in Verbindung mit Camping.
Zeltest Du? Dann wäre in Dänemark das Verzeichnis der dänischen Naturlagerplätze "Overnatning i det fri" hilfreich. Für die Niederlande ist neben Archiescampings auf jeden Fall "Het Groene Boekje", für die Natuurkampeerterreinen zu empfehlen. Ruhige Campings mitten in der Natur.
Generell sind in den Niederlanden die Campings so dicht beieinander, dass wir immer gefahren sind, bis wir keine Lust mehr hatten, den nächsten Supermarkt angesteuert und dann einen Campingplatz (häufig die kleinen "Boerencampings") in der Nähe (meist <3 km) gesucht haben.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
72
Ort
Karlsruhe
Trike
ICE Adventure
Schöne Wochentour, die sich einfach auf zwei Wochen aufbohren lässt wenn man die Nordseeküste oder die friesischen Landschaften mitnimmt, ist eine Runde ums Ijsselmeer. Schöne Städtchen, viel Gegend, Wind und Wasser, tolle Routen für ein Trike, weil hervorragende Toureninfrastruktur. Habe ich selbst schon gemacht, eine Woche reicht für extrem entspannte Umrundung.
Danke, das sieht schön aus, werde ich mir wenn ich etwas mehr Zeit habe auf jeden Fall mal ansehen.

gibts auch bei
http://udinaturen.dk/#
Unter "Overnatning", "lille lejrplads" findet man Shelter, die kostenlos genutzt werden können, "Holzzelt" mit Feuerstelle, Holz und Axt. Alle 10km, ein dichtes Netz wunderbarer Orte im Freien.
Mit Zug und Rad nach Flensburg oder Vejle und dann per brouter durchs Land.
Gruß Krischan
Die Shelter hatte ich schon gesehen, war mir nur nicht klar das die so dicht beieinander sind - das würde dann ja zumindest mal die Angst vor dem stranden ohne Übernachtungsmöglichkeit nehmen.

Jütland war ein Erlebnis, aber arm an Infrastruktur und ich bin ein Fan von Radurlaub in den Niederlanden, zumindest in Verbindung mit Camping.
Zeltest Du? Dann wäre in Dänemark das Verzeichnis der dänischen Naturlagerplätze "Overnatning i det fri" hilfreich. Für die Niederlande ist neben Archiescampings auf jeden Fall "Het Groene Boekje", für die Natuurkampeerterreinen zu empfehlen. Ruhige Campings mitten in der Natur.
Generell sind in den Niederlanden die Campings so dicht beieinander, dass wir immer gefahren sind, bis wir keine Lust mehr hatten, den nächsten Supermarkt angesteuert und dann einen Campingplatz (häufig die kleinen "Boerencampings") in der Nähe (meist <3 km) gesucht haben.
Zelten tue ich öfters mal, allerdings bis jetzt noch nicht mit dem Rad (wird meine erste längere Radreise). Aber Campingausrüstung werde ich wohl auf jeden Fall mitnehmen, schon um flexibler zu sein.

Danke an alle schon mal für die Tipps. Wahrscheinlich mache ich mir viel zuviele Gedanken und sollte einfach losfahren...

Viele Grüße
Meike
 
Beiträge
6.525
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Zelten tue ich öfters mal, allerdings bis jetzt noch nicht mit dem Rad (wird meine erste längere Radreise). Aber Campingausrüstung werde ich wohl auf jeden Fall mitnehmen, schon um flexibler zu sein.
Kommt drauf an, ob du allein, zu zweit oder mit einer Gruppe unterwegs bist. 1-2 Personen kommen immer unter, B&B gibt es reichlich in NL.
Bin die Ijsselmeerunde mit meiner Frau zusammen gefahren, in der Hochsaison, und wir haben immer eine gute, preiswerte Unterkunft gefunden. Da würde ich die Campingausrüstung zuhause lassen; das ist eher was für Wildnistouren.

Dann reichen locker zwei Gepäcktaschen am Trike, wenn man Wäsche für alle Gelegenheiten braucht; der sportliche Typ käme mit einer aus.
 
Oben