• Ich möchte eindringlich darauf hinweisen, dass Diskussionen, die sich um die Corana-Krise drehen, ausschließlich im folgenden Faden diskutiert werden: Corona-Diskussion. User, die in anderen Themen damit anfangen / sich beteiligen, werden ohne weiteren Hinweis beurlaubt. Ich habe keine Lust, in zig Themen potentiell kontroverse Corona-Diskussionen zu lesen und ständig irgendwo einschreiten zu müssen ... - Reinhard -

da blade: making of

Beiträge
909
Ort
Nordhorn
Velomobil
Milan
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Moin Wolfgang,
Vormerkung für meinen neuen GT
Ich wer mal konkret. Wenn Du eine kleine Serie auflegst, möcht ich definitiv einen haben.

Falls das bis Mai der Fall sein könnte, wäre es extra super und ich hätte bei TABR redundantes gutes Licht mit safety modul und da blade. Und Du hättest sehr schnell ein Exemplar mit 7000km auf der Uhr.

Und (natürlich) bitte die Randonneurs-version;)

Grüße aus dem Norden

Heiner (der so froh ist, dass es gleich so hell ist, dass die originale Beleuchtung am MK2 kein Risiko mehr darstellt)
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
7.125
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Danke für die Blumen. Ich würd ja nicht mit einem Prototyp das TABR fahren.

Gerade kommt mir in den Sinn dass man ja auch nur einen Teil der Elektrik an den Arduino anschliessen kann. Muss ja nicht immer gleich ein Komplettumbau sein. Das öffnet den "Markt" für Normalo-VMs.

Aber spätestens wen ich den Preis ansage ist der Markt eh gestorben. Ich mach das erst mal für mich, und die ein, zwei Angefressenen die bereit sind zu zahlen was es kostet.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
7.125
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Nach dem Prototyp ist vor dem Prototyp.
Ich bin noch nicht zufrieden. Das geht besser.
Aus grandioser Dämlichkeit heraus hab ich die Zeichnungen vom diesem gelöscht, das gibt mir die Möglichkeit das nochmal ganz neu zu überlegen.
Mit Erfolg. Weitere Optimierung erlaubt den Lochdurchmesser in der Karosse von 51 auf 40mm zu reduzieren:
Seite.PNG
Vorne.PNG
 
Beiträge
394
Ort
Aurich
Velomobil
Mango Plus
Reicht da jetzt nicht auch eine Drehung um etwa 45 Grad zum ein- und ausfahren? Da könnt man doch eine Kniehebelmechanik bauen, mit der die Endstellungen besonders stabil und fein justierbar werden können.
 
Beiträge
394
Ort
Aurich
Velomobil
Mango Plus
Leider zu spät zum editieren des vorherigen Beitrags. Ich meinte natürlich 90 Grad, wo ich 45 Grad schrob.
Aber hier die Art Kniehebelmechanik, die ich meine:

ABD062EA-2535-4282-954B-E38E6FDBB1FB.jpeg

Mit der angedeuteten Feder kann man erreichen, dass es immer in die Endpositionen will. Man kann dann mit relativ einfacher mechanischer Betätigung das Licht ein und ausfahren. Ohne die Feder ist auch ein-, ausfahren und dann sogar noch Licht einstellen möglich, mit einem Schaltzug mit Reibungshebel, wie bei anderen Velomobilen.
 
Oben