Corona-Virus

Beiträge
1.202
Ort
Hochtaunus
  • Wow
Reaktionen: JKL

JKL

Beiträge
2.748
Ort
53773 Hennef
Velomobil
Sunrider
Hallo Jörg,

In deinem Beitrag von heute 7:30 Uhr: Stimmt der Wert für Gesamtdeutschland in der Spalte "7 Tage Schnitt p. 1 Mill" in der unteren Tabelle?
Da steht gerade 58,40 drin, das ist deutlich mehr als der höchste Einzelwert. In der oberen Tabelle sind es 7,04, was auf den ersten Blick besser zum Durchschnitt über die Bundesländer passt.

Viele Grüße,
Stefan
Hallo Stefan,

stimmt, da war noch ein Fehler drin.
Danke für den Hinweis.
(y)

Gruß Jörg

---------------------

1596435472351.png

1596435490063.png


Gruß Jörg
 
Beiträge
4.964
Ort
09116 Chemnitz
Liegerad
Flevo Racer
Hier läuft was aus dem Ruder und es sind nicht (nur) die Infektionszahlen.

Diese werden wir noch monatelang einhalten müssen. Die müssen also der Standard sein. Die dürfen nie hinterfragt werden. Das sollten wir einfach so tun.“
https://www.deutschlandfunk.de/mehr...sident-die.676.de.html?dram:article_id=481382

Demonstrationen (gegen die Coronapolitik) nur noch von Regierungsgnaden
https://www.spiegel.de/politik/deut..._ecid=soci_upd_wbMbjhOSvViISjc8RPU89NcCvtlFcJ
Mit strikten Auflagen und Kontrollen kann man jede Demo defacto verbieten. Ich habe da bei einer CM schon wilde Sachen erlebt.

Den medialen Fokus auf die (zahlreichen) Spinner bei den Kritikern der Coronamaßnahmen und das Ausblenden berechtigter Kritik macht mir Bauchschmerzen.

Regierungsinterne Diskussionsstops
https://www.tagesschau.de/inland/merkel-lockdown-101.html

Mir wird Angst um grundlegende demokratische Prozesse die auf Diskussion und Meinungsvielfalt beruhen und ich finde es erschreckend, wenn von CSU bis Linke eine gemeinsame Linie vertreten wird.

viele Grüße

Christoph

Disclaimer: Ich habe mit Impfgegnern, Esoterikern, Verschwörungstheoretikern und Reichsbürgern nichts am Hut, aber Grundrechte müssen für alle gelten, sonst gelten sie bald für niemanden mehr.
 
Beiträge
1.438
Ort
Ruhrgebiet
Trike
Hase Kettwiesel
Hmm ich habe viel über diese Anticoronavireninfektionsschutzmaßnahmendemonstrationen nachgedacht, aber um das gemeinsame Demonstrationsanliegen zu begreifen, bin ich offenkundig zu dumm. Meinen Kollegen geht es auch nicht anders - im Kaffeeraum schütteln alle nur traurig ihre zotteligen Altlinkenfrisuren und wischen sich verwundert die gelbgräucherten Nickelbrillen an den verwaschenen Latzhosen ab.

Den Sicherheitsbehörden tun die Demonstranten jedenfalls unfreiwillig einen riesigen Gefallen:

- während man bei Braunkohle- Kernkraft- Stuttgart21- G20- und Fahrraddemos immer einen riesigen Prozentsatz Normalos mit legitimen politischen Einzelanliegen hat, unter denen man Staatsgefährder wie die Stecknadeln im Heuhaufen suchen und identifizieren muss, präsentieren sich hier nahezu ausschließlich Leute, die man unter der derzeitigen Rechtslage bedenkenlos erfassen und in die Beobachtungskartei einpflegen können dürfte.

- die Verbrüderung von Impfgegnern, feiergeilen Großstadtclans, feiergeilen Dorfdeppengangs, Virologenhassern, Polizistenhassern, Maskenhassern, Alle-und-Alles-Hassern, Laborvirustheoriegläubigen, Linksautonomen, Rechtsradikalen, Gates-Clinton-Weltregierungsplan-Gläubigen, G5-Handystrahlungsgläubigen, Antizionisten und Ufologen zur gemeinsamen Schlacht für mehr Kranke und Tote diskreditiert jede einzelne dieser Subguppen über Jahrzehnte hinaus

- sobald in Zukunft irgendwelche Krisen kommen die ein Wenig Demut des Einzelnen erfordern, egal ob durch einen Virus, einen Krieg, eine Naturkatastrophe, einen Reaktorunfall oder was auch immer, hat man schwuppsdiwupps die Liste mit den Leuten zur Hand, auf deren Gemeinsinn kein Verlass ist.

Bitte helft mir, diese neuartige Front gegen das kleine Bischen coronabedingten Zurücksteckens zu verstehen. Sind die links oder rechts, oben oder unten und wie heißt deren Bewegung?
 
Beiträge
10.438
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Von diesen Formaten würde ich mir wünschen dass sie die Argumente der Verschwörungstheoretiker aufgreifen und mit Fakten widerlegen.
Argumente werden von diesen Verschwörungsjünger doch bestenfalls mit einem nonchalanten "Das sehe ich aber anders" übergangen.
Und wer aus einer tiefen Gesellschaftsfeindlichkeit heraus agiert, für den gibt es neben der eigenen seiner aus kruden Quellen übernommen Meinung nur "indoktrinierte Schafe" und "Lügenpresse".
Wie soll man mit Taubenschach-Großmeistern argumentieren?

Gruß
Christoph
 
Beiträge
1.149
Ort
Bei Donauwörth, demnächst FFB
Velomobil
DF
Trike
ICE Sprint
bei der Fahrradtour zum Radentscheid München bekamen wir von der Polizei auch bezüglich der Einhaltung der Hygienemassnahmen ein positives Feedback.
Eine 100% Quote beim Maske tragen ist eh nicht möglich. Es ist jedoch erschreckend, wie viele keine, oder noch schlimmer, die Maske falsch tragen.

Neben des Sterbequote rücken langfristige Erkrankungen in den Fokus. Derzeit gibt es Schätzungen, das jeder 5. (=20%) der im Krankenhaus behandelten wurde Langzeit folgen (zB Herzerkrankungen). Aber es bleibt Spannend.

Das die Abwesenheit grossen Veranstaltungen zu gesellschaftlichen Fragen nun leider ausgenutzt werden, ist bedenklich. Wobei der Meinungsaustausch vor allem in sozialen Netzwerken zunehmend nicht stattfindet (Totschlag Argumente).
 
Beiträge
4.964
Ort
09116 Chemnitz
Liegerad
Flevo Racer
Bitte helft mir, diese neuartige Front gegen das kleine Bischen coronabedingten Zurücksteckens zu verstehen. Sind die links oder rechts, oben oder unten und wie heißt deren Bewegung?
Meine Theorie und Einschätzung:
Viele Menschen fühlen sich bei den Coronamaßnahmen oft zurecht übergangen und finden ihre Bedürfnisse (soziale, ökonomische) nicht berücksichtigt. Hinzu kommt, dass man auch ohne die Gefahren durch das Virus zu leugnen, zu einer anderen Einschätzung der Lage als Lauterbach, Drosten, Spahn und Söder kommen kann. Diese Sichtweisen aber extrem unterrepräsentiert sind. Dritter Punkt sind ein auf Erfahrung beruhendes tiefes Misstrauen in die Regierungen und Behörden (Polizeigesetze, Vorratsdatenspeicherung, Staatstrojaner, Telekommunikationsquellenüberwachung, Verfassungsschutzskandale, Nordkreuz, Uniter, NSU 2.0 ...). All das sind berechtigte Anliegen und Kritikgründe.

Aber diese Menschen finden sich aber in der politischen Diskussion weder in den Parlamenten noch in den Medien innerhalb der demokratischen Kräfte im Moment nicht wieder. Das einzige Angebot kommt halt von den "Querdenkern", die das Potenzial abschöpfen. Leider ohne Wirksamkeit da konstruktive Kräfte, die neue Wege suchen fehlen. Die progressiven Kräfte in Deutschland haben einen riesigen Fehler gemacht, in dem sie Figuren wie Söder und ihre autoritären Konzepte bedingungslos unterstützt haben.
Das einzige was mich z.B. davon abhält (mit Maske und Abstand) gegen die Maßnahmen auf die Straße zu gehen ist, dass ich nicht mit Nazis und zusammen demonstriere.

Einen kleinen aber aus meiner Sicht sehr treffenden Einblick, weil er meine Position gut abbildet, liefert dieser Kommentar in der TAZ:
https://taz.de/Entgrenzung-in-der-Coronakrise/!5699678/

viele Grüße

Christoph
 
Beiträge
2.307
Ort
Nordseeküste
Liegerad
Toxy-LT
Mit strikten Auflagen und Kontrollen kann man jede Demo defacto verbieten.
Seltsam, plötzlich ist die Demokratie in Gefahr, weil bei Demos Auflagen eingehalten werden sollen.
Bisher wurden Demos ja gnadenlos aufgelöst, wenn das Vermummungsverbot nicht eingehalten wurde, es sei denn die NPD hat demonstriert, da wurde gern ein Auge zugedrückt (Quelle: https://taz.de/NPD-Demo-gegen-Journalisten/!5642809/ ) . Selbst bei einer Demo im April für Flüchtlinge, wurde den Demonstrierenden auferlegt, ihren Mundschutz abzulegen (Quelle: https://www.nw.de/lokal/bielefeld/m...g-der-Seebruecke-unter-der-Jahnplatz-Uhr.html ) und jetzt der Untergang des Abendlands, weil Auflagen eingehalten werden sollen?

Gruß
Geli
 
Beiträge
10.438
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Das ist
Ist denn von diesen Demos, Feiertreffen im Freien oder überfüllten Badeseen bisher schon ein Infektionsgeschehen ausgegangen?
genau das, was die WHO als "Community spreading" bezeichnet. Nachvefolgbare Einzelausbrüche scheinen durch andere Bedingungen begünstigt zu werden.
 
Beiträge
2.749
Ort
34119 Kassel
Velomobil
Go-One 3
Liegerad
Flux S-600 (OL)
Trike
Hase Kettwiesel
Ist denn von diesen Demos, Feiertreffen im Freien oder überfüllten Badeseen bisher schon ein Infektionsgeschehen ausgegangen?
"Die Abwesenheit eines Beweises ist nicht der Beweis der Abwesenheit" ... wie soll man das belegen oder widerlegen?
Für USA geht das bei höherem Infektionsgeschehen einfacher: siehe Tulsa ...
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
2.409
Ort
49090 Osnabrück
Velomobil
Quest Carbon
Eben, und zu den Grundrechten gehört auch der Schutz des Leben. Und dagegen verstoßen Demonstranten, wenn sie die Abstandregel nicht einhalten.

Was nützt es, wenn die Mehrheit dies akzeptiert, aber einige diese verweigern?
vor 2 Monaten waren BLM Demo´s: https://www.wochenblick.at/blm-demos-in-deutschland-menschenauflaeufe-werden-trotz-corona-toleriert/
Finde nirgend wo Links, das dadurch die Corona Fallzahlen gestiegen sind. Der überwiegende Teil der Teilnehmer waren bei der BLM aus Berlin. Beim RKI sehe ich keine Fallzahlen in Berlin erhöht.

@wpau Du scheinst mehr als ich zu wissen, stelle doch bitte die Links ein, wo man die Erhöhung der Fallzahlen sieht. Und zwar diese, welche glaubwürdiger als das RKI ist. Oder die Quellen wo die Inkubationszeit > 2 Monate ist ?

Noch Fragen ?

Gruß Leonardi
 
Beiträge
4.964
Ort
09116 Chemnitz
Liegerad
Flevo Racer
jetzt der Untergang des Abendlands, weil Auflagen eingehalten
Nein, die "Gunst der Stunde" wird genutzt, um das Band mit breiter Unterstützung der verängstigten Gesellschaft noch ein Stück enger zu ziehen. Das wird uns beim Kampf um den Klimaschutz, Verkehrswende etc. auch nach Corona böse auf die Füße fallen.

viele Grüße

Christoph
 
Beiträge
4.964
Ort
09116 Chemnitz
Liegerad
Flevo Racer
Bitte klär mich auf, gegen was (wenn nicht gegen Masken und Abstand) du dann noch demonstrieren willst.
Gegen eine Politik, die einseitig auf Verbote und die Drohung mit Verboten setzt.

Gegen eine Politik die bewusst Ängste schürt und nutzt.

Gegen eine Politik, die offen nach Herkunft und sozialem Status Quarantänen verhängt (s. meine letzten Beiträge zu Gütersloh).

Gegen eine Politik die für Bildung von der Kita bis zur Uni keine tragfähigen Lösungen findet bzw. sucht.

Gegen eine Politik die das vielfältige kulturelle Leben in den Städten eiskalt (oder in Teilen vielleicht sogar gewollt) sterben lässt.

Gegen eine Politik die zahlreichen Menschen die Existenz raubt und ihnen keine Perspektive bietet.

Gegen eine Politik die nicht versteht, dass z.B. Großevents für manche Menschen ein exestenzielles Bedürfnis sind.

Gegen eine Politik, die Grundrechte sofort über Bord geworfen hat.

Gegen eine Verengung des Diskurses auf "Gedundheitsschutz über alles".

Gegen eine Politik, die die Lufthansa rettet und Pflegekräfte im Regen stehen lässt.

...

Außerdem besteht für mich kein Widerspruch darin etwas aus Überzeugung zu tun, und gleichzeitig den staatlichen Zwang dazu kritisch zu hinterfragen.


viele Grüße

Christoph
 
Beiträge
10.438
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
die "Gunst der Stunde" wird genutzt, um das Band mit breiter Unterstützung der verängstigten Gesellschaft noch ein Stück enger zu ziehen.
Bemerkung an Rande:
@christoph_d ,das ist Dein erster Beitrag in diesem Faden, den ich für gänzlich unzutreffend halte.
Die meisten Deiner Beiträge lese ich gern und teile einige Deiner Bedenken.

Gruß
Christoph
 
Oben