Corona-Virus

Beiträge
12.046
Es zeigen sich immer mehr die logistischen Probleme bei den Empfängerländern, die Covid19-Impfstoffe gespendet bekommen sollen:

Arme Länder weisen Millionen Impfspenden mit kurzer Haltbarkeit ab

15.55 Uhr: Die Corona-Impfkampagne in ärmeren Ländern hat einen weiteren Rückschlag erlitten. Nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef wurden im Dezember mehr als 100 Millionen aus dem Ausland gespendete Impfdosen abgelehnt. Grund sei vor allem, dass die Präparate nur noch eine kurze Haltbarkeitsdauer hätten, erklärte die Chefin der Unicef-Versorgungsabteilung, Etleva Kadilli, am Donnerstag vor Abgeordneten des Europa-Parlaments. So seien von den 15 Millionen abgelehnten Dosen aus der EU drei Viertel AstraZeneca-Mittel mit einer Haltbarkeit von weniger als zehn Wochen nach geplanter Auslieferung gewesen. Manche Länder seien auch gezwungen, Lieferungen zu verschieben, weil schlicht Kühlschränke für die Aufbewahrung von Vakzinen fehlten.
Dies sagte Etleva Kadilli im euop. Parlament laut al jazeera. Mehr als 30 ärmere Ländern hätten bisher nicht einmal die Hälfte der gespendeten Dosen verabreicht.

Mit einmal Impfstoff hinschicken ist es leider nicht getan. :(

Gruß,

Tim
 
Beiträge
5.246
Das RKI hat nun eine Tabelle veröffentlicht, die aktuell gemeldete Corona-Fälle, die von den Gesundheitsbehörden einem Ausbruch zugeordnet wurden, nach Infektionsumfeld aufschlüsselt,
Aber:
Ein sehr großer Teil der gemeldeten Infektionen kann keinem Ansteckungsort zugeordnet werden.
Die Aussagekraft dieser Tabelle dürfte somit stark verzerrt sein.
Die Aussage
Die allermeisten Neuinfektionen finden im privaten Umfeld statt
dürfte schlicht falsch sein.
Dieses Ergebnis entsteht zum großen Teil daraus, dass in diesem Umfeld die Ansteckung am leichtesten nachvollzogen werden kann.

Der ganze Artikel befindet sich hier.
 
Beiträge
2.296
Hallo,

wie viele andere auch schätze ich hier die wissenschaftliche Herangehensweise. Für mich besonders hilfreich wird es wenn jemand komplizierte Zusammenhänge so erklären kann das auch ich die verstehe. Dabei bin ich besonders dankbar wenn Aussagen die hier oder woanders, veröffetlicht werden hier einer sachlichen Prüfung unterzogen werden.

Jetzt ist mir heute ein video zugeschickt worden von jemandem der schon einige videos zu corona veröffetlicht hat der mir hier noch nicht aufgefallen ist. Der Inhalt des videos ist für mich von der Logik verständlich...
...aber was sachlich davon zu halten ist kann ich nicht einschätzen.

Falls sich jemand/dieser Faden sich bereits mit Martin Moder beschäftigt hat würde ich die entsprechenden Beiträge gerne ansehen; falls nicht könnte jemand das aktuelle video (in dem eine Infektion mit einer Impfung verglichen) wird begutachten.

Irgendwie geht der link wohl nicht..

Das video heißt Immunschutz mit Handbreemse und ist ertwa 7Minuten lamg


Gruß Heiko
 
Zuletzt bearbeitet:

JKL

Beiträge
6.030
Beiträge
437
Falls sich jemand/dieser Faden sich bereits mit Martin Moder beschäftigt hat würde ich die entsprechenden Beiträge gerne ansehen; falls nicht könnte jemand das aktuelle video (in dem eine Infektion mit einer Impfung verglichen) wird begutachten.

Irgendwie geht der link wohl nicht..

Das video heißt Immunschutz mit Handbreemse und ist ertwa 7Minuten lamg


Gruß Heiko

Ich kenne Martin Moder normalerweise als unterhaltsam, gut verständlich erklärend und sachlich fundiert. Die ersten beiden Teile treffen auf das Video definitiv auch zu (habe wieder eine Menge neues gelernt), das sachliche kann ich gerade nicht beurteilen - tendiere aber dazu das für bare Münze zu nehmen.
 
Beiträge
2.479
Heise schreibt, dass Novavax gegen Omikron kaum hilft (ok, das ist nicht wirklich überraschend), aber wohl generell kaum T-Zellen stimuliert.
Das ist wohl nicht so gut für alle, die auf Protein-Impfstoffe gewartet haben...:

 
Beiträge
1.380
ist da was dran? (Ich kann das nicht beurteilen)
ich auch nicht
und wenn dann währen es reine beobachtungen in meinem umfeld, cannabis konsumenten waren von den infektionen nicht betroffen und/oder
waren so mild im verlauf, das sie es erst spähter merkten, beim testen für ein zertifikat.
das waren personen 60+.
kenne auch keinen "kiffer", ausser mir selber, der geimpft ist.
in wie fern das mit der erwähnte studie vergleich bar ist, ... wahrscheinlich gar nicht, da die meisten konsumenten auch raucher sind.
(rein medizinische indikationen aussen vor gelassen)

rein theoretisch sollten ja raucher noch stärker betroffen sein,.......
..... ist es das nikotin das den virus in zeitlupe versetzt und das imunsistem etwas zeit gewinnt um/zum reagieren ?
fragen über fragen.
 
Beiträge
5.359
Hier oder Witze Faden?
However, during the COVID-19 pandemic, medical masks have been found to increase attractiveness... To further explore this issue, female participants were presented with a series of male faces of low or high attractiveness that were occluded with a medical mask, cloth mask, book or not occluded and asked to rate them on attractiveness. The results show that faces were considered as most attractive when covered by medical masks and significantly more attractive when occluded with cloth masks than when not occluded... The present findings are contrary to the sanitary-mask effect and explanations in terms of social desirability, and the association of medical masks with caregiving professions is explored.

 
Beiträge
13.478
video (in dem eine Infektion mit einer Impfung verglichen) wird begutachten.
Stimmt so. Dass das Virus die Gene, die es nicht zwingend für seinen "Bauplan" braucht ("nonstructural proteins, nsps") nicht zum Spaß mit sich rum schleppt, sondern um der Eliminierung zu entgehen, ist belegt.

Die allermeisten Impfungen erzeugen stärkere / länger andauernde Immunität als die zugehörigen Krankheiten. Es mag da wenige Ausnahmen geben, aber immer ist die Impfung die schonendere Variante.

Was mir besonders gut gefällt: in einem Nebensatz räumt er auch noch mit einem Vorteil auf, das ich häufiger höre: man könne sein komplettes "Immunsystem stärken", etwa durch Bewegung, besondere Ernährung etc:
Unser Immunsystem ist unfassbar komplex reguliert, es ist nicht ein Schutzschild dass man mit ein bisschen frischer Luft dicker machen kann. Das Leben ist keine Actimel Werbung.
Danke, Herr Moder!
 
Beiträge
2.537
...was bitte niemand als Argument gegen die von den in diesem Forum Versammelten so geliebte Art der "Bewegung an der frischen Luft" mißverstehen sollte... :whistle:;)
 
Beiträge
13.478
irgendwas wird da schon dran sein. es wurde halt in einem Journal -das knapp über der "Bäckerblume" rangiert- berichtet, das unphysiologisch hohe Konzentrationen eines Cannabinoids den Eintritt von (Pseudo)Viren in Zellen hemmen.
concentration that reduced pseudovirus infections by half (IC50) was 7.7 μg/mL for CBDA
ich bin jetzt kein Pharmakologe, aber wenn ich in einem anderen Paper über Serumproben lese:
CBDA was detected in 6 of 9 samples, ranging from approx. 0.0020 to 0.042 ng/mL.
liegen mir für irgendeine physiologische Relevanz da einfach zu viele Zehnerpotenzen zwischen.

aber egal: die graphische Zusammenfassung ist einfach weltklasse:ROFLMAO::
IMG_20220114_172816.jpg
 
Oben Unten