• Ich möchte eindringlich darauf hinweisen, dass Diskussionen, die sich um die Corana-Krise drehen, ausschließlich im folgenden Faden diskutiert werden: Corona-Diskussion. User, die in anderen Themen damit anfangen / sich beteiligen, werden ohne weiteren Hinweis beurlaubt. Ich habe keine Lust, in zig Themen potentiell kontroverse Corona-Diskussionen zu lesen und ständig irgendwo einschreiten zu müssen ... - Reinhard -

Corona-Virus

Beiträge
3.312
Ort
am Teuto
Velomobil
Quest
Die Vorcoronazeit ist weltweit definitiv zu Ende, denke ich.

Zu Ende ist damit wohl:

- 40 Jahre Spaßgesellschaft, die auf das Wirtschaftswunder folgte...
- die Arbeit von vielen Menschen die dieser Spaßgesellschaft dienten...
- das hemmungslose, Billigvielfliegen der Massen...
- schamloser Kreuzfahrttourismus bis der Arzt kommt...
- der Großveranstalltungswahn, dessen horende Gewinne in nur wenige Taschen flossen...
- die Hochzeit der Populisten, die man nur zum Spalten und Ausgrenzen nutzen kann...
- und vieles mehr

wer die Coronakriese überlebt :

- kann sich an einer saubereren Umwelt erfreuen...
- hat die Chance an einer Welt mitzugestalten, die den Klimawandel vielleicht doch noch abgebremst kriegt...
- kann sich wieder an einfachen Dingen erfreuen, die in der VCZ keinen Hund mehr hinterm Ofen her gelockt hätten...
- erlebt Partys die auch ohne Partydrogen kicken...
- können das Wort Distanz, mit dem Coronakürzel pushen > Discotanz :love:
- und vieles Meer, was jetzt noch keiner so genau wissen kann...(wen juckts?)...


tja, Mutti Natur hat sich wohl was dabei gedacht, das sie die Viren nicht abgeschafft hat...:whistle:
 
Beiträge
797
Liegerad
Challenge Fujin
keiner so genau wissen kann
Unwahrscheinlich
Auch möchte ich nicht,das Drogenkonsum,der übrigens kein Alleinstellungsmerkmal des Menschen ist,auch im Tierreich werden Drogen konsumiert, noch mehr sanktioniert wird. Aber bei anderen Punkten könnte man ins träumen kommen.
der Großveranstalltungswahn
Muss nicht zwingend schlecht sein
Seit ein paar Jahren besuche ich die Fusion,die von vielen verschiedenen Gruppen organisiert und nicht kommerziell( eigene Tasche) organisiert wird.
Eine andere Organisation des Zusammenlebens ist möglich. Nur muss es auch gewollt sein .
Das sehe ich nach Corona trotzdem nicht. So schnell lässt sich dieses Wirtschaftssystem nicht verändern.
China öffnet sich wieder langsam und als wesentlicher Motor des Kapitalismus sehe ich kein Anzeichen,das dieses Land von diesem Wirtschaftssystem abrückt.
 
Beiträge
468
Ort
25 km nordwestlich v. Münster
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Challenge Mistral
Trike
Thorax sinus
Beiträge
573
Unser westlicher Befreier über dem Teich versucht die Idee, "Alte zum Sterben auffordern zum Wohle der Jungen und der WIRTSCHAFT" ja gerade wieder seinem Volk schmackhaft machen zu wollen
Was übrigens durchaus interessant ist: Über die gestrige Lesch-Sendung im ZDF stiess ich darauf, dass der Großvater von Trump 1918 an der spanischen Grippe* gestorben ist. Er habe, so Lesch, aber eine Lebensversicherung gehabt und mit der Lebensversicherungssumme habe seine Witwe dann Immobilien bzw. Grundstücke in New York gekauft, die wegen der Entwicklung der Stadt dann sehr viel mehr wert wurden und das wiederum habe das Vermögen der Trumps geschaffen. D.h. Donald Trump ist überhaupt nur wegen einer Pandemie reich, auf Kosten des Lebens seines Grossvaters. Hübsche Geschichte.
Der Wikipedia-Eintrag zu Donald Trumps Großvater widerspricht dem nicht direkt, legt aber nahe, dass der Grossvater schon vorher zu einigem Vermögen gekommen war (u.a. mit sowas wie einem Bordell), die Geschichte also vielleicht nicht ganz so knackig war wie bei Lesch geschildert. Dafür erfährt man, daß auch sein Vater (Donalds Urgrossvater) an einer Lungenkrankheit starb. Der Immobilienreichtum wird im Wikipediaeintrag von Donalds Vater etwas anders dargestellt (ohne Lebensversicherung), nämlich so:

Sein Vater erlag 1918 der Spanischen Grippe und hinterließ ein Vermögen von etwa 30.000 (Wert heute 510.000) US-Dollar, das allerdings während der schweren Nachkriegs-Inflation 1919/20 erheblich an Wert verlor. Seine Mutter setzte das Immobiliengeschäft ihres Mannes fort, indem sie auf unbebauten Grundstücken, die er erworben hatte, Häuser errichten ließ und diese dann veräußerte.

Was davon jetzt stimmt im Detail und ob Lesch recht hat oder die Wikipedia: keine Ahnung. Eins bleibt: Donald Trump hat also durchaus eine familiäre Vorgeschichte sowohl was tödliche Lungenkrankheiten angeht als auch was Pandemien angeht. Schon krass, dass er sich bei diesem Hintergrund so positioniert wie er es tut.


* die spanische Grippe war laut Harald Leschs Sendung von gestern ja in Wirklichkeit eine amerikanische Grippe war, weil Patient 0 im Geflügelzüchter mittleren Westen der USA war und via der Einberufung zum Militär wegen des 1. Weltkriegs erst sein Aubildungslager infizierte und später die amerikanischen Truppen die Grippe nach Europa mitbrachten. Spanische Grippe heisst sie laut Lesch deswegen, weil in Spanien im Gegensatz zu den anderen Ländern keine Militärzensur herrschte und deswegen über die Grippe in den Medien berichtet wurde.
 
Beiträge
9.255
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Go-One Evo K
So, nachdem nach rki-Daten heute die Todesfälle auf 149 gestiegen sind, kann ich einen vergleich machen mit der Situation in Italien.
Ich schrieb am 6.3. im Beitrag #75, daß Italien 148 registrierte Coronatote hat.
Das war vor 19 Tagen, soviel Vorsprung hatten wir vor Italien.
Der erste Todesfall in Deutschland wurde erst am 12.3. positiv getestet, er starb "einige Tage" vor dem 8.3. Da aus dem Kongo kommend gehörte er wohl nicht zu einer lokalen Infektionskette. Ich nehme also den NRW-Todesfall am 9.3. als ersten Toten an und vergleiche mit Italien.

Vorweg: Ich nehme die offiziellen WHO/rki-Daten und nicht die anderer Quellen, die versuchen, aktuellere Daten einzubinden. Da muß öfters nachträglich korrgiert werden, wie z.B. beim ersten Toten auf Island.

Chronologische Daten aus:
Italien siehe Wikipedia
Deutschland siehe Wikipedia

Erste Todesfälle: 22.2.2020 / 9.3.2020
+0 Tage: 2(+2) Tote / 2(+2) Tote
in den 9 betroffenen Gemeinden werden Schulen und Lokale geschlossen
der Bevölkerung wird empfohlen, zu Hause zu bleiben und keinen Körperkontakt mit fremden Leuten zu haben
die Gemeinden werden isoliert.

Seit 3 Tagen gilt der Kreis Heinsberg als Risikogebiet, Reisen dorthin sollen vermieden werden. Einer der Toten kam aus Essen.
Gesundheitsminister Spahn empfiehlt, sich gegen Pneumokokkenlungenentzündung impfen zu lassen. In Folge geht der Impfstoff aus.

+1 Tage: 2(+0) Tote / 2(+0) Tote
Schulen, Universitäten und Museen schließen in weiten Teilen Norditaliens
nur noch kleine Hochzeits- und Trauerfeiern

+2 Tage: 6(+4) Tote / 3(+1) Tote
In Braunschweig wird in einem Gefängnis Generaleinschluss verfügt nach einem Coronaverdachtsfall

+3 Tage: 11(+5) Tote / 6(+3) Tote
Der Profikader von Hannover 96 geht in Quarantäne
Kanzlerin Merkel fordert zur Vermeidung von Sozialkontakten auf
B-Pr. Steinmeier fodert Verzicht von Veranstaltungsbesuchen auf und zur Hilfe für ältere Leute auf
rki-Präsident Wieler erklärt die Situation zur langanhaltenden Epidemie

+4 Tage: 12(+1) Tote / 6(+0) Tote
Das Gesetz zur Erleichterung von Kurzarbeitergeld wird verabschiedet

+5 Tage: 17(+5) Tote / 8(+2) Tote
+6 Tage: 21(+4) Tote / 12(+4) Tote
Kramp-Karrenbauer sagt Hilfe der Bundeswehr zu

+7 Tage: 29(+8) Tote / 13(+1) Tote
Beginn der Schulschließungen
Bayern erklärt den Katastrophenfall.
Grenzübertritte in stärker betroffene Länder nur noch mit triftigen Gründen

+8 Tage: 35(+6) Tote / 13(+0) Tote
Das auswärtige Amt spricht eine weltweite Reisewarnung aus, ein Rückholprogramm wird gestartet

+9 Tage: 52(+17) Tote / 13(+0) Tote
Baden Württemberg erlässt Veranstaltungsverbot

²Hier appelliert der Bürgermeister von Bergamo an Deutschland: "nutzt die Zeit, die Euch bleibt"
Rede der Kanzlerin zur Corona-Krise
+10 Tage: 80(+28) Tote / 20(+8) Tote
Schulen und Unis im gesamten Land werden geschlossen.
viele Museen öffnen wieder
Die Empfehlungen zur Sozialkontaktverringerung werden auf das gesamte Land ausgeweitet

+11 Tage: 107(+27) Tote / 45(+25) Tote
Bayern zieht nach und beschließt vorläufige Ausgangsbeschränkung

+12 Tage: 148(+41) Tote / 67(+22) Tote
Informationen zur Resourcenpriorisierung und Triage werden von der nationalen Gesellschaft für Anästesie und Intensivmedizin veröffentlicht - Vorgehen bei Überlastung des Gesundheitssystems

Restaurantschließungen in BaWü
+13 Tage: 197(+49) Tote / 94(+27) Tote
Bund und Länder einigen sich auf ein allgemeines Kontaktverbot
.
+14 Tage: 234(+37) Tote / 126(+32) Tote
Die betroffenen Provinzen werden zur Sperrzone erklärt

Beginn der Beratungen zur Aufhebung der Schuldenbremse
Kanzlerin Merkel begibt sich in häusliche Quarantäne

+15 Tage: 366(+132) Tote / 149(+23) Tote
Für den nächsten Tag wird die Ausweitung der Sperrzone auf ganz Italien angekündigt. Viele reisen bis spät nachts noch aus.
+16 Tage: 463(+97) Tote
ganz Italien ist Sperrgebiet, Ausgangssperre für Privatpersonen
+17 Tage: 631(+168) Tote
viele Geschäfte und Restaurants werden geschlossen
+18 Tage: 827(+196) Tote
+19 Tage: 1016(+189) Tote
Beginn der Balkonkonzerte
+20 Tage: 1268(+252) Tote
+21 Tage: 1441(+173) Tote
+22 Tage: 1809(+368) Tote
Italien beschlagnahmt über 60.000 gehortete Waren (Desi, Mundschutzmasken), die zu Wucherpreisen angeboten wurden
+23 Tage: 2158*(+349) Tote *im WHO-Bericht falsch als 2503
+24 Tage: 2503(+345) Tote
Bergamo transportiert erstmals Leichen mit Armeelastern ab²
+25 Tage: 2978(+473) Tote
Vollständige Überlastung im Krankenhaus in Bergamo. keine Reaktion auf den Aufruf an Rentner und Studenten zu helfen
+26 Tage: 3407(+429) Tote
+27 Tage: 4032(+625) Tote
laut Ärzten in Bergamo sind dort 70% aller Intensivbetten für Covid19-Patienten mit vernünftiger Überlebenschance reserviert
+28 Tage: 4827(+795) Tote
+29 Tage: 5476(+649) Tote
Das Bundesland Sachsen bietet Italien an, Schwerstkranke aufzunehmen
+30 Tage: 6077(+601) Tote
+31 Tage: 6820(+743) Tote

Zum Erreichen von 150 Toten benötigte Italien 12 Tage, Deutschland 15. Viele kontaktreduzierende Maßnahmen wurden nicht wesentlich früher und oft später als in Italien umgesetzt.
Es wurde in Deutschland nicht von Fluchtbewegungen berichtet wie in Italien, dafür gab es in Deutschland durch vielfachen Import von Infektionen auch zuviele Infektionscluster.

Wer Lust hat, kann die Liste ab jetzt weiterführen.
Italien hat die Todeszahl Chinas nach 26 Tagen überschritten, 2 Wochen nachdem sie 150 Tote hatten. Ich greife in 14 Tagen den Post hier wieder auf.

Bleibt gesund,

Tim
 
Beiträge
413
Ort
Burgdorf, Region Hannover
Velomobil
Quest
Wenn man Italien als Massstab heranzieht, sollte man daran denken, dass wir in D zumindest die schlimmen Entwicklungen in I mitverfolgen konnten und nicht nur die gefilterten aus China, das so weit weg und so anders ist.... Villeicht (hoffentlich) hat das bewirkt, dass die Verhaltens- und Hygieneregeln ein bisschen besser befolgt wurden...
 
Beiträge
3.217
Ort
BELGIEN
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
Auf Facebook gesehen.
Die Relation zwischen Ländern die Masken tragen (wenn man selber krank ist und dennoch einkaufen oder zur Arbeit mit ÖPNV muss) und solche die es nicht machen.
Mit Masken Lander und sehr flacher Verlaufs Kurve
  • Südkorea
  • Japan
  • Singapur
  • Hongkong
1585165720413.png
 
Beiträge
2.817
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
From a friend in the US:

"A friend of mine who lives in a largely red neck suburb of Portland, Oregon told me his local big box store was sold out of ammunition but had plenty of toilet paper and even masks. His brother, who lives on the opposite side of the city in a upper middle class liberal suburb said his store was the opposite."
Looks like, it isn't important if you are clean and not smelly, when your trigger happy neighbours got bigger guns and more ammo... :D
 
Beiträge
2.414
Ort
34119 Kassel
Velomobil
Go-One 3
Liegerad
Flux S-600 (OL)
Trike
Hase Kettwiesel
Auf Facebook gesehen.
Die Relation zwischen Ländern die Masken tragen (wenn man selber krank ist und dennoch einkaufen oder zur Arbeit mit ÖPNV muss) und solche die es nicht machen.
Mit Masken Lander und sehr flacher Verlaufs Kurve
  • Südkorea
  • Japan
  • Singapur
  • Hongkong
(Bild gelöscht, s.o.)
Wobei sich die Frage stellt, ob das Maskentragen kausal wirkt oder es nur ein Epi-Phänomen ist, also lediglich mit den wahren, kausalen Faktoren vergesellschaftet.
Aber zugegebenermaßen schon sehr beeindruckend und ein starker Fingerzeig.
 
Beiträge
4.574
Ort
09116 Chemnitz
Liegerad
Flevo Racer
bedeutet dass im Umkehrschluss, dass weniger Leute außerhalb der Krankenhäuser nun sterben?

trotzdem scheinen die auch bei den Leichenhäusern Engpässe zu haben...
Es ist durchaus möglich, dass dafür in den nächsten 12 Monaten deutlich weniger Menschen als normal sterben, weil Corona hauptsächlich die Menschen zum Opfer fielen, die sonst innerhalb der nächsten Monate an Influenza, anderen Infekten oder dem Versagen eines wichtigen Organs zum gestorben wären.

Das wird sich aber erst in der statistischen Analyse zeigen und ist eher eine wissenschaftliche Fragestellung. Jetzt muss es darum gehen, mit einer möglichst guten Balance und möglichst wenig vermeidbaren Toten durch den Ausbruch zu kommen.

viele Grüße

Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.308
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Auf Facebook gesehen.
Die Relation zwischen Ländern die Masken tragen (wenn man selber krank ist und dennoch einkaufen oder zur Arbeit mit ÖPNV muss) und solche
das sind alles ostasiatische Länder., wo Maskentragen absolut üblich ist.
die Frage ist nur ob die Masken wirklich die Ursache sind.
Ich habe zb gehört das diese Länder aus der SARS-Pandemie 2003 gelernt haben und entsprechende Notfallpläne eingerichtet haben.
Nein ich weiss nicht welche! Mich würden zb die Maßnahmen von Japan interessieren.
 
Beiträge
797
Liegerad
Challenge Fujin
Zahlenspiele kann man machen. Wenn man will,jede Menge belegen in die Richtung in die argumentiert werden soll.
Mich interessieren noch immer die Chancen und die Gefahren ,die in dieser Krise liegen mehr,als der Tagesaktuelle Krankenstand.
Kultur scheint hier in der Diskussion unter ferner liefen zu laufen.
Für mich unverständlich aber egal.Was jedoch auch droht ist ,das Amazon den Konsum und das Bild der Stadt maßgeblich bestimmt. Ein paar große Spackenläden ,die das Stadtbild weltweit beliebig machen. Gehen die kleinen,ziehen die Großen ein.
Kann ich mit leben,aber eigentlich habe ich ein Problem damit, wenn ein Text nur geteilt wird,ohne Einschätzung oder Kommentar,oder Einleitung.
 
Oben