Cit-Kar

Beiträge
580
Ort
Köln
aber die lieben Extras...
würde es sich da nicht eher rechnen direkt ein 2tes zu ordern:D......
dabei wollten die doch schon im April mit 2000 ender Serie starten..... sammeln wohl erst das Kleingeld ein:whistle:
Uiii tara 150kg Brutto 400 kg und das mit 20" Big Ben, was sagt den Schwalbe dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.912
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Die Reifenbelastung liegt im Ermessen der Fahrradhersteller (diese müssen verantworten, wenn sie von einer ausreichenden Belastbarkeit ausgehen).

Interessant sind die neuen Daten zur Produktion. Preis war zu erwarten..

Viele Grüße
Wolf
 
Beiträge
867
Uiii tara 150kg Brutto 400 kg und das mit 20" Big Ben, was sagt den Schwalbe dazu?
Big Ben 55-406: 95 kg

Wenn das Gewicht gleichmäßig auf alle 4 Räder verteilt würde, wären es also 380kg. Ich bin mir aber nicht sicher, wie unterschiedlich die Belastungen bei Zweirad und Vierrad sind und welchen Einfluss das hat.

Big Apple Plus und Crazy Bob verkraften mit 100 kg minimal mehr, alle andere 20" Reifen von Schwalbe weniger.
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
580
Ort
Köln
Wenn das Gewicht gleichmäßig auf alle 4 Räder verteilt würde
nur als kleiner Vergleich, bei meinem Trike habe ich mit 100kg Ladung und 42kg Fahrzeuggewicht vorne eine Last von 15kg auf der Jugendradfedergabel.

Neu
Die Reifenbelastung liegt im Ermessen der Fahrradhersteller
schon klar, aber schon erstaunlich das die hier die vom Reifenhersteller gegebenen Daten mehr als reichlich überschreiten, wenn man die ungleiche Gewichtsverteilung einbezieht.

Auf der anderen Seite ist 250 kg Zuladung bei dem Ladevolumen auch eher selten, es sei den sie machen noch einen Betonmischeraufsatz als Extra:D
 

OVM

Beiträge
27
Ort
12049 Berlin
Pseudocooles Coworking-Space-Mainstreamhipster-Startup
...hatte gerade wegen des "Coworking-space" bei MotionLab nachgefragt (die Motivation dazu war ein Ausspruch eines der "Häuptlinge" der "loadster-Bastler" in einem TV-Beitrag mit Uli Zelle der da lautete "...alle Die, die sich mit ähnlichen alternativen Mobilitätskonzepten beschäftigen, können im MotionLab eine Heimstatt finden." ) weil ich keinen geeigneten Gewerberaum finde und zum Herstellen einiger Teile für mein Tuck-Tuck-Prototypen auf die Hilfe von Bekannten und deren Tolleranz angewiesen bin.
Ich habe ungeachtet "der Gefahr dass meine Idee dann nicht mehr meine Idee wäre" dort mehr preis gegeben als ich hier im Forum bis jetzt bereit war und wurde trotzdem ich nur einen kleinen Arbeitsbereich anmieten wollte abgelehnt... ...habe wohl nicht in das Profil des "hippen Brainstorming-Volkes" gepasst.
Dafür ist mein Proto total selbst finanziert, fast fertig und ich bin immer noch überzeugt dass er trotz hohem Eigengewicht funtzt:D, er steht hier in Berlin vor unserem Mietshaus und alle Nachbarn beobachten meine handwerklichen Fortschritte(y)...
Gruß, Rolf.
DSC_0081.jpg
DSC_0078.jpg
DSC_0076.jpg
DSC_0080.jpg
 
Beiträge
580
Ort
Köln
Mannoman, hab das ganze Wochenende darüber gebrütet, was ich zu diesem "Fahrerlebnis" mit dem Loadster sagen soll.
Mal vorweg, da waren ein paar Schlosser am Werk. Wer die Vorderradfederung über solide Blattfedern aus Edelstahl fertigt (2 Ebenen aus je 3 Lagen aus 3x50 VA wenn ich mich nicht total verschätzt habe) will wohl in den Schwerlastbereich. Lenkung über 2 Kreuzgelenke auf Zahnstange mit leichtem Spiel, was aber bei Geradverzahnung wohl kaum vermeidbar ist. Spiel ist mir aber erst im stehen aufgefallen. Der Rest vom Fahrgestell halt solide Schlosserware und kein Leichtbau.
Gut finde ich die Lenkradidee. Wenn dann noch ein kleiner Lenkeinschlag am Lenkrad nötig wäre um den vollen Lenkradius zu erreichen, wäre das nicht schlecht (so muß man doch fast 75° verdrehen). Da läßt sich viel von dem modernen Gedöns in der Prallplatte platzieren wie Blinker und co was auch gemacht wurde aber wie ich finde nicht unbedingt schlüssig ist(Geschmacksache). Auch die Bremshebel, die auf die Magura Biggeber gehen fand ich gut (im Prinzip ein liegendes T hinter dem Lenkradgriff).
Fahrerlebnis:
Um es kurz zu machen: Das ist kein Fahrrad sondern ein Elektrofahrzeug mit vier Rädern auf der Basis eines Hommetrainers (Ohne Schwungscheibe) mit Kinderradtretkurbeln. Wenn man kräftig rein tritt hat man jede halbe Umdrehung den Totpunkt und der Generator bremst. Das bei den kurzen Kurbeln.:eek::eek:. Man kann also unmöglich eine runde Kadenz aufbauen. Abhilfe schafft nur Pseudopedalieren damit der Motor weiss, der da auf dem Sattel lebt noch. Fazit: Elektrische Kette ist imho eine Totmannschaltung. Ich habe den Akku nicht leer gefahren und kann somit auch nix zu diesem Scenario sagen, vermute aber bei leerem Akku hilft nur auf den nächsten Parkplatz schieben.

PS: wie dieses Mädel in dem Promo Video so entspannt drein schauen kann beim pedalieren gibt mir Rätsel auf.
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.416
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Also 180kg Leergewicht, 100kg Fahrer und 200kg Zuladung auf der Hinterachse.
Unterm Strich wollen da 400-500kg bewegt werden - ohne wesentlichen Anteil der menschlichen Kraft.
Bei den ~750W bestückten Velotaxis mühen sie sich in der Gewichtsklasse ab, grad noch auf 15km/h zu kommen.
Da drängt sich mir natürlich die Frage auf: wie sehr die es mit den Motörchen übertreiben wollen... für spritzige 25.
Aber wo sitzen die Motoren eigentlich - sieht doch nicht danach aus, als ob die direkt, einseitig in den Rädern wären?
 
Beiträge
928
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
Locally there is a Yockler velotaxi thing - 145 kg the guy told me. The "250 W" motor appears to be a 750 W Bafang BBS02, I wouldn't have bothered cheating with such a small motor a 48v BBSHD would be a much better idea. About 33% of our towns can not be serviced by such a velotaxi because there are a few slopes over and beyond 15%. He spends most of his time bringing little old ladies from the flat land residential areas into town for the market or shopping, they are usually much lighter than tourists... I have never seen him much over 15 km/h.
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
580
Ort
Köln
Aber wo sitzen die Motoren eigentlich - sieht doch nicht danach aus, als ob die direkt, einseitig in den Rädern wären
Nein, der Motor sitzt zentral etwa unter dem Fahrersitz ( D geschätzte 300mm ) und treibt via Mopedkette Diff und dann Kardane aus der Dorfschmiede auf die gefederte Hinterachse. Die Elektronik ist in einer Box, die bei RyianAir wohl gerade so noch als Handgepäck durcg gehen würde. Wie voll die jetzt ist weiss ich nicht?
Aber wie schon in einem anderen Faden eingeworfen: Das Teil ist eine Mischung aus Karohemd und Marketing :censored:
 
Beiträge
567
Ort
Bundeshauptstadt
Citkars Loadster (inzwischen wohl 180 kg leer) läuft nach einigen (aus guten Gründen aufgegebenen) Eigenentwicklungen mit dem SPM-Generatorsystem von Mando. Vom Motor aus läuft bei denen ne Motorradkette (sic) aufs Diff. Die sind sehr zufrieden (bei 12% soll ein Anfahren aus dem Stand möglich sein), wenngleich man sich damit ein geschlossenes System ins Haus holt (und aktuell die Lieferketten haken). Die Serienfertigung läuft anscheinend bereits.
 
Oben