Carbon-Rahmen fertigen

Beiträge
4.881
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Zahnbürste und Sieb? Da hätte Deine Tochter vll auch Freude dran :)
Vll hat einer Deiner Nachbarn n Kompressor?
Gruß Krischan
 
Beiträge
47
Beiträge
603
Ort
04178 Leipzig
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Nöll SL5 Race
@uage



Hast du den Tipp von @alex123 übersehen? Wäre auch meiner gewesen, Davon müsste ich noch Reste herumstehen haben . Ich könnte diese am Mittwoch zum Stammtisch mitbringen, testen kannst es ja mal. Grün hab´ ich leider nicht - aber blau müsste noch da sein.
--> https://de.spray.bike/pages/wie-man-spray-bike-benutzt

Laternengruß Jürgen
Hallo Jürgen,

ich hab den Tipp gelesen und gleich das ganze Programm angesehen. Aber etwas Skepsis blieb und ich wollte trotz tollem Marketing nicht direkt zuschlagen. Vielleicht kannst Du mir am Mittwoch was darüber erzählen, ich versuche, dass es zeitlich klappt.

Viele Grüße
Uwe
 
Beiträge
363
Ort
Aurich
Velomobil
Mango Plus
Die Idee mit dem Sprenkeln klingt interessant, das wäre mir einen Versuch wert. Was ist der Vorteil von Wischfüller (Link) gegenüber einer weiteren Lage Epoxy, die man nochmal anschleift? Und wenn man mit Wischfüller arbeitet, womit sollte man dann grundieren, wenn 2KI-Autolack drauf soll?
Einen Kompressor habe ich nicht hier vor Ort. Wenn ich es trotzdem hier machen möchte, bleibt nur die Sprühdose (sind die 2K-Dosen brauchbar?) oder der Pinsel. Wie könnte man das Sprenkeln hinbekommen ohne einen Kompressor?
Wischfüller ist schnell und macht wenig Schleifarbeit. Damit machst du die Poren zu und dann brauchst du nicht weiter grundieren, es sei denn, du willst auch alle Unebenheiten weghaben.
Man kann übrigens auch mit der Lackierwalze mit etwas Übung ganz gute Ergebnisse erzielen, wenn man die Orangenhaut als „Strukturlack“ akzeptiert (it‘s not a bug, it‘s a feature), sie lässt Unebenheiten etwas weniger deutlich erscheinen.
Aber gut aussehende Sprenkel kenne ich nur aus der extrabilligen Lackierpistole.
 
Oben