Canyon "concept car"

Beiträge
12.228
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
das funktioniert nicht.Dafür sind Menschen viel zu träge. Die bleiben beim Gewohnten bis es nicht mehr geht.
Solange es noch irgendwie geht, werden also viele weiter Auto fahren.
ja...
die Denke ist festgefahren..
in meinem Bekanntenkreis am Land ganz extrem...
großes Staunen dass wir zu einer Grillfeier die 2km mit dem RAd "angereist" sind...
unglaublich eigentlich

[/quote]
können sie wie auf dem Bild oben noch durchkomme, werden sie weiter mit dem Auto fahren.Erst wenn sie x-mal vom gewohnten Weg abbiegen müssen, währen der Radweg weiterhin geradeaus zum Ziel führt, wird sich was ändern

Copenhagnize eben
[/QUOTE]
ich bin gespannt ob Corona hier was bewirkt..
hier in Wien hat es zu 40% mehr RAdnutzung im Vergleich zu letztem Jahr geführt.. (und seit jahren ständig leichte Steigerung, also von für Wien hohem Niveau nochmal 40% mit einem Schlag drauf)

jetzt sind da einige wochen oder MOnate mit dem RAd gefahren was sie früher nicht gemacht haben
die FRage ist: werden sie wieder ins alte Schema zurückfallen ?

wird der Winter viele vom RAd treiben, und sie dann im Frühjahr vergessen haben, dass es eigentlich ganz cool war mit dem Rad zu pendeln ?
 

eisenherz

gewerblich
Beiträge
6.450
Ort
48161 Münster
Liegerad
ZOX 26 Low light
Nöö, denen würde ich dann eine z.B. Leitra empfehlen.
… deshalb nehmen sie dich auch nicht ernst
den Scheiß würde ich niemanden empfehlen

1.2.3. Shitstorm

ja, vor 30 Jahren fand ich die Leitra auch spannend … bis ich eine für meine Frau gekauft habe
Aufwand, Kosten , Nutzen = nur für idieell Verstrahlte

es war ein ganz wichtiger Impulsgeber … das war der Ford T aber auch
 
Beiträge
1.607
Ort
im Norden
Liegerad
Optima Baron
Trike
Catrike 700
Ich sehe das etwas optimistischer. Wir sind Gewohnheitstiere. ÖPNV ist Coronabedigt wenig attraktiv. Wenn man erstmal 6 Monate oder länger mit dem Rad unterwegs ist, ist da schon ein Gewohnheitseffekt. Und er Kostenspareffekt ist ja auch da, (25 EUR pro Tag! )

Ja nerviges Gehupe kann einem die Radelei verderben. Hatte Gestern auch wieder so einen Moment....
 
Beiträge
10.451
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT

JKL

Beiträge
2.756
Ort
53773 Hennef
Velomobil
Sunrider
… deshalb nehmen sie dich auch nicht ernst
Und die fahren jetzt alle Fahrrad?
;)

Nur weil ich es nicht ständig in Komentare zum VM schreibe, werde ich trotzdem ständig auf meinen Proto angesprochen.
Inzwischen mehr von jungen Leuten, die die Kiste richtig geil finden.

Ich vermute auch, das es mehr die Beschleunigung, als das Aussehen ist, aber letzteres ist .... Geschmackssache.
Wenn der SR3 nicht gefällt ... das Canyon sieht ganz anders aus ...
;)


Gruß Jörg
 
Beiträge
12.228
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
den Scheiß würde ich niemanden empfehlen
{...}
nur für idieell Verstrahlte
ja.. den Autoverkehr entgegenzutreten wird schwierig,
wenn sogar Liegerad-Händler z.b. die Leitra als "Scheiß" bezeichnen, nur für "Idieell Verstrahlte"
;)


PS.: "idieell Verstrahlte" - ich dachte das sind eigentlich diese HPVler die Pedelec vehement ablehnen :D :D
 
Beiträge
12.228
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
PS.:
was ist mit der
Leitra Avancee evo 2

in der Ebene schneller als ein REnnrad,
höher als jedes andere VM (Sichtbareit, Übersicht, Augenkontakt zu anderne Autofahrern)
wendiger als jedes andere VM
Segeln kann es auch
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
1.607
Ort
im Norden
Liegerad
Optima Baron
Trike
Catrike 700
Das muss man doch entspannt sehen. Je nach Blickwinkel sind wir alle hier etwas komisch. Ich fahre. nachdem ich ins Home Office gezogen bin, nur noch als Ausgleich Rad, regelmässig, aber eher wenig, Kein Vergleich mit den Könnern hier. Trotzdem findet Garmin Ich sei in den Top 15 meiner Altersgruppe (habe mich verbessert :) ). Es braucht nicht viel, um als komisch zu gelten:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
887
die meisten können sich nicht vorstellen, dass mit der Energiemenge die eine schön warme Badewanne fürs Wasser aufheizen benötigt,
ich mit meinem Pedelec ca. 3000km weit fahre, also einmal quer durch Europa
Natürlich kann man sich das nicht vorstellen, denn es ist verkehrt. Wir haben im Sommer deutlich zuviel Strom, deswegen Baden wir fast jeden Tag. Heizen mit einem Heizstab das Badewasser auf. Mit vier Kw Heizleistung setzt sich keiner mehr nach 37min in die volle Badewanne. Es braucht also nur etwa bzw unter 3kWh. Das sind echte gewöhnliche durchschnittlichs Werte.

Bei angenommen 300 watt sind das 1000km
 
Beiträge
12.228
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
welche Mengen liegen deiner REchnung nach zugrunde
wenn du meine Angabe für falsch betrachtest hast, hätte ich gern eine Erklärung warum?
wenn ich z.b. diese hier hernehme:

340 Liter bis zum Überlauf
wenn ich meine ca. 70 Liter Verdrängung abziehe, sind das noch 270 Liter

wenn das Wasser mit 17° aus der Leitung kommt und ich es um 25°C erhitzen will auf 42°C
4181 J/(kg*°C Wärmekapazität von Wasser
und dann noch 100% Wirkungsgrad annehme
hmm...
da komm ich schon auf fast 8kWh die benötigt werden
(falsch ?? - bin kein Physiker)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
879
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
zu leicht dürfen die Fahrzeuge auch nicht sein. Hier weht es gerade frisch und es sieht nach Regen aus,(Mist- ich wollte eigentlich 100km Radeln) Also zu leicht darf so ein AlltagsFahrzeug gar nicht sein, sonst bläst es das Rad weg Also da liegt das Canyon imho gar nicht schlecht.
If it is windy you can always add a bit of ballast - a couple of those large 5 litre water bottles on each side is +20 kg down low.
 
Beiträge
1.976
Ort
23564 Lübeck
Velomobil
Milan
Liegerad
Eigenbau
Trike
Eigenbau
Im Grunde hätten wir den funktionierenden Fusionsreaktor
leuchtet mir nicht ein wie das eine Lösung sein kann. Da darf dann die von dem Reaktor erzeugte Energie für alles mögliche verbraucht werden?...

...da kommt dann jede Menge (Ab-) Wärme raus, selbst wenn die Erzeugung noch wärmeneutral sein sollte. Könnte ja sein das dann behauptet wird das die Mengen ja so gering wären das es nichts ausmacht...ich dachte zuviel Wärme wäre eins der Probleme.

Beim Verbrauch von den Fossilen vor 150Jahren war es auch so das das wenige ja noch nichts ausmacht....

Gruß Heiko
 
Beiträge
1.976
Ort
23564 Lübeck
Velomobil
Milan
Liegerad
Eigenbau
Trike
Eigenbau
Die Wärme strahlt normalerweise ins All.
Ein (zu) hoher Anteil an CO2 verhindert das teilweise und die Atmosphäre heizt sich auf.
dann nehme ich mal an das wir das erst reparieren müssen bevor wir weitere Wärme dazutun (Wärme durch Nutzung von geschenkter Energie). Bis dahin vergrößert der Fusionreaktor das Problem, oder?

Gruß Heiko
 
Beiträge
784
Rebound: "ich hab jetzt statt Glühbirnen LED-Lichter.. jetzt machts nicht, wenn ich die mal die Nacht über vergesse auszuschalten und brennen lasse"
Ich kenn das nur so: nur Glühbirnen machen gutes Licht, LED ist furchtbar, Licht muss brennen sobald es auch nur minimal dunkel ist draußen und überhaupt am besten immer für eine bessere Stimmung. Und bitte unterschreibt die Petition gegen die Windräder in der Nähe unseres Wochenend-Landhauses. Und überhaupt sind wie Alternativ und Grün und gegen Atomkraft, Kohlestrom, Elektrosmog und voll ökologisch (oder so ähnlich).
 
Oben