Busch + Müller IQ-XM 120-170

tdt

Beiträge
238
Ort
Netherlands
Velomobil
Milan
Liegerad
THYS 222
Wenn 14.4v LiPo geht, dann geht 12v Li-Ion auch.
I'm not sure what you mean by mentioning a "12V Li-Ion".

Some battery theory for whoever is interested
Lithium-ion polymer (LiPo) and lithium-ion (Li-Ion) cells have the same "nominal voltage", being 3.6 or 3.8V. Main difference as far as I know is the electrolyte, which makes the LiPo a bit more versatile (can deliver higher current, less delicate) but also less dense (and a bit heavier).

All these cells start at 4.2 (LiPo/LiIon) or 4.4V (LiHV, a LiPo with slightly different chemicals - for all types: always respect the maximum, don't overcharge!) and they are "empty" at 2.7-3.0V (I usually just see 3V as the bare minimum).

1612044018056.png


The voltage of the battery pack is determined by the amount of cells connected in series; high-current battery packs usually have a lot of cells in parallel. Most packs will be specified for this: mine are all 3S (3 cells in series, so 3S, and because there are only 3 cells in the pack there is nothing in parallel and they are 1P, which is then usually omitted).

So the voltage for 1 up to 6S is calculated by multiplying the nominal voltage with the number of cells: 3.6 - 7.2 - 10.8 - 14.4 - 18.0 - 21.6
Or sometimes: 3.7 - 7.4 - 11.1 - 14.8 - 18.5 - 22.2

On my batteries, this means a full battery will always give me 12.6V, except for one LiHV pack (lithium high voltage) which starts at 13.05; when they're "empty" they have 9V left in them. Most of my packs are rated at 5000 mAh and they perform quite well because my charger registered 5625 mAh of power going in today (charging from 2.98 - 3.01 - 3.00 all the way up to 4.2 in all cells); over 10% more than the rated capacity (so 9V is really "empty").

So your "12V Li-Ion" is probably a 3S setup (starting at 12.6V and empty at 9V), while a 14.4V lithium polymer is probably a 4S (that starts at 16.8 and stops at 12V).

If you're really in trouble and need to get home, you can keep a LiPo connected below 3V/cell (I've been told doing this with a Li-Ion can be dangerous), but keep in mind you will probably kill the battery pack by doing this one or at maximum a few times. I have one old pack here from the QV that I did this to (because I was riding home and there was storm and lightning), but after only one time this packs capacity went down from 5000 mAh to about 3200.

Concerning power delivery, might be funny to know: I have one 3S2P battery pack, and it's rated to be capable of 90C for a short period of time (I believe the manual said 10 seconds). If you have a car and you ever have a flat battery, just grab and connect this with a fat cable because these small lithium polymer packs are easily capable of starting it. The "90C" rating is linked to the capacity: Multiply the number before the C with the capacity in Ah and you have the maximum current in A that this battery can deliver. This is a 6000 mAh = 6 Ah battery pack, so for a short period of time it can 540 amps. Heck, you can start 4 diesel engined cars at the same time with the current :)
 
Beiträge
347
Ort
München Nord
Velomobil
DF XL
Fernlicht ist ja bereits umgesetzt, außerdem möchte ich eine DC Variante mit der Maximalleistung des IQXE (>150Lux Abblendlicht), mit Fernlicht (eventuell etwas mehr, weiß noch nicht) und dazu einen Eco-Mode mit etwas geringerer Abblendlichtleistung.
Uhhh @schadddiiieee gibt es da einen Zeithorizont?? Klingt nach einem IQ-X mit Forumsladerplatine + Fernlicht ;)
Ach ja, kommen deine DC Scheinwerfer standardmäßig eigentlich auch mit einen 4S Li-Ionen Akku klar?
 
Beiträge
55
Ort
Saarbrücken
Hallo zusammen,


Uhhh @schadddiiieee gibt es da einen Zeithorizont?? Klingt nach einem IQ-X mit Forumsladerplatine + Fernlicht ;)
Ach ja, kommen deine DC Scheinwerfer standardmäßig eigentlich auch mit einen 4S Li-Ionen Akku klar?

Den kann ich dir bereits genauso umbauen wie einen DynamoIQX (hab ich schon gemacht, ging gut). Die Forumsladerplatine ist astrein, die muss ich dann nicht mehr selbst bauen - fänd ich auch irgendwie unfair, nachdem da soviel Arbeit reingeflossen ist. Solange ihnen die Platinen nicht ausgehen, sehe ich das 12V Forumsladerfeld für den IQX als gut bedient.

Meine reinen DC Scheinwerfer sind idR für 12V ausgelegt, das Hybridmodell mit der gleichzeitigen Akku/Dynamo-Versorgung (=2x4Watt) kann bereits 12-60V. Inzwischen habe ich auch spezielle Scheinwerfer angefertigt, die mit 12-60V klarkommen (Luxos mit 8,10,11... Watt) also entsprechend höhere Leistungen liefern und inzwischen auch eine 2. Leistungsstufe besitzen. Diese möchte ich stück für Stück in den Shop aufnehmen, weil jetzt doch mit Pedelecs die Nachfrage steigt. ABER: Ein 12V Scheinwerfer ist eigentlich immer effizienter als einer mit höherer Spannungsfestigkeit. Deswegen sind die bisherigen DC Modelle auf die 3S Systeme und den Forumslader optimiert. Da würde ich gerne in Zukunft unterscheiden.

Meine Pläne sind, neben den 12V Forumsladermodelle, meine kommenden DC Scheinwerfer alle Pedelectauglich zu gestalten. Nur statt einem IQXE mit fester Leistung auf Fernlicht umzubauen (geht aktuell auch schon), möchte ich eben auch dort zwei freiwählbare Leistungsstufen anbieten können. Das kam eigentlich immer gut an und könnte für einige interessanter sein als ein XM.


fehlt sozusag einen @schadddiiieee tune-up eines Herrmanns H-Black (Ellipsoid) oder MR 8 E (Spiegel). Die sind doch auch günstig und gut, oder? (und haben nicht das heiss gewünschte Fernlicht).

Habe ich noch nicht umgebaut, aber bisher auch praktisch keine Anfragen dazu bekommen. Da steckt immer sehr viel Arbeit drin und man muss damit rechnen, dass man auch mal ein Jahr braucht bis die Investierte Kohle wieder reinkommt. Aber für 1-2 Umbauten wäre das echt nicht vertretbar. Ich mache auch schonmal solche Einzelanfertigungen, aber dann für Leute aus den Foren als Gefallen, weil man sich kennt - Ideen austauscht und sie bereits SW von mir fahren. Da muss man auch 3-4 Wochen einplanen und die zig Stunden Umbau/Test/Videofahrten stehen dann zu 30-50 Euro umbaukosten abzgl Komponenten in keinerlei Verhältnis mehr. ;-)
Ich müsste ihn auch vorher mal selbst genauer Probefahren und zerlegen - dann könnte man überlegen was möglich ist. Jetzt gerade kann ich nicht einschätzen ob er genug Potential bietet. Aktuell bin ich schon überfordert mir eine möglichst flexible Produktpalette zu erstellen, ohne dass es zu unübersichtlich wird. Es wird sich zeigen an welcher Baustelle ich zukünftig am intensivsten arbeite.

VG, Steffen
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
16.582
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Aktuell bin ich schon überfordert mir eine möglichst flexible Produktpalette zu erstellen, ohne dass es zu unübersichtlich wird. Es wird sich zeigen an welcher Baustelle ich zukünftig am intensivsten arbeite.
Die Produktpallette sollte aber auch nicht zu groß sein.
Das wird dann für den Kunden schnell schwierig zu überschauen.
Und je mehr Sachen du anbietest, desto höher ist wieder der Testaufwand...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
140
Ort
Goes, NL
Velomobil
Quattrovelo
Und die Antworten von Busch + Müller

Meine Fragen:
- Wie vergleicht die IQ-X E 150 zum IQ-XM in Abblendmodus. Wie 80 um 150 oder 120 um 150?
- Was ist die Verbrauch/Wattage in Abblendmudus vom IQ-XM? (IQ-X E 150 = 7.5 Watt ?)
- Muss Ich jedes mal ein IQ-XM an den Taster einschalten oder das gleich wie beim IQ-X E 150?

Antworten:
- Der IQ-XM bietet im Abblendmodus eine Lichtleistung von 120 Lux, diese wären mit den 150 Lux des IQ-X E zu vergleichen.
- Im Abblendmodus liegt die Leistung des IQ-XM bei 7 Watt
- Der IQ-XM kann über das Display Ihres E-Bikes ein und ausgeschaltet werden, zusätzlich über einen langen Tastendruck auf den Taster.
 
Beiträge
140
Ort
Goes, NL
Velomobil
Quattrovelo
Ah ja, gerade bemerkt. Der IQ-XM hat als einziger BUMM Aufblendlicht kein Tagfahrlicht/DLR. Und 9v minimum. Also kein Strombesparende Modus.

Der IQ XS High Beam und XL haben Tagfahrlicht/DLR. Beide leider auch mit 9v minimum. Aber vielleicht ist das nur wegen das Aufblendlicht und würde 6v auch klappen. Leider dauert es noch bis der IQ-XS High Beam erhaltbar ist/man testen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

tdt

Beiträge
238
Ort
Netherlands
Velomobil
Milan
Liegerad
THYS 222
Ich wollte eigentlich einen IQ-XL, aber der ist immer noch sehr schwer zu bekommen (dauert lange).
Ich werde mich wahrscheinlich für eine andere Marke als B+M entscheiden, oder ich werde einfach einen IQ-XE platzieren (weil sie billig sind).
 
Beiträge
347
Ort
München Nord
Velomobil
DF XL
Ich hatte übrigens mal bei BUMM angefragt, ob denn der IQ-XL auch für die niedrige Montage im Velomobil geeignet ist (bzw das Lichtbild dort noch brauchbar ist). BUMM hat wohl einen Velonauten als Mitarbeiter, und der ist der Meinung dass der IQ-XL sich gut am VM schlägt. Es bleibt also spannend hinsichtlich des IQ-XL.
(Ich wollte ja eigentlich den IQ-XL holen, aber die kombi IQ-XE + Lupine SL AF ist doch erst mal völlig ausreichend...)
 
Beiträge
140
Ort
Goes, NL
Velomobil
Quattrovelo
Habe Supernova M99 MINI PRO B54 gekauft. Und schon zurück geschickt.
Es hat gezeigt 2x IQ-XE 150 machen eine Menge Licht. Nur nicht so breit und kein Fernlicht.

Die Suche geht weiter
 
  • Haha
Reaktionen: rtt

rtt

Beiträge
30
Ort
63110 Rodgau
Velomobil
Mango Plus
Habe Supernova M99 MINI PRO B54 gekauft. Und schon zurück geschickt.
Es hat gezeigt 2x IQ-XE 150 machen eine Menge Licht. Nur nicht so breit und kein Fernlicht.

Die Suche geht weiter
Das lässt mich ja zuversichtlich stimmen, dass meine künftige Kombination aus Highsider Satellite (Abblendlicht) und IQ-XE (Fernlicht) ganz gut klappen könnte. Hab die Teile schon hier liegen, aber bis zum Einbau dauerts noch...
 
Beiträge
366
Ort
Lübeck
Liegerad
Flux S-Comp
Ich habe gerade diesen Faden entdeckt, interessiert gelesen und stelle hier meine Leuchten-Konfiguration am Lieger vor:
Vielleicht eine Anregung auch für den ein oder anderen Rappel-Schwitzkisten-Fahrer/in?
 
Oben