Busch + Müller IQ-XM 120-170

Beiträge
1.038
Liegerad
Eigenbau
Gibt es schon Erfahrungen mit dem neuen IQ-XM 120 Abblend / 170 Lux Fernlicht?

(Ich meine also nicht der alte IQ-XM 80 Abblend /120 Lux Fernlicht)

die gleichen wie mit dem alten...
ich habe es noch nicht montiert... aber schon gekauft, da wurde ich stutzig wegen der Aufkleber 120Lux und die alten Angaben auf der Verpackung...
Dann habe ich das hier gefunden:
Laut Aussage von B&M wurde der Scheinwerfer neu Bewertet, d.h. alle bei verkauften oder bei Händler liegende Scheinwerfer habe die neuen Werte. Eine Veränderung hat nicht stattgefunden.
 

tdt

Beiträge
238
Ort
Netherlands
Velomobil
Milan
Liegerad
THYS 222
Ich spreche gerade mit B+M über die Unterschiede zwischen dem IQ-XE, IQ-XM und IQ-XL, um den Milan aufzurüsten.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich den XL haben möchte, wenn er mit einer Batterie betrieben werden kann, aber ich möchte die konstante Stromaufnahme und einige andere elektrische Details wissen (er ist mit 16W spezifiziert, aber das gilt auch für den IQ-XM, der dem IQ-XE in Bezug auf die Lichtleistung ziemlich ähnlich ist, aber der ist mit 7,5W spezifiziert).

Wenn jemand von Ihnen spezielle Fragen hat, tragen Sie diese bitte hier ein - ich würde es vorziehen, eine große E-Mail am Freitag zu senden, damit ihre technische Abteilung alle auf einmal antworten kann.
 
Beiträge
347
Ort
München Nord
Velomobil
DF XL
ch bin mir ziemlich sicher, dass ich den XL haben möchte, wenn er mit einer Batterie betrieben werden kann, aber ich möchte die konstante Stromaufnahme und einige andere elektrische Details wissen (er ist mit 16W spezifiziert, aber das gilt auch für den IQ-XM, der dem IQ-XE in Bezug auf die Lichtleistung ziemlich ähnlich ist, aber der ist mit 7,5W spezifiziert).
Es gibt ein YoutubeVideo von Busch und Müller zum Thema Fernlicht, da wird auch der IQ-XL gezeigt und technische Daten genannt: 11W Abblendlicht, 16W Fernlicht. Laut Homepage 11-48V Eingangsspannung, also mit einem 14.4V Akku nutzbar.
 
Beiträge
1.546
Ort
64500, Saint Jean de Luz
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
I find their range rather confusing at the moment...

I will put an 80* lux IQ-XS E in the Agilo for the moment, that light will then go on the trike and the IQ-XS high beam will replace it.

* at >42 volts it is a bit brighter than 70 lux ;)
 
  • Like
Reaktionen: tdt
Beiträge
140
Ort
Goes, NL
Velomobil
Quattrovelo
Ach du meine Güte. Cumulus hat bestimmt recht
Fernlicht-Scheinwerfer fürs E-Bike - YouTube

Busch und Müller
2 weken geleden
Hallo Martin, bei der Umstellung der Helligkeitswerte wurde der Scheinwerfer technisch nicht verändert. Es wurde nur eine andere, im Markt übliche Methode zum Messen der Helligkeitswerte angewandt. Somit ist der IQ-XM jetzt auch über die Marke Busch + Müller hinaus besser mit anderen Scheinwerfern vergleichbar. Beste Grüße, B+M


Mein Vertrauen in Busch + Müller ist deutlich gesunken.
 
Beiträge
2.849
Ort
24111 Kiel
Velomobil
Quest
Liegerad
Ostrad Adagio
Mein Vertrauen in Busch + Müller ist deutlich gesunken.
Das finde ich eine übertriebene Schlussfolgerung. Die bauen schon brauchbare Lampen für 25 km/h.
Wichtiger als der fragwürdige Lux-Vergleich ist das Leuchtbild, also die Abblendkante und wie stark der Scheinwerfer die größte Leuchtdichte direkt an der Abblendkante bündelt.
Obwohl ich langjähriger Verwender von Bumm-Lampen war, bin ich auf die preisgünstige 100 € Highsider Satellite umgestiegen. Wenn man einmal Kfz-ähnliches Licht hatte, will man keine Fahrradscheinwerfer mehr...
 
Beiträge
140
Ort
Goes, NL
Velomobil
Quattrovelo
Das finde ich eine übertriebene Schlussfolgerung. Die bauen schon brauchbare Lampen für 25 km/h.
2x IQ-X E150 ist auch nutzbar > 45 km/h.
Mein Vertrauen in Busch + Müller war sehr hoch. Jetzt weniger hoch.

Ich möchte ein Fernlicht haben, dachte die IQ-XM würde passen. Bin mir jetzt nicht mehr sicher.
 
  • Like
Reaktionen: tdt
Beiträge
1.221
Ort
Düsseldorf
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
HP Speedmachine
Trike
HP Scorpion fx
Hallo!

Naja, ich hab‘ die IQ-XE als Backup und ich finde die schon Hammer. 150 Lux laut alter Angabe. Wenn die neuen Leuchten relativ gleich zum Vorgänger bezüglich Leuchtstärke sind, dann ist das relativ. Ich vermute IQ-XE und M sind in der maximalen Leuchtstärke ähnlich. (Achtung Vermutung, muss man testen) Messverfahren, Standards etc. können sich immer ändern. Wenn der Hersteller das anpasst, dann ist die für mich eher ein gutes Zeichen. Für mein zukünftiges VM wünsche ich mir eine IQ-XM (oder L?) UND ein leuchtstarkes LED Taglicht(er) mit verschieden Blinkmodies. Aber für mich sind 4 Modies wichtig: 1. Scheinwerfer volle Leistung 2. Abblendlicht im Stadtgebiet auch zum Energiesparen 3. LED-Tagfahrlicht stetig 4. LED-Tagfahrlicht blinkend als Warnlicht (ich erinnere an Unfälle bei tiefstehender Sonne). Dies vorne wie hinten. Die IQ-XM (L) wäre für mein Snoek deshalb die erste Wahl. Aber man muss das in der Praxis erst mal sehen. Und manchmal ist ein Schritt voran ein Rückschritt. Dann muss man geduldig auf den nächsten Schritt warten.

seid erleuchtet;)

der Velotroll
IMG_20201119_182504.jpg
IMG_20201119_183034.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

tdt

Beiträge
238
Ort
Netherlands
Velomobil
Milan
Liegerad
THYS 222
Ich denke jedoch, dass es ein Problem mit der Änderung der Spezifikation des IQ-XM gibt. Ich werde es erklären: Der IQ-XM war früher 80 Lux / 120 Lux, richtig? Und jetzt ist es 120 / 170?
Der IQ-XE war immer 150 Lux. Der IQ-XE ist mit 7,5 W spezifiziert, während der IQ-XM und der IQ-XL beide mit 16 W spezifiziert sind (deshalb habe ich mich überhaupt an B+M gewandt; denn wie viel Leistung benötigen sie eigentlich?). Es stellen sich also zwei Fragen:
- Wenn der IQ-XM die doppelte Leistung benötigt, um maximal 120 Lux zu erzeugen (30 Lux weniger als der IQ-XE), was ist dann der Nutzen dieses Lichts?
- Welches Licht ist tatsächlich leistungsstärker? Das IQ-XE oder das IQ-XM? Für mich ist das jetzt unklar.

Der Grund, warum ich das gerne wüsste, ist, dass ich meine einzelne IQ-XE im DF sehr mochte. Danach war ich verwöhnt von meinem doppelten Satz IQ-XE im QuattroVelo, aber da der Milan noch ein bisschen schneller ist, hätte ich nichts dagegen, ein bisschen mehr Licht zu haben. Wenn der IQ-XM tatsächlich etwas mehr hat (wovon ich den Eindruck habe, wenn ich 170 Lux lese), dann könnte das meine Wahl sein, weil er nicht so groß ist. Wenn aber auch der IQ-XE neu spezifiziert werden muss und dann bis 250 Lux geht, ist der IQ-XL eigentlich die einzige Option...
 
  • Like
Reaktionen: rtt
Beiträge
347
Ort
München Nord
Velomobil
DF XL
Es stellen sich also zwei Fragen:
- Wenn der IQ-XM die doppelte Leistung benötigt, um maximal 120 Lux zu erzeugen (30 Lux weniger als der IQ-XE), was ist dann der Nutzen dieses Lichts?
- Welches Licht ist tatsächlich leistungsstärker? Das IQ-XE oder das IQ-XM? Für mich ist das jetzt unklar.
Achtung! Lux lässt keine Aussage über die gesamte emittierte Lichtmenge zu, dafür brauchst du Lumenwerte (die Bumm nicht publiziert). Der IQ-xe hat 500 lm, der iq-xm hat zumindest im Fernlicht mehr als die 500 lm. Der Luxwert sagt dir nur wie hell der Scheinwerfer an der Hellsten Stelle ist. Und die Sensorfläche eines Luxmeters misst max 6,5x6,5 mm....


Eine Lupine SLF hat bei 16W Abblendlicht 1000 lm, ca 110 lux. Im Vergleich zum Iq-xe wird eine viel größere Fläche beleuchtet...
 
Beiträge
140
Ort
Goes, NL
Velomobil
Quattrovelo
Busch & Müller IQ-XM Frontscheinwerfer mit Fernlicht für Pedelecs / E-Bikes / E-Scooter - YouTube
Mit Fernlicht hat der IQ-XM bestimmt das bessere Licht. Glaub mal Ich werde ein IQ-X M holen und ausprobieren. Zurück schicken geht ja immer.
Und ja, Ich werde 2 Lichte haben statt nur einer. 1x IQ-X E 150 + 1x IQ-X M.
Die sehen aussen am Velomobil gleich aus also optisch wird das passen.

Besser am IQ-X M:
Fernlicht ist bestimmt heller und breiter.
Etwas weisseres licht. Weisses Licht besser im Regen
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.546
Ort
64500, Saint Jean de Luz
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
There is the amount of light and then there is the beam pattern and where the light is put on the road. That is why I am a faithful b+m customer.

lux add up, 2 x 70 lux = 140 lux and that was my original idea but the two lights do not fit nicely into the nose of my vélomobile. One on = low beam and 2 on = high beam with a simple on/off light switch on the tiller.

I have been out riding the upright with 1 x 40 lux and 1 x 80 lux and the two beams one on top of the other were enough to ride without fear in the pitch black Basque countryside at 50 km/h.
 
Beiträge
140
Ort
Goes, NL
Velomobil
Quattrovelo
Ich hab Busch + Müller eine E-mail geschickt wie das IQ-X M Abblendlicht im Vergleich zum IQ-X E 150 ist.
 
Oben