BRouter, ein konfigurierbarer Offline-Streckenrouter [Web + Android]

Beiträge
1.939
BRouter liefert folgende Fehlermeldung:
frage
wie bindet ihr am anfang die SD karte ein :
formformatiert (wen ja welche ?)
oder das smartphone die formatierung machen lassen.
ich habe bis jetzt nie mit zugriffen auf SD probleme gehabt (keine erfahrung mit brouter)
allerdings ist eine freigegebene SD karte eine offenes scheunen thor für böse und /oder schlecht programmierte apps.
 
Beiträge
1.939
aber erst nach dem workarount den du verlinkt hast ?
hab mal schnell tante google gequählt, warum manche probleme haben und warum manche nicht.
das es am ende die hersteller sind die das unterbinden wusste ich auch noch nicht.
zitat aus heise, link : https://www.heise.de/tipps-tricks/S...Speicher-so-geht-s-unter-Android-4458642.html
Grundsätzlich benötigen Sie ein Smartphone mit einem microSD-Slot und Android ab Version 6.0. Zudem entscheiden die Hersteller der unterschiedlichen Smartphones, ob sie das zulassen oder nicht. Samsung, Sony, LG und Huawei lehnen die Unterstützung von Adoptable Storage grundsätzlich ab. Andere Hersteller wie HTC, Lenovo oder Xiaomi ermöglichen die Erweiterung jedoch. Ob Ihr Smartphone die Funktion unterstützt, können Sie in den Einstellungen der SD-Karte einsehen. Wie das genau funktioniert, zeigen wir Ihnen in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung.
ich hab natürlich so ein "billig" teil.
 
Beiträge
12.219
hab mal schnell tante google gequählt, warum manche probleme haben und warum manche nicht.
das es am ende die hersteller sind die das unterbinden wusste ich auch noch nicht.
zitat aus heise, link : https://www.heise.de/tipps-tricks/S...Speicher-so-geht-s-unter-Android-4458642.html
Das ist glaube ich ein anderes Thema, auf die Art kann man internen Flash und externe SD-Karte zu einem einzigen Speichersystem zusammenfassen.
Geht bei meinem Samsung A51 mit Android 12 nicht, und da hab ich trotzdem BRouter mit extern gespeicherten Daten drauf. Die App-Verwaltung zeigt mir für den 4,12MB Speicherbelegung an, dabei ist ganz offensichtlich nicht mitgerechnet, was auf der SD-Karte unter Android/media/btools.routingapp/brouter/segments4 abgelegt wurde. Warum es dieser Pfad ist (und nicht Android/data oder Android/obb), weiß ich nicht. Ich musste die Kombination aus OSMAnd und BRouter mal nach einem Systemupdate neu aufsetzen, und dabei ist das irgendwie entstanden.
 
Beiträge
12.219
secondary_segment_dir=/storage/6237-6132/brouter_segments4
Nur dieses Verzeichnis gibt es auf der Speicherkarte nicht :confused:
Es könnte sich bei /storage/6237-6132 schlicht um die SD-Karte selber handeln, dann müsste auf der ein Verzeichnis brouter_segments4 auf der obersten Verzeichnisebene existieren (und im Filemanager dann auch direkt unter der SD-Karte zu finden sein). Das war bei mir der Fall, als noch Android10 auf dem gleichen Handy war (siehe hier weiter oben im Thread).
 

fho

Beiträge
376
Ach eh ... Doofe Frage:

Ich hab OSMAnd und BRouter auf Android installiert. Das funktioniert soweit auch erstmal. Aber wie schalte ich denn jetzt zwischen den verschiedenen BRouter Profilen um?
 
Beiträge
3.435
die Zuordnung von brouter Profilen zu Locus Map Profilen (hinterher muss dann auch locus maps als default gesetzt werden) sollte folgendermassen automatisch ablaufen (lt. https://taapk.com/app/btools.routingapp):
"... following default mapping after the installation of BRouter:

car-fast -> car-test
car-short -> moped
bike-fast -> fastbike
bike-short -> trekking
foot-fast -> shortest
foot-short -> shortest..."
Zusätzliche Profile musste ich allerdings vom profiles2 brouter Ordner in den profiles2 Ordner von locus maps kopieren, damit ich sie in locus nutzen konnte. Bin mir aber nicht mehr 100% sicher, ob die Installation von der brouter Seite aus (manueller apk download) durchgeführt wurde, vielleicht liegt's auch daran. Ein symbolischer link (heisst sich doch so?) sollte vielleicht auch klappen (Android 7.1.2, locus maps classic 3.6.2).
 
Beiträge
5.773
Ich wundere mich gerade, das das Velomobilprofil Umlaufgitter ignoriert. Da geht der Track durch, ohne sich im geringsten dran zu stören.
 
Beiträge
114
Ich wundere mich gerade, das das Velomobilprofil Umlaufgitter ignoriert. Da geht der Track durch, ohne sich im geringsten dran zu stören.
Das könnte daran liegen, dass sie für normale Einspurer als durchlässig markiert sind. Eine Info, dass mehrspurige HPVs (Velomobile, Trikes, Fahrradanhänger, Lastenräder, Rollstüle usw.) dort nur schwer oder gar nicht passieren können, fehlt oft.
Hier ein paar Infos, was für solche Hindernisse relevant sein kann.
 
Beiträge
5.773
Es müsste doch möglich sein dem Velomobilprofil beizubringen solche Sperren zu vermeiden.
 
Beiträge
4.026
Wenn es mittlerweile schon cargo_bike=* gibt, einfach mal anfangen, velomobile=* einzupflegen. Viel Spaß… ;)

Scherz beiseite, "barrier=[irgendwas_xyz]" mit entsprechenden Aufschlägen zu belegen sollte einfacher und schneller umzusetzen sein. Wer mag mal in BRouter nachschauen, wie genau das geht?
 
Beiträge
110
Wenn es mittlerweile schon cargo_bike=* gibt, einfach mal anfangen, velomobile=* einzupflegen. Viel Spaß… ;)

Scherz beiseite, "barrier=[irgendwas_xyz]" mit entsprechenden Aufschlägen zu belegen sollte einfacher und schneller umzusetzen sein. Wer mag mal in BRouter nachschauen, wie genau das geht?
ich hatte mal sowas:

---context:node

assign barrierPenalties
switch barrier=gate 500
switch barrier=lift_gate 10
switch barrier=stile 800
switch barrier=cycle_barrier 150
... ganz viele barrier nodes ...
0

dann unten

assign initialcost
add barrierPenalties
add trafficSignalPenalty
switch bikeAccess
0
switch footAccess
300
10000
 
Beiträge
380
Das Problem mit den barrier=cycle_barrier ist das sie sehr unterschiedlich sind. Manche stören beim Velomobilfahren nicht (eventuell auch weil sie durch ein paar nette Zeitgenossen vernünftig befahrbar gemacht wurden) andere sind fast unüberwindbar (aus Frankreich kenne ich ein paar da hat man schon als Normalradler mit Packtaschen Probleme).
Da sich das Velomobilprofil sowieso nur selten auf Fahrradwege verirrt, meist nur wenn keine vernünftige Alternative besteht, zerschneidet man bei zu hohen Kosten wahrscheinlich einige noch gut zu befahrbare Ausweichstrecken z.B. bei Baustellen.

Habt ihr eventuell ein paar Beispiele (am besten ein brouter-web link) an denen man mal unterschiedliche Kosten testen kann um zu einem guten Kompromiss zu kommen.

Wer selbst expermentieren will kann im ---context:node nach "assign initialcost" ein "add switch barrier=cycle_barrier 1000 0" (Leerzeichen zwischen den beiden Zahlen nicht vergessen!) einfügen um z.B. lieber 1000 Meter Umweg zu fahren. Wenn mehrere barrier= ausgewertet werden sollen ist natürlich die Variante von @Kühlkette übersichtlicher.
 
Oben Unten