BRouter, ein konfigurierbarer Offline-Streckenrouter [Web + Android]

Beiträge
137
@berbr Die Dame vom Osmand support hatte nach einem Video gefragt. Ich muss mal bei Gelegenheit schauen ob ich das reproduzieren kann und ob ich davon irgendwie ein video aufnehmen kann.
 
Beiträge
137
@berbr Ah ok danke! Und tritt das bei dir nur in Zusammenhang mit Brouter auf oder auch wenn du nur Osmand ohne Brouter zur Navigation benutzt?
 
Beiträge
5.123
Zusammenhang mit Brouter auf oder auch wenn du nur Osmand ohne Brouter
Das passiert auch ohne Brouter, allerdings scheint es dann weiter Einstellmöglichkeiten zu geben, welche das Verhalten zusätzlich variieren. So wurden einmal die abgefahrenen Routingpunkte durchgestrichen angezeigt, und konnten von Hand wieder aktiviert werden. Ich habe aber keine Lust diese Zusammenhänge auch noch herauszufinden ..........[Ironie AN] Mein Arbeitsweg ist dafür zu kurz [Ironie AUS].
 
Beiträge
2.581
@flx "Ging das so bei dir?"

hab gestern abend noch etwas "getestet": zuerst alle Haken 'raus genommen und die verschiedenen Möglichkeiten, swiss topo 'rein zu nehmen, ausprobiert. Hab's nicht geschafft, weil ich nicht wusste, welche .png Dateien im Pfad ich da für swiss topo eingebern muss...
Evtl. hilft Dir das weiter: https://www.gitmemory.com/issue/nrenner/brouter-web/402/830289715
" I figured out that i need to add
https://wmts.geo.admin.ch/1.0.0/ch.swisstopo.pixelkarte-farbe/default/current/3857/{z}/{x}/{y}.jpeg
as custom baselayer."
Edit: das hat so geklappt:
Evtl. funktioniert's auch verkürzt (?) https://wmts.geo.admin.ch/{z}/{x}/{y}.jpeg
swiss topo lässt sich übrigens offline mit locus maps nutzen (ich nutze die brouter Profile), teste jetzt erst 'mal mit dem Bereich Solothurn:
https://www.navigation-professionell.de/freie-nutzung-swisstopo-karten/
 

Anhänge

  • 2021-08-20 12_00_36-Window.png
    2021-08-20 12_00_36-Window.png
    29,3 KB · Aufrufe: 5
  • 2021-08-20 12_02_04-Window.png
    2021-08-20 12_02_04-Window.png
    1,3 MB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.581
Ich hätte gerne noch die Möglichkeit bergab Bundesstraßen geringer zu bestrafen wie bergauf und Feldwege und sonstige kleinere Straßen bergauf geringer zu bestrafen wie bergab.

Wo man hoch fährt muss man auch wieder herunter. Deshalb kann man die Kosten gleich setzen oder auch nur die downhillcost nehmen wie es im Trekking-Profil von @abrensch gemacht wird. Über die cutoffs kann man noch die Steigung und das Gefälle ab der bestraft wird einstellen. Wenn man ein hohen uphillcutoff mit hohen uphillcost nimmt kann man steile bergauf Strecken vermeiden und die gesamten Höhenmeter mit kleinen downhillcutoff und mittleren downhillcost vermeiden.

Für kurze Strecken (mit hoher Leistung) ist der up- und downhillcost von meinen Profilen wahrscheinlich zu hoch. Auf langer Strecke und bei gemütlicher Fahrt ist man halt mit flachen Strecken und etwas mehr Zeit glücklicher. Mit den jetzigen Werten nimmt er bis zu 16km (durch die andern Kosten glaube ich sind es eher 10 bis 14km) Umweg für 100 Höhenmeter. Wenn du ein guter Bergfahrer bist kannst du wenn es dir um die kürzeste Zeit geht, problemlos die up- und downhillcost halbieren oder sogar vierteln.
Mit "avoid elevation" werden nur die Höhenkosten, aber nicht die cutoffs (die kleinste Steigung die noch gewertet wird) geändert.
Habe mir mehrmals Deine Antwort zu "avoid elevation" durchgelesen und immer noch nicht verstanden,nach dem googeln bin ich auf Eine Deiner vorherigen Erklärungen gestossen: "Wenn man ein hohen uphillcutoff mit hohen uphillcost nimmt kann man steile bergauf Strecken vermeiden und die gesamten Höhenmeter mit kleinen downhillcutoff und mittleren downhillcost vermeiden."
cutoff heisst ja: Steigung, ab der bestraft wird, hätte jetzt gedacht, dass ein niedriger uphill-cutoff und hohe uphillcost dazu führen, dass Steigungen vermieden werden (wenn es 'runter geht ist mir das eigentlich egal), wobei mir die Logik, dass das Runterfahren erst 'mal erarbeitet werden muss, auch einleuchtet....

Nun, ich werd's wahrscheinlich nie so richtig verstehen, aber das "Kochrezept" kleiner downhillcutoff und mittlerer downhillcost genügt mir. Eine Weile schieben ist mit udk nicht ganz so schlimm. Bzw wenn ich nicht schieben will, dann halt hoher uphill cutoff + hohe uphillcost.
 
Beiträge
368
Ohne cuttoff (cutoff = 0) wird jeder Höhenmeter gleich bestraft, ob es 1% oder 20% Steigung sind ist dabei egal. Wenn es eine längere Strecke mit leichter Steigung und eine kurze steile Strecke gibt, wird dann die kurze steile genommen. Wit einem höheren cutoff hat die längere Strecke mit leichter Steigung nur geringe oder keine Höhenkosten und wird eher genommen. Manchmal lassen sich Steigungen nicht sinnvoll vermeiden, dann soll nach Möglichkeit eine die weniger steil ist bevorzugt werden.

Gruß Volker
 
Beiträge
9.845
Die Playstore Version ist die API 28 Version von http://brouter.de/brouter/revisions.html. Der einzige Unterschied der beiden Versionen ist der API-Level der entscheidet welche Teile der Speicherkarten wie angesprochen werden konnen. Bei Android kleiner 6.0 besteht zwischen den Versionen praktisch kein Unterschied. Bei Android ab 6.0 kommt es darauf an wo die Kartenanwendung ihre Daten speichert und ob BRouter sie lesen kann. Die API 10 Version hat dabei mehr Rechte.

Wenn BRouter nicht das Verzeichnis der Kartenanwendung lesen kann funktionieren folgende Punkte nicht:
  • Auswahl der Favoriten/Punkte/Wegpunkte in der BRouter App um manuell eine Route zu erstellen
  • nogo-Polygone (nur in Osmand möglich) und nogo-Kreise die als Favoriten/Punkte/Wegpunkte mit entsprechender Benennung angelegt wurden und auch im Servicemode berücksichtigt werden
Ich habe gerade ein Problem mit BRouter und OSMAnd, das ziemlich genau nach dem zitierten klingt.
Allerdings habe ich nicht die Playstore-Version, sondern die von der BRouter-Website. storageconfig.txt ist angelegt, und ich habe als additional_maptool_dir das Verzeichnis eingetragen, das OSMAnd mir anbietet, wenn ich dort den Datenordner ändern will. Eine Datei namens "favourites.gpx" ist in diesem Ordner enthalten. Dass BRouter die storageconfig.txt findet, würde ich daraus schlussfolgern, dass er den dort eingetragenen segments4-Ordner benutzt und an OSMAnd sinnvolle Routen zurückgibt.

Trotzdem findet BRouter keine "Favoriten" aus OSMAnd. Wenn ich versuche, eine Route direkt mit der BRouter-App zu planen, kommt die Meldung "Expecting waypoint selection (dev/trgt=30/10 coordinate-source: none)" mit den Buttons "Help" und "Server-Mode". Über "Help" bietet er noch einen Scan an, der mit "scan did not find any possible waypoint database" endet. OS ist Android 11 (auf einem Samsung A51). Wonach könnte ich noch suchen? Der Samsung-Dateimanager findet die favourites.gpx und gibt sie beim Öffnen an OSMAnd weiter. Mit dem Jota-Texteditor öffnen kann ich sie allerdings nicht, der darf schon in /mnt/sdcard/Android/obb nicht reingucken.
 
Beiträge
368
Bei Android wird der Speicherzugriff immer weiter eingeschränkt. Manche Verzeichnisse sind nur noch von der dazugehörigen App und Filemanager mit speziellen Rechten lesbar. Wahrscheinlich musst du Osmand in ein anderes Verzeichnis verschieben das weniger eingeschränkt ist.

Dass BRouter die storageconfig.txt findet, würde ich daraus schlussfolgern, dass er den dort eingetragenen segments4-Ordner benutzt und an OSMAnd sinnvolle Routen zurückgibt.

Die Routen werden über die Serviceschnittstelle zurückgeben, da spielt die Konfiguration keine Rolle.

Gruß Volker
 
Beiträge
9.845
ei Android wird der Speicherzugriff immer weiter eingeschränkt. Manche Verzeichnisse sind nur noch von der dazugehörigen App und Filemanager mit speziellen Rechten lesbar. Wahrscheinlich musst du Osmand in ein anderes Verzeichnis verschieben das weniger eingeschränkt ist.
Danke, damit experimentiere ich nachher weiter.
Die Routen werden über die Serviceschnittstelle zurückgeben, da spielt die Konfiguration keine Rolle.
Stimmt. Nur wenn BRouter die storagekonfig.txt nicht gefunden hätte, hätte er ja auch die rd5-Files auf der SD-Karte nicht gefunden und daher keine Route an OSMAnd geliefert.
 
Beiträge
9.845
Wahrscheinlich musst du Osmand in ein anderes Verzeichnis verschieben das weniger eingeschränkt ist.
Das war's.

Ich habe im Filemanager in /mnt/sdcard/ ein neues Verzeichnis /mnt/sdcard/OSMAnd_data angelegt, dann in Osmand auf manuelle Angabe des Datenverzeichnisses umgestellt und den korrespondierenden Pfad eingetragen. Bei mir hieß der Pfad in OSMAnd nicht /mnt/sdcard/OSMAnd_data, sondern /storage/3691-3563/OSMAnd_data. Man kann sich an den Pfaden orientieren, die OSMAnd bei den anderen Optionen anzeigt.
 
Beiträge
1.275
Hallo,
ich habe eine Frage zum Brouter:
Wie kann ich eine früher abgespeicherte oder eine fremde gpx-Datei auf dem Brouter hochladen und ansehen?
Zum Ansehen der gpx-Dateien nutze ich normalerweise diesen_gpxViewer, mir geht es darum, die Oberflächenqualität zu sehen. Oder welche Möglichkeit gibt es noch, von einer fremden bzw. abgespeicherten gpx-Datei die Oberflächenqualität zu sehen?

mfG
Michael
 
Oben