Bremsbelageinschleiftrommeln für VM und Trike! 70mm / 90mm

Beiträge
1.109
Per PN weiss natürlich niemand anders.
Ich kann sehr gut verstehen, dass Du das nicht verwalten möchtest.

Hast du einen Vorschlag?

Wie wurde das denn bei den Hosen für's df gemacht? Ich habe wg. Null-Interesse an diesen Teilen den Faden nicht verfolgt.
Ich habe keinen Google-Account. Aber eine Idee für so eine Liste, die dann jemand ins Netz legen müsste. Melde mich später nochmal.
 
Beiträge
258
Wieso so kompliziert
Derjenige der die Trommel hat trägt sich hier oder in einem separaten Faden als letzter ein.
Wenn er fertig ist, wieder einen Eintrag.
Wenn der nächste ne Bestätigung von aktuellen Besitzer bekommen hat, kann der sich dann hier eintragen.
Damit bleibt das fürs Forum halbwegs transparent.
 
Beiträge
365
Ich würde mich über die 90-er freuen, wenn sie einmal im Süden(München Umgebung) bzw in Ö kursieren, bin selbst in Nähe Salzburg. Super Initiative
 
Beiträge
1.109
Vielleicht so:

- Google Liste, der Link dorthin steht irgendwo fix.
- Eine Liste je Trommeldurchmesser
- Interessenten tragen sich in der rechten Spalte ein und zwar den Forumsnamen.
- Der aktuelle Benutzer spricht mit dem nächsten per PN.
- Gemachte Kreuze bleiben stehen.

Auf diese Weise
- hat jeder nur Kontakt zu 2 Personen und irgendwelche Details (Adressen etc.) sind nicht öffentlich.
- weiss jeder, wie lang die Liste ist und wo sich die Trommel gerade befindet.

1639568337846.png
Edit: Anpassungen
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
203
70er Trommel:
Kommt bald zu mir.

Als Nächstes ist @Christoph S an der Reihe.

Edit: ich beeile mich, sodass auch alle bald in den Genuss besser greifender Bremen kommen. :)

Und: danke Patrick für deinen edlen Dienst
:giggle:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.678
Falls das mit den Listen nichts wird und es für @Jack-Lee in Ordnung ist, stelle ich mich hiermit als Organisator zur Verfügung.

Meine Idee wäre, dass sich Interessenten bei mir melden, ich führe ein Liste (offline...) und teile dann den per PN mit, wer mit wem Adressen für den Weiterversand austauschen soll. Ggfs würde ich dann für den Großraum München eine "Sammelschleifaktion" organisieren..
 
Beiträge
1.678
Dann mache ich das mal.

Also-->
PN an mich wer die Trommeln will. Für die erste Interessensbekundung brauche ich keine Adresse, die könnt ihr dann direkt dem vorhergehenden Nutzer sagen (ich schreibe dann wer das ist). In regelmäßigen Abstände werde ich hier dann die Länge der Warteliste posten. Ich möchte dann bitte auch immer per PN über Versand und Empfang informiert werden.
Aktuelle Warteliste aus den Einträgen hier:
90er: @Sandro @flandwehr @Charger @TimonG (ich habs nicht eilig)
70er: @Riese @Christoph S @düssel

Alle weiteren Interessenten bitte per PN melden
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.064
Sehr geil!

Aber:
- reinigen der Trommel des Laufrades und der Bremsbeläge mit einem sauberen Lappen und Bremsenreiniger
Mit Bremsenreiniger hab ich jedes Mal* sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Nach 100km verglaste Bremsbeläge mit <50% Bremsleistung und solche Scherze...
Wenn ich die Bremstrommeln/Bremsbeläge dagegen mit Azeton gereinigt hatte, funktionieren die Trommelbremsen hinterher immer einwandfrei für tausende von Kilometern.

*div Versuche im 3,5kW Trike mit 24" Vorderrädern und 90mm Trommelbremsen. Im Milan hab ich (daher) noch nie Bremsenreiniger, sondern nur Azeton benutzt (die Kiste bremst, mit geschlitzten Bremsbelägen, bei Bedarf ziemlich brutal aus jeder Geschwindigkeit runter, wenn die Reifen genug Haftung** bieten)
**bei <5°C und Nässe: nur Schwalbe GT365, Marathon Winter und Conti Urban Contact, >5°C bei Nässe: Shredda Evo und (im Trike) Big Ben***, >10°C und Nässe: Maxxis DTH (Conti Contact Speed sind bei geringster Feuchtigkeit immer überfordert und IMO damit schlicht zu gefährlich für den täglichen Arbeitsweg)
***die Big Ben Plus sind bei Nässe genau so nutzlos und gefährlich wie die Conti Contact Speed
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
26.743
Bremsenreiniger, der zum reinigen der Bremsanlage gedacht ist und nahezu überall dafür verwendet wird, ist schlecht für die Bremsanlage? Ist mir selbst noch nicht aufgefallen. Verglaste Beläge haben als Grund eher schlechte Passung von Belag zu Trommel. Das es mit Aceton besser ist... Hm, ist vielleicht das Bindemittel des Belages acetonlöslich? Das würde es zb erklären..Denn dann passt sich der weich gewordene Belag den Trommeln besser an.
 
Beiträge
5.064
Ich hab zwei oder drei verschiedenen Bremsenreiniger mit den SA-Trommelbremsen ausprobiert. Alle waren echter Mist (Waschbenzin, Feuerzeugbenzin, Isoprop, funzten ebenfalls schlechter als Azeton).

Die Bremsbeläge haben auf ca 70-80% der Fläche gegriffen und ich betätige die Bremsen bevor ich die Achsschrauben festziehe (damit sich die Bremsklötze in den Bremstrommeln zentrieren). Der Unterschied (funktioniert gut - vs - fucking hell was fürn verdammter scheiß!) war definitiv auf die Verwendung von Bremsenreiniger oder Azeton zurückzuführen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
9.042
Hi Robert,

Dein Zitat löscht den relevanten Teil aus der Klammer raus und dann kommt die Kritik?

1639597851823.png

Ich lese in Marcs Beitrag, dass 2 oder 3 Bremsenreiniger und einige andere Lösungsmittel nicht gut funktioniert haben.

Gruß, Harald
 
Beiträge
5.064
Bremsenreiniger, nicht irgendwelches Zeug aus dem Kellerregal.
Kein Wunder wenn da die Bremsen nicht mitspielen.
Ich montiere/repariere beruflich Motoren (PKW bis Schiff), Flugzeugturbinen, Flugzeuge, etc, etc, etc (aktuell PET-Streck-Blas-Füllmaschinen*, bzw PET-Beschichtungsmaschinen**)... Hab also nicht nur Zugriff auf Baumarkt-Bremsreiniger ;)

*bin also mit-verantwortlich den globalen Plastikmüll (allerdings bekommst du in 1. Welt- (ausserhalb Deutschlands), 2. und 3. Welt-Ländern sicheres Trinkwasser fast ausschließlich in PET-Flaschen)
**Glas-Beschichtung von PET-Flaschen. Sorry Earth, aber technisch ist das fucking obercool.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.064
Mag sein, aber Wasch- oder Feuerzeugbenzin taugen definitiv nicht zum entfetten.
Wenn ich mich recht erinnere (ist schon ein paar Jahre her), funktionierte Feuerzeugbenzin (Zippo) deutlich besser als Bremsenreiniger.
Keine Ahnung was an den SA-Bremsklötzen so besonders ist, aber IMO funktioniert schon raufrotzen besser als handelsüblicher Bremsenreiniger.
 
Beiträge
5.064
Mag sein, aber Wasch- oder Feuerzeugbenzin taugen definitiv nicht zum entfetten.
Diese Aussage ist schon ohne Blick auf die SA-Trommelbremsen falsch. Ich kenn die eine oder andere Problemstellung, wo Wasch-/Feuerzeugbenzin die ideale Lösung zum Entfetten ist (zb weil das zu entfettende Material andere Chemikalien nicht verträgt).
 
Beiträge
951
Ich montiere/repariere beruflich Motoren (PKW bis Schiff), Flugzeugturbinen, Flugzeuge, etc.... Hab also nicht nur Zugriff auf Baumarkt-Bremsreiniger
Selbst als alter Paddler weiß ich so eine ordentlich gereinigte Schiffsbremse zu schätzen.

:cool:

Wenn man davon ausgeht, daß im Bremsenreiniger ein herstellerspezifisches Gemisch aus verschiedenen Kohlenwasserstoffen drin ist,
scheints mir wahrscheinlicher, daß der irgendwas mit den Belägen machen könnte, als wenn man nur eine einzige Substanz verwendet. :unsure:

Mag sein, aber Wasch- oder Feuerzeugbenzin taugen definitiv nicht zum entfetten.
Steile These.
 
Oben Unten