Brauche so langsam ein neues Liegerad

Beiträge
770
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

Wenn Du jetzt sagst, dass Du 3000 im Jahr für ein Fahrrad ausgeben kannst, dann wäre doch auch ein VM interessant, oder?
Ich hab mein Fuego nur noch, weil ich nicht weiß, ob ich solche Radreisen wie Du mit dem Milan machen kann. Ich hatte immer so 25 - 30 kg Gepäck in 55 l Banantaschen und Gepäckträger. Das ging sehr gut mit dem Fuego, Wenn ich mir jetzt den Milan so anschaue, hab ich so meine Zweifel.
kann man an den Milan nicht ein Anhänger dran bauen?

Ja, ich habe auch über ein Velo nachgedacht. Nur dann ist das Problem Bahn. Fahre ja morgens zum Bahnhof mit Fahrrad und fahre dann erst mal mit der Bahn ca. 50 min. um dann den Rest der Strecke mit dem Fahrrad zurück zu legen. Ob ein Velo aber in den Fahrstuhl passt, ist dabei die Entscheidende Frage. Da ich mir für solche Fragen recht viel Zeit nehme, kann es sein, das ich genauer erst später nachdenke, ob nicht ein Velo besser wäre. Für den Urlaub garantiert, da man sich dann nicht mehr so sehr mit Sonnencreme einschmieren muss...
 
  • Like
Reaktionen: Ich
Beiträge
446
Ort
Waldkatzenbach
Liegerad
HP Speedmachine
Trike
Sonstiges
Hallo.

Also ich finde grad wenn man auch die Bahn nutzt den faltbaren Grashopper von HP Velotechnik irgendwie sehr interessant.

Hatte mal einen alten noch ohne den Faltmechanissmuss.

War schön zu fahren auch die Sehr gute voll Federung war toll und hat so ziemlich alles an Unebenheiten weggeschluckt war sehr wendig und sogar kürzer als n Normales Fahrrad. Nur etwas langsam kam mir der Grashopper damals vor.

Würde mich Trotzdem sehr reizen als faltbar.

Auch weil ich kein Auto besitze und Autos hasse und dammit noch mobiler und bequemer Unterwegs wäre.

So wäre ich bestimmt schneller als mit dem Auto im Ziel (Wenn ich den ICE als hilfe nutze)

Ich habe keine Lust im Stau zu stehen.
Da fahre ich lieber rechts oder links an der Schlange Schadenfreudend
vorbei (kein Bock auf Abgase) und genieße den Tollen Ausblick, den tollen Fahrtwind und die Neidischen Blicke der Dosentreiber( hoffentlich ohne Klimaanlage bei 30 Grad

Also warum noch Auto.

Irgendwie habe ich auch das Gefühl das die Räder von HPVELOTECHNIK sehr Hochwertig sind (Haben auch übrigens 10J Garantie auf Rahmen)

Leider hat meine Wohnung keinen Keller.

Deshalb habe ich nur ne Speedmaschine mit E Antrieb und Rekuperationsmöglichkeit dammit kann ich wenn ich die 400hm
ins Tal fahre mehr als die Hälfte der Energie für die Auffahrt
wieder zurück bekommen.

Ich finde die die Speedmaschine garnicht so langsam villeicht so ca 10%
langsamer als der M Racer? dafür aber Wendiger und bequemer.

Die Speedmaschine ist Bequem, voll gefedert, schön luftiger Netzsitz, kleiner Wendekreis Sitzwinkel ist verstellbar also sehr alltagstauglich

Da kann der M Racer meiner Meinung nicht mithalten.

Ok aber dafür etwas schneller

Mit dem M Racer kommt man doch schlecht um die Kurven und ist mir doch etwas zu flach.

Die Speedmaschine ist zu mein Lieblinsrad geworden.

Deshalb wird der M Racer verkauft.

Mal sehen vielleicht kommt doch noch n faltbarer Grashopper dazu

Ist aber Alles nur mein Persönliches empfinden und Meinung dazu.

Gruß
Hans-Peter
 

Ich

Beiträge
2.567
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
Ich an Deiner Stelle würde folgendes machen: Für die Pendeleien würde ich ein robustes (und wenn es robust ist, kann es ja auch ein gebrauchtes sein) Liegerad nehmen, idealerweise faltbar, um die extra Zugtickets zu sparen. Für die nächste Reise würde ich nach einem gebrauchten VM Auschau halten, um zu schauen, ob alles Gepäck reinpasst oder ein neues bestellen, wenn ich sicher bin, dass alles reinpasst. Und wenn ich das VM hätte, würde ich auch mal schauen, ob nicht meine ganze Pendelstrecke mit dem VM machbar ist.
Bezügl. Gepäck bin ich wie gesagt nicht sicher, ob ich im Milan SL soviel wegkriege wie mit dem Fuego.
 
Beiträge
251
Ich werfe mal was ganz anderes ins Rennen :

Raptobike Midracer:

Erst mal die Vorteile :
1. Universelle Einsetzbarkeit.
Mit 2x28 Zoll wird er zur Rennliege mit 20 bis 30 Grad Sitzwinkel und 25Cm Tretlagerüberhöhung . Man kann also mit ultra flachem Sitzwinkel fahren und auch mit gemäßigten 30 Grad Sitzwinkel.

2.
Mit 2x26 Zoll Laufradsatz wird es zum Allrounder...da geht alles vom 28mm Conti GP bis zum Big Apple oder Spikereifen...

3.
Es ist in der Mitte Teilbar.

4. Es lässt sich auf jede Körpergröße schnell einstellen.

5. Der Frontantrieb.
Sauber + effizient .

Man kann das Rad sowohl als Tourer und Rennliegerad aufbauen.

Es ist schnell und erstaunlich komfortabel.

6.
Bequeme Sitzhöhe = gute Übersicht

An Steigungen ist das Rad recht flott .

Nachteile :

Neigt an der Steigung beim starken reintreten zum Durchrutschen des Vorderrades .

Etwas schwerer ...gibt sicher leichtere ( Carbonrennliegen) .

Bin begeistert von dem Rad.
 
Beiträge
15.469
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Ich werfe mal was ganz anderes ins Rennen :
Raptobike Midracer:
Finde ihn als sportlichen Allrounder auch Klasse!

Nachteile :
Neigt an der Steigung beim starken reintreten zum Durchrutschen des Vorderrades .
Etwas schwerer ...gibt sicher leichtere ( Carbonrennliegen) .
Ich habe das Durchrutschen so gut wie nur beim Anfahren bei Nässe an Steigungen.
Bis 8 Prozent bei Nässe gehen auf jeden Fall. Evtl haben stampfende Pedaleure mehr Probleme.
Ansonsten kann es mal aufgrund von zuviel Drehtmoment etwas Schlupf geben, ab das finde ich nicht so störend.
 
Beiträge
251
@RaptoRacer
Das Durchrutschen war mit Big Apple viel krasser als jetzt mit Schwalbe One und wie du erwähnt hast nur an Steigungen und wenn auch nur wenn man zu kräftig reintritt...mit Gefühl und höherer Trittfrequenz hab ich es so gut wie nie .

Das Fahrverhalten ist von dem Rad sehr gutmütig ( mit UDK ) , ich kann das Rad wärmstens empfehlen..ist der gutmütigste Einspurer den ich bisher gefahren bin .
 
Beiträge
831
Liegerad
Challenge Fujin
Nur so zur Info
Unter elan.cc kann man die Dinge für's Fujin bestellen,die man so braucht. Habe ich zum Beispiel für die Frontfederung gemacht. Die Räder sind da auch noch im Programm.
Einfach ausrufen.
 
Beiträge
770
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

Ich habe keine Lust im Stau zu stehen.
Da fahre ich lieber rechts oder links an der Schlange Schadenfreudend
vorbei (kein Bock auf Abgase) und genieße den Tollen Ausblick, den tollen Fahrtwind und die Neidischen Blicke der Dosentreiber( hoffentlich ohne Klimaanlage bei 30 Grad
Ich habe ein Ticket für die Arbeit, wo ich auch mein Fahrrad mitnehmen kann für etwa 10 Euro mehr in Monat. Da würde ich dann sehr lange brauchen, bis ich mit einem Faltrad das wieder reingeholt habe...

Und ich würde auch nicht mal mit dem Auto zur Arbeit kommen, weil ich mich erst mal damit beschäftigen müsste, wo es einen Parkplatz gibt. Und darauf habe ich keine Lust. Deswegen brauche ich eben ein Fahrrad auch für die Fahrt zur Arbeit.

Mit dem M Racer kommt man doch schlecht um die Kurven und ist mir doch etwas zu flach.

Die Speedmaschine ist zu mein Lieblinsrad geworden.
Die Speedmaschine habe ich mir auch schon angeschaut. Weiß aber noch nicht, ob das was für mich was ist. Bin ja noch in der Findungsphase.

Ich habe das Durchrutschen so gut wie nur beim Anfahren bei Nässe an Steigungen.
Bis 8 Prozent bei Nässe gehen auf jeden Fall. Evtl haben stampfende Pedaleure mehr Probleme.
Ansonsten kann es mal aufgrund von zuviel Drehtmoment etwas Schlupf geben, ab das finde ich nicht so störend.
OK. Das ist mal Interessant. Die ReptoRacer habe ich mir angeschaut und die sehen fast so aus, wie die Challange Räder. Von Preis gar nicht mal so teuer.

Nur so zur Info
Unter elan.cc kann man die Dinge für's Fujin bestellen,die man so braucht. Habe ich zum Beispiel für die Frontfederung gemacht. Die Räder sind da auch noch im Programm.
Einfach ausrufen.
Ich weiß nur, das damals Challange übernommen worden ist. Ob die aber nur noch die Reste verkaufen oder wirklich Räder Produzieren, kann ich nicht sagen.
 
Beiträge
831
Liegerad
Challenge Fujin
Ich weiß nur, das damals Challange übernommen worden ist. Ob die aber nur noch die Reste verkaufen oder wirklich Räder Produzieren, kann ich nicht sagen.
Die haben das übernommen. Aber nicht als Resterampe.
Bis jetzt haben die mir alles geschickt was ich haben wollte.
Fahre übrigens auch im Urlaub und Alltag mit nem Fujin Sport durch die Gegend und werde das so schnell auch nicht ändern wollen.
 
Beiträge
15.469
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Ich weiß nur, das damals Challange übernommen worden ist. Ob die aber nur noch die Reste verkaufen oder wirklich Räder Produzieren, kann ich nicht sagen.
Challenge wurde von Elan Ligfietsen (aka Hans van Vugt) von Arjen und Paul übernommen. Nach meinem Kenntnisstand werden die Räder noch ganz normal weiter produziert. Allerdings ist Hans nicht in der Lage Entwicklung zu betreiben. Übrigens hat Elan auch Raptobike übernommen. Diese Räder bekommst du auch bei Hans.
 
Beiträge
1.240
Ort
CH-8000 Zürich
Liegerad
Birk Comet
den faltbaren Grashopper von HP Velotechnik irgendwie sehr interessant.

Nur etwas langsam kam mir der Grashopper damals vor.

Irgendwie habe ich auch das Gefühl das die Räder von HPVELOTECHNIK sehr Hochwertig sind

ne Speedmaschine mit E Antrieb und Rekuperationsmöglichkeit
Beim Grasshopper muss man unterscheiden zwischen faltbar und nicht faltbar.

Die Faltoption ist attraktiv, aber Faltbar hat einen kürzeren Radstand, dies macht ihn optimistisch gesehen wendiger, ich würde es eher als nervös zu fahren bezeichnen.

Mit dem Futurebike waren wir über die letzten Jahre zweimal mit einem Dutzend Liegevelos an Grossveranstaltungen und liessen jeweils über 1'000 Personen (meist Anfänger) Liegeräder testen.
Denke der faltbare Grasshoper war das am wenigsten beliebteste Rad welches uns zur Verfügung stand.

Der nichtfahrbare Hüpfer fährt sich besser / eher wie eine SPM, langsam sind beide Versionen.

Hochwertig sind die Räder von HPV unbestritten, dies aber zulasten von Gewicht und Effizienz (von 2-3 abgespeckten Highendversionen mal abgesehen, Stichwort 12kg SPM).

Die Lösung ist dann, gerade bei den Trikes, oft wie oben angetönt das grosse E um auch mit diesen gemütlichen Komforttourern flott vorwärts zu kommen.
(Es gibt viele gute Gründe für E, genauso etliche dagegen, dies wäre hier aber eher off-topic)

Falls ein schnelles Liegerad (ob mit oder ohne E) gesucht wird so gibt es meiner Meinung nach Alternativen zu HPV welche ausreichenden bis vergleichbaren Komfort bei deutlich besseren Fahrverhalten und Fahreffizienz bieten.
 
Beiträge
230
Derzeit ist er allerdings in Battle Mountain.
Also erst in 10 Tagen kantaktieren...
Zur Erreichbarkeit im nächsten halben Jahr noch ein Hinweis: Das Dutch Bicycle Center in Nijmegen, in dem Hans auch irgendwie seine Finger drin hat und das sein Firmensitz ist, zieht bis zum nächsten Frühjahr aus dem Honingcomplex in ein ehemaliges Autohaus am Nieuwe Dukenburgseweg 9:

http://dutchbicyclecentre.nl/evenementen/
https://nieuwsfiets.nu/2019/07/23/dutch-bicycle-centre-groeit-op-nieuwe-locatie/

Gruss Stefan
 
Beiträge
770
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

Challenge wurde von Elan Ligfietsen (aka Hans van Vugt) von Arjen und Paul übernommen. Nach meinem Kenntnisstand werden die Räder noch ganz normal weiter produziert. Allerdings ist Hans nicht in der Lage Entwicklung zu betreiben. Übrigens hat Elan auch Raptobike übernommen. Diese Räder bekommst du auch bei Hans.
das ist schön zu hören, das es wenigstens etwas weiter geht. Hoffe mal, das er irgendwann in der Lage ist, auch Weiterentwicklungen vorzunehmen.
 
Beiträge
770
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

@2Fast

habe mir mal gerade etwas auf der Seite von speedbikes.ch umgeschaut und gesehen, dass die sogar ein VM anbieten, was aber nur 2 Räder besitzt. Nennt sich PoB. Sieht auf jedenfall Interessant aus. Leider steht da nirgendwo, wie viel das ganze kostet...
 
Beiträge
6.366
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Ganz unten auf der Seite gibt es eine Preisliste
DIE schaut man besser NICHT an! Das PoB hat zwar unten Klappen, damit man die Füße auf den Boden bekommt, man braucht also nicht, wie es bei anderen Streamlinern der Fall ist, helfende Hände beim Losfahren und Anhalten, aber es ist nicht das, was man allgemeinhin als alltagstauglich bezeichnet.
 
Oben