Bio-Hybrid (vormals: Schaeffler Bio Hybrid)

JKL

Beiträge
3.255
Ort
53773 Hennef
Velomobil
Sunrider
Dummerweise ersetzt es kein Auto sondern steht zusätzlich rum.
Hmm, ich habe seit fast 5 Jahren neben meinem VM kein Auto mehr.
Wenn ich was zu transportieren habe, leihe ich mir das, was ich grade brauche ... von PKW bis LKW
Und ohne schräg passen 4 mal 3 drauf
Ich bin von 2m Parkplatzbreite ausgegangen, wenn die Parkplätze 2,3 m breit sind, geht auch grade.

Gruß Jörg
 
Beiträge
1.032
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
Moin,

und du hast gleich mit der Anschaffung deines 1. VM das Auto abgegeben, ohne Übergangszeit?

Außerdem funktioniert das nicht für alle, es soll Leute geben, die hin und wieder auf ihr Auto angewiesen sind.

Ciao,
Andreas
It has worked for me for many years. I took my last car to the demolition yard 7 years ago, he gave me 50 € and I walked the 10 km home along the path on the cliffs above the ocean. It was a beautiful day!

After trying walking and public transport I decided to build my first pedelec, walking 38 km home at 2.00 in the morning convinced me I needed personal transport... And here we are, I am building my third pedelec and it is a vélomobile.

I also cheat, I have a girlfriend and she has a car... If I didn't have a girlfriend I would rent when I needed to do something that can't be done by bicycle and public transport like buying a new washing machine for example. Yes there are shops which deliver but it is more expensive than renting a small van. I borrowed a VW combi to bring the wood for Agilo home, it cost me 25 € worth of diesel, I could not find anything cheaper than 280 € for delivery to my door.

If I can no longer ride the trike and vélomobile (for health reasons) a bio-hybrid would be my preferred choice. But it would have to cost the same or less than the Citroen Ami. <off topic> road testing has shown that the Ami is not very good at climbing steep hills... </ot>
 

JKL

Beiträge
3.255
Ort
53773 Hennef
Velomobil
Sunrider
und du hast gleich mit der Anschaffung deines 1. VM das Auto abgegeben, ohne Übergangszeit?
Natürlich nicht, auch ich konnte mir erst nicht vorstellen, ganz ohne Auto klar zu kommen.
In Köln hatte meine Ex ein Auto und ich bin Fahrrad gefahren.
Nach der Trennung war der Schritt vom Fahrrad zum (45er) VM ein Schritt zu mehr Komfort, ohne merkliche Einschränkungen.

Ich muss aber auch sagen, dass ich der Meinung bin, dass man mit Kindern ein Auto braucht.
Der Zweitwagen kann aber ohne Einschränkungen durch ein Velomobil / Velocar ersetzt werden.
Außerdem funktioniert das nicht für alle, es soll Leute geben, die hin und wieder auf ihr Auto angewiesen sind
Klar ... In meiner Zeit als Roboterprogrammierer bin ich auch bis zu 92.000km im Jahr gefahren (dann habe ich mir die Bahncard 100 geholt).
Das geht ohne Auto nicht (dachte ich) ... aber für 50% geht das schon und den Zweitwagen könnte so ein Fz bei 90% ersetzen.

Wer will ... findet Wege
Wer nicht will ... findet Gründe.

Gruß Jörg
 
Beiträge
4.391
Ort
27711 Osterholz-Scharmbeck
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Effendi RLR 26
It has worked for me for many years. I took my last car to the demolition yard 7 years ago, he gave me 50 €...
Dann hast du aber nicht den Wechsel gemacht, sondern du hast dein Auto abgeschafft und dann gemerkt, dass dadurch eine Lücke entstanden ist, die gefüllt werden muss/darf/kann.

...and I walked the 10 km home along the path on the cliffs above the ocean. It was a beautiful day!
Wenn man die Zeit hat, dann ist das mit Sicherheit eine gute Idee.

Wer nicht will ... findet Gründe.
Meine Großmutter hat bis sie 85 wurde, regelmäßig Gräber gepflegt, unter anderem im (für sie damals) 35km entfernten Worpswede. Es gibt keine direkte Zug- oder Busverbindung zwischen den Orten (weder damals noch heute) und die Strecke ist für diese Gegend unangenehm (Geestrücken). Welche Alternative würdest du da sehen?
Im Wohnort ist sie bereits viel mit dem Rad gefahren. Die Grabpflege abgeben ist ihr sichtlich schwer gefallen, sie hatte bis kurz vor ihrem Tod die Gräber im Ort weiter gepflegt. Ihre Kinder hat sie da nicht (ohne Aufsicht) rangelassen.

PS: Ich habe selber (mal wieder) kein Auto. Im Alltag brauche ich schlichtweg keines (keine Kinder, der Arbeitsweg mit dem Auto ist mir ein Graus, Bahnhof direkt im Ort (10 Minuten zu Fuß, da hole ich kein Fahrrad für raus) und ich liebe Carsharing (was aber hier im Ort noch ausgebaut werden könnte).
 

JKL

Beiträge
3.255
Ort
53773 Hennef
Velomobil
Sunrider
Dann hast du aber nicht den Wechsel gemacht, sondern du hast dein Auto abgeschafft und dann gemerkt, dass dadurch eine Lücke entstanden ist, die gefüllt werden muss/darf/kann.
Richtig ... und er hat sich bei Bedarf das passende Fz gemietet.
Meine Großmutter hat bis sie 85 wurde, regelmäßig Gräber gepflegt, unter anderem im (für sie damals) 35km entfernten Worpswede.
Das ist sicher ein Grund ... aber wieviele haben diesen Grund? 1%?
Für Versicherungsvertreter ist ein Leben ohne Auto auch nicht denkbar ... wieviele sind das?
Alternative würdest du da sehen?
Ein 45er Bio-Hybrit?

Und bevor du jetzt einwirfst, dass es das ja (noch) gar nicht gibt ...
Das ist richtig, aber auch wieder nur ein Grund.
Den 45er Twizy kann man seit 10 Jahren kaufen, den City-El und das Twike seit ~30 Jahren

Und ja ... auch ich habe erst vor 15 Jahren begonnen umzudenken, obwohl ich mich seit 18 Jahren mit Klima beschäftige.
Umdenken dauert ... und man braucht brauchbare Alternativen.

Gruß Jörg
 
Beiträge
4.391
Ort
27711 Osterholz-Scharmbeck
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Effendi RLR 26
hat trotzdem Wege gefunden sein Grab zu pflegen.
Wie gesagt, die Gräber vor Ort hat sie dann auch noch weiter gepflegt. Solange die Wege kurz sind, geht das auch.
Sie hätte auch die Grabpflege abgeben können, aber wenn man den ältesten Sohn (von Beruf Gärtner) das schon nicht zutraut...

Was bringt es der Diskussion, sich an einzelnen Beispielen festzubeißen?
Weil: wenn der eine Nachbar ein Auto haben darf, dann will ich auch.

Aber es reicht, wenn viele es können und auch machen.
Ich bezweifle, dass ich das jemals erleben werde. Eher werden viele sich weiterhin einen Auto gönnen, weil sie es können.

PS: Ich bin kein Pessimist, ich bin realistischer Optimist...
 
Beiträge
1.005
Hmm, ich habe seit fast 5 Jahren neben meinem VM kein Auto mehr.
Wenn ich was zu transportieren habe, leihe ich mir das, was ich grade brauche ... von PKW bis LKW
Ich hab in meinem Leben noch nie ein Auto besessen, die wenigen male wo ich es wirklich brauche ist leihen einfach günstiger und sorgenfreier. Ich zweifel nur daran, dass Modelle wie das Bio-Hybrid viele Leute dazu bringen wird ihr Auto zu verkaufen. Ja, es werden dann vielleicht einge Strecken ohne Auto zurückgelegt, aber es wird eher ein zusätzliches Gefährt sein. Irgendwie der gleiche Trend wie beim Auto, mehr und größer. Aber vielleicht bin ich zu pessimistisch. Irgendwo muss man ja anfangen und irgendwann kommen 4-rädrige Pedelecs oder Leichtfahrzeuge raus, die wirklich begeistern. Für mich wäre der Bio-Hybrid überhaupt keine Alternative zu irgendwas, ich merke dafür dass ich immer mehr über schnelle Velomobile nachdenke.
 
Beiträge
1.315
Ort
45127 Essen
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
Steintrikes Mungo
Was mich daran überzeugt ist die Verarbeitung. Man sitzt super drin. Die haben vier Jahre lang getestet, das Ding hat eine tolle Straßenlage, es surrt vor sich hin. Letzte Jahr durfte ich noch nicht mitfahren, aber nebenher.

Es wird es auch nur elektrisch geben, der Antrieb ist elektrisch übersetzt. Es gibt keinerlei Kette nach hinten. Und von der Verarbeitung kommen die aus der Automobilbranche, die standen auf dem Logistiktreffen und entschuldigten sich für Spaltmaße am Protoypen, dass da Teile noch ungenau wären.

Ich bin sehr gespannt.
 
Beiträge
135
Ort
Düren
Velomobil
WAW
Wir haben uns gegen ein 2. Auto damals entschieden und für mich eben das WAW geholt. Aber wenn es darum geht auch mal Einkaufen zu gehen, den kleinen zum Kindergarten zu fahren oder einfach als Kurzstrecken Mobil für die City eigentlich genau mein Geschmack diese Konzepte. Ich gebe zu das ich einfach zu faul bin und selten ins VM klettere für Kleinigkeiten oder auch zu geizig für diese Tätigkeiten ein QV zu beschaffen wenn es Konzepte gibt die man sich sogar mit dem Partner und Familie sogar teilen könnte ohne groß was einzustellen.
 
  • Like
Reaktionen: JKL

seemann11

Team
Beiträge
1.117
Ort
Köln
Velomobil
Alleweder A6
Leute, wir wollen doch hier jetzt nicht alle aufzählen, wer wann warum kein Auto mehr fährt, oder wessen Oma als Grabpflegerin ein Auto braucht. Das kann man in einem Thread mal anschneiden, aber dann ist auch gut.

Wer über Autoverzicht diskutieren will, kann in der Plauderecke einen entsprechenden Thread aufmachen.

Hier geht es um das Bio-Hybrid, wenn es keine neuen Aspekte gibt, dann bitte auch nichts schreiben.
 
Oben