bienebello's Alleweder

Beiträge
389
Ort
Huckstorf
Hallo,
Ich hab gestern mal angefangen die Haube mit dem Dremel zu bearbeiten und von innen ein bisschen zu putzen. Viel mehr kann ich gerade auch gar nicht an der machen, weil ich dafür erstmal Die U-Dichtungen und die Scheibe bestellen muss. Hier mal ein paar Bilder:
20210501_173951.jpg20210430_190945.jpg
Beim zweiten Bild sieht man gut wie es vorher war und wie es jetzt ist.

Und dann hat mir heute @olafg Blinker geschenkt und auch gleich vorbeigebracht. So ein guter Service:love: Es sind zwei unterschiedliche Paare. Das eine wird auf jeden Fall mit 6v betrieben. Beim anderen ist das nicht so sicher. Ich hab schon einige im Internet gefunden die so aussehen wie die. Die haben allerdings entweder 6V oder 12V. Wie kann ich jetzt herausfinden was die benötigte Spannung ist? Könnten die denn kaputt gehen wenn ich sie einfach mal an 6v hänge?
Wenn die Blinker dann 12V sind, müsste ich irgendwie die Spannung hochregeln. Da aber alle Blinker (Die zwei vorne und die hinteren beiden) über ein Blinker-Relais gehen, kann ich vor dem Blinker-Relais keinen Spannungsregler einbauen. Könnte ich den auch noch danach einbauen oder geht dass dann nicht mehr?

Gruß Béla
 
Beiträge
389
Ort
Huckstorf
Gestern wollte ich die Blinker anbringen. Ist leider gescheitert, weil da nur 3V ankommen. :rolleyes: Jetzt muss ich mal gucken ob aus dem Blinkerrelais schon 3V rauskommen oder vlt. doch 6V. Können Blinkerrelais den prinzipiell die Spannung herunterregeln? Vlt sind die Blinker aber auch einfach so geschaltet dass da halt 3V rauskommen. Das muss ich mir nochmal genauer angucken.
 
Beiträge
389
Ort
Huckstorf
Ja dass hab ich auch schon überlegt. Ich glaube dass (zumindest hinten) immer zwei Blinker in Reihe geschalten wurden. Aber da muss ich mir echt nochmal einen Überblick verschaffen...
 
Beiträge
389
Ort
Huckstorf
Jaaaaa, prinzipiell wäre dass schon gut, aber die Akkus sind sooooo teuer. Und selber bauen kann ich die noch nicht. Das Vorder und Rücklicht wird auch durch einen extra Akku gespeißt, der aber auch schon ziemlich hinüber ist. Über den 6V Akku gehen nur Blinker, Bremslicht, bei dem aber der Schalter kaputt ist, und eine kleine Taschenlampe für den Innenraum. Und der Akku wirkt auf mich noch relativ gut...

Wovon genau? Im "Kofferraum" sieht es so aus:
20210503_110934.jpg
Die Beiden Kabel die nach oben gehen sind für das Bremslicht. Ist ein ziemliches Chaos wie man sieht. Von aussen sehen die Blinker so aus:
20210503_110907.jpg
Der eine ist unter diesem Aufkleber...
 

JKL

Beiträge
4.211
Ort
53773 Hennef
Wovon genau? Im "Kofferraum" sieht es so aus:
20210503_110934.jpg

Die Beiden Kabel die nach oben gehen sind für das Bremslicht. Ist ein ziemliches Chaos wie man sieht. Von aussen sehen die Blinker so aus:
20210503_110907.jpg

Der eine ist unter diesem Aufkleber...
:eek:;):ROFLMAO: ich hatte schlimmeres erwartet.
Die ganzen alten LEDs würde ich aber schon rausschmeissen und durch 12V Motorrad-Blinker ersetzen, da reichen für den Anfang auch die billigen aus China.
Dazu noch ein Bremslicht (auch aus China) und einen Pedelec-Scheinwerfer (also einen der mehr als 6V kann und den besser nicht aus China) und du kannst dir eine saubere Elektrik aufbauen.

aber die Akkus sind sooooo teuer
Ein 12V 10Ah Bleiakku wird deine Kiste nicht sooo viel schwerer machen und wenn der Hauptakku eh platt ist, mach es direkt einmal vernüftig
Wenn du dann wieder Geld hast, holst du dir einen Li-Ion.
 
Beiträge
389
Ort
Huckstorf
ich hatte schlimmeres erwartet.
Immerhin funktioniert's:sneaky: :ROFLMAO:

Aber wie gesagt, der Akku für Blinker und Bremslicht ist eigentlich noch ganz Oḱ. Nur der für das Licht ist schon ein bisschen Altersschwach.-Aber da kommen auch 8V raus... Und das Licht ist auch ziemlich hell. Also austauschen muss man das glaub ich nicht. Wenn dann den Akku halt...

Blinker hab ich ja jetzt sogar auch schon von @olafg bekommen. Die sind zwar nicht soooo Aerodynamisch, aber für ein FAW reichts.:p Vielleicht kann ich für die ja auch noch eine Verkleidung aus Papier oder GFK bauen.

Was ich auf jeden Fall auch noch installieren Will ist eine Hupe. Gibt's denn da ne gute, also laute, für 6V?
 
Beiträge
220
Ort
Karlsruhe
Können Blinkerrelais den prinzipiell die Spannung herunterregeln?
Das "Relais" in den Blinkerrelais ist vermutlich elektronisch (Transistor oder Mosfet), d.h. eine gewisse Spannung wird darüber abfallen. Ich vermute auch, dass sie für 12V spezifiziert sind und deshalb bei 6V außerhalb ihres Spannungsbereichs betrieben werden. Da kann es durchaus vorkommen, dass das "Relais" nicht ganz durchschaltet und eine gewisse Spannung abfällt.

Ich würde Dir nach wie vor zu einer normalen 5V Powerbank raten und daran einen Step-Up Wandler für 12V anschließen. Damit schlägst Du diverse Fliegen mit einer klappe:
  • Powerbanks haben riesige Kapazitäten und kosten sehr wenig
  • Du kannst ein ganz normales Handy-Ladegerät verwenden
  • der DC-Wandler kostet praktisch nichts
  • Du kannst ganz normale 12V Komponenten verwenden
Ich habe so einen Aufbau in meinem Alleweder in Betrieb und bin zufrieden. Meine Powerbank passt in meine Handfäche und gibt mir über 5 Stunden Licht.
 
Beiträge
389
Ort
Huckstorf
Hallo,
Ich hab jetzt beschlossen dass ich die gesamte Elektrik in meinem AW neu machen werde. Weil so wie sie jetzt ist seh ich da extrem schlecht durch. Ich werde es wahrscheinlich so machen wie @Badenser schon vorgeschlagen hat. Mit Powerbank und Spannungsregler. Mit @JKL hab ich jetzt auch schon einen groben Plan entwickelt und er hat mir schon ein paar Teile geschickt, die ich dafür verwenden kann. Es sollen auch alle Teile an einem Akku, also einer Powerbank hängen. Alle Teile heißt: 2 Blinker auf jeder Seite, also insgesamt vier; ein Vorderlicht; ein Rücklicht; mehrere Bremslichter und eine Hupe. Das ganze soll ein bisschen Partiell sein. Das heißt also dass die Sachen die vorne liegen und die die hinten liegen jeweils an einem Stecker hängen der dann an die Schalter gehangen wird. Ich kanns nicht so gut erklären, aber ich hab mal einen Schaltplan gemacht. Ich weiß noch nicht ob alles richtig ist, also gerne kontrollieren :p Der Plan ist auch noch ein bisschen Chaotisch, vlt mach ich morgen nochmal einen in größer und übersichtlicher. Naja, hier isser:
20210503_214632.jpg
Diese Dinger die aussehen wie Kämme sollen 5Polige Stecker sein...

Gruß Béla
 
Beiträge
2.244
Ort
63322 Rödermark
Ich würde Dir nach wie vor zu einer normalen 5V Powerbank raten und daran einen Step-Up Wandler für 12V anschließen. Damit schlägst Du diverse Fliegen mit einer klappe:
Ich weis ja nicht... bin kein Fachmann, aber von denen die das sind bekomme ich immer wieder gesagt Step Up ist schlechter als Step Down... auch wenn das sicherlich funktioniert...

Aber wenn er es jetzt eh neu machen will (was ich prinipiell für schlau halte, habe ich bei meinem Mango auch gemacht mit der verbastelten Ranzbimmelelektrik) kann er es doch gleich so machen wie man es besser machen sollte...

Soweit ich weis gibt es sogar 12 V Powerbanks, ich glaube für Laptops, einfach mal suchen...
Diese Idee hatte ich auch mal...

Erst wollte ich Akkupacks selbst bauen mit Akkus die auf Arbeit über waren... da hätte ich aber Hilfe von der Elektronikentwicklung wegen des BMS gebraucht, hätte mir ein Ladegerät besorgen müssen...

Dann wollte ich eine grosse Powerbank benutzen.

Am Ende habe ich die Ryobi Akkus genommen die von den Akkuschraubern und dem Freischneider sowieso da sind.
Liegen die meiste Zeit herum, gehen eher davon kaputt als vom benutzen, und Ladegeräte habe ich dafür auch mehrere...
Top Sache, laut Ryobi haben sie 18 V, da werden per Step Down 12 V draus, ich habe ein Akku Power Meter eingebaut das mit den Ladestand in % anzeigt (kostet ca. 10 Euro glaube ich), und selbst wenn die Akkus theoretisch auf dem Zahnfleisch gehen habe ich noch volle 12 V.
Die grossen Akkus haben 90 Wh, das langt auch eine Weile, für die Hupe ist immer ordentlich Strom da, das ist auch nicht selbstverständlich was man so hört... würde ich sofort wieder so machen.

Ich würde also entweder eine 12 V Powerbank suchen, oder eben Werkzeugakkus (Modellbauakkus? Was halt da ist und passt...) verwenden die eh schon herumliegen.
Und Du könntest noch über eine Nebelschlussleuchte und USB-Anschlüsse nachdenken.

Ich habe eine dritte Rückleuchte bei der ich die Bremsleuchte sowohl als Brems- und Nebelschlussleuchte nutzen kann.
Und USB-Anschlüsse kann man ggf. sogar aus dem Elektronikschrott auslöten, davor nochmal einen kleinen Step-Down-Wandler, die kosten höchstens fünf Euro... davor natürlich noch einen Schalter, jeder Wandler zieht im Betrieb Saft, auch im Leerlauf...

Ein "grosser" Step Down an den Du das ganze Bordnetz hängen kannst kostet vielleicht um die 10 Euro...

Wenn Du noch Tipps brauchst, melde Dich...
 
Beiträge
2.321
Ort
SUMTKLM
Ja, dass kann gut sein dass das so eines ist. Also halt nicht die gleiche Marke, aber das gleiche System. Aber gut zu wissen dass und wo es die für so billig gibt.
Wenn Du schon ans tauschen denkst, dann doch lieber an einen neuen Tretlagerschlitten mit BSA-Gewinde. Und dann irgendein ordentliches 4-Kant-Innenlager rein. Bekommt man z.B. bei radplan-delta.de
 
Beiträge
2.244
Ort
63322 Rödermark
Wegen Beleuchtung, mir ist klar dass Dir das meiste zu teuer sein wird, aber Du kannst mal hier und hier reinschauen was ich so bei meinem Mango verbaut habe.
Und spätestens das "Blinkrelais" würde ich Dir empfehlen, klein, leicht, supereinfach anzuschliessen, funktioniert astrein, egal ob Du "nur" LED dranhängst oder mehrere 21 W Glühbirnen...
Spätestens wenn Du ein Billigteil verbaust das mit der Pause anfängt wenn Du den Blinkerschalter betätigst ärgerst Du Dich...
Und ich hatte auch mal ein Kellermann Blinkrelais mit vielen Kabeln dran, das machte auch nicht so ganz das was ich wollte...
 
Oben