Bekleidung für den Winter - Funktionskleidung?

Beiträge
1.077
Ort
63755 Alzenau
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Flevo 50:50
Beim Up schütze ich die empfindlichen Stellen (Vorderseite Beine und Oberschenkel) bei Eiseskälte zusätzlich mit Abstandsgewirke (Ventisit in weich) unter der Regenhose
Die gibt's in unterschiedlichen Stärken.
Sieht beim Ausziehen zwar blöde aus.
Aber in 4-5cm Stärke kann man damit auch bei -15°C Radeln.
Die Hände schütze ich mit einem Windschutz. Ähnlich wie ein Handschutz am Cross-Motorrad. Kann man sich aus einer Wachmittelflasche basteln.
Hat den Vorteil daß auch normale Handschuhe bei Minusgraden funktionieren.
Und ich nur im Extremfall noch Lobsterhandschuhe benötige.
 
Beiträge
285
Liegerad
Flevo Racer
Hose:

Hier, im Forum, zum ersten Mal das Wort "Softshell" gelesen, klingt interessant. Eine Suche nach Softshell-Hosen für die jetzige Zeit = Windschutz + Kälteschutz in Übergangszeiten und im Winter (nicht superkaltem), führt ins uverlose, da gibt´s zu viele

was sind verlässliche Marken hier oder Modelle?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.489
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Man muss für Softshell ausreichend langsam fahren, sonst schwitzt man wie dull... Aber dann gehts. Null Regenschutz, eher Schwamm. Nicht soo gut verstaubar.
Ich trage in der Übergangszeit über dem Sportshirt (Polyester, PES) von warm nach kalt eine dünne Fleecejacke (PES) und darüber eine ultradünne Windjacke(PES), beide mit Kapuze. Letzte passt geknüllt in die Jackentasche, die Jacke lässt sich ebenfalls super stopfen. Für mich viel besser kombinier- und wechselbar und besser mitzunehmen, als eine Softshelljacke.
Dazu eine relativ dünne Regenjacke bei Regen (PES mit PU-Beschichtung).
Und schnell fahren, damit mir warm wird. 1 Watt Bewegung bei 3 Watt Wärme ;)
Gute Fahrt durch das Winterlein, mehr wird es nicht werden, oder?
Gruß Krischan
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.350
Ort
Konstanz
Velomobil
DF XL
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Trike
Velomo HiTrike GT
Sowas hier ist nicht regendicht, aber sehr atmungsaktiv und warm, hat mich einige sehr kalte Winter sehr angenehm warm gehalten:

https://shop.zweirad-stadler.de/Fah...i-AmFIB-Lite-Cycling-Radhose-lang-Herren.html

Die Hosen von Pearl Izumi sind super, gibt es auch ohne Polster. langlebiger als Castelli, deren Hosen sind nicht so gut wie ihre Jacken. Sehr gut auch Assos, aber noch teurer, was mir egal war als ich noch täglich bei Wind und Wetter raus mußte. Assos ist hightech vom feinsten, muß man aber anprobieren und mal auf ein Schnäppchen hoffen.

Wenn es nur sieselt, braucht es auch keine Regenhose, nur bei starken #regen sifft es dannn mal druch. Sowas habe ich bis -15 Grad auf dem Up gefahren, hält prima warm und man geht nicht darin ein.
 
Beiträge
285
Liegerad
Flevo Racer
Hallo Krischan,
interessant im Bereich Jacken/Oberteile!
ich bezog mich aber rein auf die Hose (Jacken-Frage betraf meine Freundin, Hose suche ich für mich)
 
Beiträge
285
Liegerad
Flevo Racer
Sowas hier ist nicht regendicht, aber sehr atmungsaktiv und warm, hat mich einige sehr kalte Winter sehr angenehm warm gehalten:

https://shop.zweirad-stadler.de/Fah...i-AmFIB-Lite-Cycling-Radhose-lang-Herren.html
Danke;
Windschuzt = wichtig, Regenschutz nicht, wir sind da eher Schönwetterfahrer, vom Regen werden wir nur mal überrascht aber lange Fahrten im Regen sind nicht geplant. Regenhose-Jacke-Überschuhe-Überhelm... sind für den Notfall dabei, schwitzt man halt mal, ist aber selten

Wind+Wärme (+evt ein paar Regentropfen) sollten abgedeckt sein

160 Euro finde ich happig, da sollte es auch noch was günstigeres geben
 
Beiträge
305
Ort
zureich
"Softshell" was sind verlässliche Marken hier oder Modelle?
zitat "leicht verändert.
die softshell bekleidung verliert, nach einigen waschgängen, den puffer_effekt.
selbst bei strikten einhalten der vorgeschriebenen waschart inkl. herstellerspezifischem waschmittel.
egal ob die softshell jacke 50 .- fr oder 390.- fr gekostet hat. egal ob no name oder marke.
 
Beiträge
3.350
Ort
Konstanz
Velomobil
DF XL
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Trike
Velomo HiTrike GT
da sollte es auch noch was günstigeres geben
möglich, nur ob es dann so gut funktioniert? An meinem Wohlbefinden mag ich nicht sparen. Ich bin 6 Jahren 365 Tage im Jahr gefahren, zum Schluß dann VM, bis dahin offenes Rad. Ich habe die Sachen täglich benutzt, regelmäßig gewaschen und die Hosen hielten dann so 2 bis 3 Jahre, dann waren sie fertig, aber für die Zeit haben sie sich wirklich gelohnt, da ich im Anschluß ans Radeln noch eine Weile im Zug sitzen mußte und mich nicht gleich umziehen konnte. Regendichte Schuhe und Hosen die nass geworden nicht in die Schuhe siffen, sind da auch spannend und ein großer Teil des Wohlbefindens. Wenn ihr nur gelegentlich mal damit unterwegs seid, hält das Zeug auch entspechend lange, warum dann daran sparen?

wenn du es preiswert willst, kauf es am Ende des Winters, dann gibts das zum halben Preis :)
 
Beiträge
285
Liegerad
Flevo Racer
zitat "leicht verändert.
die softshell bekleidung verliert, nach einigen waschgängen, den puffer_effekt.
selbst bei strikten einhalten der vorgeschriebenen waschart inkl. herstellerspezifischem waschmittel.
egal ob die softshell jacke 50 .- fr oder 390.- fr gekostet hat. egal ob no name oder marke.
Danke!
 
Beiträge
3.350
Ort
Konstanz
Velomobil
DF XL
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Trike
Velomo HiTrike GT
Wie Deine Empfehlungshose bzgl Schweißabfuhr, wenn man so um die 30 fährt? Oder ist sie eher zum "normalen" fahren, 20-25 km/h geeignet?
Gruß Krischan
Funktioniert prima, wenn du morgens einen Zug bekommen mußt trödelst du nicht und hin war die Strecke seeeehr schnell, bis auf die letzte 10% Steigung. Auf dem größeren Teil des Hinwegs über 30 bis teilweise 45 (offenes Rad), mit dem VM war der Schnitt 40 (bis zur letzten Steigung). Zurück war es deutlich mehr Arbeit.

20 bis 25 km/h, so langsam fahre ich nicht wenn es nicht wirklich bergauf geht......:cool:
 
Beiträge
10.776
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Ich werfe mal ne Lodenjacke mit in die Runde.
Von der dünnen Jacke mit Kapuze ("Deubelskerl") bin ich restlos begeistert.
Ich hatte mir dann auch noch eine der gefütterten Jacken aus dickeren Loden ("Naturbursche") besorgt, die kann ich zum Radfahren nicht so uneingeschränkt empfehlen.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
58
Ort
Mfr
Trike
Steintrikes Nomad
Hallo in die Runde,

hat jemand Erfahrung mit den Hosen von icletta?


Gruß
Dieter
 
Beiträge
6.489
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Ich hab heute meine FrühsommerKniehose unter die neue, etwas zu dünne Winterhose gezogen... Warme Oberschenkel, zu schön.
Leider auch nicht schneller...
Gruß Krischan
 
Oben