Begleitfaden zum Bau meines Sperrholzquad

Beiträge
912
oder hast du da zusätzlichen stauraum ? oder viel luft des designes wegen ?
Viel Luft, die Beleuchtung beansprucht nicht sehr viel Platz. Als Stauraum sind die Radkästen nicht geeignet, da der Zugang mit dem Entfernen der VRs und dem Abschrauben der Radabdeckungen innerhalb der Radkästen verbunden ist. Wäre dafür etwas zu aufwendig. Außerdem habe ich doch im Heck reichlich Stauraum....
 
Beiträge
912
Ob es wohl funktioniert, wenn ich die Hinterradschwingen durch jeweils einen Längslenker und zwei Querlenkern ersetze? Also ähnlich der Velomobil Vorderradaufhängung, nur das die Spurstange zu einem zweiten Querlenker zur Stabilisierung mutiert.
 
Beiträge
912
Keine Torsionen, alle Kräfte werden durch Druck und Zug abgefangen. Damit könnte ich leichter bauen. Außerdem ließe sich Position und Spur der Laufräder nachstellen und die Spannrollen für die Antriebsketten würden entfallen.
 
Beiträge
8.818
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
ähnlich der Velomobil Vorderradaufhängung, nur das die Spurstange zu einem zweiten Querlenker zur Stabilisierung mutiert.
D.h. die beiden Querlenker liegen hintereinander? Das könnte Verdrehungen des Rades um die Hochachse auffangen, der Längslenker würde dann nicht mehr seitlich auf Biegung belastet. Torsion muss der Längslenker dann aber immer noch aushalten, es sei denn, die Seitenführungskräfte werden durch einen der Querlenker nach dem Prinzip der Pendelachse (wie am alten Käfer hinten) aufgefangen.
 
Beiträge
956
Ort
Aurich
Velomobil
Mango Plus
Ich denke, das würde einigen Umbauaufwand am Chassis machen, der evtl. dort sogar Zusatzgewicht macht (Federbeindom, usw.).

Am ehesten würde ich da noch eine Starrachsenkonstruktion wie beim Quadrovelo sehen, wenn vom Bauraum her möglich.
Technisch am elegantesten dagegen finde ich die Verbundschwinge die Daniel Fenn in seinem 4-Radprototypen gebaut hatte (irgendwo hier im Forum).
Ansonsten darf man gespannt sein auf die Details, wie es jetzt am DF4 von Ymte genau gelöst ist.
 
Beiträge
912
Ich versuche es erst einmal nur auf einer Seite, mit der Option, jederzeit die Schwinge wieder einbauen zu können. Außerdem werde ich vorerst die Achsaufnahme so zu gestalten, das sie sich ohne größeren Aufwand in die bestehenden Geometrien des Quads einfügt. Wird also nicht das Optimum sein.

Mein erster Entwurf für die Hinterradaufhängung:
IMG_20201224_161556.v01.jpg
 
Beiträge
912
außer du magst gerne Präzisionstechnischeausgefeilte Lösungen
Die sind für mich die Highlights beim Bauen. Leider kann man ein ganzes Projekt nicht so gestalten, sonst würde der Bau Ewigkeiten dauern. Bei diesem Quad habe ich mich auf die Seilzuglenkung und den HR-Antrieb konzentriert und dem letzteren widme ich gerade wieder meine Aufmerksamkeit.
Aber warte mal ab, Bois. Das ist der Anfang, das wird auch noch Sinn ergeben.....
 
Beiträge
630
Ort
Hamburg
Liegerad
Eigenbau
schöne aufhängung gemacht hast :cool:

sowas hätt ich mir auch gwünscht bei meinem quad, aber ohne fräsbank....
egal, ich schaue mit freuden was du noch so machst und bin gespannt auf das nächste werk von dir.
 
Beiträge
630
Ort
Hamburg
Liegerad
Eigenbau
der kettenzug dürfte die achse zu verdrehen versuchen.
die stange wo wohl die feder sitzt, wird auf durchbiegung belastet
und die platte wo alles dran ist, wird belastet, also die beiden träger könnten zu schwach ausgelegt sein
sind die beiden träger stabil gegen auftretende seitenkräfte bei kurvenfahrt?

das sind nur fragen die ich sehe wenn ich die bilder betrachte, nichtsdestotrotz schaut das alles super aus.
 
Beiträge
912
Das ist korrekt, so ganz werde ich Torrsionsmomente auf das Federbein nicht vermeiden können. Lagerblöcke sind aus 20mm und Quer- und Längslenker aus 12mm Vollallu, Federbein 12 mm Silberstahl. Ich gehe davon aus, das das hält. Wissen tue ich es aber noch nicht, justamente ist es mir zum Arbeiten in der offenen Garage zu kalt.
So fern alles gut geht, fliegt die Distanzhülse zwischen den Lagerblöcken raus. Das sollte den Krafteintrag noch einmal verringern. Dafür muss ich dann allerdings die Zwischengetriebewelle verlängern.
 
Beiträge
110
Ort
Aachen
Liegerad
Traix Flash
Super spannendes Projekt. Ich bin gerade die Bilderserie durch. Nicht nur technisch toll, sondern auch schön! Zu der neuen Hiterradaufhängung meine laienhafte Frage, ob ein zusätzlicher Längslenker im Bereich der Kettenlinie (oder weiter innen) nicht sinnvoll wäre? Sonst gibt der Kettenzug ja einen Lenkimpuls auf das System, der über das Parallelogramm der Querlenker nicht abgefangen wird. Aber das meinte @geist4711 wahrscheinlich auch bereits mit seinem ersten Satz.
 
Beiträge
912
Ehrlich gesagt, weiß ich es noch nicht. Der provisorische Aufbau ließ eigentlich keine Bewegungen zu. Aber möglich, das ich etwas übersehen habe. Sobald die Temperaturen ein angenehmeres Arbeiten in der Garage zulassen, geht es weiter.
Dafür beschäftige ich mich schon einmal mit Planungen für den Nachfolger. Leichter soll es werden (fahrbares Basisgerät zwischen 20 und 30 Kilo) und modularer (austauschbare Elemente wie Tretlagermast ,Tragholme und was mir noch so einfällt :) ).
 
Beiträge
110
Ort
Aachen
Liegerad
Traix Flash
Auch gut möglich, dass ich es nicht komplett durchdrungen habe... Bin gespannt auf alles Weitere!
 
Oben