BB30 Tretlagerwelle selber herstellen

Beiträge
281
Liegerad
Peregrin
Tretlager nach BB30 Standard (vgl. https://www.bb30standard.com/ ) zeichnen sich durch enorme Steifigkeit bei minimalem Gewicht aus. Presst man die Lager in eine runde Tretlageraufnahme ein (d.h. z.B. Carbon und nicht geschweisstes Alu) sind sie völlig unproblematisch. Ganz schmale Tretlagergarnituren (Q-Faktor << 120 mm) wären theoretich möglich. Leider sind aber keine ganz kurzen Tretlagerachsen kürzer als 104 mm zu kaufen.

Obschon der BB30 Standard schon vor Jahren "Open Source" publiziert wurde, kann ich nirgendwo im Web die CAD Daten des verwendeten Splines (Mehrzahns) an der Achse, welcher diese mit den Tretkurbeln verbindet, finden. Ist jemandem von euch ein solches CAD-File bekannt?

Die zweibeste Möglichkeit wäre das "Reverse Engineering" einer Originalachse (z.B. durch 3D Scanning, etc.). Hat jemand Erfahrung damit, oder seht ihr eine ganz andere Möglichkeit für das "Reverse Engineering" der Achse?

lg Carbono
 
Beiträge
14.065
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Wäre es nicht am einfachsten die Achse aus der rechten Kurbel zu lösen, zu kürzen und wieder zu befestigen? Wie ist die da eigentlich befestigt?
 
Beiträge
1.430
Ort
50259
Velomobil
Go-One Evo Ks
Der BB30 Standard definiert nur das Gehäuse mit den Lageraufnahmen. Für die Kurbelaufnahme mußt Du beim jeweiligen Hersteller schauen, das kann jeder anders machen.
Aber bei einer kurzen Welle ist die Steifigkeit doch sowieso gegeben, auch wenn Du Vierkant verwenden solltest. Hier gibt es kurze und sehr kurze Vierkantwellen: http://philwood.com/products/bbhome.php
 
Beiträge
281
Liegerad
Peregrin
Der BB30 Standard definiert nur das Gehäuse mit den Lageraufnahmen. Für die Kurbelaufnahme mußt Du beim jeweiligen Hersteller schauen, das kann jeder anders machen.
Habe ich so vermutet, aber Tatsache ist auch, dass Garnituren unterschiedlicher Hersteller wie Cannondale, Race Face, SRAM, FSA, etc. , welche auf dem BB30 Standard basieren formschlüssig aufeinander passen, will heissen vermutlich denselben Spline benutzen. Deshalb kann Stages auch einen einzigen Wellentyp für unterschiedliche Marken verwenden (vgl . https://store.stagescycling.com/spindles-adapters )
Aber bei einer kurzen Welle ist die Steifigkeit doch sowieso gegeben, auch wenn Du Vierkant verwenden solltest. Hier gibt es kurze und sehr kurze Vierkantwellen: http://philwood.com/products/bbhome.php[
Kenne ich. Mein PoB hat eine 92 mm breite Custom-Made-Vierkantwelle von Philwoods ...$$$ :-(
Zudem: wenn man das Gewicht von leichten Vierkant-Garnituren(800 g) mit heutigen BB30 mit Carbonkurbeln (500 g) vergleicht...

Was ich suche, ist die CAD Zeichnung (DWG-, STEP, etc--Datei) einer beliebigen Tretlagerachse, die den BB30 Standard umsetzt oder eine Methode diese "reverse zu engineeren".[/QUOTE]
 
Beiträge
1.430
Ort
50259
Velomobil
Go-One Evo Ks
Ich würde bei Kurbelherstellern fragen, z.B. SRM. Oder z.B. bei denen hier. Oder einen chinesischen Hersteller über alibaba anschreiben, ob er Dir eine Zeichnung schickt, weil Du Deine Meßkurbel montieren möchtest...
Reverse engineering sollte aber nicht schwer sein, es hat Radien, die Du mit Radienlehren aufnehmen kannst und eine Steigung, für die Du Anfangs- und Enddurchmesser und Länge brauchst. Ich kann es nur nicht in ein übliches Format umsetzen, mein 2D Programm ist antik.
 
Beiträge
426
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Toxy-ZR
Was ich suche, ist die CAD Zeichnung (DWG-, STEP, etc--Datei) einer beliebigen Tretlagerachse, die den BB30 Standard umsetzt oder eine Methode diese "reverse zu engineeren".
Modelle gibt es wahrscheinlich irgendwo im Netz. (alle mal suchen!)
Eine Zeichnung mit Fertigungstoleranzen könnte auch hilfreich sein.
Digitalisieren gibt nur ein Modell von einem mehr oder weniger genau gefertigtem Teil.

Soll fräsen für die Bearbeitung verwendet werden?
 
Beiträge
281
Liegerad
Peregrin
@panicmechanic vielen Dank für den wertvollen Hinweis!

Mittlerweile habe ich eine Race Face Welle auf meinen Scanner "gelegt"- nicht State of the Art Reverse Engineering, aber vielleicht ist das ein Anfang...

bb30_welle_scan.jpg

[DOUBLEPOST=1565166941][/DOUBLEPOST]
Modelle gibt es wahrscheinlich irgendwo im Netz. (alle mal suchen!)
Oh ja, bitte!
Eine Zeichnung mit Fertigungstoleranzen könnte auch hilfreich sein.
Digitalisieren gibt nur ein Modell von einem mehr oder weniger genau gefertigtem Teil.
Soll fräsen für die Bearbeitung verwendet werden?
ja, genau
 

F4P

Beiträge
54
Liegerad
Flux C-500
Ich bin gerade auch auf der Suche nach einer Kurbel mit einem möglichst kleinen Q-Faktor.

4-Kant:
Kürzestes 4-Kant-Lager bis jetzt: https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=39528;menu=1000,4,23;pgc[10618][10621]=1
Wie kurz baut damit ne T.A. Carmina 2-fach?

30mm Welle:
Feedback Rotor-Support: Sie produzieren batches an anderen Achsen für gewerbliche Kunden, verkaufen diese aber nicht an Endkunden.

Wo bekomme ich ne schmale Q-Faktorlösung her?
 

F4P

Beiträge
54
Liegerad
Flux C-500
Schon probiert über die info@intercitybike.nl Mail
Keine Antwort seit 2 Wochen, hatten aber noch teilweise Urlaub. Was sind denn typische Reaktionszeiten? Oder gibt es noch ne besser funktionierende Kontaktmöglichkeit?

Daher auch der direkte Versuch bei Rotor...kundenfreulich war es doch nicht wirklich.
 
Beiträge
667
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Sonstiges
Das octalink System ist doch auch bb03 oder ?
Frag mal bei Guido (mertens) an der hat Wellen in unterschiedlichen Längen. Bestimmt gibt es dazu auch eine Zeichnung.
Wenn du die Email haben möchtest schick mir ne PN.
 
Beiträge
2.349
Ort
24111 Kiel
Velomobil
Quest
Liegerad
Ostrad Adagio
Die handelsüblichen Octalink-Wellen sind doch alle zu lang für einen schmalen Q-Faktor, waren die nicht >> 112 mm?
 
Beiträge
215
Die wurden meines Wissens von den 'Moddern' in der Mitte auseinander geschnitten, gekürzt und wieder verschweißt.
Sowohl als auch. Zuerst haben wir Wellen zerschnitten und mit einer Hülse verklebt. Das hat ebensowenig gehalten wie mit zusätzlichen Stiften.

Dann haben wir kurze Wellen für die ersten Dura-Ace Octalink-Lager fertigen lassen. Das war damals noch kein Patronenlager, sondern ein einstellbares Lager mit Nadel- und Kugellagern. Als dann HT2 mit den 24mm Lagern auf den Markt kam, haben wir dafür Octalink Wellen mit glatter 24mm Welle in unterschiedlichen Längen fertigen lassen.

Zum einen in kurz für die Karossen, zum anderen in lang, um an ein BB91,5 (Shimano 24mm MTB Pressfit) Lager ein Octalink SRM montieren zu können. Ging über den Alu-Zerspaner von SRM. Und fragt bitte nicht, was das gekostet und und ob Ihr welche bekommen könnt ;-)

Gruss Stefan
 
Beiträge
22.083
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Die Form der Welle passt sehr gut mit tangentialen kreisen überein. Der Keilwinkel wäre aber interessant, da die Kurbeln ja drauf gepresst werden
 
Oben