Battle Mountain 2019

Dieses Thema im Forum "Treffen, Rennen und Veranstaltungen" wurde erstellt von Cumulus, 04.09.2019.

  1. einrad

    einrad

    Beiträge:
    5.372
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    vom langen Sprocket Rocket fnide ich ein Ergebnis mit 83.9 km/h...

    Kann jemand sagen, warum die nicht schneller wurden?
     
  2. Christoph S

    Christoph S

    Beiträge:
    8.624
    Ort:
    48161 Münster
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Dalli Shark
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Ich vermute mal: 10 Reifen (4 vorn, 6 hinten), Abstimmung zwischen den Fahrern, Lenkbarkeit, Gewicht.

    Gruß
    Christoph
     
  3. Kettcar

    Kettcar

    Beiträge:
    3.173
    Ort:
    am Teuto
    Velomobil:
    Quest
    Wenn ich die Aussagen der VM-Fachmänner hier, richtig verstanden habe, dann wird der Rollwiderstand immer dominierender, je geringer der Windwiderstand ist. So gesehen, war das ne tolle Leistung, wenn jeder Pilot 90 kg auf den Speed gebracht hat. Sie müssen die Rakete jetzt nur noch leichter machen. 20-30 kg pro Pilot, dann klappts wohl mit ü100. (y)
     
  4. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.920
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Kann ich mir nicht vorstellen. Die Strömung wird nach hinten raus immer turbulenter und das bremst viel zu sehr, dazu der Rollwiderstand und das Gewicht. Wenn diese Länge laufen würde - wie man immer so schön sagt - , dann würde das nächste Mal ein Fahrzeug mit 20 m und 10 Fahrern antreten. :D Ich kann mir aber vorstellen, dass ein gut eingespieltes Team als Tandem extrem schnell werden kann. Das ließe sich sowohl vom Gewicht gut bauen, als auch aerodynamisch gut lösen, aber nicht 5 Fahrer.
     
  5. Archetyp

    Archetyp

    Beiträge:
    920
    Alben:
    2
    Ort:
    33602 Bielefeld
    Velomobil:
    Orca
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1
    Im Portfolio von Bas de Meijer findet sich ein Photo direkt nach dem Ereignis. Josh Gieschen sieht unverletzt aus.
     
    Krischan, Christoph S und dooxie gefällt das.
  6. Karlsruhe

    Karlsruhe

    Beiträge:
    4.301
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Nur der Richtigkeit halber es war kein Ford Mondeo (glaube den gabs in den 70 ern noch nicht) sondern ein AMC Hornet
    Auch legte 007 keine Eskimorolle hin, sondern drehte sich um seine Längsachse. Für die jüngeren, die diesen Film nicht kennen, hier der Filmausschnitt aus The man with the golden Gun 1974
     
  7. Peer

    Peer

    Beiträge:
    695
    Ort:
    12435 Berlin
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Das finde ich - bezogen auf die 97 von Todd Reichert - interessant: Ich dachte, TR wird hier allgemein als der (mit Abstand?) stärkste Fahrer in BM eingestuft - wurde Bill Thornton unterschätzt oder ist der Milan in dem Geschwindigkeitsbereich dann doch relevant effektiver als das DF?
     
    Georg gefällt das.
  8. Archetyp

    Archetyp

    Beiträge:
    920
    Alben:
    2
    Ort:
    33602 Bielefeld
    Velomobil:
    Orca
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1
    Stimmt, es war aber doch ein wie oben beschriebener Unfall, allerdings mit dem üblichen Dienstwagen von James Bond im Film Casino Royale, nachdem der Mondeo schon längst anderweitig abgelegt war.
     
  9. RaptoRacer

    RaptoRacer

    Beiträge:
    14.995
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Ich denke auch das sich spätestens nach 1,5m sich die Strömung von der Rocket ablöst...
    Zumal die Deckel nur wabbelig sind....
     
  10. Cumulus

    Cumulus

    Beiträge:
    925
    Liegerad:
    Eigenbau
    Schwer zu sagen. Es gehört auch ein bisschen Glück dazu, dass alles gut läuft, bis zum Wind... Waren DF und Milan auf gleichem Niveau vorbereitet? Wenn es mehrere starke Fahrer auch beide VM gefahren wären, ok, dann könnte man schon etwas genauer wissen. Aber dass der Milan SL eine sehr gute Aerodynamik hat, das glaube ich. Andererseits, Completely Overzealous mit Gareth Hanks erreichte 115km/h , gut, da kann man vielleicht 2 Brötchen transportieren... (das kann man kaufen, und so teuer ist es nicht, ab 10.235€...in Australien...)

    Die Videos von den Überschlägen sind schon interessant, da kann man einiges lernen um die VMs sicherer zu machen. Ganz harmlos sind auch in BM nicht, die Engländerin die sich überschlagen hat eine (anscheinend leichte) Gehirnerschütterung gehabt. Und der Schreck muss gewaltig sein, so ausgeliefert zu sein bei der Geschwindigkeit...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2019
    eurydice101nl und runwithdog gefällt das.
  11. runwithdog

    runwithdog

    Beiträge:
    1.221
    Ort:
    im Norden
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Optima Baron
    Trike:
    Catrike 700
    Tolles VM, das Trisled! Rwd
     
  12. panicmechanic

    panicmechanic

    Beiträge:
    1.413
    Alben:
    7
    Ort:
    50259
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Habe was von Problemen mit der Kette gehört. Dieses Foto paßt dazu.
     
    Kettcar, Christoph S und einrad gefällt das.
  13. Bernhard B.

    Bernhard B.

    Beiträge:
    427
    Ort:
    74357 Bönnigheim
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Birk Comet
    Da mir erst jetzt die kompletten Ergebnisse vorliegen nochmal eine Zusammenfassung und Korrektur.

    Fabien Canel hatte im schnellsten Lauf mit 136.78 km/h legalen Wind. Das bedeutet er ist der zweitschnellste Mann ever.

    Todd Reichert, ETA, 144.17 km/h (2016)
    Fabien Canel, Altair 6, 136.78 km/h
    Andrea Galo, Taurus, 136.49 km/h

    Bei den Frauen sind die drei schnellsten Zeiten ever alle aus diesem Jahr. Der Rekord von Barbara Buatois lag bei 121.44 km/h.

    Ilona Peltier, Altair 6, 126.52 km/h
    Vittoria Spada, Taurus X, 123.88 km/h
    Rosa Bas, Velox 9, 122.12 km/h

    Die Entwicklung der Altair-Speedbikes unter der Leitung von Guillaume de France läuft schon viele Jahre. Dass sie dieses Jahr eine so großen Sprung machen, ist allerdings überraschend. Hier würden mich Details interessieren. Wenn man nach Ilona Peltier sucht, sieht man, dass sie schon eine lange und erfolgreiche Radsport-Karriere (Jugend, MTB) hinter sich hat, obwohl sie noch sehr jung ist. Offenbar hat sie die Adaption auf eine Liegeposition in so einer engen Kiste super hinbekommen.

    Zuletzt noch die Velomobile:
    Schnellste Zeit von Bill Thornton mit 97.96 km/h im Milan SL.
    Die Zeit von Todd Reichert (DF) von 97.22 km/h wurde mit zu viel Windunterstützung gefahren.
    Helge Hermann hat eine Zeit von 92.32 km/h stehen.
    Peter Borenstadt (65 Jahre alt!) 89.08 km/h, DF.

    Todd Reichert ist nur aus "Spaß" gefahren und hat ganz sicher nicht mehr die Leistung, die er bei seinem Rekord hatte. Dort hatte er monatelang speziell trainiert. Die Zeit von Bill Thornton ist trotzdem mehr als bemerkenswert. Der Mann ist 58 Jahre alt und fährt fast 100 km/h. Das Milan SL dürfte auch etwas effizienter gewesen sein, im Vergleich zum DF. Dafür wird Helge schon gesorgt haben.
     
  14. labella-baron

    labella-baron

    Beiträge:
    6.363
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Optima Baron
    Wie ist dieser denn definiert?
     
  15. Bernhard B.

    Bernhard B.

    Beiträge:
    427
    Ort:
    74357 Bönnigheim
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Birk Comet
    3.3.4 Wind: For any run to be approved as a record, except as noted in section 3.3.4.1 below, the wind velocity in any direction must not exceed 6 (six) kilometers per hour (1.67 meters per second).
     
    labella-baron gefällt das.
  16. Georg

    Georg

    Beiträge:
    419
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Eine frühe Version des Altair mit Toxy ZR Fahrwerk?


    [​IMG]1000 × 750
     
    ChristianV und Ich gefällt das.
  17. labella-baron

    labella-baron

    Beiträge:
    6.363
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Optima Baron
    Interessant auch die darin enthaltene Regel für "Langzeit-Wettbewerbe":
    (Deepl-Übersetzung)
     
  18. Jens Buckbesch

    Jens Buckbesch gewerblich

    Beiträge:
    762
    Ort:
    27318 Hoyerhagen
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    Hi Sven,
    die Bedingung in BM kannst du auch nicht vergleichen mit deiner Teststrecke
    --- Beitrag zusammengeführt, 20.09.2019 ---
    moin moin,

    Bill Thornton ist immer hin 58,5 Jahr alt, also nicht das ideals Alter für 4000 m-. Gibt es Wattmessungen von Todd und Bill im Vergleich?
    Weiß jemand, ob der Wind bei Todd legal war? Ich hörte er hätte illegalen Wind gehabt, so sagte es mir Bill
     
  19. RaptoRacer

    RaptoRacer

    Beiträge:
    14.995
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Guckst du dir Bernhards Beitrag #73 an, Todd hat zuviel Windunterstützung:
    https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/battle-mountain-2019.56731/page-4#post-1063413

    Mir fällt auf dass die Velomobile alle innerhalb 10km/h liegen.
    Da liegt es nahe, dass sie an einer Art Mauer angekommen sind,
    bis zu der man relativ einfach kommt, aber darüber hinaus auch mit viel Leistung wenig mehr geht.
     
  20. panicmechanic

    panicmechanic

    Beiträge:
    1.413
    Alben:
    7
    Ort:
    50259
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Gear7Lover, dooxie, RaptoRacer und 6 anderen gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden