Bafang BBs......... im VM

Beiträge
5.806
Ort
31174
Ich mache hier mal ein Thema auf um von Nutzern Erfahrung zu sammeln und nicht in anderen Themen wo es z.B. um den geringeren Q Faktor geht zu stören.

Was mir in einigen Beiträgen auffällt ist die Tf, diese scheint beim BBs01 bei 60 bis 70 u/min mit Unterstützung zu sein, ist das so?
Geräusche im VM, ist der Motor sehr laut?
Die Einstellungen zur Unterstützung wie Aufwändig ist die und welche Möglichkeiten habe ich?

Selber nutze ich im Moment nur Nabenmotoren und diese sind sehr kompfortabel einstellbar sowohl in den Leistungsstufen wie auch in der Geschwindigkeit.
Gern hätte ich ein sehr kleines Display ohne viel Schnickschnack.

Wo habt ihr die Sets gekauft?

Tretlagerschlitten muss neu, den gibt es bei Velomobiel.nl?

Da ich genug 36V Akkus habe würde ich gern dabei bleiben, möglich?

Schön ist ja das @TitanWolf sich um passende Kurbeln mit geringem Q Faktor kümmert, wenn noch ein Adapter dazu kommt um Kettenblätter mit 5 Loch 110 mm Lochkreis zu fahren wäre das ja prima.
 
Beiträge
5.025
Ort
Flensburg
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Radnabel ATL Klassik
Was mir in einigen Beiträgen auffällt ist die Tf, diese scheint beim BBs01 bei 60 bis 70 u/min mit Unterstützung zu sein, ist das so?
Er unterstützt auch wenn Du schneller trittst, aber nicht mehr mit voller Kraft.
Tretlagerschlitten muss neu, den gibt es bei Velomobiel.nl
Ja, vor ein paar Tagen gefragt (60€), er soll in ca 2 Wochen wieder lieferbar sein.

Wo habt ihr die Sets gekauft?
Den 1. Vor Jahren in Österreich glaub Rtfc oder so hieß der Laden, den 2. und 3. gebraucht.
 

Reinhard

Team
Beiträge
21.033
Ort
48599 Gronau-Epe
Er unterstützt auch wenn Du schneller trittst, aber nicht mehr mit voller Kraft.
Beim BBS01 ist ca. bei 85 U/min. Schluss mit Unterstützung. Optimal ist bei dem der Bereich 60-70 U/min. Beim BBS02 ist der Bereich höher, hier hört die Unterstützung bei ca. 100 U/min. auf, wobei es die volle Unterstützung ca. bei 80-90 U/min. gibt.

Ob es nachteilig ist, muss man wohl selbst entscheiden. Am besten aber nach Probefahrten damit, weil die meisten Leute, wenn die Unterstützung wirklich gebraucht wird, eh nicht mehr schnell treten (können).

Bei den BBSx Antrieben ist m.E. wichtiger, dass diese optimal konfiguriert werden. Die Standard-Einstellung ist schrottig und zeigt nicht, was die Antriebe wirklich können. Bei ganz neuen Exemplaren sollen die Konfigurationsmöglichkeiten eingeschränkt seien, dazu würde ich mal im Pedelec-Forum gucken.
 
Beiträge
815
Ort
31860 Hagenohsen
Velomobil
Strada
Liegerad
Flux S-600 (UL)
Trike
HP Scorpion fs
Moin Delta Hotel,

Ich habe bis jetzt mehrere Motoren in Anthro Techs und in das Gekko meiner Frau verbaut . Die Montage hat mit Kabel verlängern so um die 2.5 h gedauert.

Wir sind jetzt den ganzen Sommer mit dem Gekko unterwegs gewesen. Nachteilig war das Schaltverhalten bei der Rohloff . Dieses hat sich durch Einbau eines Schaltsensors erheblich verbessert. Ich finde den Motor ist sehr leise.
Einstellbar sind über die Software alle Hilfsstufen einzeln . Die Software ist kostenlos dabei , das Datenkabel muß man kaufen
Als Display habe ich das DPc 18. Es ist ein kleines feines Farbdisplay und gut lesbar.

Der @kitenteddy hat an seiner Green Mamba das Egg Rider verbaut . Das ist so klein wie ein Sigma Tacho. Das kann man wohl über eine Handy app konfigurieren.

Als Quelle habe https://www.ebike-4you.de/

Der hat gute Preise und liefert problemlos. Manchmal muss etwas warten da er wohl kein grosses Lager hat und er auf die nächste Lieferung warten ( Erfahrung @WeliJohann 20,4ah Akku)
Bei Problemen kann man dort anrufen, wenn mal nicht erreichbar (Nebengewerbe)ruft er auch zurück.

Ich werde im neuen Jahr in das Velo für Katja ebenfalls so einen Motor einbauen.

Probefahrt kannst gerne mit einem Gekko und einem Scorpion mal machen , jeweils mit Bbs 1 verbaut.

Gruss

Weliandy
 
Beiträge
5.806
Ort
31174
Ja, vor ein paar Tagen gefragt (60€), er soll in ca 2 Wochen wieder lieferbar sein.
Klingt gut die Zeit habe ich locker.
Mein Thema. Ich werde dir da einiges zu schreiben können. Musst nur bis evtl. heute Abend warten.
Bestelle mal noch nix, ein paar Sachen habe ich noch auf Lager.
Ich bin gespannt.
Bei den BBSx Antrieben ist m.E. wichtiger, dass diese optimal konfiguriert werden. Die Standard-Einstellung ist schrottig und zeigt nicht, was die Antriebe wirklich können.
Kannst du da aus der Ferne helfen oder muss das Display zum einstellen zu dir?
Probefahrt kannst gerne mit einem Gekko und einem Scorpion mal machen , jeweils mit Bbs 1 verbaut.
Da würde ich gern bevor ich kaufe drauf zurück kommen bist ja um die Ecke.
 
Beiträge
67
Ort
Schwarzwald
Velomobil
DF
Habe diesen Sommer den BBS 01 ins DF eingebaut. Ich bin sehr zufrieden. Habe den Tretlagerschlitten von Ymte bestellt, ein paar gerade Kurbeln von Österreich, einen 36 V Akku, und noch ein gerades Kettenblatt. Einbau ist etwas Aufwand, ging aber ohne größere Probleme.
Reinhard was kann man denn groß über die Einstellungen verbessern? Habe den Motor eingebaut, die Parameter eingestellt, die Begrenzung setzt bei 26 km/h aus. Ich benötige den Motor ja nur wenn bergauf, lasse den Motor immer eingeschaltet, und er hilft dann wenn ich unter die 25 Km/h Grenze komme. Vielleicht kannst du zu den Verbesserungen bei den Einstellungen noch mal etwas schreiben.
 
Beiträge
5.025
Ort
Flensburg
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Radnabel ATL Klassik
Kannst du da aus der Ferne helfen oder muss das Display zum einstellen zu dir?
Ich habe 3 Datenkabel,
1. funktionierte nicht (vieleicht meine oder Computers schuld, mehrfach versucht)
2. Nicht probiert War als Ersatz für das Erste gekauft.
3. Beim letzten Motor war es dabei, noch nicht probiert.
 
Beiträge
323
Ort
Oberbayern
Velomobil
Orca
Liegerad
Flux S-900
Trike
HP Scorpion fs 26
AkkuRad.com hat doch gerade ein Rundscheiben mit BBS Motor-Set zum Abverkaufspreis rausgehauen.
Ich glaube für 399,- incl. Allem.
 
Beiträge
2.578
Ort
24111 Kiel
Velomobil
Quest
Liegerad
Ostrad Adagio
Der Bbs01 war sehr leise, relativ leicht zu montieren, Kurbel und Pedale brauchen aber genügend seitlichen Platz, Wellenlänge 159 mm. Schlechte bis unbrauchbare Controller-Programmierung ab Werk, Umprogrammierung unübersichtlich aber relativ simpel (viel Zeit für try and Error gebraucht). Pas-Steuerung macht nur an/aus, d.h. bei Wechselndem Leistungsbedarf ist man oft am Drücken der Stufen. Ernsthafte Unterstützung bis ca. 65-70 U/min.
Nächster Motor im nächsten VM ist jetzt ein Tongsheng Tdsz2, etwas teurer, Kurbeln stärker gekröpft, etwas schmaler (154 mm Vierkant-Welle) minimal leichter und mit Drehmomentsensor sowie separat aufspielbarer Opensource Software.
Deutliche Unterstützung soll deutlich höher als beim BBS01 liegen.
 
Beiträge
113
Ort
93xxx Regensburg
Velomobil
Strada Carbon
Meine Erfahrung mit BBS01 auf 6 Tkm mit der Strada.
Programmierung von EBS mit 5 Stromstufen (3,6,9,12,15 Ampere) Abschaltung bei 25 +x km/h.
Sie haben auch eine sehr konservative Beschränkung des Drehzahlgradienten programmiert.
Selbst ich kann den Motor beim "Sprint" drehzahlmäßig überholen.
Damit ist es eher ein zieher wie ein sprinter. Spart aber auch Strom und ist für die Bauteile schonender.
Auf Pedelecforum oder bei EBS gibt es Leistungsdiagramme vom BBS01.
Wie oben schon geschrieben beste Unterstützung zwischen 65 - 75 U/min.
Darüber rampt der Motor die Unterstützung raus und bei > 90 U/min überholt man mit dieser Drehzahl den Motor.
Auch ich als schwacher Fahrer komme mit dem Strada in ebenem Geläuf auf 30 km/h ohne Unterstützung.
Da ich, wenn meine Kraft nicht mehr reicht, mit der Drehzahl sowieso langsam abfalle kommt damit im Gegenzug die Unterstützung des Motors zum tragen.
Finde ich sehr angenehm. Wenn es bergauf geht muss ich halt im o.g. Kadenzbereich bleiben.
Dort und bei höheren Drehzahlen hat der Motor auch seinen besten Wirkungsgrad.
Mit 3 Ampere ist der Motor immer noch kräftig genug um in der Ebene die 25 km/h zu überschreiten.
Es gibt einen Adapter mit dem man 2 Kettenblätter montieren kann, bei meinem 38/53 Zähne.
Damit kann ich bergauf an jeder Steigung 20 km/h dauerhaft halten.
Wenn man die Fahrweise entsprechend anpasst ist der Stromverbrauch sehr gering.
Einmal bin ich mit den "verrückten" Liegeradlern hier aus Regensburg los bis nach Holzkirchen, das waren ca. 180 km mit 700hm und einem Netto 30 km/h Schnitt.
Am nächsten Tag dann wieder zurück, da war ich dann sogar etwas schneller, ging ja auch viel bergab ;)
Ohne Unterstützung hätte ich mir das nicht zugetraut und auch nicht geschafft.
Da waren dann 3 von den 5 Balken der Ladestandsanzeige weg (17,5 Ah Akku).
Von Schlumpf-Getrieben gibt es bezahlbare kurze und gerade Kurbeln.
 
Beiträge
4.314
Ort
27211 Bassum
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Flevo GreenMachine
Er unterstützt auch wenn Du schneller trittst, aber nicht mehr mit voller Kraft.
Bei meiner Prametrierung unterstützt er bis 82 Umdrehungen mit voller Kraft und schaltet dann abrupt aus.
Meine Frau und ich finden das gut fahrbar. Sie fährt unterhalb 80 Umdrehungen, ich normalerweise oberhalb 80 Umdrehungen und nutzte den Motor somit nur beim Beschleunigen und in Steigungen.
Bei den BBSx Antrieben ist m.E. wichtiger, dass diese optimal konfiguriert werden. Die Standard-Einstellung ist schrottig und zeigt nicht, was die Antriebe wirklich können.
Volle Zustimmung.
Kannst du da aus der Ferne helfen oder muss das Display zum einstellen zu dir?
Das dürfte schwer werden.
viel Zeit für try and Error gebraucht).
Da sich die Motoren und die Displays in einigen Details immer wieder unterscheiden (Weiterentwicklung), muss man das wohl immer wieder neu austesten. Das ist zwar nicht wirklich schwierig, aber sehr zeitaufwändig.
Vielleicht kannst du zu den Verbesserungen bei den Einstellungen noch mal etwas schreiben.
Da gibt es viele Seiten im Pedelec-Forum.
 
Beiträge
346
Ort
Stuttgart
Trike
Steintrikes Nomad Sport
Wenn man in der software die Abschaltzeit nach Tretstop sehr kurz einstellt, kann man auf die Bremsabschalter sehr gut verzichten.

Kann auch nur auf die Fäden im Pedelec Forum verweisen. Ist viel zu umfangreich und komplex für hier.
 
Beiträge
5.806
Ort
31174
Kann auch nur auf die Fäden im Pedelec Forum verweisen
Stimmt da steht ne Menge, einiges habe ich gelesen davon vieles unnötig und einige Fäden sind schon mal über 100 Seiten.
Da frage ich doch lieber mal hier und so wie in deinem Fall war es doch hilfreich, also geht ohne Bremsabschalter dafür Abschaltzeit sehr kurz.
 
Beiträge
2.578
Ort
24111 Kiel
Velomobil
Quest
Liegerad
Ostrad Adagio
Bremsabschalter" wozu brauche ich den
Der Motor hat eine Nachlaufzeit (die man sehr kurz einstellen kann, aber nicht zu kurz für gleichmäßiges Fahren). Dann läuft der Controller die Anfahrrampe wieder hoch.
Bremsabschaltung geht sofort.
Schaltsensor könnte schnelleres Schalten ermöglichen für (zu entlastende) Nabenschaltung.
Ich hatte beim Bafang und Rohloff beide Sensoren nicht und würde es beim nächsten Mal mit Schaltsensor nehmen. Ist Geschmackssache.
 
Beiträge
557
Ort
Hildesheim
Velomobil
Quest
Liegerad
Sonstiges
Trike
AnthroTech Trike
Hallo Delta Hotel.

Ich habe den Bbs1 im Antrotech von Rebekka verbaut und dort fährt er sehr gut, nach den ich ihn "richtig " programmiert habe.
Wir nutzen ihn ohne Schaltsensor mit der Rohloff und bis jetzt vermissen wir ihn auch nicht, obwohl ich ihn liegen habe.
Du kannst gerne mal für eine Probefahrt vorbei kommen.
Den Bremsschalter habe ich montiert und wieder deaktiviert, da er nicht nötig ist.

Ich persönlich finde der Motor reagiert erstaunlich gut.
Wichtig ist halt wirklich ihn passend zu parameterisieren, da im original Zustand der Motor echt schlecht läuft.

Der Einbau ist wirklich sehr einfach.

Mit Liegen Gruß

Johannes
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben