AZUB Ti-Fly26 Erfahrungen

Beiträge
743
Ort
Bergkirchen
Die zu klärende Frage ist: ist das Sitzrohr aus Aluminium ?? Meiner Ansicht nach eher nicht, Biegeradien sind nicht die Kernkompetenz von Alurohren. Insofern ist der Korrosionsansatz grundsätzlich richtig. Karosserieversiegelung hilft.
 
Beiträge
263
Ort
Ö
so, meine Lieben,

gerade eben wieder knapp 20 km beendet.

Bremsen tun was sie sollen.
das "Surren" links vorne nach wiee vor da.
auch gelegentliches "Schleifen" bei ca. 20 km/h link und rechts; auch bei schnellem Lastwechsel vorhanden.

ich lass das jetzt so.

Geräusche des Kettenrohrs dämmen steht vlt noch an.
( dürfte das untere hinterm Akku sein )

achja, bevor ich es vergesse: die Reifen aufgeblasen auf 5 bar ( bei mir ) und 4 bar ( bei meiner Lebensgefahr )
geht gleich alles viel leichter :)

lg Rohri
 
Beiträge
263
Ort
Ö
weiss jemand den maximal möglichen Federweg hinten? eventuell vom 20er und 26er ? (falls ich mal das HR wechseln sollte)

möchte meine alten Racktime Taschen ( z.B. Odin ) verwenden und mir von einem Up-Gepäckträger
die Aufnahmeplatte auf den mittelern Träger von AZUB adaptieren.

Danke, lg Rohri
 
Beiträge
192
Ort
Uherský Ostroh
Hallo, beim 20er ist der Federweg hinten etwa 10cm.
Bei Deiner flachen Sitzeinstellung kann ich Dir den großen Gepäckträger empfehlen, da passen auch größere Taschen ohne Probleme.
Grüße, Steffen
 
Beiträge
263
Ort
Ö
Hallo, beim 20er ist der Federweg hinten etwa 10cm.
Danke :)

AZUB bietet den benötigten Träger an:

allerdings nicht für das Ti-Fly 20. ( nur T-Tris 26 )
zumindest ist der Träger nicht in der "maßgeschneiderten" Zubehörtabelle integriert.

der Mittlere Träger reicht grundsätzlich aus.
da hängen jetzt schon 2 Vaude Taschen dran. ( hängen zwar etwas tief, aber passt)

für die "Snap-it Racktime" muss ich halt basteln,

lg Rohri
 
Beiträge
743
Ort
Bergkirchen
Habe mal einen Tubus Airy umbebaut. 30 cm Befestigungsstrebe entsprechend gebogen. Da der Airy im Bestand war, halt Alustreben benutzt. Titan händisch biegen ?? Hat gut geklappt
 
Beiträge
4
Ort
Braunschweig
Hallo zusammen,
Wollte mal fragen ob jemand Erfahrungen hat damit beim Azubi Ti-Fly X die Vorderräder (im Auslieferungszustand 26") gegen 20" oder 24" zu tauschen? Geht das überhaupt und kann man entsprechende Vorderräder bekommen?
Hintergrund: Mich stören 2Dinge an den Grössen 26" vorne.
1. Beim lenken schleifen meine Hände an den Rädern wenn man zu weit einschlägt.
2. Das ist der wichtigere Grund. Die Beine/Füsse liegen im Winkel doch sehr hoch an den Pedalen. Das führt sehr schnell zu Blutarmut in den Füssen und kribbeln in den Zehen. Auch ist man wegen der schlechten Durchblutung schneller erschöpft. Mir passiert das jedes mal nach ungefähr 30 Minuten fahren. Von kleineren Rädern (nur vorne) verspreche ich mir einen niedrigeren Tretounkt und hoffentlich eine verbesserte Durchblutung. Habe mich schon geärgert ob ich nicht doch ins falsche Liegerad so viel Geld gesteckt habe. Beim Scorpion gibt es wohl genau diese Konfiguration. 20" vorne und 26" hinten. Schön wenn hier jemand weiterhelfen könnte.
 
Beiträge
192
Ort
Uherský Ostroh
Hallo @JP_BS, die Blattfedern sind die gleichen. Grundsätzlich sollte ein Tausch von 26" auf 20" möglich sein. Aber was die Aufnahme der Achse und Bremse (falls Scheiben) betrifft, ob es da Unterschiede gibt, weiß ich nicht. Ich würde einfach mal Jan fragen.
Grüße, Steffen
 
Beiträge
810
Ort
zureich
zum azub ti-fly kann ich nichts sagen wegem umbau.
1. Beim lenken schleifen meine Hände an den Rädern wenn man zu weit einschlägt.
mann kann den lenker auch verstellen, der engste radius vergrössert sich dann, spielt aber nur bei niedrigem tempo beim "rangieren" ein rolle.
2. Das ist der wichtigere Grund. Die Beine/Füsse liegen im Winkel doch sehr hoch an den Pedalen. Das führt sehr schnell zu Blutarmut in den Füssen
das ist am anfang normal 1 jahr oder 3-5 tausend kilometer solltest du dir schon geben um auf dein rad optimiert zu sein.
aber grad am anfang ab und zu kleine veränderungen an sitzt, pedale/kurbel usw. sind sicher förderlich um seine ganz persönliche
einstellung zu finden.
das braucht etwas "geduld" hab mein trike selbst erst seit 10 monaten und es wird immer wieder mal etwas an den einstellungen probiert.
 
Beiträge
263
Ort
Ö
bin schon am überlegen den Sitz wieder etwas höher zu stellen mit den Original-Elementen.

vielleicht liegt das Schleifen (bei Lastwechsel) der vorderen Scheiben an zuviel Gewicht auf der Vorderachse?
da liege ich im wahrsten Sinne des Wortes.

stellt sich gleich die nächste Frage hierzu:
der Mesh-Sitz ist für "Extrem"-Liegen nicht so der Bringer?
oder sind es nur die Strassenverhältnisse?
( habe da ein Stück eines Radweges mit extrem grobem Kopfsteinpflaster )

an manchen Stücken fühle ich mich wie "James Bond" -> den Eierlikör hätte ich gern geschüttelt , nicht gerührt .....
 
Beiträge
797
Ort
60439, Frankfurt/Main
Hallo zusammen,
Wollte mal fragen ob jemand Erfahrungen hat damit beim Azubi Ti-Fly X die Vorderräder (im Auslieferungszustand 26") gegen 20" oder 24" zu tauschen? Geht das überhaupt und kann man entsprechende Vorderräder bekommen?
Hintergrund: Mich stören 2Dinge an den Grössen 26" vorne.

Bei AZUB gibt es auch 20er VR mit Schutzblechen und 26er HR, nennt sich Tifly26. Du fährst ja Tifly X, also 3x 26er Räder. Der Schwerpunkt ist beim Tifly26 tiefer und damit auch die Kurvenlage. Außerdem paar cm schmaler und damit wendiger. Bodenfreiheit ist grenzwertig. Beim senkrechten Abfahren von hohen Bordsteinkanten kann man mit den Lenker oder Rahmen aufsetzen. Mir fehlt auch noch ein Spritzwasserschutz von unten. Pfützen kann ich nur langsam durchfahren. sonst wird mein Po nass. Rüttelpisten fahre ich auch. Mit Motor schneller und angenehmer so ca. 30km/h.
 
Beiträge
4
Ort
Braunschweig
Danke Zusammen für Eure Hinweise! Es ist sicherlich auch richtig das man sich erstmal an so ein Liegerad gewöhnen muss und mal unterschiedliche Einstellungen ausprobieren sollte. Das Rad hat Scheibenbremsen mit Step8000 Motor und Roloff Schaltung. Habe das Azubi auch erst etwa seit Oktober letzten Jahres und wetterbedingt erst zwei 'grössere Touren gemacht. Das ist natürlich nicht gerade viel. Habe mir aber vor zwei Jahren mal ein Scorpion für einige Tage geliehen und bin die Isar runter geradelt. Das hat meine ich 20" vorne und HR mit 26". Dort konnte ich jeine Probkeme feststellen und hat auch super Spass gemacht. Das Ti-Fly x fand ich aber wegen seiner Faltmöglichkeiten besser. Kurvenlage naja...da sollte man nicht zu schnell sein. Und beim Sitz könnte Azubi auch bequemere Alternativen anbieten (wie ICE etwa). Aber ansonsten ist das Rad schon toll.
 
Beiträge
263
Ort
Ö
Hallo @JP_BS, die Blattfedern sind die gleichen. Grundsätzlich sollte ein Tausch von 26" auf 20" möglich sein. Aber was die Aufnahme der Achse und Bremse (falls Scheiben) betrifft, ob es da Unterschiede gibt, weiß ich nicht. Ich würde einfach mal Jan fragen.
Grüße, Steffen

selbst wenn die VR auf Kleinere funktionieren sollten, brauchts sicher auch eine andere Schwinge hinten.
könnte sonst den Look eines "HotRod" mit dezenter Keilform ergeben?!

ob die gut 10 cm breitere Front nur über die "dickeren" Räder generiert wird?

@JP_BS sollte vlt hinterfragen warum das AZUB ( ohne i ) :) Ti-Fly X gewählt wurde?

ich hab das kleinere aus 2 Gründen genommen. 1. nur 110 ( beim X ) statt 125 kg "Zuladung" und 2. mussten 2 Trikes in 1 Kfz passen.
wobei Pkt 2 mittlerweile eher in den Hintergrund gerückt ist, da die jetzt ohnhin auf dem Hänger transportiert werden ( da ist gerade ein Corona-Projekt im Werden )

JAN ist sicher eine gute Lösung -> nett und hilfsbereit -> empfehle ich auch gerne :)
 
Beiträge
218
Lieber @JP_BS
Ich hatte als trike Anfänger die Erfahrung gemacht, das ein geringfügig zu weit ausgezogener Tretlagerausleger auch etwas Taubheit in den Füßen auslösen kann. Einen Versuch wäre es ja wert , bevor du das trike so massiv umbaust.
Grüße Stefan
 
Oben