Axel-H und sein Milan SL MK7

Beiträge
2.680
Nun ist schon wieder Mittwoch. Amsterdam ist Geschichte und mein Milan schon wieder in den Altagstrimm versetzt.

01815A16-FEC3-4DCA-A5CE-26AF832104F9.jpegD0B80FEF-98BF-48E9-B806-3D9759610C78.jpeg

Die bewährte Racehaube geht jetzt in andere Hände und wird in naher Zukunft auch vervielfältigt.

Mit der WM bin ich grundsätzlich zufrieden. Hätte Hätte Fahradkette! Beim 3 h Rennen war ich einfach zu vorsichtig. Da wäre Geschwindigkeitsmäßig viel mehr drin gewesen. Es waren nur wenige VM am Start von den 3h, so dass Martin und ich konkurrenzlos unsere gemeinsamen Runden gedreht haben.
Ich habe mir viele Körner am Anfang für den Fall aufgespart, dass es einen Angriff von Martin gibt. Erst spät habe ich begriffen, dass er schon am Limit fuhr. Ein Paar wenige schnelle Runden haben ausgereicht, um ihn dann zu distanzieren. Dass ich dabei sogar die drittschnellste Runde des Tages gefahren bin hatte mich dann auch gewundert. Die schnellen Runden hätte ich so noch ein erheblich längere Zeit fahren können.

Aber wie schon gesagt Hätte Hätte…….

In dem WM-Thread ging’s am Ende ja auch noch um die gefahrene Leistungen.

Dazu fällt mir folgendes aus meiner alten Welt als Bodybuilder ein….

Ich bekam im Studio eine Diskussion mit, wo ein 70 kg Typ und ein 100 kg Typ an der Klimmstange ihre Übungen machten. Der 70 kg Typ schaffte 30 Züge, der 100 kg nur 10.

Der 100 kg Typ meinte dann nur, wenn ich so leicht wäre wie du, würde ich 50 schaffen.

Genau das ist aber die falsche Rangehensweise. Denn der 100 kg Typ war einfach schwächer. Ich sagte ihm nur, er müsse mehr trainieren. Wenn er auch 30 schafft, dann seid ihr gleichstark.

Übertragen auf die Velomobilwelt sehe ich es ähnlich.

Wenn ein Matze z.B. ein Systemgewicht von 90 kg in seinem Snoek (70kg Matze /20 kg Snoek) hat und 180 Watt tritt dann fährt er mit 2 Watt / kg Systemgewicht Und fährt damit 60 km/h. (Das hier sind nur Annahmen bitte nicht festnageln)

Wenn ich es also vergleichbar machen möchte dann muss ich bei meinem Systemgewicht von 118 kg bei gleicher Watt/kg 236 Watt treten. Das wäre bei meinen körperlichen Statur auch machbar.


Das kann ich derzeit aber nicht über die gleiche Zeit wie Matze (6h) halten. Also ist Matze der stärkere Fahrer obwohl er 56 Watt weniger treten muss.

Mit 56 Watt mehr im Milan SL ( hier also 236 Watt) könnte ich aber auch die gleiche Geschwindigkeit wie Matze in seinem Snoek fahren. Somit sehe ich das Snoek nicht „schneller“ als ein SL, da beide Fahrzeuge, bei gleicher Watt/Kg Systemgewicht gleich schnell sind.

Hier mal meine schnellste Runde vom Sonntag!

4818C633-9EEA-4101-B69C-F3576BED9985.jpeg

Genauso sehe ich auch die herangehensweise beim Alpha 9.

Es ist nicht richtig, die Leistung von Daniel im Alpha 9 heranzuziehen und dann mit den anderen Leistungen der anderen Fahrer in den kleineren VM zu vergleichen ( ich habe es natürlich zum herumsticheln gemacht ! Asche auf mein Haupt)
Vielmehr muss man sehen, welche Art von Fahrer in dieses VM hineinpassen.
Ich habe drin gesessen. Da passen die größten Fahrer ever hinein. Die großen sportlichen Fahrer können in der Regel mehr Leistung treten als die kleinen Fahrer. Somit kann bei gleicher Watt/Kg Systemgewicht evtl. das Alpha 9 besser sein als ein Milan auch wenn man dafür nominal mehr Leistung erbringen muss.

Ich hoffe, ich habe mich da verständlich ausgedrückt…..es ist immer eine Art der Sichtweise! Das hier ist meine.


Gruß
Axel
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben