Axel-H und sein C-Milan MK2

Beiträge
2.320
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
heute auf dem Weg zur Arbeit hat sich die rechte Verschraubung für das Tretlager selbständig gemacht und hat sich von alleine herausgedreht.
.
.
Das Tretlage habe ich vor 4 Wochen eingebaut. Alle Verschraubungen wurden etwas mehr als Handfest angezogen. falsch herum einbauen geht doch gar nicht Oder?
Doch, der Tretlagerschlitten lässt sich falsch herum einbauen.
Das ist ein 4-kant Tretlager, oder? Damit kann man das schon mal übersehen.
Augenscheinlich habe ich ja irgendwo bei irgendetwas einen Fehler gemacht. Dieser Fehler soll sich ja nicht wiederholen. Was muss ich machen, damit das nicht wieder passiert?
Ich glaube, du musst den Tretlagerschlitten umdrehen. Durch das Feingewinde kann ich das auf dem Bild nicht 100% erkennen.

Korrektur
Ich schrieb:
Die rechte Tretlagerseite hat ein Rechtsgewinde, die linke Tretlagerseite ein Linksgewinde. (in Fahrtrichtung gesehen)
Dann zieht sich die Verschraubung beim pedallieren fester.
Das war natürlich Quatsch @AntoineH hats weiter unten richtig erklärt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.258
Ort
Rendsburg
Velomobil
Milan
Doch, der Tretlagerschlitten lässt sich falsch herum einbauen.
Das ist ein 4-kant Tretlager, oder? Damit kann man das schon mal übersehen.

Ich glaube, du musst den Tretlagerschlitten umdrehen. Durch das Feingewinde kann ich das auf dem Bild nicht 100% erkennen.

Die rechte Tretlagerseite hat ein Rechtsgewinde, die linke Tretlagerseite ein Linksgewinde. (in Fahrtrichtung gesehen)
Dann zieht sich die Verschraubung beim pedallieren fester.
Ich habe mir das mal genau angeschaut. Als die Tretlagerpatrone eingebaut habe war alles abgebaut...Dann habe ich den Schlitten falsch herum draufgesetzt und dann alles andere angebaut. :whistle:

Beim zweiten Nachdenken auch logisch, dass sich die Verschraubung herausdreht.
Danke @Marc
[DOUBLEPOST=1547126903][/DOUBLEPOST]
Ach übrigens, nur mal so als Idee:
Ich bin recht zufrieden, da alles dicht ist. Großer Nachteil: ich kann die Haube nicht mal so einfach vom Deckel trennen! Beim nächsten Mal werde ich das mal so machen, wie von dir dargestellt.
 
Beiträge
2.342
Ort
24111 Kiel
Velomobil
Quest
Liegerad
Ostrad Adagio
Die rechte Seite des Kunststoff-Treflagergehäuses ist normalerweise mit "K" für Kettenblattseite gekennzeichnet.
Beide Seiten haben gegenläufige Gewinde, rechte Seite Linksgewinde, linke Seite Rechtsgewinde. Dadurch drehen sich die Schalen normalerweise nicht von selbst los.
Als zusatzsätliche Sicherung, da man das Tretlager im Kunststoffgehäuse nicht sehr fest ziehen darf, nehme ich mittelfesten Gewindekleber.
 
Beiträge
2.320
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Die rechte Seite des Kunststoff-Treflagergehäuses ist normalerweise mit "K" für Kettenblattseite gekennzeichnet.
Beide Seiten haben gegenläufige Gewinde, rechte Seite Linksgewinde, linke Seite Rechtsgewinde. Dadurch drehen sich die Schalen normalerweise nicht von selbst los.
Als zusatzsätliche Sicherung, da man das Tretlager im Kunststoffgehäuse nicht sehr fest ziehen darf, nehme ich mittelfesten Gewindekleber.
Du hast natürlich Recht und ich hab da oben Blödsinn geschrieben. :rolleyes:
Die Tretlagergewinderichtung verwechsle ich jedes verdammte mal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.451
Ort
Mühlenkreis
Velomobil
Milan SL
Also nochmal zur Sicherheit. Bei Tretlagern ist rechts kettenseitig das Linksgewinde. Und links das Rechtsgewinde. Also genau umgekehrt wie bei Pedalen.

Wenn Du das So eingebaut hattest, und Trotzdem Innenlager sich rausdreht, dann kuck mal, ob Schlitten einen Riss bekommen hat.
[DOUBLEPOST=1547129352][/DOUBLEPOST]
Vermutlich reist du eher den Schlitten vom Ausleger als dass du DAS Gewinde abreißt.
Kann der Kunstoffschlitten von Alligt dasselbe ab wie der aus Alu?
 
Beiträge
2.451
Ort
Mühlenkreis
Velomobil
Milan SL
Ist das K evtl. nicht reingegossen? Dann ware es ja möglich, das es nachträglich von Hand falsch reingeschlagen wurde. o_O
[DOUBLEPOST=1547130767][/DOUBLEPOST]
Die rechte Seite des Kunststoff-Treflagergehäuses ist normalerweise mit "K" für Kettenblattseite gekennzeichnet.
Beide Seiten haben gegenläufige Gewinde, rechte Seite Linksgewinde, linke Seite Rechtsgewinde. Dadurch drehen sich die Schalen normalerweise nicht von selbst los.
Als zusatzsätliche Sicherung, da man das Tretlager im Kunststoffgehäuse nicht sehr fest ziehen darf, nehme ich mittelfesten Gewindekleber.
Also nicht mit Antiseize wie bei Alu? Sondern Entfetten und dann mit Schraubenkleber? Mit Aktivator? Welches Drehmoment soll man dann nehmen wenn nicht 40 Nm?
 
Beiträge
2.342
Ort
24111 Kiel
Velomobil
Quest
Liegerad
Ostrad Adagio
Das Prinzip, weshalb man rechtsseitig Linksgewinde verwendet, ist, dass sich die "Schraube" und Innengewinde beim Treten gegeneinander fester ziehen (Bei Rechtsgewinde an dieser Stelle und ohne Schraubenkleber (ITA-Tretlager !) lockert es sich langsam, falls nicht vorher festgegammelt).
Dieses "Fester-Ziehen" könnte bei Axels erheblichen Kräften z.B.
- zu einem Riss auf der Unterseite des Gehäuses an der Gussnaht
- oder zu einer Abrasion des Kunststoff Gewindes durch Bewegungskräfte (falls vorher schon etwas locker)
- oder bei vorgeschädigtem Kunststoffgewinde schon beim Einbau des neuen Innenlagers zum "Abrasieren" der noch verbliebenen Gewindereste geführt haben.

Letztlich ist das Metallgewinde des Innenlagers ein Vielfaches stabiler als das Kunststoffgehäuse.
 

eisenherz

gewerblich
Beiträge
6.178
Ort
48161 Münster
Liegerad
ZOX 26 Low light
Kann der Kunstoffschlitten von Alligt dasselbe ab wie der aus Alu?
Da habe ich nicht richtig hingeguckt. Asche auf mein Haupt. Ein Kunsttofftretlagergehäuse kann man natürlich zerstören... warum baut man sowas ... und warum nutzt ein "Trettier" sowas. Wenn es nicht so aufwendig wie bei Daniel mit Zugschnüren abgefangen wird arbeitet das doch und kostet Kraft ???

Mich würde mal die ganze Konstruktion interessiert. Bin da wohl nicht up to date.
 
Beiträge
1.258
Ort
Rendsburg
Velomobil
Milan
Boah...da bin ich aufs falsche Pferd gestiegen. Mein Vorgänger hatte das Patronenlager falsch herum eingebaut gehabt. Hatt mich schon gewundert, warum es sooooo schwer heraus ging. Hatte mir dann aber nichts weiter dabei gedacht und nach raus das Neue in gleicher Position wieder rein. Ging schon leichtgängiger....:confused:

War natürlich immer noch falsch herum, ist mir aber im Eifer des Gefechts nicht aufgefallen. Jetzt das Patronenlager richtig herum (also in Fahrtrichtung von links nach rechts )eingebaut. Die alten Gewinde waren natürlich so gut wie nicht mehr zu gebrauchen. Jetzt dreht sich die rechte Mutter im Uhrzeigersinn fest!

Nachdem ich das alte Gewinde wieder aktiviert hatte wurde das Patronenlager dann mit 2 K Kleber hineingeschraubt. Das geht nie wieder raus sollte aber auch einige T km halten. Danach kommt ein stabileres Tretlager rein und nicht so ein Plastikkram.

Ein Kunsttofftretlagergehäuse kann man natürlich zerstören... warum baut man sowas ... und warum nutzt ein "Trettier" sowas. Wenn es nicht so aufwendig wie bei Daniel mit Zugschnüren abgefangen wird arbeitet das doch und kostet Kraft ???.
Welche Alternativen gibt es für den Tretlagerschlitten im Milan? Der im Quest war ja aus Alu!


Danke noch mal für Eure Hinweise.

Gruß
Axel
 
Beiträge
1.258
Ort
Rendsburg
Velomobil
Milan
Gleich den Ausbau des Tretlagerschlittens genutzt und alles aus dem VM herausgebaut, was mit dem Umwerfer zu tun hat. Ich schalte hier oben sowieso nie vorne auf das kleine Blatt. Jetzt ist mein Milan um 1/2 kg leichter.
Wenn ich jetzt noch die Dreifachkurbel gegen eine Einfache austausche und das kleine Kettenblatt abschraube sind noch mal 100 g gespart. Im Frühjahr kommt dann wieder der leichte 20 Zoll LRS rein. Das sind nochmal fast 500g.
Da das 26 Zoll bereits gegen ein HightEnd Laufrad getauscht wurde müsste ich jetzt unter 28 kg kommen. Für ein GT nicht schlecht!
Die nächsten Maßnahmen würden sich vermutlich nur im Grammbereich abspielen und kosten viiiiiel Geld. Leichter Zahnkranz....leichtere Kette....Tiller aus Carbon....usw. Da kann ich besser und kostengünstiger bei mir selbst abnehmen.
 

eisenherz

gewerblich
Beiträge
6.178
Ort
48161 Münster
Liegerad
ZOX 26 Low light
Gleich den Ausbau des Tretlagerschlittens genutzt und alles aus dem VM herausgebaut, was mit dem Umwerfer zu tun hat. Ich schalte hier oben sowieso nie vorne auf das kleine Blatt. Jetzt ist mein Milan um 1/2 kg leichter.
Wenn ich jetzt noch die Dreifachkurbel gegen eine Einfache austausche und das kleine Kettenblatt abschraube sind noch mal 100 g gespart. Im Frühjahr kommt dann wieder der leichte 20 Zoll LRS rein. Das sind nochmal fast 500g.
Da das 26 Zoll bereits gegen ein HightEnd Laufrad getauscht wurde müsste ich jetzt unter 28 kg kommen. Für ein GT nicht schlecht!
Die nächsten Maßnahmen würden sich vermutlich nur im Grammbereich abspielen und kosten viiiiiel Geld. Leichter Zahnkranz....leichtere Kette....Tiller aus Carbon....usw. Da kann ich besser und kostengünstiger bei mir selbst abnehmen.
Ich hoffe du bereust den "Leichtbau" nicht. Der Umwerfer hält nämlich auch die Kette auf dem Ritzel ... und manchmal wenn auch selten freut mich das kleinere Kettenblatt.
 
Beiträge
1.258
Ort
Rendsburg
Velomobil
Milan
und manchmal wenn auch selten freut mich das kleinere Kettenblatt.
Daher habe ich auch erst einmal das kleinere Kettenblatt gelassen. Das Große hat ja schon auf einer Seite einen Schutzring und mit Anwurf hat ich bisher keine Probleme! Viel hier im Forum fahren VM mit nur einem Kettenblatt vorn. Dafür hinten mit 11-fach und bis 44 Zähnen.
 

eisenherz

gewerblich
Beiträge
6.178
Ort
48161 Münster
Liegerad
ZOX 26 Low light
.... das kleinere Kettenblatt gelassen. Das Große hat ja schon auf einer Seite einen Schutzring
... sollte reichen. Hat am RazzFazz auch funktioniert.
Kettenklemmer wegen Abwurf ( im Dunkeln übersehenes Loch) mitten auf der Kreuzung sollte man ausschließen ... fühlt sich extrem bescheiden an, wenn der Querverkehr grün kriegt.
 

Ich

Beiträge
2.287
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
Viel mehr als zu erfahren, wieviel Gramm Du sparrst, würde mich interessieren, um wieviel Du dadurch Deine Fahrzeiten/ Geschwindigkeiten kürzen/ steigern kannst? (Oder machst Du es nur, damit Du ihn leichter tragen kannst?)
 
Oben