• Ich möchte eindringlich darauf hinweisen, dass Diskussionen, die sich um die Corana-Krise drehen, ausschließlich im folgenden Faden diskutiert werden: Corona-Diskussion. User, die in anderen Themen damit anfangen / sich beteiligen, werden ohne weiteren Hinweis beurlaubt. Ich habe keine Lust, in zig Themen potentiell kontroverse Corona-Diskussionen zu lesen und ständig irgendwo einschreiten zu müssen ... - Reinhard -

Auto Gel-Batterie im VM

Beiträge
465
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Trike
Azub T-Tris 26
Marc is right, do no solder Li-Ion cells, at best you will shorten their life expectancy, at worse they will explode.

Even badly done spot welding can damage the negative pole of a cell, the roll of "sauce" is connected to the negative pole in the center. If you look closely at a 18650 cell you will see a tiny dimple there. My first battery has a couple of cells I managed to damage by bad welding - you can see the difference of internal resistance when you test the finished battery, the whole parallel group suffers not just the one cell.

 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.808
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
@fan-dan Verändere beim zitieren meine Aussagen nicht ins Gegenteil! :mad:
mit einem eher schweren 100W Lötkolben geht das gut. Aber: Nicht 'lange rum braten', sondern in kurzer Zeit (3 Sec) eine gute Verbindung löten.
Das geht (bei mir) gut, Leitfähigkeit und Stabilität sind super, und die Kapazität stimmt (natürlich kann man mit Hitzeeinwirkung Akkus zerstören).
Wenn du das gut und richtig findest kannst du das ja gern machen, aber trotzdem bleibt es Pfusch der die Akkus schädigt und sollte IMO eher unbedarften User nicht als "guter Tip" beschrieben werden.
 
Beiträge
1.415
Ort
Zürich
Velomobil
Sonstiges
trotzdem bleibt es Pfusch
Ich habe lediglich deine etwas religiöse Aussage relativiert, denn
Löten geht sehr gut, vorausgesetzt man weiss, wie. (Ich habe nur etwa 200 Zellen gelötet, ohne Fehler)
@Velolover ist in der Schweiz. Der Akku vom Dellinger wird mit 17% MwSt belastet, dazu teures Porto, Zoll, nochmal 7.6% Schweizer MwSt, denn der Dellinger als Kleinbetrieb wird nicht MwSt frei exportieren können oder wollen. Der Akku kostet fast doppelt.
@Velolover versucht, günstig an ein VM zu kommen, Dachtransport will er nicht, Kleintransporter ist ihm zu teuer.
Er versucht also, in's Nachbarland zu reisen, ein gebrauchtes VM zu erstehen, seinen gebrauchten 24V Motor einzubauen, und damit nach Hause zu fahren. Das ist doch lobenswert, oder?
Ob @Velolover löten kann, wissen wir nicht. Er scheint sich handwerklich aber schon was zu trauen.
Wenn er nun aber klamm, oder sparsam, oder klimafreundlich ist, sogar glaubt, einen alten Bleiakku nutzen zu können: Die nächst günstigere Variante wäre, sich aus einigen geschenkten Notebook Akkus einen leistungsfähigere 6S6P oder 10S6P zu bauen, und wenn man grad kein Schweissgerät dazu basteln will, könnte man das eben löten.
Wie gesagt: Das mit dem Pfusch ist Unsinn. Es gibt viele gelötete Akkus, die sind gut, und es gibt viele gepfuschte Akkus, die sind geschweisst.

Hier geht es aber um Recycling eines gebrauchten Motors in einem gebrauchten Velomobil, mit gebrauchten Akkus, sowie um Vermeidung sinnloser Verbrennerfahrten, und das in einem Forum, in dem viele ihre €10'000 beweihräuchern, und sich nen Transporter halten nur dazu.
Womit wir wieder bei Religion wären.
 
Beiträge
2.808
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Ich habe lediglich deine etwas religiöse Aussage relativiert, denn
Löten geht sehr gut, vorausgesetzt man weiss, wie. (Ich habe nur etwa 200 Zellen gelötet, ohne Fehler)
.
.
.
Ob @Velolover löten kann, wissen wir nicht. Er scheint sich handwerklich aber schon was zu trauen.
Wenn er nun aber klamm, oder sparsam, oder klimafreundlich ist, sogar glaubt, einen alten Bleiakku nutzen zu können: Die nächst günstigere Variante wäre, sich aus einigen geschenkten Notebook Akkus einen leistungsfähigere 6S6P oder 10S6P zu bauen, und wenn man grad kein Schweissgerät dazu basteln will, könnte man das eben löten.
Wie gesagt: Das mit dem Pfusch ist Unsinn. Es gibt viele gelötete Akkus, die sind gut, und es gibt viele gepfuschte Akkus, die sind geschweisst.

Hier geht es aber um Recycling eines gebrauchten Motors in einem gebrauchten Velomobil, mit gebrauchten Akkus, sowie um Vermeidung sinnloser Verbrennerfahrten, und das in einem Forum, in dem viele ihre €10'000 beweihräuchern, und sich nen Transporter halten nur dazu.
Womit wir wieder bei Religion wären.
@fan-dan Du wirst mir zunehmend unsympatischer.

Meine Aussage gründete nicht in irgendeinem Glauben, sondern in Physik und Chemie, also Wissenschaft.
Wenn du keine Ahnung von den Zusammenhängen hast ist das nicht mein Problem, aber unterstelle mir nicht solchen Unsinn!
 
Beiträge
1.415
Ort
Zürich
Velomobil
Sonstiges
Meine Aussage gründete
:D:D:D
Physik handelt unter anderem davon, wie schnell Wärme sich in einem Medium ausbreitet. Dank dieses Wissens kann man sehr gut am einen Ende eines Blechs einen Draht anlöten, ohne dass ein Elektrolyt unter dem Blech zu warm wird. Sogar einen Lötdraht kann man übrigens in den Fingern halten ohne sich daran zu verbrennen. (Vorsichtige legen die Zellen gerne vor dem Löten in den Kühlschrank).
Klar, Profis schweissen: Geht schneller, ist Narrensicher, ist mechanisch stabil. Bei Stückzahlen weniger Kosten weniger Risiko.
Zum Glauben an ein Wissen gehört der experimentelle Nachweis.
Im Nachbars - Forum glauben jedenfalls einige, dass es geht, und sie haben es auch getan:
 
Beiträge
2.808
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Profis (Tesla, Rimac, etc) verschweißen Lithium-Zellen mit Ultraschall. :rolleyes:
Punktschweißen ist auch nicht ideal, aber weit besser als löten.

When you solder a can, and then cut the cell apart, you will see the seperator layer is melted together and deformed on the ends, and the can has excessive gas pressure, and the thermal decomposition breakdown products of the carbonate esters in the electrolyte are going to cause it to age poorly and develop self-discharge from the impurities released by that thermal breakdown.
Du must nicht wissen wer sich hinter dem Usernamen "liveforphysics" verbirgt, es reicht das er mehr als nur etwas Ahnung von dem hat was er schreibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.008
Velomobil
DF XL
Ich löte alle meine 18650 Zellen ohne einen Ausfall bisher und ich messe regelmäßig den Innenwiderstand. Voraussetzung ist: Es muß schnell gehen, der Lötkolben genug Masse haben und man sollte die Lötstelle vorher mit einem Dremel o. ä. anschleifen. Das Metall muß jungfräulich blank sein. Optimal ist es nicht, aber es geht.
 
Beiträge
15.302
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Wie bringe ich ein fast 3 Meter langes Velomobil in einen Leihwagen?
In dem man sich einen Sprinter, Transit oä mietet...

Aufs Dach will ich es nicht packen.
Ich hab nur mit Querträgern, Isoschaumrohren und Zurrgurten den Milan mehrfach über mehrere 100 Kilometer auf dem Auto gehabt.

Ich will mit dem VM auf eigener Achse zu mir nach Hause fahren.
Halte ich bei einer Neu/Gebrauchtanschaffung immer für problematisch.
Wenn das VM aber auch ohne Motor fährt: derzeit schafft man ca 200km im Hellen mit den Beinchen.
Für den Rest kann man dann Anstecklichter nehmen.
 
Beiträge
15.302
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Meine Aussage gründete nicht in irgendeinem Glauben, sondern in Physik und Chemie, also Wissenschaft.
Wissenschaft ist aber immer Theorie mit einem Sicherheitsfenster, das häufig ziemlich groß ist.
Die Praxis zeigt dagegen, dass in Realität Sachen funktionieren die theoretisch Müll sind.
(Siehe zb den Thread mit dem gebrochenem AluBügel im Quest)

Mit deinen Wissenschaftlichen Methoden hast du dann evtl einen Ausfall von 1 Akku bei 100.000 Schweissungen,
aber in der Praxis ist bei Vielen zB ein Ausfall pro 1000 Lötungen noch akzeptabel.
 
Beiträge
2.008
Velomobil
DF XL
Bei meiner nächsten Lötung werde ich mit einem Infrarotthermometer nachmessen. Ab ca. 70° wird die Chemie eines LiIon Akkus geschädigt, wobei die Zeit wohl auch noch eine gewisse Rolle spielt. Selbstverständlich darf man dabei kein bleifreies Lot nehmen um die Löttemperatur so gering wie möglich zu halten.
 
Beiträge
465
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Trike
Azub T-Tris 26
If you want to solder 18650 cells buy them with spot welded soldering tabs. Or if they are recovered from laptop batteries they probably have those installed already, keep them and solder on those.

You can not solder on the negative end of a cell without damaging it, it is physically imposible. You might be able to limit the damage to a minimum, that is all you can hope for. The positive end is very difficult to damage. See the illustration above.
 
Beiträge
77
Ort
Zürich / Limmattal
Velomobil
Alleweder A1-A4
Hallo liebe Forumteilnehmer
Habe mir heute ein Alleweder A2 zum Herrichten gekauft. Muss nun aktuell keinen Transport mehr organisieren. Trotzdem vielen Dank für die guten und kompetenten Ratschläge.
Dieser Tread ist nun abgeschlossen.
Gruss,
Velolover
 
Oben