Aus faul wird fit

Beiträge
1.587
Letzter Eintrag der Zutatenliste:

Screenshot 2021-11-17 at 19.12.35.png


Naja, Xylit und Steviasüße sollen ja nicht sooo schlimm sein, wie andere Süßstoffe. Ich vermeide es trotzdem.
 
Beiträge
26.197
Xylit kommt in vielen Pflanzen vor, also nicht wirklich unnatürlich. Zudem in nahezu jeder Zahnpasta drin, denn es hemmt die Clucoseverstoffwechselung von Kariesbakterien ;) Zudem kommen Zuckeralkohole als Zwischenprodukte im Körper vor und Xylit somit in jeder Körperzelle. Sehe jetzt nicht was daran schlimm sein soll. Besser als überall Zucker. Stevia ist ja auch nur n Geschmack, oder verzichtest du beim Essen auch auf jegliche Gewürze?

PS. auch Zucker ist ein Süßungsmittel :D
 
Beiträge
5.144
Simple & einfach erklärt, gut zu bedienen.
Oben gibt es noch Optionen wie zB: dehnen / nur mit Körpergewicht / Hanteln usw
 
Beiträge
484
Mach' ich - zumindest sowas ähnliches...mit dem Ergebnis, dass ich gerade mit hochgelegtem, äußerst farbenprächtigem linken Fuß (Bänderriss und leicht überdehnte Syndesmose, Murks) dasitze. Bin jetzt 54 und kann @Jack-Lee nur zu seiner Entscheidung beglückwünschen, rechtzeitig aufgehört zu haben. Mein Sportarzt hat vor ein paar Jahren, als ich mit einer Zerrung im Oberschenkel zu ihm kam gesagt, ich solle mir mit Ü50 doch langsam eine altersgerechte Sportart suchen - Schach, oder sowas... Ich bin gerade geneigt, ihm im Nachhinein Recht zu geben...und um wenigstens noch bissl in der Nähe des Themas zu schreiben: bei mir wird aus faul gerade fett...

LG Holger
 
Beiträge
26.197
Körperkontaktsportarten (JiuJitsu, Boxen, Kickboxen, usw), oder Sportarten die sehr einseitig und intensiv belasten (Tennis, aber auch Fußball oder Gewichtheben) würde ich nicht unbedingt als Ausgleichssportart für z.B. Radfahren nutzen wollen, oder gar als alleinige Sportart um Fit zu werden. Daher ja die Entscheidung für Crossfit, weil da von allem was dabei ist und das Ziel nicht ist, den "Gegner" zu besiegen oder ein Spiel zu gewinnen, sondern einfach "Fit werden". Verletzungen sind da, wenn man beim arbeiten mit Gewichten nicht posen will, recht selten. In 3 Jahren gabs nur eine nennenswerte Verletzung bei knapp 80 Crossfit-Sportlern in der Box und das war bei meiner Frau.. von der Stepperbox gefallen, auf dem Hintern gelandet, Steißbein gebrochen :X
 
Beiträge
186
Körperkontaktsportarten (JiuJitsu, Boxen, Kickboxen, usw), oder Sportarten die sehr einseitig und intensiv belasten (Tennis, aber auch Fußball oder Gewichtheben) würde ich nicht unbedingt als Ausgleichssportart für z.B. Radfahren nutzen wollen, oder gar als alleinige Sportart um Fit zu werden. Daher ja die Entscheidung für Crossfit, weil da von allem was dabei ist und das Ziel nicht ist, den "Gegner" zu besiegen oder ein Spiel zu gewinnen, sondern einfach "Fit werden". Verletzungen sind da, wenn man beim arbeiten mit Gewichten nicht posen will, recht selten. In 3 Jahren gabs nur eine nennenswerte Verletzung bei knapp 80 Crossfit-Sportlern in der Box und das war bei meiner Frau.. von der Stepperbox gefallen, auf dem Hintern gelandet, Steißbein gebrochen :X
Oh man ey, du bist immer so brutal, erst fängst du gut an und dann wirst du am Ende hardcore. Crossfit ist ja Körperverltzung pur.
Hab ich beim Go-Kart gebrochen gehabt, bin nie zum Arzt gegangen, ist so verheilt :D
 
Beiträge
26.197
@AusNigeria : Man kann auch Schach tödlich enden lassen...
Und "Failcompilations" gibts für alles... Wenn du danach gehst, darfst du nicht mal mehr auf einem Stuhl sitzen ;)

Wenn man nicht mit dem Messer zwischen den Zähnen trainiert, ist Crossfit aber recht verletzungsarm, so wie Parkour, was ich vorher lange betrieben habe. "Dank" fehlender Community in meiner Gegend, sowie Ganglion im Handgelenk aber leider aufgehört mit.
 
Beiträge
26.197
Um nochmal zum eigentlichen Thema zurück zu kommen :)

Kennt ihr den Inhalt dieses Videos?

Erst dadurch ist mir wirklich klar geworden, dass ich selbst bei läppischen 150W auf der Pedale bei einer 3-4h Runde unbedingt Kohlenhydrate zuführen muss. Und das nicht zu knapp. Da man ja auch noch "nebenbei" ein paar kcal zum überleben braucht, steigt der Kohlenhydratverbrauch auf etwa 90g pro Stunde, wenn ich dauerhaft 150Watt auf die Pedale gebe. Das ist somit das maximale was ich pro Stunde zu mir nehmen kann (als Kombi aus Clucose und Fructose. Einzeln wären es sogar nur 60g über Clucose und 30g über Fructose). Wenn ich das nicht mache und so fahre wie früher, also 2-4h fahren mit vielleicht einem Riegel oder ner Banane, komme ich auf gut und gern 300g Kohlenhydratedefizit. Da muss ich schon eine sehr große Portion Nudeln essen um das nach dem Training wieder auf zu füllen. Genauer gesagt etwa 1,2kg... Und ich wundere mich, warum so gemütlich gefahrenen Runden auch am nächsten Tag noch so dermaßen die Leistung einschränken, da die KH Speicher leer gehen. Denn an einem normalen Tag nehme ich nur etwa 200-250g KH zu mir, die zum größten Teil für "einfach nur existieren" draufgehen.

PS. netter Funfact : Die Weltklasse-Radsportler fahren im Training mit im Schnitt um die 190W (also Ausdauertraining inkl. der Hochintensiven Teile!). Und das bei einer FTP deutlich über 400W
 
Beiträge
7.835
Um auch den Zustand der Faulheit zu verlassen, habe ich heute mit einem Laufprogramm begonnen, das mich als Antiläufer in 8 Wochen zu einem lauffähigen Menschen machen sollte. Anleitung bekomme ich von einem erfahrenen und wettkampferprobten @laufradler, der in seiner Altersklasse im Crosslauf und Halbmarathon zu den Besten gehört.

Kann ja nicht schaden, wenn ein Mensch auch laufen kann ... :LOL:

fluxx.

P. S.: Während meiner Ausbildung und des Studiums bei der Bayerischen Polizei musste ich viel laufen, war aber eher der 100- und 200-Meter-Läufer und Weitspringer und bei den Bayerischen Polizeimeisterschaften durchaus erfolgreich. Aber das ist Geschichte und jetzt 40 Jahre später bin ich blutiger Anfänger. Aber durchaus bereit, das Winterprojekt zu starten. ;)
 
Beiträge
26.197
So, heute hab ich mein Konto wieder weinen lassen und einen Wahoo Kickr gekauft. Die Tage wird dann auch noch irgend ein Trike aus Restteilen zusammen geklopft, Vorderachse braucht es nicht, um bequem "Langstrecke" zuhause zu machen. So bin ich wetterunabhängig was längere Ausflüge angeht, kann bei LSD Einheiten auch nebenbei noch andere Dinge tun (z.B. 9h CE-Schulung durcharbeiten) und bei Intervalleinheiten bin ich nicht so beeinflusst von der Strecke und anderen Verkehrsteilnehmern.

PS. was länger ist als mein Fahrrad, fahr ich damit... Laufen...iiih... Muss ich schon im Crossfit regelmäßig machen, wenn auch nur 2-4km.
 
Beiträge
1.036
.....habe ich heute mit einem Laufprogramm begonnen, das mich als Antiläufer in 8 Wochen zu einem lauffähigen Menschen machen sollte. Anleitung bekomme ich von einem erfahrenen und wettkampferprobten @laufradler , der in seiner Altersklasse im Crosslauf und Halbmarathon zu den Besten gehört.
Astrein @fluxx (y) . Da hast du dir ja offenbar kompetente Anleitung für's Laufen heran gezogen. Bin gespannt, wie es dir mit dem Laufen ergehen wird und vielleicht kann ich zukünftig noch den einen oder anderen Lauftip für den etwas reiferen Läufer abgreifen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
26.197
Bei https://www.volksshake.de gibt's die gleiche Zusammensetzung auch ohne Süßstoff. Dosendesign & Internetauftritt ist sehr ähnlich. Keine Ahnung, ob die mit Alphafoods zusammenhängen.
Der "Volksshake" kam heute an. Also mal was zusammengemischt (Schoko), einen kräftigen Schluck genommen... Und musste mich beherrschen, nicht alles an die Zimmerwand zu spucken... Das ist richtig sauer und schmeckt 0,00 nach irgend einer Form von Kakao. Puh, für mich absolut ungenießbar. Das kleine Probepäckchen mit einer anderen Geschmacksrichtung war ebenso... 25€ für die Tonne, schade. Merkwürdig, die Inhaltsstoffe sind nicht viel anders, wie das vegane von "Alphafoods" und die Bewertungen waren fast durchweg gut. Naja, über Geschmack lässt sich streiten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.587
Ja, da muss ich Dir Recht geben: riecht und schmeckt etwa so, wie der Inhalt eines Staubsaugerbeutels :rolleyes:. Das soll angeblich Schoko -Zimt sein. Auch wenn Geschmäcker verschieden sind, hier scheinen wir einer Meinung zu sein.
In welche Richtung "schmeckt" denn das Alpha - Foods Pulver? Mir ist bewusst, dass man das nur schwer in Worte fassen kann.

Edit: ich rühre es zusammen mit einem "klassischen" (Kuhmilch-basiertem) Vanille - Pulver, das ich noch hier habe, zusammen ins Müsli. Dann geht's.
 
Beiträge
26.197
@Rodge : Beim Alpha Foods hab ich bisher nur Vanille probiert und gerade eben Schoko bestellt.
Das Vanille schmeckt tatsächlich einfach nach einer Vanillemilch. Ansich ganz angenehm. Rühre ich auch gern mal in nen Müsli unter.
Aber ein Shaker reicht nicht wirklich ums klumpfrei zu bekommen, da nutze ich kurz den Mixer.

Gruß,
Patrick
 
Beiträge
1.587
Welches Produkt hast Du genau? Auf der Homepage gibt es welche, die als erste Zutat Erbsenprotein nennen (wie Volksshake) und andere, die als Erstes Soja nennen. Sojaprotein schmeckt besser, bewirkt aber leichte allergische Reaktionen bei mir.
 
Oben Unten