Aufbau, Umbau und Erfahrungen mit der "Green Hornet" (Velomo-Highfly-MBB)

Ich würde nix am tretlager schweißen

Weil danach kannst das Gewinde nachschneiden vom tretlager und viel steifer wird das denke ich nicht.

Wenn es darum geht das 38mm Rohr da gescheit zu befestigen kann ich dir anbieten das ich dir da was passend dran Schweiße.

Wie willst du die Verbindung zum Vorbau machen
 
Das mit dem Schweißen ist ein nettes Angebot @Hoffes.
Es geht um ein Alurohr btw.

Mein Plan ist, einen 1,5 Zoll-Vorbau zu nehmen, das entspricht 38,1mm (korrigiert mich bitte!) und sollte an dem 38mm Rohr mit evtl minimalem Abfräsen nach der bewährten @Nemberch-Methode passen.

So was in der Art:

Ja dann arbeite ich wohl besser mit der vorhandenen Aufnahme, bevor ich da ein neues Gewinde reinschneiden muss...
 
Ich kann Alu schweißen ;)

Für die Befestigung am Vorbau hätte ich auch eine Idee

Würde morgen dazu ne Skizze machen
 
Hier meine Skizze wie ich das machen würde

Hoffe man erkennt was ich meine
So könnte recht einfach anpassen hinterher ohne ständig was neu zu schweißen oder Ähnliches einfach das 38mm Rohr kürzen oder ein längeres einbauen

Den Lenker würde ich so fest machen wie du oben vorgeschlagen hast.

Die Leichtbau Version (und einfacher für mich :) ) wäre ohne die id 38mm Rohre und man würde alles fix aufs Maß Schweißen
 

Anhänge

  • FFFEF83C-EE03-4697-BED2-28FDDF1F5887.jpeg
    FFFEF83C-EE03-4697-BED2-28FDDF1F5887.jpeg
    98,3 KB · Aufrufe: 39
Vielen Dank @Hoffes. Und du könntest mir die id 38mm Rohrestücke fertigen? Ich habe mir da schon ein Stahlrohr besorgt mit id 39mm (40mm mit Wandstärke 2mm), das wollte ich dafür auf id 38mm abdrehen lassen und daraus Schellen basteln.
Evtl wäre eine Zwischenlösung ok: Vorne an das Alurohr eine feste Befestigung (hier tut sich ja nichts mehr) und nur für den Gabelschaft ein bewegliches Stück.

Was bräuchtest du denn alles an Maßen oder Material?
 
@wartetaufwind
Die grüne Hornisse gefällt mir :love:, obwohl grün nicht meine Farbe ist ;). Wie schlägt sie sich denn auf real-existierenden Alltags-Strecken mit abgesenkten Kanten, Wurzelaufwölbungen, flachen Löchern, usw. ?
 
Ich habe jetzt 28er Conti GP montiert. Durch die Heckfederung mit Luftdämpfer ist der Komfort schon ziemlich gut, wenn man bedenkt, dass man sich mit den Reifen absolut in der Domäne Rennrad befindet.
Mit 26 Zoll Bereifung könnte man noch wesentlich breitere Reifen aufziehen..
 
Hier geht es etwas gemächlich weiter.

Zu @Hoffes ist ein Paket mit den neuen 38mm-Oberrohr unterwegs. Er hat sich netterweise angeboten, daran eine passende Aufnahme für die Montage am Tretlager zu schweißen und auch eine geniale Idee für die Befestigung am Steuerrohr entwickelt.

Bis das alles fertig ist, möchte folgende Fragen klären: Wie bekomme ich das neue Aluoberrohr schwarz matt gefärbt, so dass die Farbe einigermaßen hält. Ich habe das bei jetzigen Alurohr mit leichtem Anschleifen, Haftgrundierung und Hammerschlag-Lack versucht, aber der Lack hält nicht wirklich gut. Habt ihr da Tips?

Zweite Frage: Für die Montage eines Umwerfes überlege ich, so einen E-Type-Adapter (siehe Foto) am Tretlager zu befestigen, und daran einen Direct-Mount-Umwerfer über ein Adapterblech zu befestigen. Dann wäre ich nicht mehr vom Winkel und den Dimensionen des Oberrohrs abhängig. Was meint ihr dazu, hat da jemand Erfahrungen damit?
 

Anhänge

  • 5b890b72-9108-4c9a-b03d-1c2106c33543.jpg
    5b890b72-9108-4c9a-b03d-1c2106c33543.jpg
    81 KB · Aufrufe: 4
Zuletzt bearbeitet:
Inzwischen gibt es News vom MBB Green Hornet!

Um nochmal kurz die anstehende Modifikation zu erkären:
Bisher war das Oberrohr vom Tretlager zum Lenker ein 30mm Rohr mit Spezial-Befestigungsprovisorien an Lenker, Gabel und Tretlager. Das Problem damit war, dass sich das 30mm-Rohr beim Treten deutlich verwinden ließ.

Daher kam meine Idee, ein 38mm-Oberrohr zu verwenden, weil dies nahezu dem Fahrrad-Standardmaß 1,5 Zoll entspricht und es dafür Vorbauten zu kaufen gibt und damit schon mal die Befestigung des Lenkers geklärt ist. Fraglich war dann noch die Befestigung des Rohres an Gabel und Tretlager.

Tollerweise hat sich @Hoffes aus dem Forum bereit erklärt, mir dafür aus Alu maßgefertigte Befestigungen für das MBB anzufertigen. Er hatte zudem die geniale Idee, einen Variovorbau für die Befestigung des Rohres an der Gabel zu verwenden. Damit wird es möglich sein, die Höhe des Rohres zu verändern! Wie das funktionieren soll, könnt ihr auf den ersten Fotos von @Hoffes erkennen.

Für die Befestigung vorne am Tretlager wird @Hoffes Laschen direkt ans Alurohr schweißen.

Vielen Dank dir auch an dieser Stelle für deine großartige Unterstüzung, @Hoffes! Ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht :)
 

Anhänge

  • IMG_2871.JPEG
    IMG_2871.JPEG
    436 KB · Aufrufe: 26
  • IMG_2872.JPEG
    IMG_2872.JPEG
    175,4 KB · Aufrufe: 26
  • IMG_2873.JPEG
    IMG_2873.JPEG
    152,5 KB · Aufrufe: 26
Hallo zusammen. Ich stelle gerade eine Bestellung bei novosport zusammen, weil ich einen größeren Sitz benötige. Damit geht dann auch eine Standardbefestigung mit Winkel/-profilen a la Optima oder M5 einher.

Um den Sitz mit Winkeln anbringen zu können, überlege ich, die Velomo-Sitzbefestigungen am Rahmen durch abflexen zu kürzen, damit die Befestigungswinkel sich innerhalb der Rillen des Sitzes befinden würden (siehe rote Trennline im Foto, links die hintere Befestigung, rechts die vordere; die rote Linie ist nur die ungefähre Trennlinie und dient nur der Veranschaulichung).

Ich habe aber etwas Schiss, weil ich dadurch irreversibel den Rahmen "beschädige", sehe auf der anderen Seite aber rational kein echtes Problem darin. Was meint ihr?
 

Anhänge

  • photo_5278244984509810052_y.jpg
    photo_5278244984509810052_y.jpg
    143,7 KB · Aufrufe: 26
  • photo_5278244984509810054_y.jpg
    photo_5278244984509810054_y.jpg
    136,7 KB · Aufrufe: 26
hmm.
An der ersten Grille ist mir die obere Sitzhalterung weggebrochen, da ist beim Knicky schon mehr Belastung als beim Liegerad. Ich habe aktuell 120mm Halterbreite beim weichen Alligt-Sitz.
Kann also klappen.
Gruß Krischan
 
Hatte @Jack-Lee in die Enden von den Rohren Gewindebuchsen eingelötet?
Die wären dann weg wenn Du das absägst, d.h. Du bräuchtest ziemlich dicke Schrauben und Unterlegscheiben zur Befestigung.

Ich würde da lieber einen "Bügel auf Bügel " bauen damits passt und den Rahmen heile lassen..
 
Ich sehe halt den Nachteil, dass die Befestigungen genau unter den Rillen sind. Damit bin ich eingeschränkt beim tieflegen des Sitzes und zudem wird die Befestigung erschwert, da es spezielles Material statt einfacher Winkel braucht. Mir erschließt sich der Vorteil der 12cm breiten Befestigung nicht. Bei meinem M5 beispielsweise sind die Winkel auch direkt am Rahmenrohr verschraubt und somit ist eine Befestigung des Sitzes innerhalb der Rillen möglich.

Und was wäre der tatsächliche Nachteil beim Kürzen? Ich denke, diese Aufnahmen passen evtl zum Holzsitz von Velomo, aber bei Standardsitzen nicht..
 
Es gibt Kunststoffbuchsen mit Gewinde. Die sollten das locker halten. Evtl. ein durchgehendes Gewindestängchen verwenden. Wenn du es mal wieder breiter brauchst, dann eben ein Alu-Rohr durchstecken und festklemmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Sinn der Befestigung ist, leichtere Sitze zu ermöglichen. Vor allem am Trike. Am Einspurer haben wir ja unsere Holzsitze verwendet, da war die breite ebenfalls nötig
 
Zurück
Oben Unten