Aufbau, Umbau und Erfahrungen mit der "Green Hornet" (Velomo-Highfly-MBB)

Beiträge
421
Das Helbelverhältnis zwischen Pivot und Lenker (20cm)/ Pedale(80cm) mal den Unterschied zwischen Arm- und Beinkraft (1:3?) ergibt vll 1:12.
Also Hände weg vom FlevoLenker ;)
Ich verstehe nur Bahnhof. Fährst du also generell freihändig und nur zum Bremsen greifst du an den Lenker?

Und was bedeutet das mit der Armkraft? Man kann quasi nicht mit den Armen gegenhalten, weil die Beinkraft in dem Konzept Flevo im Vergleich 12x so stark ist?
 
Beiträge
10.227
Ja-ja-ja.
Du verstehst alles, jetzt noch dran glauben;)
Ich tippe mal, dass ich in den Beinen 3mal mehr Kraft aufs Pedal bringe, als ich mit den Armen ziehen kann. Daher Faktor drei.
Deshalb ist Flevolernen für viele so schwer, das Großhirn versucht, über die Hände die vermeintlichen Fehlbewegungen auszugleichen.
Mit dem Flevotrainer kann man die Umkippgeschwindigkeit so weit verringern, dass das Großhirn hinterkommt und dem Kleinhirn, das den Vorgang längst erfasst hat, folgen kann.
Gruß Krischan
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
421
Es geht voran!

*Umbau Oberrohr auf 30x2,5mm (Danke @Nemberch für die Tips)
*Oberrohr lackiert
*Sitz flachgelegt und lackiert
*Rennrad-Umwerfer auf TopPull umgebaut
*verölte Bremsbeläge freigebrannt -> grandios gescheitert (siehe Fotos)
*neue Bremsbeläge montiert;)

Die Liegeposition passt mir erstmal ganz gut jetzt, damit bin ich zufrieden.

Mit der Lenkerposition bin ich noch nicht ganz sicher. Ich kann den Lenker auch unterhalb des Oberrohres montieren, dann liegen die Arme am Körper an und die Hände sind aus dem Wind. Allerdings ist dann nur noch 2-Fingerbreit Platz zwischen Bauch und Vorbau und ich kann mich kaum mehr aufrichten, um z.b. die Sicht an einer Kreuzung zu verbessern.

To Do:
*Oberrohr kürzen
*Tretlager auf 127mm umbauen
*Kurbeln mit 150mm montieren
*Kabellage für die Lampen erneuern

Fast fertig (vorerst).
Langfristig Umbau auf 38er Oberrohr ;)
 

Anhänge

  • 20221117_085551.jpg
    20221117_085551.jpg
    147,5 KB · Aufrufe: 55
  • 20221117_090055.jpg
    20221117_090055.jpg
    192,5 KB · Aufrufe: 53
  • 20221118_141407.jpg
    20221118_141407.jpg
    447,1 KB · Aufrufe: 57
  • 20221118_163442.jpg
    20221118_163442.jpg
    396,3 KB · Aufrufe: 56
  • 20221109_152651.jpg
    20221109_152651.jpg
    115,4 KB · Aufrufe: 56
Beiträge
2.168
Einfach in Zement legen,ggf. mehrfach. Da könnte das Öl aus dem Belag in den Zement übergehen ohne die Beläge gleich durch Hitze unbrauchbar zu machen. Aber ob es dauerhaft von Erfolg gekrönt ist? Sicherer ist ein Satz neue Beläge.
 
Beiträge
1.703
Gut, Lenker.
Hier sieht man schön, wie er bei mir eingestellt ist.


Es ist ein Bullhorn und ein Rennlenker verwendet worden. Die habe ich so eingeschnitten.
003.jpg
Die Bohrung auf der Seite mit der Kerbe ist 40 mm vom Rand weg und die Kerbe 16 mm breit. Auf der anderen Seite ist die Bohrung 35 mm vom Rand. Dann wird das Ende mit der Kerbe wieder rund gedengelt und das ganze zusammen geklopft.
004.jpg
guter Kleber und eine Blindniete, von unten, hat, bei mir, lange gehalten, wurde aber irgendwann gegen eine Verschraubung getauscht.

Idealerweise ist der Lenker so lange, dass die ausgestreckten Arme auf den Bremsgriffen aufliegen. Der Lenker ist mittlerweile vorne tiefer gedreht.
 
Beiträge
421
Moin zusammen :)

Ich will ein breiteres Tretlager verbauen, um mit dem inneren Kettenblatt weiter nach außen zu kommen, weil der Umwerfer nicht weit genug innen positioniert werden kann, damit die Kette im ersten Gang nicht schleift.

Was ist das hier für eine spezielle Abdeckung an der Kurbelschraube?

Ist das ein integrierter Abzieher für ein Spezialwerkzeug?

Danke..
 

Anhänge

  • 20221124_103519.jpg
    20221124_103519.jpg
    90,9 KB · Aufrufe: 16
Beiträge
2.098
Ich will ein breiteres Tretlager verbauen
Das ist eine Octalink-Kurbel, dafür gibt es nicht so viele Achslängen. Zum Abziehen einfach losschrauben und dann gegen den Widerstand weiterdrehen, den Abzieherring kannst Du drinlassen.
Aber wenn Du eh auf 150erKurbeln umbaust, gehst Du wohl auf Vierkant?
Alternativ gibt es im MTB-Bereich die "Direct Mount" Umwerfer. Der "High Direct Mount" ist praktisch eine Platte parallel zur Rahmenmittelebene. Eigentlich hat die vorgesehene Aufnahme eine Nut parallel zum Sitzrohr, aber es geht auch, den Umwerfer gegen die gerade Kante der Platte zu setzen. Das System paßt eben auch für komische Fahrräder und baut schmal.
index.php
 
Beiträge
421
@panicmechanic. Danke! Ja ich habe Vierkantlager und Kurbeln hier. Langfristig kann ich dann gucken wegen dem Umwerfer. Danke für den Tip. So einen habe ich sogar an einem alten Scott Fully (Rahmenbruch). Allerdings wird der wieder nicht mit dem Rennradschalthebel gehen oder? Hast du MTB Trigger?
 
Beiträge
2.098
Ich betreibe den an einem Sram DoubleTap Rennradschaltbremshebel. Bei der Seilklemmung mußte ich ein wenig Material wegnehmen, weil der Hebelweg sonst zu knapp war. Das Seil ist jetzt minimal näher an der Schraube geklemmt, damit hat es bei mir funktioniert.
Stöpsel die Teile doch mal zusammen, dann siehst Du ja, was passiert und ob der Werfer passen würde.
 
Beiträge
2.098
Das entsprechende Rohrstück aus dem gebrochenen Rahmen raussägen und dranhalten? Wenn der Durchmesser etwa paßt, dann kannst Du kleben und evtl. noch ein paar Blindniete setzen. Bringt Dich halt leider um 1x Rohrwandstärke nach außen.
 
Beiträge
1.703
Hast du schon mal über einen dreifach Umwerfer nachgedacht? Der könnte weit genug heruntergehen. Ich erinnere mich, dass ich ebenfalls etwas gebraucht habe, bis ich einen Umwerfer gefunden habe, der funktioniert. Ich kann heute Nachmittag mal schauen, was das für einer ist und wie weit er an das Rohr rangeht.
 
Beiträge
421
@Nemberch darüber habe ich noch gar nicht gedacht.

Ich kann das noch nicht gut einschätzen: ich habe einen Schalthebel Shimano STI mit 3? Schaltschritten an einer 2fach Kurbel und bekomme das gerade so hin, dass der Schaltweg für den Umwerfer ausreicht.

Brauche ich dann auch einen 3fach STI für einen dreifach Umwerfer?

Ich bin verunsichert wegen der Hebelverhältnisse.

Ein Direct Mount Umwerfer wäre deshalb gut, weil ich dann den Winkel verändern kann. Ich hatte einen Umwerfer mit Schelle ans Rohr gemacht, da war aber der Winkel nicht passend, ich konnte den Umwerferkäfig nicht parallel zur Kette ausrichten.. - Wie wichtig ist das eigentlich?
 
Oben Unten