Anzahlung bei Kaufabschluss - was ist in dieser Branche normal / üblich??

Beiträge
15
Hallo ... Frage eines Trike-Neueinsteigers an die "Wissenden Alten"

Aus gesundheitlichen Gründen habe ich nun die Empfehlung => einen Sattel tunlichst zu vermeiden :(

Daher meine Frage:
Welche Bandbreite (von / bis) ist ist als Anzahlung in der Branche normal / üblich bei Kaufabschluss
von zwei E-Trikes im Gesamtwert von 20.000 €uronen
  • a) bei einem Händler
  • b) Direktkauf im selben EU-Land
  • c) Direktkauf in einem anderen EU-Land
Danke für euer Bemühen, mit freundlich fragenden Grüßen ... Hans
 
Beiträge
292
Vorneweg: Ich habe noch kein Rad bestellt, das erst noch zusammengedengelt werden musste, sondern habe wenn Neukauf angesagt war, immer das passende im Laden gegen Barzahlung mitgenommen.
Ich habe aber wohl schon motorisierte Zweiräder nach Wunsch bestellt. Da war es auf jeden Fall nie üblich, eine Anzahlung zu leisten. So würde ich auch beim Fahrrad vorgehen: Ich bezahle, wenn die Ware da ist, nicht vorher.
 
Beiträge
4.135
Velomobil
Cab-Bike
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
AnthroTech Trike
Ich habe schon mehrere Räder "bestellt". Dabei war eine geringe Anzahlung normal und bei Deinem angepeilten Gesamtwert würd ich durchaus mit ein - zweitausend € Anzahlung rechnen.
Z.B. die Leitra hatte sogar sehr hohe Anzahlungen - je kleiner der Betrieb, desto eher wird er nicht alles vorfinanzieren wollen.
C.
 
Beiträge
9.064
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Go-One Evo K
Da finde ich 10k pro Stück doch schon happiger als i.d.R nötig.
Das finde ich auch, das ist aber der Kaufpreis und nicht die Anzahlung!
Nachdem diverse Leute 300€ für einen Wartelistenplatz auf ein noch nicht existierendes Fahrzeug zahlen, scheint das hier auch einzureißen. Ich habe bei meinen Milanunterlagen auch einmal eine Anzahlungsrechnung gesehen - das scheint also manchmal schon üblich zu sein. Ich persönlich würde das nicht machen, dann lieber beim Anbieter kaufen, der sich die Vorarbeit leisten kann und dem eine rechtsgültige Bestellung mit Kaufpflicht genügt. Aber das variiert wohl.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
314
Ort
im Wehratal
Trike
Hase Kettwiesel
Den Händler kannte ich vorher nicht, nur seinen Internet-Auftritt. Er ist aber bei Hase als Händler gelistet, und der Rest ist dann persönlicher Nasenfaktor, also die Einschätzung ob der Händler seriös ist oder nicht. Nach einem oder mehreren Beratungsgesprächen kann man sich schon einen Eindruck verschaffen.
 
Beiträge
11.704
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
10.000 Euro für ein E-Trike ?
meine Fr....
wenn man fragen darf, was ist denn das für ein Trike ?

nen Bosch-motor kostet was um die 600Euro
Trikes -auch hochwertige - gibts für unter 5000Euro

wenn ich mir ein Velomobil HI-Trike GTI zusammenklicke und überall noch zubehör dazu (GEpäckträger, KOtflügel, Untenlenker, ...)
komme ich auf unter 5000Euro

ein teures Motorset kostet ~2000Euro

also 10.000Euro - sehr sehr stolzer Preis
 
Beiträge
419
Ort
Bergkirchen
Trike
Velomo HiTrike GT
Das sehe ich wie sheng-fui. Je höher die Sonderausstattungsmarge ist, desto eher verstehe ich die Anzahlung. Beim GTI habe ich angezahlt, ist eine Manufaktur und ich wollte Sram etap etc, verständlich. Für ein AZUB habe ich jetzt beim Händler nichts angezahlt, ist auch nichts " Ungewöhnliches"dran. Allerdings mit Eagle AXS und Steps 8000 könnte man die 10.000 reißen, hatte ich mir überlegt, dann aber doch Abstand genommen. Das hätte dann auch angezahlt werden müssen-
 
Beiträge
15
Danke
für eure Fragen & Antworten ....

um es etwas etwas klarer darzustellen ... aus meinem Eröffnungsthread 75+ / ein Neuer stellt sich vor ... (Umsteiger auf Trike)
geht hervor, mittlerweile 76 Jahre jung.... also gar so viele andere Trikes werde ich mir nicht mehr kaufen können,
falls mein Erstes nicht von Haus aus entsprechen sollte.
weder vom finanziellen her, noch von vergeudeter (mittlerweile überschaubarer) Restzeit her.

Bisher: E-Bike / R&M Tiefeinsteiger-Fully mit BoschCX 75Nm-Dual Accu je 500Wh-Rholoff E 14-Gates Carbon Zahnriemen-Remote Sattelstütze
2,8" Eddy Current front+rear

Bedingung waren fürs "last-trike" :
  • max. offroad Eignung
  • Federung vorne & hinten
  • Reifen > 2,2"
  • E-(Mittel)Motor
  • wartungsfreundliche Rohloff
  • halbwegse Sitzhöhe bei Überblick + Einsteigen, ohne gleich ein kippendes Reha-Rad zu sein
  • techn. klar/einfach und daher wartungsfreundlich angelegt.
Das führte mich zwangsläufig zum einzigen Trike mit 3x26" Reifen(fürs Gelände), welches ich finden konnte.
AZUB Ti-Fly X (english original) ... AZUB Ti-Fly X (deutsch per google)

mit der Rohloff / Shimano E8000 mit 75Nm und einigen Extras überschreitest du dann gleich mal die 10k Marke
Ist übrigen etwa gleich bei ICE / HP und Hase ohne jedoch die gleiche Auswahl zu haben

Die Aufforderung ist bei Direktkauf ohne Händler 50% ....

mit freundlichem Gruß ... Hans
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
419
Ort
Bergkirchen
Trike
Velomo HiTrike GT
Na dann.Viel Spaß. Ich kriege dann auch eines, mit E8000. Allerdings mit XT Di2. weil wir schon früh im RSV gelernt haben: putzen ist Service, da sieht man dann was nicht mehr ganz in Ordnung ist. Reifen Race King Race Sport.
Drehgriffschalter finde ich schon am waagrechten Lenker unkomfortabel, ums mehr am senkrechten. Gäbe dann Gebla
NB: AZUB verbaut das Display von der 6100, ist ohne Trittfrequenzmessung, zumindestens laut Beschreibung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
144
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Trike
Azub T-Tris 26
I bought direct from AZUB because there is no dealer within 300 km. I bought a stock trike, no options except low rider rack. I paid cash on order and it was delivered "free" to a business address 2100 km away on the date they said it would be delivered.

AZUB are very nice people to deal with, when I had a problem with my seat moving they sent me a free part to fix it. They have always replied to my technical questions.
 
Beiträge
15
In Österreich gibt es sowieso keinen AZUB Händler ... und bis München hätte ich ~500 km
zu AZUB selbst habe ich aber nur 114 km ...
darum am Montag Probefahrten zwar die überzeugt hatten, aber hochpreisige Ausführungen
waren leider aktuell nicht verfügbar. Zwei verschiedene Modelle fahren und Ergebnis halt im Kopf zusammenstückeln
Vorhanden waren: Mit E8000 überhaupt nichts fahrbares
Um den Motor + full suspension zu testen =>TI-Fly ohne X = vorne 2x20" Rädern mit E6100 / 5Gang Di2 Nexus
Um Komfort von 3x26" Rädern zu testen => ein TRIcon GR = vorne ungefedert und ohne Motor, mit einer 12Gang Pinion

Eventuell hätte ich das Rad von " j.p." sehen können, Jan bot mir an, oben in der Fertigung ein AZUB Ti-Fly X mit E8000 Motor zu zeigen
aber nur schauen, denn das Rad darf die Halle nicht verlassen ... es ist für ein Auftrag für einen "Deutschen" bestimmt

Sie sind dort sehr flexibel freundlich und echt bemüht, einfach genau das Gegenteil von Hase oder Riese Müller.
Übrigens ein Kettwiesel mit Rohloff kostet gleich viel, bei schwächerem Motor und braucht mehr Umbau nach Auslieferung

An Reifen habe ich eine Hauptanforderung => hohe/höchste Einstufung bei: Protection (=fast unplattbar)
Wegen viel Erfahrung im Gelände, nämlich dort wo dich kein Auto mehr rausholen kommen kann
Danach erst kommt Off-Road Grip ... alles Andere ist dann eher untergeordnet .. oder wird halt mit Motor ausgeglichen

>Drehgriffschalter finde ich schon am waagrechten Lenker unkomfortabel, ums mehr am senkrechten. Gäbe dann Gebla

hallo j.p. .... fehlt da eigentlich etwas am Ende des Satzes??
Drehgriffschalter hatte ich schon auf meinen ungefederten Bio-Bikes ... aber mit kürzeren Seilführung.. das ging es gerade noch
Ich muss mir noch mal die "Cinq Shift:R II" genauer ansehen, ob sie für den Unterlenker auch zu verwenden ist.
Der Drehgriffschalter auf dem TRIcon GR/Pinion 12 war etwas für Kampfsportler ...
keine Ahnung wieviel von der notwendigen Kraft die Pinion selbst verbraucht, und wieviel Kraft am'Seilzug verbraten wird.

Meine Frau kommt mit der Rohloff nicht zurecht ... die bekommt simple E6100 / 5Gang Di2 Nexus / Tastenclick
Bestellt habe ich schon .. gerade noch mit dem 5% Winter-Rabatt
Anzahlen muss ich halt noch...
mit freundlichen Grüßen ... Hans
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.471
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Oft 50%, teils 25%, selten gar keine Anzahlung. Mittlerer vierstelliger Bereich, kleine Hersteller.
 
Beiträge
7.042
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Drehgriffschalter finde ich schon am waagrechten Lenker unkomfortabel, ums mehr am senkrechten. Gäbe dann Gebla
hallo j.p. .... fehlt da eigentlich etwas am Ende des Satzes??
Es dürfte die Rohbox von Georg Blaschke gemeint sein: http://www.gebla.de/Rohbox/Rohbox-All-Inclusive.html

Als ich mein S Max für 3000 Euro direkt bei Flux bestellt habe, habe ich übrigens keine Anzahlung geleistet, obwohl von dem Rad so wenige Exemplare geordert werden, dass wahrscheinlich schon Rahmen und Schwinge unter "Sonderausstattung" laufen.
 
Beiträge
15.208
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Hallo ... Frage eines Trike-Neueinsteigers an die "Wissenden Alten"
...
Also bei Bestellung eines Milan SL in 2010 für 10K€ habe ich 20% Anzahlung geleistet.
Für ein Quest in 2006 war es Null Anzahlung. Liegeräder keine Anzahlung.
Bei Autos habe ich nie anzahlen müssen.

Ich denke mal je weiter man sich von einer StandardAusstattung entfernt, desto eher kommen hohe Anzahlungen,
weil das dann ein Risiko für den Händler ist, wenn der Kunde ausfällt.
50% Anzahlung finde ich allerdings happig.
 
Oben