Anthrotech mit Trittfrequenzanzeige?

Beiträge
8
Hallo,

seit geraumer Zeit fahre ich ein Anthrotech mit Brose Motor. Leider finde ich nirgends eine Möglichkeit die Trittfrequenz anzeigen zu lassen. Brose ist doch Automobilzuliefer. Bei Autos wird immer die Drezahl angezeigt und bei Trikes, wo man das als Fahrer als sinnvolle Option braucht, geht das nicht? Gibt es die Möglichkeit, das nachzurüsten oder vom Händler das nachtäglich in der Software einblenden zu lassen?

Wie habt Ihr das Thema gelöst? Könnt Ihr ggf. mal das mit Bildern erklären.

Danke.
 
Beiträge
7.318
Es gibt Trittfrequenzsensoren, die an den Kurbeln befestigt sind. Die Frage ist, auf welches System Du setzen willst? Pauschal gesagt funktionieren die verfügbaren Lösungen alle entweder mit Bluetooth oder mit ANT+. Mit Bluetooth funktioniert das dann sowohl mit Telefonen als auch mit Fahrradcomputern, mit ANT+ mit Fahrradcomputern, z.B. mit solchen von Garmin.
 
Beiträge
1.506
Es gibt Trittfrequenzsensoren, die an den Kurbeln befestigt sind. Die Frage ist, auf welches System Du setzen willst? Pauschal gesagt funktionieren die verfügbaren Lösungen alle entweder mit Bluetooth oder mit ANT+. Mit Bluetooth funktioniert das dann sowohl mit Telefonen als auch mit Fahrradcomputern, mit ANT+ mit Fahrradcomputern, z.B. mit solchen von Garmin.
Ergänzend: Die Sensoren selbst können meist beides (sowohl BT als auch Ant+) und sind idR umschaltbar zwischen den Modi Geschwindkeitssensor und Kadenzsensor. Sind als recht billige Asienware online für ~20€/Stück erhältlich, direkt aus Asien auch günstiger. Von der Telefonseite her können iPhones nur Bluetooth, in der Androidwelt können z.B. die meisten Samsungs auch Ant+, einige andere auch.
Auch abseits von Garmin können heute fast alle modernen Fahrradcomputer mit solchen Sensoren umgehen.

Etwas weniger modern aber dennoch brauchbar sind ältere Varianten via Kabel, wie es sie z.B. für Sigma-Computer gibt. Nachteil ist, dass die Computer sehr viel weniger können als ihre hochmoderenen Brüder - dafür sind sie billiger, brauchen nur alle ein bis zwei Jahre eine neue Batterie und der Sensor braucht gar keine. Wenn es Dir nur um die Kadenz geht ist das durchaus ein valider Weg in meinen Augen.
 
Beiträge
68
Es gibt auch eine günstige Variante die ich hier aus dem Forum habe:
Günstiger Tacho, Magnet an Kurbel kleben oder Halter basteln, den Tacho auf 1667mm Umfang einstellen, fertig. Geschwindigkeit 8,2 bedeutend zum Beispiel 82 Tritte/min, du siehst somit auch den Tritt-Schnitt.

Erklärung: 60 UPM= 1 UPS sollen 6km/h=1,667m/s entsprechen. Abrollumfang deshalb auf 1,667m.
 
Beiträge
8
Es ist halt unschön, das man an einem neuen Trike schon wieder am basteln ist.
Die Sensoren der Fahrradcomputer lassen sich mitunter sehr bescheiden am Trike befestigen.
Darüber hinaus, wenn es sich um Funk handelt, können die auch nicht überall montiert werden,
da die Motorsensorgig und das Trike-Display die Funk-Sender stören.
 
Beiträge
8
Habe mal einen alten Funk Sigma Sport BC16.16STS angebaut. Hat was gedauert bis ich die passende Position hatte, da das Display und der Motor jeweils die Funktion beeinflusst haben, so dass er nicht funktioniert hat. Jetzt habe ich aber das Fenomen, dass die Trittfrequenz exakt doppelt so hoch angezeigt wird, wie sie tatsächlich ist (manuell überprüft).
 
Beiträge
245
Hallo,

ich denke, Deine Überschrift führt in die Irre bzw. ist nicht zielführend gewählt, denn das Ganze hat mit Antrotech ja recht wenig zu tun, sondern eher mit dem verbauten Brose-Antrieb und wie auch immer geartetem Display.
Die Frage lautet also, ob es bei Antrieb "x" von Brose mit Display "y" eine Möglichkeit gibt, die Trittfrequenz anzeigen zu lassen. Und diese Frage trifft im Nachbarforum (Pedelecs...) gewiss auf mehr "Wissende". Versuche es doch dort mal, schlage ich vor ;)
 
Beiträge
7.318
Dass Du die doppelte Frequenz angezeigt bekommst, könnte darauf hindeuten, dass der Sensor sowohl auf dem "offiziellen Weg" (also ein Speichenmagnet o.ä.) als auch vom Brose-Motor unabsichtlich getriggert wird. Solange dieser Störeinfluß zuverlässig ist, könntest Du den Speichenmagnet (wenn der Sigma einen solchen hat) auch weglassen, dann solltest Du wieder die korrekte Anzahl Kurbelumdrehungen angezeigt bekommen.

Ansonsten hat @Taste vollkommen Recht - der Motor erfasst die Trittfrequenz möglicherweise ebenfalls, die Frage ist nur, ob er sie auch rausrückt, so dass man sie sich anzeigen lassen kann.
 
Beiträge
8
ich denke, Deine Überschrift führt in die Irre bzw. ist nicht zielführend gewählt, denn das Ganze hat mit Antrotech ja recht wenig zu tun, sondern eher mit dem verbauten Brose-Antrieb und wie auch immer geartetem Display.
Ist das Thema denn bei den Antrotech ohne Brose-Motor oder bei alten Antrotech mit Daum-Motoren oder anderen Motoren kein Thema?
 
Beiträge
245
Ist das Thema denn bei den Antrotech ohne Brose-Motor oder bei alten Antrotech mit Daum-Motoren oder anderen Motoren kein Thema?
Nein, nach meinem Verständnis nicht.
Zunächst einmal ist die Anzeige der Trittfrequenz bei allen Pedelec-Antriebssystemen, die ich bislang kennengelernt habe, in eben dieses integriert. Daher mein Hinweis, dass es zielführender sein könnte, in diesem Kontext danach zu suchen.

Falls Du natürlich eine Lösung unabhängig vom Antrieb suchst (wie oben ja schon diskutiert), dann engt die Beschränkung auf Antrotech die Lösungssuche unnötig ein.
 
Oben