Ancora un giro: Die große Velomobiltour 2021

Beiträge
7.187
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
Sonstiges
Trike
Sonstiges
Gibt es auch eine Teilnehmerfraktion, die abends ihr eigenes, extra gebuchtes Hotel aufsucht?
Wie machen es die Camper bei Regen am morgen mit den nassen Zelten, kann man die so in den mit fahrenden Transporter schmeissen, oder ist es Ehrensache diese selber im Fahrtwind trocknen zu lassen?
die zwei Punkte noch:
  • Hotel wäre im Prinzip möglich muss aber selbst gebucht werden und wird denjenigen bisweilen weiter weg von der Gruppe bringen; Ist nur in den USA mal gelegentlich gemacht worden, danach nicht mehr
  • Nasses Zelt wird eingepackt und in der einen Tasche die jeder hat verstaut, weil es wird nichts einfach so „in den Transporter geschmissen“.
 
Beiträge
899
Trike
HP Scorpion fs 26
Meist fährt man in kleinen Gruppen,
wie bilden sich diese „kleinen Gruppen“, stehen die schon irgend wie vorher fest?
Wo ich wirklich keine Lust darauf habe, ist alleine rum zu fahren, weill dass kann ich auch alleine (sehr ungern) machen.
Natürlich hängt es auch von einem selber ab, ob man zu anderen Leuten findet, ich würde aber ungern erst auf der Tour feststellen, dass alle schon in festen Kleingruppen kommen, und diese Konstelation auch so bis zum Schluss bleibt, oder grundsätzlich nur Leute zusammen fahren, deren VM die selbe Farbe hat, oder sonst was schräges...
;)
 
Beiträge
3.386
Ort
am Teuto
Velomobil
Quest
Wenn du in der Schule schon mal sitzen geblieben bist, wirst du wissen wie es ist als Einziger in eine neue Klasse zu kommen. Ich hatte das Vergnügen 2 Mal und hab es als Bereicherung erlebt, obwohl ich ein sturer Westfale bin, der Veränderungen nicht so mag. :whistle:

Ich grüße alle Sitzenbleiber unter den Liegenbleibern:p
 
Beiträge
7.187
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
Sonstiges
Trike
Sonstiges
wie bilden sich diese „kleinen Gruppen“, stehen die schon irgend wie vorher fest?
die bilden sich selbst, können fest oder flexibel sein, und natürlich kennen sich etliche Teilnehmer bereits von früheren Touren oder gemeinsamen Aktivitäten

man findet schnell raus mit wem man harmoniert, was Tempo, Fahrstil, Schlafbedürfnis oder Kaffeedurst angeht

Es gibt da kein Pädagogenteam mit dem Auftrag dafür zu sorgen dass alle schön mit allen spielen
 
Beiträge
6.923
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Stell Dir vor, man müsste eine Matrix aufstellen, um sicherzustellen, dass alle Teilnehmer an allen Fahrtagen mindest einmal mit jedem gefahren sind. Um Himmels Willen! Das wäre kein Spaß, wenn ein langsamerer Fahrer dann hinter Daniel oder Hajo herhecheln müsste bzw. diese ausbremsen würde, oder ein Fahrer mit Sextanerblase und sighseeing-Bedürfnis mit TimB zusammengewürfelt wird, dessen Strategie überspitzt "einsteigen, beim Fahren essen, ankommen" ist. Nein, das kristallisiert sich heraus. Da muss man halt etwas rumprobieren. Ein paar Gruppierungen haben sich bei den letzten Touren sicherlich bereits bewährt, aber vielleicht gibt es auch neue Kombinationen, die gut zusammenpassen. Nicht immer alles so kompliziert sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.187
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
Sonstiges
Trike
Sonstiges
@Velo68 hat m.W. kein Velomobil, sondern ein 45er E-Trike. Ich glaub kaum, dass das überhaupt passt oder erwünscht ist ...
Erwünscht wäre nicht das Thema, ob es passt ist die Frage. Ein S-Triker muss in jedem Fall auch Spaß daran haben, allein zu fahren. Häufig wird er schneller klettern können, in anderen Situationen dagegen nicht mitkommen oder längere Pausen benötigen.
 
Beiträge
899
Trike
HP Scorpion fs 26
Stell Dir vor, man müsste eine Matrix aufstellen, um sicherzustellen, dass alle Teilnehmer an allen Fahrtagen mindest einmal mit jedem gefahren sind
also bitte, wer hat des sowas verlangt!o_O
Ich wollte lediglich sondieren, wie es die Teilnehmer so halten um dann zu entscheiden, ob es passt.
Ich hab zB schon an der Wave Trophy 2018 und 2019 teil genommen, da hat es auch Ups und ein paar VM ähnliche Fahrzeuge.
Leider bin ich da fast immer ganz alleine gefahren, da die anderen Teilnehmer schon in Gruppen angereist sind und dann in diesen Gruppen geblieben sind, was mir keinen Spass macht.
 
Beiträge
10.476
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
mit TimB zusammengewürfelt wird, dessen Strategie überspitzt "einsteigen, beim Fahren essen, ankommen" ist.
Kommt darauf an (tm) - bei F&M habe ich ausgiebig sightseeing betrieben und sogar Fischbrötchen und Obst in Pausen gefuttert :)
Auch war ich dort als Einspurer bei der sog. VM-Tour gut aufgehoben - auch bei Jupps Planung sollte ich mehr Sightseeing machen können. Was ich nicht machen werde, ist vor dem längsten Tagesanstieg Mittagessen, so wie Jupp es gerne plant. Wie das ausgeht, hat er zur OBT erleben "dürfen" :sleep:
Bei F&M hat man auch gesehen, daß ein Motorgetriebener im Tempo nicht zu den anderen passt: Schnell zur Mittagspause, die sehr ausgiebig, bis die Akkus geladen sind und dann spät beim Etappenziel eintreffen. Matthias hat das aber nichts ausgemacht. Der mit leichter Unterstützung kam aber ganz gut klar, war oft in meiner Gruppe dabei.
Zur Wave-Trophy: Daß bei diesen E-Autorallys getrennt gefahren wird dürfte doch Sinn und Zweck der Sache sein?

@Velo68 Hat denn die gemeinsame Fahrt beim Maibummel letztes Jahr geklappt? Ich hab mir ja leider mein Kettenblatt kaputtgemacht bei der Anfahrt.

Ein S-Triker muss in jedem Fall auch Spaß daran haben, allein zu fahren. Häufig wird er schneller klettern können, in anderen Situationen dagegen nicht mitkommen oder längere Pausen benötigen.
So sehe ich das auch. Ich höre oft, daß sie berghoch richtig schnell fahren müssen, damit der Motor nicht schlapp macht.
Bei den Fahrten rund um Bonn fahren doch KKR-Fahrer mit @Jupp , wie gut klappt das Zusammenfahren dort?
Das Akkuladen für bergige Tagesetappen könnte auf manchem Campingplatz schwierig werden, da hat @Gear7Lover Erfahrung gesammelt bei 3w4f.
Insofern wäre Hotel gut, andererseits ist man damit von der Gruppe abgekoppelt, was der Gruppenbildung abträglich ist.

Gruß,

Tim
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
8.832
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Über Nacht laden geht natürlich, da hängen schon 127 Handies, Navies, und sonstige Gadgets dran, nur genügend Mehrfachstecker und Steckeradapter (Italien/Euro) mitbringen. Tagsüber laden hab ich keine Erfahrung, meine Kilowattstunde hielt immer den ganzen Tag durch, ist ja nur ein 25erle. Was ein nacktes 45er auf 200km/1500hm säuft weiss ich nicht.

Ich bin übrigens finster entschlossen jetzt endlich mal den Finger zu ziehen und den neuen SL strassentauglich zu machen (ohne Unterstützung).
 
Beiträge
899
Trike
HP Scorpion fs 26
@TimB, ja der Mai Bummel war sehr schön :)
Mit langsamen/unterschiedlich schnellen Teilnehmern zu fahren macht mir nichts aus, ich passe einfach die eUnterstützung an, bis wir gleich schnell fahren.
Meine Grenze am oberen Ende liegt in der ebene unter optimalen Bedingungen bei ca. 38kmH, wenns schneller geht, bricht die Akkureichweite ein. Die anvisierten Tagesetappen sollte ich mit kurzem Laden beim Mittagessen locker schaffen.
Einen Stecker findet man fast überall, so meine Erfahrung.
Berg rauf, also zB Gotthard Pass und Co, komme ich übrigens auch nur sehr langsam rauf. Da mit +15kmh rauf brettern schafft weder mein Motor, noch mein Akku, noch ich...
Nabenmotoren ist nix für die Berge, aber irgend wie bin ich schon fast überall raufgekommen, ausser von Giswil den Glaubenbielen rauf nach Sörenberg (Panoramaweg).
https://www.quaeldich.de/paesse/glaubenbueelenpass/
ein Monster von einem Pass...:sick:
 
Beiträge
617
Ort
35418 Buseck
Velomobil
Go-One Evo K
Trike
Sonstiges
Einen Ersatzakku könnte ich während dem fahren im Begleit-KFZ aufladen.
Müsste ich nur vorher wissen.
Aber auch S-Trike passt besser zu langsameren VM, ist mein Eindruck aus gemeinsamen Ausfahrten.
Die möglichen Geschwindigkeiten sind zu unterschiedlich. Berghoch mag noch gehen, runter reicht schon geringes Gefälle über einen Kilometer und ein VM ist sehr weit voraus oder ausser Sichtweite. Diese Lücke zu zufahren kostet Körner:sick:
 
Beiträge
1.343
Ort
Kostheim
Velomobil
DF
Gruppenfahren heißt ja auch nicht immer Windschatten fahren. In Frankreich bin ich oft alleine gestartet, so die morgentliche Ruhe geniesen. Beim ersten Cafe hat man sich getroffen, der eine war halt koffeinsüchtig und andere wie ich brauchten Zucker. Dann vlt zusammen weiter oder wieder nicht je nach Laune und beim Mittagessen meist wieder getroffen (eine bestimmte Stadt wurde am Abend vorher meist ausgemacht). Dann wieder je nach Bauchgefühl alleine oder wieder in der Gruppe weiter. Wie auch schon geschrieben, ist das Streckenprofil auch massgeblich. Einmal ist es flach, mal hügelig mal schneller mal langsamer Asphalt. Auch da bilden sich Gruppen oder man verliert auch mal wieder eine Gruppe. Naja und der Abend ist ähnlich wie der Tag, mal geht man zusammen Essen, mal vorher zusammen einkaufen um am Zelt zu essen, und mal ist man Wäsche oder sonstigem beschäftigt. Trotz vieler schöner einsamer Kilometer, kam es mir immer vor in einer Gruppe zu fahren. Auch auf dem Zeltplatz Gruppenfeeling pur, auch wenn ich z.B. schon um 22 Uhr schlafen gegangen bin und Daniel um 22.30 Uhr mit lauten Hammerschlägen ein VM reparierte. Ein Radler wurde aber immer zusammen getrunken, dass macht in der Gruppe am meisten Spaß.
 
Beiträge
4.151
Ort
BELGIEN
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
dass alle Teilnehmer an allen Fahrtagen mindest einmal mit jedem gefahren sind.
Evt ließe es sich das Gegenteil einrichten: alle Teilnehmer an einem Tag gemeinsam fahren ?
zB nach/durch Rom zum Petersdom um dort für extra Fotos zu sorgen?
 

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
1.122
Ich finde es überhaupt nicht ok wenn jemand mit Motor Unterstützung mit fährt. Man sollte auch ausreichend trainiert sein. Das das zu deutlichen Komplikationen beitragen kann hat man an dem Finnen gesehen gepart mit Null fitness mit einem sehr ineffizenzen Velomobil. Man sollte auf der Tour dünne Schläuche sowie Die neuen One, pro one , oder wenn es passt ganz klar den besten auf der Tour den Gone, mit Sv 7A oder 40er Latex oder gar Tubless fahren. Keine extra alten Reifen sondern Neue bze recht neu.
Wie gesagt ich kann Reifen für Lau stellen.
Schlecht haftenende Reifen bei Nässe haben in gefährlichen Alltag nichs zu suchen.
 
Beiträge
10.476
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
Hey Daniel,

Wolfgang hat doch gut harmoniert im Team, ich weiß nicht was Du hast. Ich z.B. hatte absichtlich keine superschnellen Reifen drauf, was sich mit nur einem Platten sehr bezahlt gemacht hat. Als Ersatz waren übrigens Marathons im Gepäck...
Der Finne hätte sich noch berappelt, wenn er geistig sich nicht gleich verabschiedet hätte. Der war seelisch noch gezeichnet von seinem Unfall mit der neuen Kiste.

Gruß,

Tim
 
Oben