Ancora un giro: Die große Velomobiltour 2020

Beiträge
6.988
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Damit wir wieder zum eigentlichen Thema zurückkommen, habe ich nun die ersten beiden Wochen komplett erstellt, mit Beschreibungen Tag für Tag. Was noch fehlt ist die Abruzzenüberquerung; hier fehlt mir bislang eine gescheite Übernachtungsmöglichkeit zwischen Sirolo an der Adria und dem Camping oberhalb des Lago di Compotosto im Gran Sasso Nationalpark. Von dort sind es etwa 180 km bis Rom, ein strammer Tag, aber der Tag danach ist Ruhetag.

Die Cinque Terre Thematik habe ich jetzt so gelöst: Statt bis Sarzana fahren wir gleich durch bis Levanto, also 137 km statt 80. Dafür wird der Tag danach ein Ruhetag, und der folgende Tag hat zwar wieder etliche hm, ist aber kurz, so kurz dass man eigentlich noch weiter fahren könnte -- aber darum kümmere ich mich die Tage.

Seht selbst:
http://vm-italia2020.eu/schedule.html
 
Beiträge
10.129
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
die Alpen werden bergab keine großen Probleme bereiten.
Richtig, kritisch sind ohne echte Passabfahrten eher die kleinen, steilen Abfahrten mit engen Kurven, am besten noch durch Dörfer, wo man auch mal schnell halten können muß.
@Jupp hat mir Angsthasen gestern den Track zur momentanen Königsetappe Baschi-Siena gegeben. Jupp, Show-GPX sagt 1935 Hm, das wird ganz gut stimmen. BRouter filtert zuviele echte Hm aus, basecamp kenn ich nicht, scheint so eine Art GPSies zu sein, die auch viel zuviel zählen. Ich bin beruhigt :)

Die ganze Etappe:
1578646650674.png
Man sieht: Da gehts gut ab mit mehrmals über 10% Steigung und Gefälle - Italien Inland halt.
Die kleine Abfahrt aus Orvieto:
1578646778545.png
Bei 11% um den Parkplatz herumkurven.
Und die "große" Abfahrt des Tages mit 8% Gefälle ist auf der strada statale 71: In Ficulle links abbiegen nicht vergessen!
1578646961944.png

Gute Bremsen sind schon Pflicht in Italien, mehr noch als in Frankreich.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
6.988
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Danke, @TimB -- ich glaube ich gehe doch zurück zu den BRouter Höhenangaben; Garmins Base Camp hat auch schon für Frankreich Wahnsinns-HM produziert, die hinterher nicht zutrafen.

Damit das Reisefieber ein wenig steigt, habe ich Euch den 15. Tag serviert; doppelt so lang wie Tim glaubt, aber nicht doppelt so schwer. Der Anstieg hat es in sich, schaut es Euch an, ist aber auch schön; die zweite Hälfte der Etappe läuft im wesentlichen bergab. Damit sind wir am Montagnachmittag in der Nähe von Parma und bewegen uns von da in wohldosierten Schritten Richtung Rosenheim. Ich kann kaum mehr als einen Tag am Stück vorbereiten, so sehr jucken mir die Beine vor dem Bildschirm ...

Spoiler

Auf der Passhöhe des Tages, dem Colle di Centocroci:
Bildschirmfoto 2020-01-10 um 16.32.52.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
10.129
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
ich glaube ich gehe doch zurück zu den BRouter Höhenangaben;
Ich biete an die Fleißaufgabe an zu machen, von Dir gelieferte Tracks in ShowGPX zu laden und dessen Höhenmeter zurückzuliefern.
Ein schneller Broutertrack gibt 147 km, 1600 Hm aus und Showgpx sagt 1750 dazu.

doppelt so lang wie Tim glaubt, aber nicht doppelt so schwer.
Hm? 140 sind doch 140.
Schöner Tag, ein echter Pass und nicht über 10% Steigung oder Gefälle.
1578671749702.png

Gruß,

Tim
 
Beiträge
10.129
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
wenn ShowGPX soviel besser ist -- warum eigentlich?
Hat einfach den momentan besten Filter für die Höhendaten. GPSies & Co filtern wohl gar nicht und brouter schmeißt zuallererst alles weg, was flacher als ein Wald ist, damit er nicht um Hochhäuser und an Wäldern vorbei routet. Besonders bei Routen mit vielen kleinen Anstiegen fehlen dann schonmal 30-40% wahrer Höhenmeter in der Berechnung. Siehe den Tag nach Siena, etwa 300 Hm weggerechnet.
Am liebsten hatte ich bikeroutetoaster, da konnte man den Filter nach eigenen Vorlieben einstellen, echt klasse. Der ist dann aber den Tod des Google-API-rottings gestorben, so wie hier die Mitgliederkarte.

Kollege @Stevie hat für Siena übrigens eine schlechte Nachricht: In der gesamten Innenstadt ist Fahrradfahren verboten, während die Stinker fahren dürfen. Er hatte da einen Ex-Polizisten am Hinterrad, der sich aufführte wie ein Deutscher :mad:

Gruß,

Tim
 
Beiträge
6.988
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Kollege @Stevie hat für Siena übrigens eine schlechte Nachricht: In der gesamten Innenstadt ist Fahrradfahren verboten, während die Stinker fahren dürfen.
aha, dann sollten wir uns da etwas anderes überlegen, vielleicht anderen und kleineren Ort ansteuern als Siena. Ich werde mir das mal anschauen.

Italien-Fahrer, Obacht: mit @Cars10 diskutiere ich die Option, vor dem Comer See den Lago Maggiore anzusteuern und eine Begegnung mit den Nachhaltigkeitsforschern der Gemeinsamen Forschungsstelle der EU einzubauen — insbesondere wenn es mit einer angenehmen Übernachtung verbunden wäre.
Die Luft haben wir durch das Tagesziel in Nähe Parma am Vortrag. Am folgenden Tag hätten wir dann nur 100 leicht wellige km zum Comer See.
Einwände?
 
Beiträge
10.129
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
Erst, wenn ich den Track sehe ;)

Siena ist wirklich einen Besuch wert. Da ließe sich sicher was machen, und sei es Innenstadtbesichtigungen in Schichtbetrieb, während Aufpasser die VMs bewachen. Darf halt kein lohnendes Diebesgut im VM verbleiben.
Was halt Probleme machen könnte, wären 25 Veleomobile, die die Innenstadt unsicher machen.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
4.532
Ort
31848 Bad Münder
Velomobil
Milan
Liegerad
Flux S-600 (OL)
Trike
ICE Vortex
aha, dann sollten wir uns da etwas anderes überlegen, vielleicht anderen und kleineren Ort ansteuern als Siena. Ich werde mir das mal anschauen.
ohne VM am Hacken lässt sich eine alte Stadt eh besser erleben. Inmitten lauter schnuckelig neu glänzender Velomobile wird mein altes Schlachtschiff bestenfalls Mitleid erregen, aber sicher nicht erste Wahl bei Spitzbuben sein. Schlafsack drüber und gut ist. ;) Für Siena.

Wenn der Alternativcampingplatz so liegt, das Siena weiter am Track liegt, wäre es für mich sehr ok. :)
 
Beiträge
831
Liegerad
Challenge Fujin
Siena ist wirklich einen Besuch wert
Mit dem Fahrrad Siena erkunden
Die Stadt fördert die sogenannte sanfte Mobilität

Siena engagiert sich für sanfte Mobilität, besonders durch die Förderung des Radverkehrs.

Radfahrer dürfen innerhalb der verkehrsberuhigten Zone des historischen Zentrums fahren. Sie müssen dabei jedoch die jeweilige Fahrtrichtung beachten und die Schrittgeschwindigkeit (10 km/h) einhalten, um Fußgänger und andere Radfahrer nicht zu gefährden oder zu behindern. Radfahrer müssen sich streng an die Straßenverkehrsordnung halten.

Radfahrer dürfen nicht an folgenden Orten fahren: auf dem oberen Ring der Piazza del Campo (zwischen Casato di Sotto und Via Rinaldini), mitten auf der Piazza del Campo, sowie auf der Straße Via Banchi di Sopra und in den Gassen Vicolo dei Pollaioli, Vicolo dei Borsellai, Vicolo di San Pietro, Vicolo di San Paolo und die Costarella dei Barbieri.

Sie können auch Bikesharing nutzen; Fahrräder mit Trethilfe (d.h. mit einem elektrischen Hilfsmotor ausgestattet) stehen zur Ihrer Verfügung. Dieser Service, SiPedala genannt, ist für Einwohner (Jahresabonnement) und Touristen (24-48 Stunden Abonnement) verfügbar. Ausführliche Informationen zum Bikesharing finden Sie auf der Webseite von Siena Parcheggi.

In Siena gibt es schon 13 Stationen (im Zentrum, in Randgebieten, am Ospedale S. Maria alle Scotte, am Bahnhof) für das Aufladen, den Verleih und die Abgabe der Fahrräder mit Trethilfe (Infos: Stationenplan).

Dank Bikesharing können Sie zu Orten gelangen, die mit dem Bus nicht erreichbar sind, und Sie sparen noch dazu Zeit! SiPedala ergänzt deshalb den öffentlichen Nahverkehr. Sie können natürlich das Fahrrad an jeder beliebigen Leihstation zurückgeben und lediglich eine Gebühr zahlen, die sich nach der konkreten Dauer der Nutzung richtet.
Fahrradwege-Karte »
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
10.129
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
@fmraaynk danke, das hatte ich nicht gefunden.
Also hat sich @Stevie in eine der für Fahrräder verbotenen Straßen verirrt gehabt. Dazu gehören natürlich die schönsten Teile Sienas. Glück haben wir, daß Fahrräder immerhin bis 3m Länge und 75 cm Breite erlaubt sind. Damit fallen nur diejenigen raus, die in Holland die Radwege nicht benutzen müssen :sneaky:

Gruß,

Tim
 
Oben