Alpha7 metallic

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von flensboards, 08.06.2018.

  1. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    4.030
    Alben:
    4
    Ort:
    Flensburg
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Hysol 9309 glaub ich, bin gerade sehr müde vom Sitz bauen nach hause gekommen. Leider kein Foto.

    Der Kleber hat ca 3kg/mm2 bei 10% Bruchdehnung.
     
    Suedhesse und Delta Hotel gefällt das.
  2. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    4.030
    Alben:
    4
    Ort:
    Flensburg
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Mein Alpha 7 fährt mich treu und zügig umher obwohl ich es immer noch nicht ganz vollendet habe.
    Das rechne ich ihm hoch an.

    Hier noch ein paar Fotos der Arbeiten die nötig waren damit ich entspannt treten kann.
    20181031_081825.jpg 20181031_081918.jpg
    Vertiefung am Sitz Rand damit der Sitz so tief wie möglich runter kann. Praktischerweise fängt er sie auch das Kleingeld aus der Hosentasche auf.
    Soll innen und außen nochmal schön gemacht werden.

    20181031_081946.jpg
    Die Haltestrebe zwischen Sitzhalterung und Radkasten.
    Hier waren erst 2 Streben außen auf den Radkasten geklebt, sind aber als ich mit ca 70km/h einen Kantstein runter gefahren bin abgebrochen. Ob das so hält weiß ich noch nicht aber das es noch verschliffen und versiegelt werden muß sieht man ja deutlich.

    20181031_081845.jpg
    Ich hätte gesagt ich komme nicht zum fahren aber für gute 2 Wochen in denen wir nach HHB eigentlich nur Haus renovieren und umziehen sind doch noch ein paar km zusammen gekommen.

    Es ist ein unglaublich gutes Gefühl so ein Fahrzeug nutzen zu können.
    Daniel hatte wärend ich bei Ihm war schonmal fallen lassen das die Einzelbauten etwas besonderes sind und besonders fahren, das stimmt absolut.
    Es schenkt mir immer wenn ich fahre absolute Glücksgefühle.

    Meine Lampenverstellung hat nicht gehalten ich baue gerade (eher gerade nicht) einen neuen Haltewinkel der auf dem Tretlagermast sitzen wird und es soll nur eine dünne Schnur zum Cockpit führen die bei Bedarf gezogen werden kann um Schilder zu beleuchten oder entgegenkommende Autofahrer zu erinnern ihr Aufblendlicht abzuschalten.

    20181030_104944.jpg
    Vergleich RR gegen A7 bei 8Bft und Regen auf dem Weg zur Arbeit (45km)
    RR 22,4 km/h Schnitt in Bewegung hauptsächlich Untenlenker, Höchstgeschwindigkeit 38km/h Füße kalt.
    A7 36 km/h in Bewegung deutlich weniger angestrengt Höchstgeschwindigkeit knappe 80.....
     
    Joggl, andy, mbonsai und 17 anderen gefällt das.
  3. Christoph S

    Christoph S

    Beiträge:
    8.117
    Ort:
    48161 Münster
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Dalli Shark
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Oh, die hübschen Sergio Schuhe. Wir fallen die von der Größe her aus?
     
  4. Axel-H

    Axel-H

    Beiträge:
    1.107
    Alben:
    1
    Ort:
    Rendsburg
    Velomobil:
    Milan
    Nimmst du dir damit nicht die Möglichkeit die Haube hinter dem Sitz zu transportieren? Gerade diese Möglichkeit empfand ich als sehr genial gelöst und natürlich sehr praktisch.....
     
  5. Sutrai

    Sutrai

    Beiträge:
    5.382
    Alben:
    2
    Ort:
    bei Landschberg
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    THYS 240
    Warum läuft denn das Zugtrum durch ein Kohlerohr? Die Kette sägt sich doch sicher mit der Zeit durch, oder? Und reibungsärmer als ein stinknormales Kettenschutzrohr wird es wohl auch nicht sein, nur leichter.
     
  6. dooxie

    dooxie

    Beiträge:
    5.404
    Alben:
    20
    Ort:
    92272 Freudenberg
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    Catrike Expedition
    die Kette läuft doch bestimmt ohne Berührung durch
     
  7. Sutrai

    Sutrai

    Beiträge:
    5.382
    Alben:
    2
    Ort:
    bei Landschberg
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    THYS 240
    Ich denke, die Kette schwingt immer etwas. Und zumindest bei Lastwechseln wird sie auch mal schlagen. Berührungslos wäre schon klasse. Aber wozu dann ein Kettenführungsrohr? ;)
     
  8. Sunny Werner

    Sunny Werner

    Beiträge:
    5.268
    Alben:
    6
    Ort:
    Vorarlberg, Österreich
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Toxy-LT
    nö, sind ja ummantelte stinknormale, also schwerer aber die kette läuft leichter dadurch..
     
    bumfidel gefällt das.
  9. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    4.030
    Alben:
    4
    Ort:
    Flensburg
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Ich habe echt 45,5 kaufe meist 46 und in die Radschuhe sind 47
    --- Beitrag zusammengeführt, 01.11.2018 ---
    Die Haube paßt eh nur auf biegen und brechen da rein, wenn man sie da mitführen ist sie schnell total zerkratzt und es ist kein leichtes sie rein und raus zu befördern, mit meiner Sitzeinstellung 3cm weiter hinten als hinten und 2 cm tiefer als maximal möglich, htäte sie wohl eh nicht gepasst.
    Wir fahren doch rdbr eh offen oder nicht?
     
    bumfidel und Christoph S gefällt das.
  10. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    11.090
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    handelt es sich hierbei vielleicht nicht um das extrem leichtgaengig und verschleissarme Kettenleitrohr das Daniel per Video mal vorvorgestellt hat?
    das aber so weich und flexibel ist das es ein (Karbon)-Rohr aussen rum zum versteifen benötigt?
    --- Beitrag zusammengeführt, 01.11.2018 ---
     
    Sutrai gefällt das.
  11. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    6.402
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    nein, das Teflonrohr läßt sich mit den üblichen Methoden nicht dauerhaft gerade biegen (kommt original von der Rolle). das Carbonrohr hält es gerade, damit es nicht in die ursprüngliche (gebogene) Form zurückkehrt.
     
    Marc, Sutrai, SpeedyG und 5 anderen gefällt das.
  12. Axel-H

    Axel-H

    Beiträge:
    1.107
    Alben:
    1
    Ort:
    Rendsburg
    Velomobil:
    Milan
    Da sollte ich meine neu eingebauten Teflonrohre wohl auch mal verstärken....:unsure:
     
  13. Axel-H

    Axel-H

    Beiträge:
    1.107
    Alben:
    1
    Ort:
    Rendsburg
    Velomobil:
    Milan
    Da Helmpflicht besteht und zum Zwecke der Kommunikation habe ich das so geplant....
     
  14. bumfidel

    bumfidel

    Beiträge:
    2.374
    Alben:
    4
    Ort:
    Mühlenkreis
    Velomobil:
    Milan SL
    Das vom Zugtrum sollte reichen.
     
    Halali gefällt das.
  15. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    11.090
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    wie macht ihr dass? im zugtrum = Kettenspannung muss es ja voellig gerade sein --> enden temporaer verschliessen, kohleschlauch drueber, traenken, und dann mit Gewicht unten dran von der Decke hängen lassen?
     
  16. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    6.402
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    ich würde einen möglichst genau passenden, stabilen und geraden Stab durchstecken
     
    GandalfderGraue, Sutrai, berry und 2 anderen gefällt das.
  17. bumfidel

    bumfidel

    Beiträge:
    2.374
    Alben:
    4
    Ort:
    Mühlenkreis
    Velomobil:
    Milan SL
    @flensboards
    Hast Du das auch so gemacht? Oder gibt's fertiges Carbonrohr, wo das Ginkgo-Teflon knapp reinpaßt?
     
  18. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    4.030
    Alben:
    4
    Ort:
    Flensburg
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Ich hab es fertig aus Meiaterhand.
     
  19. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    11.090
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    der muss halt auch wieder raus...

    die Deckenhäng-Methode kenn ich vom modellbau, da baut man so Kohlefaser-Rohrholme (wege Torsionsfestigkeit aus Schlauch bzw. gewickelt) über Styrodurkern (der natürlich auch flexibel ist) und die Schwerkraft übernimmt dann den rest..
    durch das Gewicht wird der Kohleschlauch dann auch noch an den Rohling gepresst und überschüssiges Harz kommt raus und kann entfernt werden.. man will ja nicht zuviel gewicht im VM rumfahren ;)
     
    ranzack gefällt das.
  20. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    6.402
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    das Teflonrohr nimmt man einfach ein Stück länger und stöpselt die Enden zu. Muss ja eh etwas länger sein, damit man ein schön sauberes Ende hinbekommt.
    Kann man ja mit Stab drin ganz genauso aufhängen. Ohne Stab müsste man schon ein recht hohes Gewicht dranhängen damit das ausreichend gerade wird.
     
    Sutrai gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden