Alpha 9

Beiträge
6.127
Ort
Vorarlberg, Österreich
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Toxy-LT
Daniel möchte wieder ein neues Modell entwickeln und auf dem Markt bringen, Basis ist das Alpha 7 nur für größere Leute bis 2,05m sowie ich es richtig verstanden habe.
Dann ist die Frage, offene oder geschlossene Radkasten außen, Panzer oder Tiller.. er möchte gerne eine Umfrage durch @Reinhard starten, sollte eine eigenes Thema werden akso starte ich hier mal das A9 Thema.. mit Zitat..

Nee nee, ich finde das Alpha schöner. Also offene. Ich richtige mich ernsthaft nach der Umfrage. Es soll schließlich verläuft werden. Da steckt wieder sehr viel Arbeit in Chassie drin. Ich denke noch etwas raus zu holen zu können. Also ich bin dabei. Das das ein neuer Thread sein muss dachte ich nicht, bzw hätte ich nicht gedacht
Ich mache keine Klappe weil das Vm dann nur Fahrbar ist mit Klappe. Ohne ist das Rad viel zu weit darin, es würde recht scharfkantig werden. Das will keiner laminieren. Dann noch der Grausame Mechanismus. Ist aufwändiger. Davon viel, wenn es seitlich umfällt geht die Klappe kaputt, die Scharfen Kanten brechen viel schneller.
Für mich wird das nie eine Option. Ich frag mich auch für was, das AfterSeven hat das Problem gelöst.
Es gibt nur das ein oder andere. Mit Klappe sieht es eben nicht mehr so schön aus und wäre auch 82cm breit. Ohne Klappe etwa 70cm, also mit offenen Radhäusern.
Deswegen fragten wir bei Reinhard nach einer Abstimmung.


Also hier mit eure “Realistische” Wünsche und Anregungen,

meine Wahl, offene Radkasten, Haube zum mitnehmen im Velomobil Panzer/Tiller, komplette Licht Installation Standard, Armlehne, vorne Platz für Garmin Montage Standard, viel Stauraum, rest wie Alpha 7


Also hier mit eure “Realistische” Wünsche und Anregungen,
5072D92A-6412-4F37-A3E9-5CA6785E7A60.jpeg



CC0E97E4-F05B-4B92-87A0-B2FACF5013A3.jpeg
 

Anhänge

Beiträge
286
Ort
42659 Solingen Burg
Velomobil
DF XL
Trike
Velomo HiTrike GT
nur für größere Leute bis 2,05m
Also fuer normalgewachsene Mitteleuropäer.;)
Da kann ich mir ja schon mal ueber Ersatz fuer das DF XL Gedanken machen...
...oder endlich meine Frau mal ueberreden, das DF zu uebernehmen. Dann brauche ich etwas neues.
meine Wahl, offene geschlossene Radkasten, Haube zum mitnehmen im Velomobil Panzer/Tiller, komplette Licht Installation Standard, Armlehne, vorne Platz für Garmin Montage Standard, viel Stauraum, rest wie Alpha 7
klingt fast wie meine .(y)
 
Beiträge
230
Ort
Kusel
Velomobil
Strada Carbon
Meine Anforderungen (keine Sonderwünsche):

- ausreichende Bodenfreiheit (10 cm als Daumenwert)
- Nase nicht zu tief gezogen, evtl. die Fußlöcher nicht zu tief (Schuhgröße 40-41, Körperlänge ca. 1,70-1,75m) bzw. variabel
- Pannensichere Reifen bei der Ausstattung
- Antriebseinheit für hohe Geschwindigkeiten und Steigung (große Ritzel (11-40 oder gar 11-50), großes und kleines Kettenblatt (60/30))
- Wendekreis nicht zu groß, d. h. geschlossen mit 10 m (und pannensichere Reifen) oder eben offen wenn das nicht realisierbar ist

Allerdings werde ich mir in naher Zukunft kein zweites Velomobil kaufen, eher in ferner Zukunft :notworthy:
 
Beiträge
1.468
Ort
Rendsburg
Velomobil
Milan
die Fußlöcher nicht zu tief (Schuhgröße 40-41, Körperlänge ca. 1,70-1,75m)
Bei meinen Riesenfüssen (49 in Shimano) würde ich gerne wieder 170er Kurbeln fahren. Also muss der Kurbelkreis angepasst sein. Das geht u.a. Wohl nur mit tiefen Fußlöchern!.
Die neue Radaufhängung von Daniel erlauben eine schnelle Demontage der Räder. Daher auf jeden Fall geschlossenen RadKästen.
Angepasste Einstiegsöffnung für große Leute. Mind. Quest Niveau.
Aerodynamisch Gleich oder Besser dem GT sonst bin ich raus! (Sollte für Daniel kein Problem sein!)

Bin gespannt!
 
Beiträge
84
Ort
53844 Troisdorf
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP Speedmachine
Hallo,
Ich fahre seit kurzem DF XL und bin sehr zufrieden damit. Aber vielleicht in zwei Jahren (?). Solange wird das ja noch dauern oder käme das Alpha 9 schneller?
oder endlich meine Frau mal ueberreden, das DF zu uebernehmen. Dann brauche ich etwas neues.
Das ist eine gute Idee. Aber das DF XL ist für sie zu groß...

meine Wahl, geschlossene offene Radkästen, Haube zum mitnehmen im Velomobil Panzer/Tiller, komplette Licht Installation Standard exklusiv (?), Armlehnen, vorne Platz für Garmin Montage Standard, viel Stauraum, rest wie Alpha 7
- Panzerlenkung bin ich noch nicht gefahren, sehe das aber als vielversprechend an.
- Vielleicht wäre es möglich Stauraum auch vorne neben den Beinen / Füßen links und rechts vorzusehen? Mit einer Wandung abgetrennt, dann könnte der Platz auch noch einfach genutzt werden können. Bei dem einfachen Zugang durch den Alpha-Wartungsdeckel kommt man da ja auch schnell dran.
- Ich benutze das Rad für die Fahrt zur Arbeit und zurück und an einer Stelle gibt es eine sehr enge Kurve. Das würde dann mit geschlossenem Radkasten wahrscheinlich schwierig. Aber ich kann die Strecke dort auch variieren. :) . Und bei den momentan sehr dreckigen Feldwegen ist das DF XL doch immer sehr schmutzig. Das würde mit geschlossenen Radkästen etwas besser werden.
- Licht mit Höhenverstellung, vielleicht oben drauf noch eine Lichtkanone?
- Beim Antrieb reicht wahrscheinlich vorne ein Kettenblatt, aber für Berge dann das große Ritzelpaket.
- Standardradgröße hinten, damit die Reifenauswahl größer ist?
- Gegebenenfalls sollten auch breitere Reifen passen...

Ich bin auch sehr gespannt. Leider schaffe ich es morgen nicht zur Radrennbahn in Köln...

Viele Grüße
Stephan
 
Beiträge
633
Ort
bei Rostock
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Azub Max
er möchte gerne eine Umfrage durch @Reinhard starten, sollte eine eigenes Thema werden
Jetzt haben wir hier schon 2 Themen dazu und weiterhin keine Umfrage. Bei der Erstellung eines Themas kann jeder selbst eine Umfrage erstellen - jedenfalls habe ich bei der Themen-Erstellung diese Option. Nachträglich kann das wohl nur ein Admin und deshalb wollte Reinhard wohl von Daniel Frage und Antwortmöglichkeiten haben.
 
Beiträge
978
Ort
Dörphof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Sonstiges
Trike
ICE Sprint
Klappmechanismus für Haube zur Seite...die dann....also Haube....abnehm und mitnehmbar....
 
Beiträge
1.403
Ort
Reutlingen
Velomobil
Milan SL
Ich habe verstanden, für kleinere Fahrer ist das dann das VM mit viel Stauraum.

-Geschlossene Radläufe der Optik wegen. Gegen Luftwiderstand auch hilfreich.

-Der Wendekreis muss ausreichend für die Fahrbahn sein. Wobei wenn es breiter wird, kann der Wendekreis enger werden, da der Radkasten breiter sein kann.

-Potentiellen Stauraum so auslegen, dass er leicht zu nutzen ist.

-Panzer/Tiller Panzer ist lässiger verbraucht möglicherweise mehr Platz.

-die vielen optimierten Kleinigkeiten die ich vom Alpha/After kennengelernt habe sind ja eh dabei.

-Haube mit Scharnieren wie bei DD's After seven, jedoch eine Lösung die ohne Werkzeug abnehmbar ist für Cabrio Modus. Haltekonstruktion um die Haube umgekehrt auf der Hutze zu befestigen, für mehrtagestouren hilfreich, da keine Entscheidung Ja/Nein notwendig.

Worum geht es nochmal bei der Abstimmung? :unsure:

20200108_161037.jpg
 
Beiträge
70
Ort
22045 Hamburg
Velomobil
Orca
Liegerad
HP Streetmachine
Im Prinzip wünsche ich mir ein Alpha 7 in das ich meine 2 Meter reinbekomme. 170er Kurbeln bei Schuhgröße 47. Geschlossene, alltagstaugliche, schnelle Haube. Gutes Licht+Sichtbarkeit. Wirksame und verstellbare Belüftung ab Werk. Panzerlenkung.
 
Beiträge
1.100
Velomobil
DF XL
Geschlossene Radkästen weil schneller, kein Hosen-Getape mehr, windstabiler und Daniel beweist ja wie schnell der Radausbau jetzt geht. Zusätzlich habe ich in fast 8 Jahren Velomobilfahren fast nie das Rad ausgebaut.
Weitere Vorteile geschlossene Radkästen: Man kann verschiedene Reifenbreiten wählen und die Aerodynamik bleibt gut. Bei offenen Radkästen ist man eingeschränkt, weil der Luftwiderstand sich je nach Reifenbreite verschlechtern kann. Zudem fand ich Reifenaufpumpen bei geschlossenen Radkästen (Milan SL oder Quest) angenehmer als bei offenen Radkästen wegen der Carbon-Radabdeckung, wo man jedes Mal das Radabschrauben und das Velomobil aufbocken muss.

Ich bin mein DF XL immer mit Hosen gefahren weil sie sicherlich 5km/h Geschwindigkeitszuwachs bringen und es weniger windanfällig ist. Optisch gefällt es mir auch besser.

Der Wendekreis ist doch jetzt beim Afterseven schon absolut völlig in Ordnung. Ich würde nie ein langsameres Velomobil in Kauf nehmen nur weil es 2 Meter Wendekreis weniger hat, denn im Alltag merkt man den Unterschied nicht.

All Daniels letzten Serien-Velomobile (R, K, S, DF, DF XL, A7) hatten offene Radkästen. Aus meiner Sicht ist die nächste Revolutions-Stufe ganz klar geschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
81
Ort
Oberschleißheim
Trike
Hase Kettwiesel
Ich tendiere auch zu geschlossenen Radkästen - Abnehmbare Haube - gutes Licht - 90er Trommelbremsen - Tiller - gute Staumöglichkeiten
 
Beiträge
4.536
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Toxy-ZR
Geschlossene Radkästen weil schneller
Ich kann in vielen Dingen meinem Vorredner beipflichten. Ich wäre für geschlossene Radkästen mit der Option, diesen Ausschnitt entfernbar zu gestalten, sprich die Radkästen zu verschrauben, um Arbeiten an der Bremsanlage, Reinigung ect zu erleichtern. Das "Hosengefrickel" ist in meinen Augen keine Lösung.
Weiterhin bin ich für Tiller, so bleibt der Platz neben dem Sitz frei. Gerade für Dinge, die man während der Fahrt griffbereit haben möchte, ist dieser Raum wichtig.
Thema Kurbel. Die Front sollte so gewählt werden, damit auch große Leute mit Schuhgröße 48 170 Kurbeln fahren können.
Thema Lüftung, eine Idee wäre diese Flexibel zu gestalten (zB in Form eines art Schlauches, um die Luft individuell dort hinzulenken, wo man sie gerade benötigt.
 
Beiträge
1.100
Velomobil
DF XL
Thema Kurbel. Die Front sollte so gewählt werden, damit auch große Leute mit Schuhgröße 48 170 Kurbeln fahren können.
Bei meinen Riesenfüssen (49 in Shimano) würde ich gerne wieder 170er Kurbeln fahren. Also muss der Kurbelkreis angepasst sein.
Ihr redet nur vom Fußraum, aber der Platz für die Knie ist genauso entscheidend. Und je länger die Kurbel umso mehr Platz wird auch bei den Knien benötigt. Ich fahre im DF XL mit 46er Schuhgröße 170mm Kurbeln. Bei mir ist es an den Knien jedoch noch enger als an den Füßen!
 
Oben