Beiträge
2.884
Endlich ein Buckel, der über den Kopf drüber reicht. Und Wartungsklappen. Nicht Klappe. Klappen! Mehrere. Also mehr als 2.
Endlich mal ein VM, das breiter ist als mein Trike... isjaschongut...:LOL:
 
Beiträge
1.221
Wenn man diesen praktische Nase für den Tachohalter am Süllrand noch etwas nach unten ziehen würde, könnte man oberhalb des Tachos den Auslass eines Nacaducts einfügen. Das wär doch was!
 
  • Like
Reaktionen: 701
Beiträge
1.974
Anhang anzeigen 261626Anhang anzeigen 261627Anhang anzeigen 261630Anhang anzeigen 261631Anhang anzeigen 261635Anhang anzeigen 261632Anhang anzeigen 261633Anhang anzeigen 261634
Anhang anzeigen 261636
Bilder von der abendlichen Testfahrt irgendwo im Süden der Republik.
Der Meister ringt noch nach Worten zu den gewonnenen Eindrücken.

Mann kann schon mal so viel sagen:
Das Alpha 9 ist gelandet. Und es fährt.

Entweder schneller oder langsamer als sein zwergenhafter Vorgänger (rechts im letzten Bild).

Werden wir das Ergebnis erfahren?
Wie geht es für den neuen Herausforderer aus?

Die Spannung ist unerträglich...

Slower yet more comfortable would work for many people...

I like it.
 
Beiträge
2.981
Wenn man diesen praktische Nase für den Tachohalter am Süllrand noch etwas nach unten ziehen würde, könnte man oberhalb des Tachos den Auslass eines Nacaducts einfügen.
Wozu? Eigentlich will man ein gutes Belüftungskonzept, das die Luft dort abgreift, wo sie sich sowieso staut, und möglichst effizient dorthin bringt, wo sie gebraucht wird. Statt alles voller NACA-Ducts pflastern zu müssen, weil sich die Luft im Fahrzeug verteilt, statt zum Fahrer zu kommen.
 
Beiträge
1.221
Wozu? Eigentlich will man ein gutes Belüftungskonzept, das die Luft dort abgreift, wo sie sich sowieso staut, und möglichst effizient dorthin bringt, wo sie gebraucht wird. Statt alles voller NACA-Ducts pflastern zu müssen, weil sich die Luft im Fahrzeug verteilt, statt zum Fahrer zu kommen.
Wenn das beim A9 gegeben ist, ziehe ich meinen Vorschlag gerne zurück. Ich stelle nur fest dass ich das kräftige Gebläse auf der Brust, dass durch die ca 5-6 cm nach hinten versetzte Haube beim DF entsteht, super finde. Könnte man vermutlich auch mit Schlauch lösen, der die Luft vorne im Lufteinlass abgreift und dann zielgerichtet auf die Brust führt. muss man halt nur machen, und wie dass dann innen wieder ausschaut :rolleyes::LOL:
 
Beiträge
1.329
Ich lese da 18 kg. Relativ klein und in gelb. Ob das nur die Haut ist oder das ganze?
Aber das Ding scheint ja echt ne dicke Kuh zu sein, die vom Eis runter muß.
Ich würde mich über einen Größenvergleich zum Quest freuen.
 

dendrocopos

gewerblich
Beiträge
1.609
@ChristianW So, jetzt mal die Frage, die vielleicht auf Seite 1 hätte kommen sollen (oder kam sie?), aber die Dokumentation der Entwicklung war ja nicht immer sehr durchsichtig: Ist das Alpha9 jetzt eigentlich ein A7-X(X)L mit geschlossenen Radkästen, oder ist das gaaaanz anders? Die Form ist also erst im Computer erstellt und gefräst, aber vom Grundgedanken sind die beiden schon "verwandt", oder? Und eben für Leute bis mind. 2 m.
 
Beiträge
410
image-20211309-194147 (8).jpeg
Bilder von der abendlichen Testfahrt irgendwo im Süden der Republik.
Der Meister ringt noch nach Worten zu den gewonnenen Eindrücken.

Täuscht das oder hat das Alpha 9 weniger Bodenfreiheit als das 7? Ich weiß, das ist das Modell für die WM, aber bekommt man das Serien-A9 aus RO auf Wunsch auch ein wenig höher?

Sieht ja ansonsten geräumig genug aus, dass auch ich darin fahren könnte, ohne irgendwo anzuhauen oder an der Seite zu scheuern. Dürfte ansonsten passen, wenn ich mal den Wunsch nach einem schnelleren VM habe. Ich stelle mir das gerade mit dem Sonnendach vom DF vor und mein Bankkonto zittert schon wieder :D
 
Beiträge
1.737
@ChristianW So, jetzt mal die Frage, die vielleicht auf Seite 1 hätte kommen sollen (oder kam sie?), aber die Dokumentation der Entwicklung war ja nicht immer sehr durchsichtig: Ist das Alpha9 jetzt eigentlich ein A7-X(X)L mit geschlossenen Radkästen, oder ist das gaaaanz anders? Die Form ist also erst im Computer erstellt und gefräst, aber vom Grundgedanken sind die beiden schon "verwandt", oder? Und eben für Leute bis mind. 2 m.

Ja - so ähnlich.

Von dem A7 erbt es einige Dinge wie den 50er Mast, die Grundkonstruktion, den Sitz etc.
Aber es ist eigentlich eine Neuentwicklung, die nur bewährte Elemente des A7 aufgreift und an vielen Punkten noch mal anders gelöst ist.

Es gab ja neben dem Alpha 7 (das ein Serienfahrzeug von @Velomobileworld aus RO ist) noch das After 7, als Einzelstücke von Daniel.
Etwa gleiche Größe wie Alpha 7, aber auch geschlossene Radkästen und ein reinrassiger Renner.
Das After 7 hat mit dem Alpha 9 jetzt einen großen Bruder bekommen und ist auch von ihm abgelöst.

Die Verwandschaft zwischen den Modellen sind sehr punktuell und beide haben natürlich den gleichen Vater.
Im Detail sind sie aber sehr verschieden.

Ich zähle mal lose auf, was mir gerade spontan einfällt, wo das A9 neue Wege geht (teilweise einfach ein paar Seiten zurückblättern, da steht vieles schon davon):
- neu designter Boden, große Fußhubbel vorne, intelligentere Weise wie die Luft strömt. Insbesondere in Bezug auf Kettenkanal und Radkästen
- Nase vorne ist integriert, also kein nachträglich eingeklebter Masttrichter. Damit noch mal stabiler, einfacher und weniger Kanten
- Wulst am Einstieg ist hinten im Schulterbereich nach innen abgerundet. Das alleine fühlt sich schon viel besser und sicherer an als an früheren Modellen
- Geschlossene Radkästen waren schon genannt und die sind riesig, also der Wendekreis wird unglaublich klein und mehr auf A7-Niveau als bei allen Hosen- und anderen geschlossenen Konstruktionen bisher
- Durchgehende Radkasten-Brücken-Einheit vorne (beim DF und Alpha 7 sind Radkästen und Brücke einzeln und verleimt) - daher steifer und leichter
- Für Leute kleiner als 2 m kann der Sitz weiter nach vorne gesetzt werden, was den Schwerpunkt nach vorne bringt, damit bessere Straßenlage und noch mehr Laderaum hinten (man sieht ggf. auf den Bildern oben wie das bei Daniel gerade aussieht)
- Hintere Umlenkrollenhalter/Kettenstrebe "Vögelchen" ist wieder mehr wie im DF konstruiert, bringt noch mehr Steifigkeit und die Umlenkrolle ist automatisch und optimal geschützt. Platz für Ritzel bis 60 Zähne (sofern es die mal irgendwann gibt)
- Hinterer Radkasten noch leichter und stabiler durch die Form. Muss man mal sehen und fühlen - auf den Fotos kann man es ahnen. Radkasten ist von unten eingesetzt und damit automatisch zentriert und sauber am Rand. Öffnung ist riesig und nimmt auch große Räder ohne Luftablassen auf.
- Große Wartungsluke vorne mit optimalem Zugriff auf Tretlager und Lampe, Wartungsdeckle an Vorderrädern zum schnellen Tauschen der Räder oder Wartung von Bremse und Fahrwerk ohne Totalausbau.
- Großes Armaturenbrett mit integrierten Spiegeln und Platz für Handy/Navi, Bereich ist GFK, damit Crashfreundlich und besserer GPS-Empfang

Das waren nur die Highlights, habe sicher das ein oder andere ausgelassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.737
Täuscht das oder hat das Alpha 9 weniger Bodenfreiheit als das 7? Ich weiß, das ist das Modell für die WM, aber bekommt man das Serien-A9 aus RO auf Wunsch auch ein wenig höher?
Die Bodenfreiheit ist bei beiden Modellen sehr variabel.
Man kann ja fast beliebig Elastomere und/oder Spacer einbauen und so von hart und tief bis hoch und weich alles einstellen bzw. auch auf das Fahrergewicht einstellen.
Hinten ist die Gewindestange, wo man über Muttern und Elastomere auch verschiedenste Setups erreichen kann.

In das Bild würde ich jetzt incht zu viel interpretieren.
Das ist halt gerade das aktuelle Setup...
 
Beiträge
1.737
Ich lese da 18 kg. Relativ klein und in gelb. Ob das nur die Haut ist oder das ganze?
Das ist schon das Gewicht (von Daniels Prototyp) insgesamt.

Aktuell ist aber noch eine schwere Serien-Schwinge und ein Serien-Sitz drin.
Daher ist es noch minimal drüber.

Aber so um oder unter 20 kg wird es schon haben.
Liegt aber zum Teil auch an der "Lackierung", die eben nicht existiert sondern direkt in der Form war.

Die RO-Modelle werden einen Tick schwerer (so um die 22 kg vermutlich), weil dort noch alle Nähte geschliffen werden und dann alles lackiert wird.

Insgesamt ist es trotz der Größe in der gleichen Gewichtsliga wie das Alpha 7.
Eben weil die Stabilität vielfach aus der Form und der Bauweise kommt und nicht durch unnötig dickes Material.
 

Reinhard

Team
Beiträge
21.975
Das waren nur die Highlights, habe sicher das ein oder andere ausgelassen.
Die Chance auf eine gründliche Überholung der Lenkgeometrie / Federung incl. die Umstellung auf große Scheibenbremsen (Scheibe bleibt am Radträger, Rad wird nur gesteckt) wurde aber leider wohl vertan ...

Sicherlich wurden Details anders, besser gelöst, aber letztlich ist das A9 nur ein wenig aufgeblasenes A7. Natürlich das schnellste der Welt usw. ... bis die Realität die zukünftigen Käufer einholt. Das konstante an der Entwicklung ist lediglich der nochmals höhere Preis ...
 
Oben Unten