Alpha 7 Rumänien

Neo

Beiträge
242
Dremel lieber die Bohrung der Halterung etwas "nach oben" aus, damit Du die Leuchte höher montieren kannst. Dann lässt sie sich etwas nach unten kippen. Ein paar wenige Millimeter können da schon viel ausmachen.


Wie meinst Du das? Anders gefragt: was macht die Qualität des Lackes für Dich mittelmäßig? Das Aussehen? Die Kratzfestigkeit?
Ich bin jedenfalls zufrieden.


Ich finde die Hupe ok. Schön laut - vergleichbar mit einer durchschnittlichen KFZ - Hupe.


Bei mir ist ein simpler Taster verbaut. Leider ist aber auch der nur extrem schwer so anzutippen, dass es nur "leicht hupt". Die Tendenz ist "HUP!"oder "nix". Daher habe ich mir eine elektrische Klingel vorne in den Mast geklettet. Darauf reagieren Fußgänger und andere Radler auch besser, als auf die Hupe.

Das mit dem "nach oben dremeln" ist ne gute Idee. Werde mal sehen ob ich sie umsetzen kann. Hast du das machen müssen?

Die Qualität des Lackes macht für mich das saubere Lackbild, das fehlen von Einschlüssen, das fehlen von Nasen und das fehlen von Lacknebel primär aus. Bei mir ist das leider alles inklusive. Hab den Lack erstmal mit Bremsenreiniger von allem was so drauf war befreit und so richtig Freude ist dabei nicht aufgekommen.

Na wenn der Taster auch nur schwer anzutippen ist dann taugts ja auch nichts. Ich werde meine safe ausbauen! Der Unterschied zu ner PKW Hupe ist übrigens, dass du im PKW keinen Tinnitus bekommst wenn du mal hupst weil die Hupe nicht in den Innenraum hupt und dir die Ohren zerstört.
 
Beiträge
579
Wer kommt eigentlich auf die Idee


Hallo, ich bin Jan von Velomobile World.

Wenn Sie Tipps für uns haben, hören wir sie gerne und verbessern unsere Produktion, damit wir Ihnen ein besseres Erlebnis mit den Velomobilen bieten können

Wir wollen uns von Tag zu Tag verbessern, aber wir brauchen Ihre Hilfe mit Informationen.
 
Beiträge
324
Mein Alpha7 (90) ist in Weiß-Metallic.
Keine Nasen oder Sonstiges.
Keine Mängel am Lack vorhanden.

Die Hupe ist ein Taster.
Geht ganz einfach zu betätigen.
Hupe ist sehr laut und ich finde dies spitze.
Zieht nur SEHR viel Strom. Dachte schon, der Akku ist kaputt.
Hupe nun nur noch bei drohender Gefahr und nicht mehr aus lauter Freude, wenn ich schneller als 50 fahre. :)

Meine Lampe hatte zu niedrig geleuchtet. Wollte diese höher stellen. War aber begrenzt durch die kleine Öffnung. Dabei dann die Lampe abgerissen.
Habe dann Öffnung nach oben abgefeilt, Lampe mit Zwei-Komponenten-Kleber angeklebt und ausgerichtet.
Passt nun alles.
Hält nun schon seit zwei Fahrten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neo

Beiträge
242
Danke BorisD, jetzt weiß ich wo ich posten muss...

Mein Alpha7 (90) ist in Weiß-Metallic.
Keine Nasen oder Sonstiges.
Keine Mängel am Lack vorhanden.

Hupe ist sehr laut und ich finde dies spitze.

Meine Lampe hatte zu niedrig geleuchtet. Wollte diese höher stellen. War aber begrenzt durch die kleine Öffnung.
Ja wunderbar, dann erfreu dich an der Lackqualität! (y)
Du findest es spitze, dass dir die eigene Hupe die Ohren wegbläßt? :unsure: Na ja, jeder Jeck ist anders.
Zur Lampenausrichtung sag ich lieber nichts.
 
Beiträge
1.449
Frage.....gibt es in puncto Taster/Kippschalter Hupe und Bedienung einen Unterschied zwischen Tiller und Panzer....
 
Beiträge
3.252
velomobile-phone-mount_00735.jpg

velomobile-phone-mount_00737.jpg

velomobile-phone-mount_00738.jpg


Smartphone Halterung 2.0
 
Beiträge
1.369
Geht mir genauso.
Ein beabsichtigtes sanftes „miep-miep“ wird immer ein ungewollt aggressiv wirkendes „Miiiiiiieeeeeep!____Miiiiiiieeeeep!“

Ich brauch mal nen richtigen Drucktaster anstelle des komischen Kipptasters.
 

Neo

Beiträge
242
Meine hat 20 cm vor die Nase geleuchtet. Auch eher suboptimal. ;)

Wenn man die Sache nüchtern betrachtet, kommt einfach nichts anderes in Frage ausser ein komplett falscher Einbau seitens des zuständigen Mitarbeiters.
Die Lampenkopf ist ja so fest verbaut, dass eine Verstellung, z.B. beim Transport nicht in Frage kommt.
Wenn das nämlich der Fall wäre, würde man den Lampenkopf zerstören oder man würde Spuren von sonstiger Krafteinwirkung sehen.

Es wird doch möglich sein in Breaza eine freie Wand mit ein paar Markierungen zu versehen, am Boden auch wieder Markierungen anbringen und dem zuständigen Mitarbeiter beibringen wo GENAU der Lichtkegel (Abblendlicht) sein muss.
Wenn es ganz genau sein soll dann schaut man nochmal in den Unterlagen nach dem Fahrergewicht und tut ein paar Sandsäcke in den Sitz.
Oder man hat gleich einen fest angebrachten 100kg Sandsack an der Decke hängen, der mit einer "Kofferwaage" versehen ist. Den könnte man dann ohne Anstrengung ins Velomobil ablassen, das genaue Fahrergewicht simulieren und tadaaa, das Licht ist richtig justiert.

Ist doch eigentlich voll einfach und total günstig zu realisieren!!!
 
Oben